Autor Thema: Christian Keller - Geschäftsführer Sport  (Gelesen 40173 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline märkel

  • Userbeirat
  • Beiträge: 12122
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #180 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 10:23:19 »
mit sicherheit wird ein großer teil der fb-fans es nicht raffen, wieso keller jetzt den fc „kaputtspart“. schließlich hat wehrle uns in kongenialität mit horst heldt nach europa gebracht. bis hierhin war also alles takko.
Die Mutter des Schwachkopfs ist ständig schwanger.

Offline J.R.

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2750
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #181 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 10:24:27 »
Keller macht das, was jeder Manager bei Amtsantritt macht: Die Situation möglichst katastrophal darstellen. Durch die "erfolgreiche" Arbeit des hervorragenden neuen Managers kann die Katastrophe gerade nochmal abgewendet werden und alle zukünftigen Erfolge haben wir dem neuen Manager zu verdanken. Genauso hat es doch auch Wehrle anfangs schon gemacht.
Hier könnte Ihre Werbung stehen.

Offline märkel

  • Userbeirat
  • Beiträge: 12122
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #182 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 10:25:17 »
die situation ist katastrophal
Die Mutter des Schwachkopfs ist ständig schwanger.

Offline frankissimo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14104
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #183 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 10:32:40 »
Keller macht das, was jeder Manager bei Amtsantritt macht: Die Situation möglichst katastrophal darstellen. Durch die "erfolgreiche" Arbeit des hervorragenden neuen Managers kann die Katastrophe gerade nochmal abgewendet werden und alle zukünftigen Erfolge haben wir dem neuen Manager zu verdanken. Genauso hat es doch auch Wehrle anfangs schon gemacht.

Es wäre besser sich den Realitäten zu stellen. Es kommen ganz schwere Jahre.
Ich habe aber zum neuen Personal Vertrauen gewonnen. Das wird was mit dem FC.


Offline J.R.

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2750
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #184 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 10:44:06 »
die situation ist katastrophal

Ja. Das ändert aber nichts an dem geschilderten Mechanismus, der für jeden Manager gilt. Auch 2012 war die Situation katastrophal. Es ist dem Selbstbereicherungssystem "Profifussball" innewohnend, dass immer alles verfügbare Geld (incl. Fremdfinanzierungen) an die Systemteilnehmer verteilt wird und bei Problemen (wie zB Abstieg, Pandemie oä) die Situation "katastrophal" wird.
Hier könnte Ihre Werbung stehen.

Offline frankissimo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14104
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #185 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 10:48:28 »
Ja. Das ändert aber nichts an dem geschilderten Mechanismus, der für jeden Manager gilt. Auch 2012 war die Situation katastrophal. Es ist dem Selbstbereicherungssystem "Profifussball" innewohnend, dass immer alles verfügbare Geld (incl. Fremdfinanzierungen) an die Systemteilnehmer verteilt wird und bei Problemen (wie zB Abstieg, Pandemie oä) die Situation "katastrophal" wird.

Sorry, das ist ein ganz falsches Bild. Du erweckst den Eindruck die jetzigen Situation würde negativ dargestellt um nachher gut aussehen zu können.
Ich kann dir in Kenntnis einiger Zahlen sagen. Du liegst komplett falsch.
Es ist brandgefährlich.
Hüpf mal aus dieser "Selbstbereicherungsschublade" raus. Keller und Türoff haben eine Chance verdient.
Der Eindruck ist bisher ausgezeichnet.

Offline nichtsnutz

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 869
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #186 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 11:03:30 »
Problem sind die großen Einnahmeverluste durch Corona, teilweise horrende Bezüge für Spieler die wenig Leistung bringen und das viele Zukunftseinnahmen schon verplant wurden.
Das klingt auch beim folgenden Zitat durch:


Die Verantwortlichen mussten in der Pandemie sehr kreativ vorgehen. Was gemacht wurde, war notwendig – aber es wirkt natürlich in die Zukunft

Offline Hansiki

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4009
  • Geschlecht: Männlich
  • Bùguǎn bái māo, hēi māo, dàizhù lǎoshǔ jiù shì hǎo
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #187 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 11:06:29 »
Sorry, das ist ein ganz falsches Bild. Du erweckst den Eindruck die jetzigen Situation würde negativ dargestellt um nachher gut aussehen zu können.
Ich kann dir in Kenntnis einiger Zahlen sagen. Du liegst komplett falsch.
Es ist brandgefährlich.
Hüpf mal aus dieser "Selbstbereicherungsschublade" raus. Keller und Türoff haben eine Chance verdient.
Der Eindruck ist bisher ausgezeichnet.

Ja, die Situation ist katastrophal. Ob sie aber anderenorts besser ist, dies liegt im Auge des Betrachters.
Die Infrastruktur in Köln ist im Vergleich anderer Großvereine bekanntermaßen rückständig, wir ersparen uns
besser die Diskussion darum, wer nun letztlich dafür schuldig ist.

Finanziell hat uns Corona, wie im übrigen allen Vereinen um Jahre zurückgeworfen. Möglicherweise trifft uns das etwas stärker,
als Vereine mit weniger Zuschauern.., aber die Problematik haben alle gleichermaßen.

Letztlich habt ihr beide recht, klappern gehört zum Handwerk. Sich ärmer zu machen ist da gängiges Mittel.
Zusätzlich wollen wir vertragliche Altlasten bereinigen, da kommt es uns entgegen, nun auch so zu argumentieren.
 
effzeh-forum.köln. Der Buddha unter den Foren :)
Ignore Funktion, das Eingestehen der eigenen Schwäche, einen Artikel nicht einfach ignorieren zu können.
Meine Signatur staubt ja schon:)

Offline mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 44996
  • offizielle Löwenmami von Basti Andersson
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #188 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 11:09:46 »
Es soll auch Vereine geben, die trotz Corona Gewinn gemacht haben. Man kann da nicht immer nur Corona vorschieben. Es war in unserem Fall zu einem großen Teil schlicht und einfach Misswirtschaft.
Dann halte ich es wie Sun Tzu, sitze am Flussufer und warte, bis die Leichen meiner Gegner an mir vorbeitreiben.

Offline Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9276
  • Geschlecht: Männlich
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #189 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 11:09:51 »
Die einfachste und beste Lösung sich finanziell besser aufzustellen ist sportlicher Erfolg, wenn man endlich mal nicht nur 2-3 Jahre am Stück in Liga 1 bleibt sondern mal 6,7, 8 und dann alle paar Jahre mal europäisch am Start ist kommt der finanzielle Erfolg ja mehr oder weniger von alleine. Ohne jetzt irgend einen der Geschäftsführer näher beurteilen zu können habe ich aber aufgrund der bisherigen Eindrücke ein ganz gutes Gefühl dass man sich da Kompetenz geholt hat.

Offline frankissimo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14104
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #190 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 11:29:42 »
Ja, die Situation ist katastrophal. Ob sie aber anderenorts besser ist, dies liegt im Auge des Betrachters.
Die Infrastruktur in Köln ist im Vergleich anderer Großvereine bekanntermaßen rückständig, wir ersparen uns
besser die Diskussion darum, wer nun letztlich dafür schuldig ist.

Finanziell hat uns Corona, wie im übrigen allen Vereinen um Jahre zurückgeworfen. Möglicherweise trifft uns das etwas stärker,
als Vereine mit weniger Zuschauern.., aber die Problematik haben alle gleichermaßen.

Letztlich habt ihr beide recht, klappern gehört zum Handwerk. Sich ärmer zu machen ist da gängiges Mittel.
Zusätzlich wollen wir vertragliche Altlasten bereinigen, da kommt es uns entgegen, nun auch so zu argumentieren.
 

Hier geht es jetzt mal nur um die Finanzen. Und ganz deutlich. Keller dramatisiert nicht.
Unsere Vertragswerke nur Altlasten zu nennen ist euphemistisch. Das unterstellt das dies zum damaligen Zeitpunkt fachlich und sachlich angemessen war und nur
aus der Zeit gefallen. Es geht aus meiner Sicht weit darüber hinaus.
Corona trifft alle. Aber nicht gleichermassen. Freiburg vermag in einem Corona-Jahr recht ordentliche Ergebnisse zur erzielen.
Ich erwehre mich ganz deutlich gegen Einwände die Darstellung der Lage sei strategisch motiviert und übertrieben.
Aber wer dies glauben möchte - geschenkt . 

Offline Sprühwurst

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 26466
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #191 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 11:30:05 »
„Ein Abstieg wäre teurer!!!“


Online Aldous

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 161
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #193 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 11:33:10 »
Mich schockieren die verschiedenen Keller-Interviews nicht, weil vieles ja vorher eigentlich schon bekannt oder zumindest zu vermuten war.
Ein Satz im Express-Interview irritiert mich aber dann doch. Keller sagt: "Ich kannte den Stand von Herbst 2021. Doch der Stand aus dem Frühjahr dieses Jahres ist noch mal deutlich schlechter, gerade finanzwirtschaftlich."
Was ist denn Unerwartetes seit dem letzten Herbst passiert, was Keller anhand der Zahlen nicht hätte vorhersehen können?
Für Transfers haben wir jedenfalls nichts ausgegeben.
Stattdessen haben wir kleine Ablösen kassiert (Czichos, Meré, Voloder) und gleichzeitig einiges an Gehältern eingespart. Das hätte doch aktuelle Situation im Vergleich zum Herbst eher entspannen sollen.

Offline dixie

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4392
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #194 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 11:40:56 »
Nun, da kamen schon eine ganze Reihe von Heimspielen zusammen, bei denen lediglich 10 000 Zuschauer zugelassen waren, gegen die Bayern sogar nur 750.

Das summiert sich.
Stadiongänger seit 1962


Online Aldous

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 161
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #196 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 11:48:08 »
Nun, da kamen schon eine ganze Reihe von Heimspielen zusammen, bei denen lediglich 10 000 Zuschauer zugelassen waren, gegen die Bayern sogar nur 750.

Das summiert sich.

OK. Wenn man natürlich im Herbst 2021 nicht damit rechnet, dass es aufgrund von Corona zu weiteren Geisterspielen kommen wird, dann kann man von den Finanz-Zahlen im Frühjahr 2022 schon mal überrascht sein.
Aber das ist halt naiv. Als Profi sollte man es besser wissen.

Offline dark1968

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4933
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #197 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 11:49:48 »
OK. Wenn man natürlich im Herbst 2021 nicht damit rechnet, dass es aufgrund von Corona zu weiteren Geisterspielen kommen wird, dann kann man von den Finanz-Zahlen im Frühjahr 2022 schon mal überrascht sein.
Aber das ist halt naiv. Als Profi sollte man es besser wissen.

"Der Profi" arbeitet ja jetzt zum Glück im Schwabenland. ;)

Offline KimJones

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1930
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #198 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 11:58:57 »
können ja das Union Berlin Model gehen....alles Geld was zur Verfügung ist raushauen und hoffen das es über einen
längeren Zeitraum gut geht....nur wenn es mal nicht so gut läuft kommt die Rechnung

Online Aentsch

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1416
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #199 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 12:00:29 »
OK. Wenn man natürlich im Herbst 2021 nicht damit rechnet, dass es aufgrund von Corona zu weiteren Geisterspielen kommen wird, dann kann man von den Finanz-Zahlen im Frühjahr 2022 schon mal überrascht sein.
Aber das ist halt naiv. Als Profi sollte man es besser wissen.
Er hat allerdings nicht gesagt, dass er überrascht war. Nur dass der Stand im Frühjahr im Vergleich zum Herbst, als er offenbar erstmals Einblicke bekommen hat, nochmal deutlich schlechter war.

Offline baenderriss

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3787
  • Geschlecht: Männlich
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #200 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 12:21:27 »
Ich nehme an, Keller spielt auf den "explodierenden" Siegprämien-Etat an.
baenderriss = bänderriss

Offline Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 33848
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #201 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 12:25:13 »
Ich nehme zudem an das die Einsparungen bei den Abgängen (Czichos, Mere) in Wahrheit kleiner sind.
Relegationsmeister

Offline Alci

  • Aus mir spricht das Kölsch.
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 24721
  • Geschlecht: Männlich
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #202 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 12:29:59 »
Ich nehme an, Keller spielt auf den "explodierenden" Siegprämien-Etat an.

Je nachdem, wie die Prämien in den Verträgen verankert sind, kann das in der Tat ein dickes Minus bedeuten, wenn wir in den Playoffs rausfliegen.
Wir spielen wieder im Europapokal!

Offline I.Ronnie

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 27012
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #203 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 13:13:31 »
Ja, die Situation ist katastrophal. Ob sie aber anderenorts besser ist, dies liegt im Auge des Betrachters.
Die Infrastruktur in Köln ist im Vergleich anderer Großvereine bekanntermaßen rückständig, wir ersparen uns
besser die Diskussion darum, wer nun letztlich dafür schuldig ist.

Finanziell hat uns Corona, wie im übrigen allen Vereinen um Jahre zurückgeworfen. Möglicherweise trifft uns das etwas stärker,
als Vereine mit weniger Zuschauern.., aber die Problematik haben alle gleichermaßen.

Letztlich habt ihr beide recht, klappern gehört zum Handwerk. Sich ärmer zu machen ist da gängiges Mittel.
Zusätzlich wollen wir vertragliche Altlasten bereinigen, da kommt es uns entgegen, nun auch so zu argumentieren.
 


Schwurbelei. Hier wurde schlechter gearbeitet als anderswo, deswegen geht es uns schlechter als anderen. Period.

Über die Verantwortung für den Zustand brauchen wir hier auch nicht mehr groß zu diskutieren. Das haben hier viele bereits getan und mit manchen hat man es schon zu oft versucht.   

Offline märkel

  • Userbeirat
  • Beiträge: 12122
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #204 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 13:16:34 »
ich gehe davon aus, dass keller nicht dramatisiert, sondern seine aussagen im gegenteil eher diplomatisch sind. er wird weder dem lieben alex dreck hinterherwerfen, noch seine arbeitgeber bloßstellen wollen, die in ihrer bräsigkeit einen großteil des dilemmas mitverschuldet, bzw. ihre zeit lieber mit dem kaltstellen von personen verplempert haben, die das, was jetzt notgedrungen passiert, seit zehn jahren gefordert haben und immer wieder damit vor die wand gelaufen sind.
Die Mutter des Schwachkopfs ist ständig schwanger.

Offline Oxford

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 33904
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #205 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 13:35:03 »
„Der FC ist finanziell und strukturell eine große Sanierungsaufgabe“

Er hätte auch sagen können: "Wehrle ist 'ne Nulpe." Erfrischend offene Aussagen auf jeden Fall.
STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR

Offline r9naldo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2828
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #206 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 13:45:29 »
"ich habe ein bestelltes Feld hinterlassen"

Offline THC-Ben

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 799
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #207 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 14:31:02 »
"ich habe ein bestelltes Feld hinterlassen"
Das einzige was der Tuppes bestellt hätte wäre den Insolvenzverwalter, wenn er noch länger mit seiner Bande hätte rumwurschteln dürfen!

Offline CMBurns

  • Willkür-
  • Administrator
  • Beiträge: 12934
  • Geschlecht: Männlich
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #208 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 14:46:59 »
Das einzige was der Tuppes bestellt hätte wäre den Insolvenzverwalter, wenn er noch länger mit seiner Bande hätte rumwurschteln dürfen!
Ich bin mir inzwischen fast sicher, dass er selbst in diesem Falle eher Bobbele als seriöser Kaufmann gewesen wäre.
Ein möglicher Vorwurf, die Administration habe eine wie auch immer geartete Mitverantwortung für das Forum, entbehrt jeder Grundlage.

Offline THC-Ben

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 799
Re: Christian Keller - Geschäftsführer Sport
« Antwort #209 am: Donnerstag, 19.Mai.2022, 15:00:03 »
Ich bin mir inzwischen fast sicher, dass er selbst in diesem Falle eher Bobbele als seriöser Kaufmann gewesen wäre.
Zum Glück ist das Thema Geschichte und er kann den VfB jetzt runterwirtschaften und nach China verkaufen