Autor Thema: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)  (Gelesen 833672 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline FC Karre

  • DER
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21671
  • he/him
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8790 am: Mittwoch, 25.Mär.2020, 01:13:14 »
Warum verzichten mittlerweile bei den meisten Vereinen die Spieler auf einen Teil ihres Gehalts und nur bei der Durch-et-Füer-Fraktion hört man nix?

weil horst "populistische scheissforderung" heldt ihnen damit einen freifahrtschein ausgestellt hat. zumindest hector hat bei der goretzka/kimmich aktion mitgemacht.
"Horst...desto öfter ich den Namen höre desto bescheuerter klingt er."

Offline Okudera

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5244
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8791 am: Mittwoch, 25.Mär.2020, 05:39:55 »
Coole Sache von Heldt

Gibt ohne Not ein Interview zu Thema Gehaltsverzicht.
Jetzt machen die Spieler beim „Scheisspopulismus“ nicht mit und Verein darf volle Gehälter zahlen
Danke dafür

Online THC-Ben

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9786
  • Geschlecht: Männlich
  • Moderator 7
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8792 am: Mittwoch, 25.Mär.2020, 06:29:52 »
Wir haben es ja.

Da hat man Hotte fast lieb gewonnen und dann 50+1 und Gehaltsverzicht.

Wie war das, in der Krise erkennt man wahre Leader?
Komm hör up, erzähl mir nix ihr sullt' arbigge un nit da rumstünn wie bestellt un nit afjehollt!

Du kannst mir vill verzelle wenn der tach lang is - is wat der imperator immer säht: Nit kläckern, klotzen!

Dat sieht mir aber ja nit so us, wer suffe kann, der kann uch arbigge - oder wat

Offline snoops

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1335
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8793 am: Mittwoch, 25.Mär.2020, 06:41:58 »
Wie sagte Terodde grade so schön in einem Interview: "Elf Freunde müsst ihr sein? Das ist nicht mehr zeitgemäß, da romantisieren Sie." Ich vermute, dass das ein Sinnbild dafür ist, dass es sowas wie Verbundenheit mit einem Verein und Solidarität in dem Business halt nicht mehr gibt. Sieht man ja exemplarisches schon daran, dass Verträge meistens Schall und Rauch sind und der Mammon entscheidet, wo ein Spieler spielt.

Offline koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 19362
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8794 am: Mittwoch, 25.Mär.2020, 07:18:18 »
Warum verzichten mittlerweile bei den meisten Vereinen die Spieler auf einen Teil ihres Gehalts und nur bei der Durch-et-Füer-Fraktion hört man nix?
Halten sich an das Ausgehverbot und können sich daher nicht beraten.
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 22974
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8795 am: Mittwoch, 25.Mär.2020, 07:25:12 »
Wann gab es das denn? Weder in der Jugend noch im Seniorenbereich habe ich je in einer Mannschaft gespielt, in der ich hätte mit guten Gewissen sagen können, dass ich mit mehr als zwei Leuten in der Mannschaft "befreundet" bin (und das muss schon im Jugendbereich gewesen sein). Man kann die Mannschaftskameraden entweder leider oder nicht, Freundschaft spielt bis runter in die Kreisklasse keine Rolle, hat es auch nie oder nur in Ausnahmefällen.
Da nich für!

Online THC-Ben

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9786
  • Geschlecht: Männlich
  • Moderator 7
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8796 am: Mittwoch, 25.Mär.2020, 09:30:33 »


Wann gab es das denn? Weder in der Jugend noch im Seniorenbereich habe ich je in einer Mannschaft gespielt, in der ich hätte mit guten Gewissen sagen können, dass ich mit mehr als zwei Leuten in der Mannschaft "befreundet" bin (und das muss schon im Jugendbereich gewesen sein). Man kann die Mannschaftskameraden entweder leider oder nicht, Freundschaft spielt bis runter in die Kreisklasse keine Rolle, hat es auch nie oder nur in Ausnahmefällen.

Kann ich so in den unteren Ligen nicht bestätigen.
Kenne mehrere Mannschaften wo sich Freundschaften gebildet haben
Komm hör up, erzähl mir nix ihr sullt' arbigge un nit da rumstünn wie bestellt un nit afjehollt!

Du kannst mir vill verzelle wenn der tach lang is - is wat der imperator immer säht: Nit kläckern, klotzen!

Dat sieht mir aber ja nit so us, wer suffe kann, der kann uch arbigge - oder wat

Offline FCMartin

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3073
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8797 am: Mittwoch, 25.Mär.2020, 11:07:47 »
Wann gab es das denn? Weder in der Jugend noch im Seniorenbereich habe ich je in einer Mannschaft gespielt, in der ich hätte mit guten Gewissen sagen können, dass ich mit mehr als zwei Leuten in der Mannschaft "befreundet" bin (und das muss schon im Jugendbereich gewesen sein). Man kann die Mannschaftskameraden entweder leider oder nicht, Freundschaft spielt bis runter in die Kreisklasse keine Rolle, hat es auch nie oder nur in Ausnahmefällen.

Das kann ich so nicht bestätigen!
Ich habe knapp 20 Jahre gespielt und wir waren am erfolgreichsten, je eingeschworener und „befreundeter“ die Truppe war. Wir haben sehr viel zusammen privat gemacht und das Sprichwort, 11 Freunde müsst ihr sein, traf überwiegend zu! 
Wäre es anders gewesen, hätte ich niemals 20 Jahre gespielt...

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 22974
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8798 am: Mittwoch, 25.Mär.2020, 11:13:44 »
Vielleicht konnte mich auch nie jemand leiden.
Da nich für!

Offline FC Karre

  • DER
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21671
  • he/him
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8799 am: Donnerstag, 26.Mär.2020, 19:41:51 »
Zitat
...finanzielle Hilfe durch die eigenen Anhänger:
„Viele unserer Fans, Mitglieder und Dauerkarteninhaber haben gerade wirklich andere Sorgen in ihren Familien. Das ist für mich der absolut falsche Zeitpunkt, von ihnen irgendwas zu fordern. Wir kriegen Zuschriften von Ticketkäufern, die lieber unsere Aktion bei den Tafeln unterstützen, statt Geld zurückhaben zu wollen. Aber wir müssen jetzt zusammenstehen – und das kann der Kölner besonders gut.“

https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/fc-finanzboss-im-podcast-wehrle---fans-um-etwas-zu-bitten--halte-ich-fuer-falsch--36473284
"Horst...desto öfter ich den Namen höre desto bescheuerter klingt er."

Offline Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 19406
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8800 am: Donnerstag, 26.Mär.2020, 20:35:10 »
Von mir würde er auch keinen weiteren Cent bekommen...es sei denn er gründet einen Fonds für unsere Pflegekräfte, dann kriegt er doch noch was
Maaaaarrrrkuuusss Gisssdoolll du bist der beschte Mann.

Offline Drahdiaweng

  • Fußball-Wurm
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 13524
  • Draußen nur Kännchen
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8801 am: Sonntag, 29.Mär.2020, 09:57:10 »
Auch hier verzichtet man auf Gehalt.

https://www.ard-text.de/index.php?page=205#
EIN BISSCHEN MEHR RESPEKT, BITTE!!

Offline mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 37224
  • Turban von Benno Schmitz
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8802 am: Sonntag, 29.Mär.2020, 10:07:52 »
Auch hier verzichtet man auf Gehalt.

https://www.ard-text.de/index.php?page=205#
Eine Videotextnachricht verlinkt...damit dürftest du für immer im Herzen von lommel sein.
Dann halte ich es wie Sun Tzu, sitze am Flussufer und warte, bis die Leichen meiner Gegner an mir vorbeitreiben.

Offline koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 19362
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8803 am: Sonntag, 29.Mär.2020, 10:09:51 »
Auch hier verzichtet man auf Gehalt.

https://www.ard-text.de/index.php?page=205#
"Wir haben besprochen, dass wir das intern behalten wollen. Aber diese Dinge sind für uns und mich eine Selbstverständlichkeit", sagte Chefcoach Markus Gisdol in der "Bild"

Äh... Ja, okay!
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Offline Gelle

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11115
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8804 am: Sonntag, 29.Mär.2020, 10:17:23 »
"Wir haben besprochen, dass wir das intern behalten wollen. Aber diese Dinge sind für uns und mich eine Selbstverständlichkeit", sagte Chefcoach Markus Gisdol in der "Bild"

Äh... Ja, okay!

Da geht es wohl um die Höhe des Verzichts den man nicht öffentlich machen möchte.
Nit resigniert, nur reichlich desillusioniert

Offline Punko

  • Bärtiger
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 22788
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8805 am: Sonntag, 29.Mär.2020, 10:30:50 »
Symbolische 1 €.
Brüder und Schwestern sind natürliche Feinde. Wie Gladbacher und Kölner! Oder Leverkusener und Kölner! Oder Düsseldorfer und Kölner! Oder Kölner und andere Kölner! Verdammte Kölner! Die haben Köln ruiniert!

Offline MG56

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 13860
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8806 am: Sonntag, 29.Mär.2020, 10:39:29 »

Da geht es wohl um die Höhe des Verzichts den man nicht öffentlich machen möchte.

Mich beunruhigt inzwischen viel mehr, dass anscheinend

aus Angst vor überregionalen Negativschlagzeilen wg. Hopp, Ultras, Chinakritik (neuer Vorstand),
aus Berechnung (Retourkutsche Wehrle für die kritischen Berichte im EXPRESS)
aus Gewohnheit (Heldt und Gisdol kennen die Macht der Informationserpresser von anderen Bundesligastandorten)

vermehrt Interviews und Exklusivinformationen an das in Köln zweitklassige Schundblatt gegeben werden. 


Eine sehr bedenkliche Entwicklung.
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung ?

Offline van Gool

  • Administrator
  • Beiträge: 7542
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8807 am: Montag, 30.Mär.2020, 17:52:49 »
Wann gab es das denn? Weder in der Jugend noch im Seniorenbereich habe ich je in einer Mannschaft gespielt, in der ich hätte mit guten Gewissen sagen können, dass ich mit mehr als zwei Leuten in der Mannschaft "befreundet" bin (und das muss schon im Jugendbereich gewesen sein). Man kann die Mannschaftskameraden entweder leider oder nicht, Freundschaft spielt bis runter in die Kreisklasse keine Rolle, hat es auch nie oder nur in Ausnahmefällen.

Aber das ist doch auch früher nicht anders gewesen. "11 Freunde" war doch, auch als es geprägt wurde, eine Idealvorstellung. Die bedeutet, dass man sich in den Dienst der Mannschaft stellt und nicht nur an sich denkt. Mit echter Freundschaft hat das und muß es nichts zu tun haben.

Von unseren Profis würde ich mir ein klares Bekenntnis wünschen, dem FC in dieser unverschuldeten Krise beizustehen und nicht die Kuh zu schlachten, die man noch melken will.
Die wilde 1317

Offline chg

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2762
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8808 am: Dienstag, 31.Mär.2020, 16:52:41 »
Vielleicht habe ich in den falschen Teams gespielt, aber ich habe von der C-Jugend an niemals erlebt das es mehr als 2-3 Freunde in einer Mannschaft gab und abseits des Rasens war das miteinander eigentlich meistens mehr oder weniger offen asozial. Fußball ist ein Sport indem man lernt sich gegen andere durchzusetzen, keine Übungsfläche für soft Skills....

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 22974
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8809 am: Dienstag, 31.Mär.2020, 17:05:51 »
Aber das ist doch auch früher nicht anders gewesen. "11 Freunde" war doch, auch als es geprägt wurde, eine Idealvorstellung. Die bedeutet, dass man sich in den Dienst der Mannschaft stellt und nicht nur an sich denkt. Mit echter Freundschaft hat das und muß es nichts zu tun haben.

Von unseren Profis würde ich mir ein klares Bekenntnis wünschen, dem FC in dieser unverschuldeten Krise beizustehen und nicht die Kuh zu schlachten, die man noch melken will.


Sach ich doch.
Da nich für!

Offline FC Karre

  • DER
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21671
  • he/him
"Horst...desto öfter ich den Namen höre desto bescheuerter klingt er."

Offline Alci

  • Aus mir spricht das Kölsch.
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21869
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8811 am: Donnerstag, 02.Apr.2020, 00:46:50 »
Voll der Adidas-Move.
Wir spiel'n nie wieder im Europapokal!

Offline Stubbi0107

  • stolzer Vater
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 826
  • Geschlecht: Männlich
  • Gedränge-Meister
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8812 am: Donnerstag, 02.Apr.2020, 08:47:59 »
Voll der Adidas-Move.
Nicht vergleichbar
"Never change a sleeping baby!"
"Ich liebe meinen Balli!"

Offline rusk

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11910
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8813 am: Donnerstag, 02.Apr.2020, 09:15:47 »
Warum verzichten mittlerweile bei den meisten Vereinen die Spieler auf einen Teil ihres Gehalts und nur bei der Durch-et-Füer-Fraktion hört man nix?
spielt die mittlerweile nicht bei Bremen?
Wenn der Topf aber nun ein Loch hat, lieber Heinrich, lieber Heinrich.

Offline Superwetti

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10955
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8814 am: Donnerstag, 02.Apr.2020, 14:59:31 »
Nicht vergleichbar

Ja wir haben in der Vergangenheit keine Milliarden Gewinne erwirtschaftet aber wir wollen jetzt Steuergelder, die woanders besser aufgehoben wären, als in dem Millionengeschäft Fußball. Sozial finde ich auch das nicht.
Super-Wetti

Offline koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 19362
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8815 am: Donnerstag, 02.Apr.2020, 15:43:04 »
Wobei Adidas da teilweise auch zu unrecht kritisiert wurde.
"Privaten" Vermietern (Minderheit) zahlt man weiter ganz normal die Miete. Mit "Gewerblichen" Vermietern (Immobilien-Fonds) hat man das Gespräch gesucht und mit den meisten auch direkt eine einvernehmliche Einigung gefunden.
Klar, kann man immer noch sagen... Adidas hat es nicht nötig. Aber wirklich leiden, muss unter Adidas auch kein Vermieter.

Sind jetzt aber Off-Topic.
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Offline Jupp23

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1370
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8816 am: Donnerstag, 02.Apr.2020, 16:46:28 »
Nicht vergleichbar

Stimmt, nicht vergleichbar.
Adidas zahlt(e) vorübergehend (!) keine Mieten an Immobilienfonds/Allianz/Heuschrecken und ähnliche Sympathieträger, würde die Mieten später (vermutlich mit Zins zurückzahlen), während der Effzeh die an die Stadt Köln zu zahlende Miete kürzen will. Im ersten Fall leidet, wenn überhaupt, da Nachzahlung, die Dividende; im zweiten Fall fehlen der Stadt Köln Einnahmen für Kindergärten, Schulen u.ä.

Offline van Gool

  • Administrator
  • Beiträge: 7542
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8817 am: Freitag, 03.Apr.2020, 18:21:33 »
Was den FC betrifft, ist es wie bei jedem Unternehmen legitim und selbstverständlich, Gespräche mit seinen Vertragspartnern zu führen. Das erwartet man von einem GF. Und was Mieten betrifft, so ist die Kritik an geminderten oder nicht gezahlten Mieten im gewerblichen Bereich nicht nachvollziehbar. Frage ist, wer das vertragliche "No show"-Risiko trägt. Liegt eine Störung der Geschäftsgrundlage vor? Schuldet der Vermieter die grundsätzliche Nutzbarkeit der Immobilie zum Geschäftszweck, d.h. Sporthandel (adidas) oder Durchführung eines Spieles (FC)? Kann sein, kann nicht sein. Ich habe überhaupt kein Verständnis für diese Buhmann-Shitstorms. Das sind vertragsrechtlich zu beurteilende Fragen. Und noch besser ist es unter guten Vertragspartnern, man einigt sich. Ich empfehle den gewerblichen Vermietern, auf ihre Mieter zuzugehen und ein Angebot zu machen, bevor diese mindern oder Pleite gehen. Ob das jetzt Oma Müller oder ein Fonds ist, mag die Sache im Einzelfall anders aussehen lassen. Von der Stadt Köln erwarte ich auch, dass sie die Mieter in städtischem Eigentum oder die Mieter der 100%igen Töchter nicht hängen lässt.
Die wilde 1317

Offline SashVL

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 343
  • Geschlecht: Männlich
  • ...
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8818 am: Freitag, 03.Apr.2020, 18:36:20 »
Von der Stadt Köln erwarte ich auch, dass sie die Mieter in städtischem Eigentum oder die Mieter der 100%igen Töchter nicht hängen lässt.
Ist die Miete nicht eh ein "wandernder" Posten im Budget der Stadt? Der effzeh erhält Kohle für die Namensrechte von der Rheinenergie und zahlt die Miete an die Sportstädten. Ich hab jetzt akut nicht die Zahlen der Miete und der Namensrechte zur Hand, aber im großen und ganzen deckte sich das doch eh fast pro Saison, oder?
Vetragsrechtlich muss ein GF sicherlich handeln, wenn man aber im Hinterkopf hat, dass der effzeh das Stadion quasi gebaut bekommen und in der 2. Liga auch durch das Entgegenkommen der Stadt wesentlich weiniger gezahlt hat, finde ich persönlich es halt schwierig, dass man nun versucht an Geld von der Stadt zu bekommen, was andere Einrichtungen / Bürger sicherlich nötiger hätten.
Nun wäre aber der Zeitpunkt gekommen gewesen, gegen die ganze betrügerische Genossenschaft dieser ty-haschenden Volksvergifter vorzugehen

Offline ben

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 946
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8819 am: Freitag, 03.Apr.2020, 18:39:39 »
Ist die Miete nicht eh ein "wandernder" Posten im Budget der Stadt? Der effzeh erhält Kohle für die Namensrechte von der Rheinenergie und zahlt die Miete an die Sportstädten. Ich hab jetzt akut nicht die Zahlen der Miete und der Namensrechte zur Hand, aber im großen und ganzen deckte sich das doch eh fast pro Saison, oder?
Vetragsrechtlich muss ein GF sicherlich handeln, wenn man aber im Hinterkopf hat, dass der effzeh das Stadion quasi gebaut bekommen und in der 2. Liga auch durch das Entgegenkommen der Stadt wesentlich weiniger gezahlt hat, finde ich persönlich es halt schwierig, dass man nun versucht an Geld von der Stadt zu bekommen, was andere Einrichtungen / Bürger sicherlich nötiger hätten.

In der ersten Liga bekommst du das nicht mit den Stadionnamen refinanziert.


7,9 Millionen Miete - 3 Millionen Namenrechte, rechnet sich in Liga 2. (Miete 2,1)


https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/stadt-rechnet-mit-abstieg-sportstaetten-gmbh-setzt-zweitligamiete-fuer-den-fc-an-29326224


https://www.koelnsport.de/namensrechte-fc-erstklassig/