Autor Thema: Der Effzeh und der Fussball nach Corona  (Gelesen 259 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Fosco

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9515
Der Effzeh und der Fussball nach Corona
« am: Freitag, 30.Okt.2020, 19:27:48 »
Wie seht ihr die Zukunfts des Effzeh im speziellen und der Liga im Allgemeinen in der Post-Corona-Zeit.

Bei mir persönlich ist es so das ich durchaus von gesunkenem Interesse berichten kann. Keine Vorfreude auf den nächsten Spieltag, und auch generell ist es so das mich der ganze Zirkus weniger interessiert. Ich habe seit Corona vielleicht 3 oder 4 Spiele gesehen. Darunter ein Spiel des Effzeh. Es könnte natürlich daran liegen das die allegmeine Situation beim Effzeh einen derzeit ziemlich abfuckt, allerdings wissen auch Fans anderer Vereine zu berichten das ihr Interesse immer weniger wird. Selbst Gladdies die vor einem CL-Spiel gegen Real Madrid eigentlich heiss wie Frittenfett sein müssten, haben das eher teilnahmslos beobachtet.

Es soll jetzt hier auch garnicht um Wehrle, Heldt, Wolf oder Gisdol gehen, sondern eher eine generelle Bestandsaufnahme. Ich glaube wirklich das es in Zukunft wieder möglich sein wird, relativ unangestrengt an DK´s zu kommen, weil doch einige gemerkt das es auch ein Leben ohne Fussball gibt. Vor allem die Auswüchse bei N11, in den Clubwettbewerben, lassen das Interesse ziemlich sinken. Obszöne Gehälter, die geringe Solidarität der Vereine (hier vor allem Union, der BVB und der Effzeh) sind ziemlich abschreckend.

Also wie seht ihr das, wie hat sich euer Interesse entwickelt, und glaubt ihr, falls es gesunken ist, es wieder damit aufwärts geht?

Offline Eigelsteiner

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6964
Re: Der Effzeh und der Fussball nach Corona
« Antwort #1 am: Freitag, 30.Okt.2020, 19:48:01 »
da geh ich mit.
Babbsagg