Autor Thema: Die Berichterstattung über den FC  (Gelesen 1255783 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Drahdiaweng

  • Fußball-Wurm
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 14340
  • Draußen nur Kännchen
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #12060 am: Samstag, 25.Jul.2020, 11:46:56 »
Typischer Bauer...der Kuhdung vom Niederrhein hinterlässt halt seine offensichtlichen Spuren.

Hat in deren Herde sicher Kultstatus erlangt. Man sollte ihm das Schnäuzchen polieren.
EIN BISSCHEN MEHR RESPEKT, BITTE!!

Offline Niggelz

  • Vollamateur
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14711
  • Geschlecht: Männlich
  • Ein Leben am Abgrund
The natural state of the football fan is bitter disappointment, no matter what the score. - Nick Hornby

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 23919
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #12062 am: Samstag, 25.Jul.2020, 12:23:37 »
Wäre das auch sein geistiges Alter, läge er ja deutlich über dem niederrheinischen Schnitt.
Da nich für!

Offline Humorkritik

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13881
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #12063 am: Samstag, 25.Jul.2020, 13:17:50 »
Jetzt müssen Towers Adlaten wohl für die entgangenen Einnahmen sammeln, da laut Borussenkodex solch heldenhaftes Verhalten belohnt werden muss. Nur wenn Du unglücklich in den Fuß eines führenden Ultras fällst, hast Du da Pech gehabt. Gelebte Solidarität gibt es dort eben nur für echte Opfer.
Die endgültige Teilung des Forums - das ist unser Auftrag (frei nach Clodwig Poth).

Offline MLM

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1465
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #12064 am: Montag, 27.Jul.2020, 18:43:59 »
Zitat

Auch beim wohl größten Transfer-Rätsel der jüngeren Vereinsgeschichte: Joao Queiros (22), der in diesem Sommer wieder mal zurückzukehren droht. Die Verpflichtung des Portugiesen, der für drei Millionen Euro aus der U19 von Sporting Braga kam, hatte sogar ein Nachspiel. Schmadtkes Sohn Nils (31, inzwischen Gladbach) hatte den Innenverteidiger als FC-Scout entdeckt, seine sportlichen Qualitäten konnte Queiros (null Profi-Einsätze) aber nie zeigen. Zweifel am Deal kamen auf und so wurden wegen des Transfers nach EXPRESS-Informationen auf Bestreben von Ex-Präsident Werner Spinner (71) interne Ermittlungen angestellt – es konnten aber keine Unregelmäßigkeiten festgestellt werden.


Einen Sonderfall stellt die Rückkehr von Anthony Modeste (32) dar, der – getrieben auch vom damals in die Kritik geratenen Ex-Vorstand um Spinner und wie schon bei Terodde gegen das Nein der Mitgliederrats-Vertreter im Gemeinsamen Ausschuss – mit einem exorbitanten Vertrag bis 2023 plus Anschlusskontrakt als Stürmertrainer ausgestattet wurde.



https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/fc-analyse-schmadtke--veh-und-eine-interne-ermittlung---so-kam-es-zu-koelns-kadersalat-37084898

Offline mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 38747
  • Turban von Benno Schmitz
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #12065 am: Montag, 27.Jul.2020, 18:51:49 »
Diese verdammten Amateure...
Dann halte ich es wie Sun Tzu, sitze am Flussufer und warte, bis die Leichen meiner Gegner an mir vorbeitreiben.

Offline CMBurns

  • Willkür-
  • Administrator
  • Beiträge: 10587
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #12066 am: Montag, 27.Jul.2020, 18:53:38 »
Egal wie oft ich es lese, ich bin jedes Mal aufs Neue perplex und entsetzt. Das Gefühl werde ich wohl auch nicht ablegen können.
Ein möglicher Vorwurf, die Administration habe eine wie auch immer geartete Mitverantwortung für das Forum, entbehrt jeder Grundlage.

Offline FC Karre

  • meistgehasster
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 23341
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #12067 am: Montag, 27.Jul.2020, 18:56:54 »
schraubt mal ein bisschen eure erwartungshaltung runter, oder geht zu den bayern!
lol

Online Double 1978

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 17797
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #12068 am: Montag, 27.Jul.2020, 19:03:14 »
Kann man denn da niemanden zur Rechenschaft ziehen. Eine nichtentlastung bringt ja eh nichts.


Es ist nicht normal, wie verantwortungslos beim FC die Gelder ausgegeben werden.
Und dann irgendwann bei den Fans, die ihren Verein lieben, angekrochen kommen und "im besten Fall" um Geld betteln.
Und im schlimmsten Fall mit Erpressung und abstrusen horrorszenarien Geld "eintreiben".
Das schlimme ist, wir werden die Leute nicht los, weil die sich gegenseitig die Verträge verlängern

Offline Marc_Niehl

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 108
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #12069 am: Montag, 27.Jul.2020, 19:35:07 »
Was ich immer krass finde ist dieses "wurde durch alle Gremien abgesegnet ... keine Alleinentscheidung". Die GF's Sport und Finanzen tragen die Verantwortung. Punkt. Die Gremien drum herum haben alle ihre Aufgaben, aber werden sich sicher nie so operativ in das Tagesgeschäft - und Kaderplanung, Vertragsgestaltung, etc. ist das Tagesgeschäft - einbinden. Da versuchen immer wieder einige Spezialisten eine Gesamtverantwortung der diversen Gremien zu konstruieren.  Was für ein Nonsens. Schmadtke, Veh und Wehrle haben einen schlechten Job gemacht. Und das gleich mehrfach hintereinander. Dafür muss man den Vorstand zur Verantwortung ziehen. Was auch getan wurde, denn er ist nicht wiedergewählt worden. Aber für jeden einzelnen Vertrag sind die GF's verantwortlich und sonst niemand. Das sollte man dem Horst und Alex schon sagen. Nicht dass die sich nachher hinter dem Mitgliederrat verstecken.

Offline 1337

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2065
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #12070 am: Montag, 27.Jul.2020, 19:45:44 »
Bei dem Geschehen um Queiros muss ich irgendwie immer ein bisschen an die Geschichte von Carlos Enrique Kaiser denken.

Offline baenderriss

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3419
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #12071 am: Montag, 27.Jul.2020, 20:06:55 »
Was ich immer krass finde ist dieses "wurde durch alle Gremien abgesegnet ... keine Alleinentscheidung". Die GF's Sport und Finanzen tragen die Verantwortung. Punkt. Die Gremien drum herum haben alle ihre Aufgaben, aber werden sich sicher nie so operativ in das Tagesgeschäft - und Kaderplanung, Vertragsgestaltung, etc. ist das Tagesgeschäft - einbinden. Da versuchen immer wieder einige Spezialisten eine Gesamtverantwortung der diversen Gremien zu konstruieren.  Was für ein Nonsens. Schmadtke, Veh und Wehrle haben einen schlechten Job gemacht. Und das gleich mehrfach hintereinander. Dafür muss man den Vorstand zur Verantwortung ziehen. Was auch getan wurde, denn er ist nicht wiedergewählt worden. Aber für jeden einzelnen Vertrag sind die GF's verantwortlich und sonst niemand. Das sollte man dem Horst und Alex schon sagen. Nicht dass die sich nachher hinter dem Mitgliederrat verstecken.

Solche Posts ärgern mich sehr. Wenn dem so wäre, wie du schreibst, bräuchten wir die Gremien nicht! Wir haben sie aber und sie haben eine Aufsichts-, bzw. Kontrollfunktion. Ja, die jeweiligen GFs haben mitunter einen schlechten Job gemacht, aber wir als Mitglieder gestehen ihnen keine einsamen Entscheidungen zu. Entscheidungen, die wirtschaftlich eine bestimmte Grenze überschreiten, bedürfen der Zustimmung des GAs. Stimmen dessen Mitglieder der Sache zu, tragen sie selbstverständlich für diese Zustimmung eine Verantwortung, für die sie sich der Mitgliederschaft gegenüber gegebenenfalls rechtfertigen müssen. Stellen wir sie nicht entsprechend zur Rede und wählen stattdessen die gleichen Personen wieder in die Gremien, kann sich die Mitgliederschaft sich dafür ordentlich an die eigene Nase packen.

So richtig verstanden hast du unsere Satzung sicherlich nicht.
baenderriss = bänderriss

Offline MG56

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 14592
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #12072 am: Montag, 27.Jul.2020, 20:13:42 »
Solche Posts ärgern mich sehr. Wenn dem so wäre, wie du schreibst, bräuchten wir die Gremien nicht! Wir haben sie aber und sie haben eine Aufsichts-, bzw. Kontrollfunktion. Ja, die jeweiligen GFs haben mitunter einen schlechten Job gemacht, aber wir als Mitglieder gestehen ihnen keine einsamen Entscheidungen zu. Entscheidungen, die wirtschaftlich eine bestimmte Grenze überschreiten, bedürfen der Zustimmung des GAs. Stimmen dessen Mitglieder der Sache zu, tragen sie selbstverständlich für diese Zustimmung eine Verantwortung, für die sie sich der Mitgliederschaft gegenüber gegebenenfalls rechtfertigen müssen. Stellen wir sie nicht entsprechend zur Rede und wählen stattdessen die gleichen Personen wieder in die Gremien, kann sich die Mitgliederschaft sich dafür ordentlich an die eigene Nase packen.

So richtig verstanden hast du unsere Satzung sicherlich nicht.

Theorie und gelebte Praxis.

Oder hast du schon vergessen, wie Müller-Römer für eine Enthaltung in der Frage Terodde durch an die BLÖD durchgestochene "Enthüllungen" fertig gemacht werden sollte.
Aber was reagiere ich überhaupt auf diese superschlauen Posts mit dem üblichen Spin?
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung ?

Offline FC Karre

  • meistgehasster
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 23341
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #12073 am: Montag, 27.Jul.2020, 20:33:42 »
ich würde eher einen wehrle, veh, oder heldt abwählen, als auch nur ein mitglied des ga.
lol

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 14951
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #12074 am: Montag, 27.Jul.2020, 21:17:36 »
Solche Posts ärgern mich sehr. Wenn dem so wäre, wie du schreibst, bräuchten wir die Gremien nicht! Wir haben sie aber und sie haben eine Aufsichts-, bzw. Kontrollfunktion. Ja, die jeweiligen GFs haben mitunter einen schlechten Job gemacht, aber wir als Mitglieder gestehen ihnen keine einsamen Entscheidungen zu. Entscheidungen, die wirtschaftlich eine bestimmte Grenze überschreiten, bedürfen der Zustimmung des GAs. Stimmen dessen Mitglieder der Sache zu, tragen sie selbstverständlich für diese Zustimmung eine Verantwortung, für die sie sich der Mitgliederschaft gegenüber gegebenenfalls rechtfertigen müssen. Stellen wir sie nicht entsprechend zur Rede und wählen stattdessen die gleichen Personen wieder in die Gremien, kann sich die Mitgliederschaft sich dafür ordentlich an die eigene Nase packen.

So richtig verstanden hast du unsere Satzung sicherlich nicht.

Und du tust immer noch so, als hättest Du Ahnung, wovon Du redest. Der Mitgliederrat und insbesondere die beiden Vorsitzenden haben ihre Kontrollfunktion seit Einführung des Gemeinsamen Ausschusses sehr gewissenhaft und ernsthaft wahrgenommen. So ernsthaft, dass es den jeweiligen Vorständen und noch mehr den Geschäftsführern seit 8 Jahren richtig auf den Sack geht. So sehr, dass zu bestimmten Zeitpunkten den Hauptamtlichen nichts anderes mehr einfällt, als die BILD-Zeitung zu benutzen, um schmutzigste Wäsche zu waschen. Damit hat sich der offizielle FC bei mir schon lange in menschlicher und sachlicher Hinsicht disqualifiziert.

Was Du immer noch nicht verstanden hast, oder schäbigerweise falsch darstellst, ist die Tatsache, dass die Mitgliedervertreter im GA die klare Minderheit darstellen. Das ist auch okay so, denn Du und auch ich - wir wollen ja nicht von Amateuren geführt werden.


Offline J_Cologne

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11103
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #12075 am: Montag, 27.Jul.2020, 23:23:32 »
Sind wehrle und heldt nicht Mitglied des GA?

nein, Der Gemeinsame Ausschuss besteht aktuell aus den folgenden Personen:

    Dr. Werner Wolf (Präsident des 1. Fußball-Club Köln 01/07 e.V.)
    Eckhard Sauren (Vizepräsident des 1. Fußball-Club Köln 01/07 e.V.)
    Dr. Carsten Wettich (Vizepräsident des 1. Fußball-Club Köln 01/07 e.V.)
    Stefan Müller-Römer (Vorsitzender des Mitgliederrats)
    Ho-Yeon Kim (Mitgliederrat)
    Jörn Stobbe (Vorsitzender des Aufsichtsrats)
    Lionel Souque (Vorsitzender des Beirats)
https://fc.de/fc-info/club/ueber-den-fc/weitere-gremien/

Der GA ist Teil des Vereins, da sind die Geschäftsführer der KGaA nicht drin
Spürbar am Arsch

Offline tollibob

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2600
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #12076 am: Dienstag, 28.Jul.2020, 18:15:38 »
Jetzt müssen Towers Adlaten wohl für die entgangenen Einnahmen sammeln, da laut Borussenkodex solch heldenhaftes Verhalten belohnt werden muss. Nur wenn Du unglücklich in den Fuß eines führenden Ultras fällst, hast Du da Pech gehabt. Gelebte Solidarität gibt es dort eben nur für echte Opfer.

Wird belohnt, allerdings direkt vom Verein: https://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2020/07/borussia-moenchengladbach-belohnt-fan-fuer-verweigerte-antwort-1-fc-koeln
Herr Gisdol, draußen nur Kännchen.

Offline Drahdiaweng

  • Fußball-Wurm
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 14340
  • Draußen nur Kännchen
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #12077 am: Dienstag, 28.Jul.2020, 18:18:04 »
Wird belohnt, allerdings direkt vom Verein: https://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2020/07/borussia-moenchengladbach-belohnt-fan-fuer-verweigerte-antwort-1-fc-koeln

Das ist allerdings genauso peinlich wie die SocialMedia Auftritte des FC.
EIN BISSCHEN MEHR RESPEKT, BITTE!!

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 23919
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #12078 am: Dienstag, 28.Jul.2020, 18:52:44 »
https://ibb.co/HX53H7k

Doch irgendwie mein Humor aus Fragestellung im Artikel und zufälliger Werbung.
Da nich für!

Offline MLM

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1465
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #12079 am: Donnerstag, 30.Jul.2020, 17:14:09 »

Offline koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 20087
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #12080 am: Donnerstag, 30.Jul.2020, 17:17:17 »
Ich weiß wie du es meintest....

Dennoch. Ist doch einzig und allein durch den Aufstieg zu erklären.
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Offline tollibob

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2600
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #12081 am: Donnerstag, 30.Jul.2020, 18:05:22 »
Man kann sich auch selbst verarschen, aber das dürfte am GBH zu den Werten, Analysen und Statistiken gehören, die man sich gerne wildwiksend mit so extra angefertigten FC-Magneten ans Whiteboard knallt.

Die Reallität ist aber, dass kein Schwein der heutigen Spielergeneration die wir aus dem Ausland holen jemals auch nur ein Sterbenswörtchen vom 1. FC Köln und seiner pimmeligen Marke gehört hat.

Die Realität sieht doch eher so aus:
Hello Mr Skhiri. Do you know FC Köln?
¯\_(ツ)_/¯
Do you know where Köln is?
¯\_(ツ)_/¯
Do you know which country Köln is located?
¯\_(ツ)_/¯
It's a club in Germany. Very traditional, big stadium, crazy fans bla bla bla. They will pay you at least 2.5 Mio Euros each year on a 5 years contract.
I love cologne. Its a very big club with a very long tradition, a beautiful stadium and great fans. I'm looking forward to play my first game there.


Und dann kommt er zum ersten mal in die Kabine am Geißbockheim mit den lustigen weißen Fliesen und den roten Haken dieser durch die Decke geknallten Marke.
Herr Gisdol, draußen nur Kännchen.

Offline geromel21

  • Fußballgott
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2028
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #12082 am: Donnerstag, 30.Jul.2020, 21:48:11 »
Man kann sich auch selbst verarschen, aber das dürfte am GBH zu den Werten, Analysen und Statistiken gehören, die man sich gerne wildwiksend mit so extra angefertigten FC-Magneten ans Whiteboard knallt.

Die Reallität ist aber, dass kein Schwein der heutigen Spielergeneration die wir aus dem Ausland holen jemals auch nur ein Sterbenswörtchen vom 1. FC Köln und seiner pimmeligen Marke gehört hat.

Die Realität sieht doch eher so aus:
Hello Mr Skhiri. Do you know FC Köln?
¯\_(ツ)_/¯
Do you know where Köln is?
¯\_(ツ)_/¯
Do you know which country Köln is located?
¯\_(ツ)_/¯
It's a club in Germany. Very traditional, big stadium, crazy fans bla bla bla. They will pay you at least 2.5 Mio Euros each year on a 5 years contract.
I love cologne. Its a very big club with a very long tradition, a beautiful stadium and great fans. I'm looking forward to play my first game there.


Und dann kommt er zum ersten mal in die Kabine am Geißbockheim mit den lustigen weißen Fliesen und den roten Haken dieser durch die Decke geknallten Marke.

Wenn ich beim Effzeh arbeiten würde hätte ich längst als erstes mal unsere schlechten Wikipedia Artikel in Englisch, Spanisch und Französisch professionell umschreiben lassen. Selbst der dümmste Fußballer wird ja zuerst mal seine potentiellen Vereine googlen die ihm der Berater antischt
Menger & Sohn Würstchen™
Established since 2018

Offline MLM

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1465


Offline Drahdiaweng

  • Fußball-Wurm
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 14340
  • Draußen nur Kännchen
EIN BISSCHEN MEHR RESPEKT, BITTE!!

Offline koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 20087
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #12086 am: Mittwoch, 05.Aug.2020, 19:28:21 »
Wir haben in der Tat genügend Holbirnen, sind ja auch nur ein Querschnitt der Bevölkerung.
Könnten aber, wie im Artikel beschrieben, auch Essener sein. Das ist ein Standardschal den haben alle Vereine im Sortiment die ebenfalls rot/weiß als Farben haben.

Wieso ruft man da als Augenzeuge nicht direkt die (Bundes-) Polizei, wenn man sich (verständlicherweise) nicht Einmischen will/kann?
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Offline Gelle

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11459
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #12087 am: Mittwoch, 05.Aug.2020, 19:30:56 »
Wir haben in der Tat genügend Holbirnen, sind ja auch nur ein Querschnitt der Bevölkerung.
Könnten aber, wie im Artikel beschrieben, auch Essener sein. Das ist ein Standardschal den haben alle Vereine im Sortiment die ebenfalls rot/weiß als Farben haben.

Wieso ruft man da als Augenzeuge nicht direkt die (Bundes-) Polizei, wenn man sich (verständlicherweise) nicht Einmischen will/kann?

Beim linken sehe ich aber den Geißbock auf dem Schal.


Edit. Auf der Jacke kann man ihn erkennen, nicht auf dem Schal.
Nit resigniert, nur reichlich desillusioniert

Offline Drahdiaweng

  • Fußball-Wurm
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 14340
  • Draußen nur Kännchen
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #12088 am: Mittwoch, 05.Aug.2020, 19:31:12 »
Wir haben in der Tat genügend Holbirnen, sind ja auch nur ein Querschnitt der Bevölkerung.
Könnten aber, wie im Artikel beschrieben, auch Essener sein. Das ist ein Standardschal den haben alle Vereine im Sortiment die ebenfalls rot/weiß als Farben haben.

Wieso ruft man da als Augenzeuge nicht direkt die (Bundes-) Polizei, wenn man sich (verständlicherweise) nicht Einmischen will/kann?

Geißbock auf der Jacke?
EIN BISSCHEN MEHR RESPEKT, BITTE!!

Offline Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 22123
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #12089 am: Mittwoch, 05.Aug.2020, 19:34:51 »
Jetzt mal ehrlich, wie kann man denn da behaupten es seien keine FC Fans?
Ich laufe ja auch nicht in Borussia Dortmund Jacke rum und haue Leute um.
Danke Markus, nun aber schnell weg