Effzeh-Forum.Koeln

Am Geißbockheim => Allgemeines => Thema gestartet von: mutierterGeißbock am Dienstag, 17.Dez.2019, 08:07:49

Titel: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: mutierterGeißbock am Dienstag, 17.Dez.2019, 08:07:49
Bevor wir auch über ihn in den anderen Threads diskutieren, bekommt er halt seinen eigenen.

https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/neuer-fc-vize-carsten-wettich--40--diese-akzente-will-der-sieger-nachfolger-setzen-33624254?originalReferrer= (https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/neuer-fc-vize-carsten-wettich--40--diese-akzente-will-der-sieger-nachfolger-setzen-33624254?originalReferrer=)
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: KHHeddergott am Dienstag, 17.Dez.2019, 08:25:11
Einer noch, und wir überholen 60 und Lautern in der “meiste Vorstände in einem Kalenderjahr”-Tabelle. Viel Zeit ist aber nicht mehr...
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Drahdiaweng am Dienstag, 17.Dez.2019, 08:34:42
Auf der Wiese steht ein Wettich.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: rancH am Dienstag, 17.Dez.2019, 09:23:40
Hoffe sehr, dass er sein Profil mal positiv schärfen wird und sich nicht weiter mit allen handelnden Personen brav ins Bett legt und sich hofieren lässt. Die Veh-Buddyschaft hat bei mir ernste Zweifel geweckt.


 
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: rusk am Dienstag, 17.Dez.2019, 09:40:59
"Der Vorstand hat einige gute Themen angestoßen, doch die sind komplex und brauchen Zeit“, sagt Wettich. „Wir wollten ja einen Vorstand, der eher nach innen wirkt. Außerdem nahm das Tagesgeschäft zuletzt sehr viel Zeit in Anspruch. Wenn man in sportlich ruhigerem Fahrwasser ist, kann man Dinge besser gestalten.

Komplexe Themen in einem Fußballverein? Brauchen Zeit?  :oezil:
Damit kann ja nur der GBH-Ausbau gemeint sein.


Aber natürlich möchte ich die vom Vorstand bereits angestoßenen Themen vorantreiben, meine eigenen Akzente setzen und Projekte des Mitgliederrates etwa zur Fanthematik nunmehr im Vorstand begleiten und umsetzen.“

Welche konkrete "Fanthematik" hat denn der Mietgliederrat?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: mutierterGeißbock am Dienstag, 17.Dez.2019, 09:46:03
Aber natürlich möchte ich die vom Vorstand bereits angestoßenen Themen vorantreiben, meine eigenen Akzente setzen und Projekte des Mitgliederrates etwa zur Fanthematik nunmehr im Vorstand begleiten und umsetzen.“

Welche konkrete "Fanthematik" hat denn der Mietgliederrat?
Naja es ist doch offensichtlich, dass zwischen den aktuell und in der Vergangenheit handelnden Personen in der Fanbetreuung des FC und der aktiven Fanszene das Tischtuch mehr als nur zerschnitten ist. Dementsprechend ist es doch vollkommen richtig, dass sich der Mitgliederrat (und Carsten Wettich ist/war soweit ich weiß von Beginn an mit in der AG Fankultur) um diese Thematik kümmert.

Zum Rest: selbstverständlich gibt es komplexe Themen in einem Fußballverein dieser Größe. Und damit muss nicht zwangsläufig nur das GBH gemeint sein.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: rusk am Dienstag, 17.Dez.2019, 09:57:10
Naja es ist doch offensichtlich, dass zwischen den aktuell und in der Vergangenheit handelnden Personen in der Fanbetreuung des FC und der aktiven Fanszene das Tischtuch mehr als nur zerschnitten ist. Dementsprechend ist es doch vollkommen richtig, dass sich der Mitgliederrat (und Carsten Wettich ist/war soweit ich weiß von Beginn an mit in der AG Fankultur) um diese Thematik kümmert.

Zum Rest: selbstverständlich gibt es komplexe Themen in einem Fußballverein dieser Größe. Und damit muss nicht zwangsläufig nur das GBH gemeint sein.
ah ok, danke
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: frankissimo am Dienstag, 17.Dez.2019, 11:16:31
"Der Vorstand hat einige gute Themen angestoßen, doch die sind komplex und brauchen Zeit“, sagt Wettich. „Wir wollten ja einen Vorstand, der eher nach innen wirkt. Außerdem nahm das Tagesgeschäft zuletzt sehr viel Zeit in Anspruch. Wenn man in sportlich ruhigerem Fahrwasser ist, kann man Dinge besser gestalten.

Komplexe Themen in einem Fußballverein? Brauchen Zeit?  :oezil:
Damit kann ja nur der GBH-Ausbau gemeint sein.


Aber natürlich möchte ich die vom Vorstand bereits angestoßenen Themen vorantreiben, meine eigenen Akzente setzen und Projekte des Mitgliederrates etwa zur Fanthematik nunmehr im Vorstand begleiten und umsetzen.“

Welche konkrete "Fanthematik" hat denn der Mietgliederrat?

Finde hier allgemein den Begriff "GBH" sehr verwirrend. Was ist da gemeint ?
Der Ausbau des Geißbockheimes ? Oder die sehr spezielle Verfasstheit einiger Mitarbeiter im Verein ?
Wir wissen dass einige Leute die bei FC beschäftigt sind massiv Politik machen. Das führt u.a. dazu dass viele Mitarbeiter gegen den MR, also
die legale Vertretung der Mitglieder sind und damit gegen ihren eigentlichen Arbeitgeber arbeiten. 
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: mutierterGeißbock am Freitag, 14.Feb.2020, 06:02:48
Interview mit Carsten Wettich
https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/fc-vize-carsten-wettich-im-interview--ich-moechte-den-zusammenhalt-im-verein-foerdern--36236236

KSTA Plus Artikel, man kann es aber über Umwege bei Kollege facepalm lesen.
https://twitter.com/FacepalmL/status/1228179408873091073?s=19
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Niggelz am Freitag, 14.Feb.2020, 06:32:08
(lacht)
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MG56 am Freitag, 14.Feb.2020, 19:38:51
Da hofft jemand auf einen Karriere-Schritt.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Smiza am Freitag, 14.Feb.2020, 20:49:30
Der ist ein richtig windiger Typ.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Rheineye am Freitag, 14.Feb.2020, 21:05:10
Suspekter Mann
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Tacheles am Freitag, 14.Feb.2020, 21:24:40
Er nahm im Stadion ab und an neben mir Platz. Aber immer nur bis zur Halbzeit. Als besonders locker, geschweige denn kommunikativ habe ich ihn nicht in Erinnerung.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: märkel am Freitag, 14.Feb.2020, 21:35:38
Suspekter Mann

du bist so ein waschweib
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Wildharry am Freitag, 14.Feb.2020, 21:50:55
Wenn mal gerade etwas Ruhe im Verein ist und nicht zwingend Feindbilder vorhanden sind dann muss man sich eben welche schaffen, unglaublich. :-/  Stellt euch zur Wahl, opfert eure Zeit und macht es besser.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Kataklysmus am Freitag, 14.Feb.2020, 21:57:14
Wenn mal gerade etwas Ruhe im Verein ist und nicht zwingend Feindbilder vorhanden sind dann muss man sich eben welche schaffen, unglaublich. :-/  Stellt euch zur Wahl, opfert eure Zeit und macht es besser.


Ich hab hier mit Freude rumgestänkert, dabei 3mal ornaniert, und auch 3 WEs auf Festivals geplant, plus ein Date in Düsseldorf.
Und du?
Hast du schon den Kleidungsplan für morgen von deiner Frau? Wann darfst du denn morgen vor die Tür? 
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Wildharry am Freitag, 14.Feb.2020, 22:13:54

Ich hab hier mit Freude rumgestänkert, dabei 3mal ornaniert, und auch 3 WEs auf Festivals geplant, plus ein Date in Düsseldorf.
Und du?
Hast du schon den Kleidungsplan für morgen von deiner Frau? Wann darfst du denn morgen vor die Tür?
Also irgendwie hast du die Sachlage von vorne bis hinten noch nicht verstanden. Aber es ist ernster als du denkst.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Rheineye am Freitag, 14.Feb.2020, 22:15:58
du bist so ein waschweib
Hehe nur weil man deine Helden, nicht so prickelnd findet wird es hier immer direkt persönlich.

Wie im Nordkorea Forum damals ist es mittlerweile leider hier...Wettichs Aussagen sind schon länger etwas komisch, die anbiederei bei Wehrle und damals Veh auch völlig unnötig...SMR ist mir da tausendmal lieber gewesen in der Rolle als Herr Wettich es ist, er konnte sich bei öffentlichen Auftritten auch vernünftig ausdrücken und vertritt seine Meinung und windet nicht hin und her.


Wäre schön wenn so Möchtegern Demokraten wie du auch einfach mal andere Meinungen akzeptieren würden statt immer den empörten zu geben, wenn man manche Personen nicht so feiert wie du es tust.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Kataklysmus am Freitag, 14.Feb.2020, 22:24:09
Also irgendwie hast du die Sachlage von vorne bis hinten noch nicht verstanden. Aber es ist ernster als du denkst.

Du warst 2010 kein Mitglied, 2011 und 2012 und bis heute auch nicht. Also halt einfach die Fresse und erspare den Mitgliedern deine großväterlichen Ratschläge von wegen Sachlage und Unruhe und Feindbilder. Du hast, wie übrigens immer, ausser beim Hundestreicheln, nullkommanull Ahnung.   
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: FC Karre am Freitag, 14.Feb.2020, 22:27:36
Du warst 2010 kein Mitglied, 2011 und 2012 und bis heute auch nicht. Also halt einfach die Fresse und erspare den Mitgliedern deine großväterlichen Ratschläge von wegen Sachlage und Unruhe und Feindbilder. Du hast, wie übrigens immer, ausser beim Hundestreicheln, nullkommanull Ahnung.

ohne persönlich zu werden, kannst du leider immer noch nicht. macht deine beiträge in summe leider unlesbar.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Rheineye am Freitag, 14.Feb.2020, 22:28:48
Du warst 2010 kein Mitglied, 2011 und 2012 und bis heute auch nicht. Also halt einfach die Fresse und erspare den Mitgliedern deine großväterlichen Ratschläge von wegen Sachlage und Unruhe und Feindbilder. Du hast, wie übrigens immer, ausser beim Hundestreicheln, nullkommanull Ahnung.   
Unglaublich was du meinst dir hier rausnehmen zu können....
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Wildharry am Freitag, 14.Feb.2020, 22:40:11
Du warst 2010 kein Mitglied, 2011 und 2012 und bis heute auch nicht. Also halt einfach die Fresse und erspare den Mitgliedern deine großväterlichen Ratschläge von wegen Sachlage und Unruhe und Feindbilder. Du hast, wie übrigens immer, ausser beim Hundestreicheln, nullkommanull Ahnung.
Ich meine es doch nur gut mit dir und habe dir schon mal angeboten dir zu helfen. Das Angebot steht immer noch, du musst nur wollen. ;)
Vielleicht wird das ja dann doch noch was mit dir hier, so kann das doch nicht weitergehen.


Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: märkel am Freitag, 14.Feb.2020, 22:40:13
Hehe nur weil man deine Helden, nicht so prickelnd findet wird es hier immer direkt persönlich.

Wie im Nordkorea Forum damals ist es mittlerweile leider hier...Wettichs Aussagen sind schon länger etwas komisch, die anbiederei bei Wehrle und damals Veh auch völlig unnötig...SMR ist mir da tausendmal lieber gewesen in der Rolle als Herr Wettich es ist.


Wäre schön wenn so Möchtegern Demokraten wie du auch einfach mal andere Meinungen akzeptieren würden statt immer den empörten zu geben, wenn man manche Personen nicht so feiert wie du es tust.

nordkorea ist sicher genau dein niveau gewesen. erst rumblöken und bei gegenwind die meinungsfreiheit in gefahr sehen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Rheineye am Freitag, 14.Feb.2020, 22:47:22
nordkorea ist sicher genau dein niveau gewesen. erst rumblöken und bei gegenwind die meinungsfreiheit in gefahr sehen.
Ja genau...Bist wieder beleidigt, weil man nicht nach deiner Meinung tanzt? Du versuchst doch hier ständig Leuten die eigene Meinung abzusprechen, indem du meinst direkt persönlich zu werden weil man deine Favoriten nicht so prickelnd findet.


Man kann andere Meinungen auch einfach mal aushalten statt rumzublöken...
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: märkel am Freitag, 14.Feb.2020, 22:54:08
möchtest du den gleichen wortlaut noch ein paar mal neu zusammenstellen? dann gucke ich morgen früh noch mal rein.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Rheineye am Freitag, 14.Feb.2020, 22:57:11
möchtest du den gleichen wortlaut noch ein paar mal neu zusammenstellen? dann gucke ich morgen früh noch mal rein.
So oft wie ich möchte...kannst du mir ja auch gerne Vorschreiben, du wirst ja auch nicht müde aufkommende Kritik an deinen Leuten dauernd abzubügeln mit persönlichen Angriffen.

Dann aber so zu tun als wäre man ein großer Demokrat:) Macht einfach kein Bock mehr hier..geht wenn man sich die Anzahl der Beiträge derzeit ansieht wohl nicht nur mir so, diese persönliche Scheiße wenn man eine andere Meinung vertritt kotzt einfach nur noch an.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Kataklysmus am Freitag, 14.Feb.2020, 22:58:59
ohne persönlich zu werden, kannst du leider immer noch nicht. macht deine beiträge in summe leider unlesbar.

ich spreche von mitglied zu einem ganz besonderen nichtmitglied, welches sich nun wiederholt, ohne kenntnisse des vereinslebens, versucht mit großväterlichem rat in die angelegenheiten des vereins einzumischen. und ja, da wirds dann auch mal persönlich.   
wenn das für dich als fc-mitglied ein problem sein sollte, kein thema, weil ich werde mich nie für irgendwas zur wahl stellen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Kataklysmus am Freitag, 14.Feb.2020, 23:06:27
Also irgendwie hast du die Sachlage von vorne bis hinten noch nicht verstanden. Aber es ist ernster als du denkst.

Nur fürs Protokoll, aber ich halte mich jetzt raus.   
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: FC Karre am Freitag, 14.Feb.2020, 23:11:09
ich spreche von mitglied zu einem ganz besonderen nichtmitglied, welches sich nun wiederholt, ohne kenntnisse des vereinslebens, versucht mit großväterlichem rat in die angelegenheiten des vereins einzumischen. und ja, da wirds dann auch mal persönlich.   
wenn das für dich als fc-mitglied ein problem sein sollte, kein thema, weil ich werde mich nie für irgendwas zur wahl stellen.

komm mal wieder runter. er mischt sich nicht in vereinsangelegenheiten ein. er postet beiträge in einem fucking internetforum. und ja, die aussage, dass er außer hundestreicheln nix drauf hat, ist so unnötig wie falsch. du hast immer noch nicht verstanden, dass das für alle hier nur eine freizeitbeschäftigung ist, während du mit schaum vor dem mund irgendwas in die tasten haust.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Povlsen am Freitag, 14.Feb.2020, 23:15:20
Suspekter Mann

Wettich gehört sicher nicht zu "märkels Leuten". Hingerotzte Schlagworte wie "Suspekter Mann" ohne jede Erläuterung oder Begründung kommen hier aber nicht so gut an. Deine Meinung zu Wettich sei Dir unbenommen, die darfst Du hier auch schreiben. Wenn Meinungsäußerungen zu Menschen diese negativ belegen, finde ich es aber nur fair, wenn man eine Begründung dazu schreibt. Dann kann man darüber auch diskutieren. Hier ist jedenfalls nicht facebook.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Rheineye am Freitag, 14.Feb.2020, 23:20:11
Wettich gehört sicher nicht zu "märkels Leuten". Hingerotzte Schlagworte wie "Suspekter Mann" ohne jede Erläuterung oder Begründung kommen hier aber nicht so gut an. Deine Meinung zu Wettich sei Dir unbenommen, die darfst Du hier auch schreiben. Wenn Meinungsäußerungen zu Menschen diese negativ belegen, finde ich es aber nur fair, wenn man eine Begründung dazu schreibt. Dann kann man darüber auch diskutieren. Hier ist jedenfalls nicht facebook.
Die Meinung zu Wettich steht doch hier in verschiedenen Topics, soll ich nun wieder erklären ich fand seine Anbiederei bei Veh zum kotzen, ebenso das Lobhudeln von Alexander Wehrle? Dazu erwarte ich von einem Vorsitzenden des MR oder Teil vom Vorstand, dass er sich bei Auftritten vernünftig ausdrücken kann, diese Eigenschaft fehlt mir bei Wettich total (Bei Werner Wolf übrigens auch).

Hingerotze Schlagworte sind doch hier sonst im Forum an der Tagesordnung, da wird doch gerne mal Durchbeleidigt...man hat hier schon dass Gefühl, dass hier mit 2 Maß gemessen wird und aufkommende Kritik gerne direkt mit einer persönlichen Anfeindung abgebügelt wird....Ja hier ist nicht Facebook, man ist aber auch nicht mehr weit davon entfernt.


Ich habe jedenfalls nicht den Eindruck, als könnte man hier im Forum noch wirklich diskutieren....Abgesehen von "märkel" der mir eigentlich auch Drissejal ist....was ihr hier einem Kataklysmus durchgehen lässt ist durchaus Facebook Niveau, wie kann es denn sein dass dieser User ohne Sinn und Verstand hier beleidigen darf? Übrigens wiederholt in einer Art und Weise die einfach nur ekelhaft ist.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Wildharry am Freitag, 14.Feb.2020, 23:34:42
ich spreche von mitglied zu einem ganz besonderen nichtmitglied, welches sich nun wiederholt, ohne kenntnisse des vereinslebens, versucht mit großväterlichem rat in die angelegenheiten des vereins einzumischen. und ja, da wirds dann auch mal persönlich.   
wenn das für dich als fc-mitglied ein problem sein sollte, kein thema, weil ich werde mich nie für irgendwas zur wahl stellen.
Woher weisst du denn dass das "bseondere Nichtmitglied" keine Kenntnisse des Vereinslebens hat? Dürfen Nichtmitgiéder hier nicht mitdiskutieren?
Und ja, ich habe kein Problem damit wenn es mal persönlich wird. Wie du weißt habe ich ein breites Kreuz und ein ganz gutes Kinn aber was du hier von dir gibst ist schon grenzwertig.
Was befähigt dich eigentlich hier erhaben über einige Leute zu stehen, starke Leute die du schon seit 15-20 Jahren aus Vorgängerforen kennst? Ist doch albern weil wir alle hier das beste für unseren Verein wollen ob Mitglied oder Nichtmitglied, oder?
Übrigens hat das Nichtmitglied Wildharry sich schon für deinen Verein gerade gemacht da hast du in der Eifel wenn Kirmes war noch auf eine Freikarte für den Autoscooter gehofft. Nicht böse sein aber ich würde Emotionen für den 1.FC Köln nicht an einer Mitgliedschaft festmachen wollen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Kataklysmus am Freitag, 14.Feb.2020, 23:59:25
Woher weisst du denn dass das "bseondere Nichtmitglied" keine Kenntnisse des Vereinslebens hat? Dürfen Nichtmitgiéder hier nicht mitdiskutieren?
Und ja, ich habe kein Problem damit wenn es mal persönlich wird. Wie du weißt habe ich ein breites Kreuz und ein ganz gutes Kinn aber was du hier von dir gibst ist schon grenzwertig.
Was befähigt dich eigentlich hier erhaben über einige Leute zu stehen, starke Leute die du schon seit 15-20 Jahren aus Vorgängerforen kennst? Ist doch albern weil wir alle hier das beste für unseren Verein wollen ob Mitglied oder Nichtmitglied, oder?
Übrigens hat das Nichtmitglied Wildharry sich schon für deinen Verein gerade gemacht da hast du in der Eifel wenn Kirmes war noch auf eine Freikarte für den Autoscooter gehofft. Nicht böse sein aber ich würde Emotionen für den 1.FC Köln nicht an einer Mitgliedschaft festmachen wollen.



Nicht böse sein. Ich schon. Und wer keine 92,--/pro Jahr übrig hat, der soll einfach Fan sein, aber vereinstechnisch die Fresse halten. 
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Yassir_Zaccaria am Samstag, 15.Feb.2020, 00:00:27
Suspekter Mann

 

Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: drago am Samstag, 15.Feb.2020, 00:04:39
Du warst 2010 kein Mitglied, 2011 und 2012 und bis heute auch nicht. Also halt einfach die Fresse und erspare den Mitgliedern deine großväterlichen Ratschläge von wegen Sachlage und Unruhe und Feindbilder. Du hast, wie übrigens immer, ausser beim Hundestreicheln, nullkommanull Ahnung.

für mich ein rätsel, warum solche user wie du nicht gebannt werden. diese art kommunikation ist der letzte mist. solltest dich was schämen jungchen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Kataklysmus am Samstag, 15.Feb.2020, 00:05:38
für mich ein rätsel, warum solche user wie du nicht gebannt werden. diese art kommunikation ist der letzte mist. solltest dich was schämen jungchen.


warum?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Wildharry am Samstag, 15.Feb.2020, 00:24:04


Nicht böse sein. Ich schon. Und wer keine 92,--/pro Jahr übrig hat, der soll einfach Fan sein, aber vereinstechnisch die Fresse halten.
Die 92€ spende ich lieber für den Tierschutz bevor ich sie für einen Verein ausgebe der von einem Vorstand geführt wird der besser im einem Eifeler Schützenverein aufgehoben wäre.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: r9naldo am Samstag, 15.Feb.2020, 00:30:05
Für 92 Euro kann Kata 3 Monate essen ganz ehrlich was will diese 5 Minuten Terrine

 

Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: puKe am Samstag, 15.Feb.2020, 07:34:32


Nicht böse sein. Ich schon. Und wer keine 92,--/pro Jahr übrig hat, der soll einfach Fan sein, aber vereinstechnisch die Fresse halten. 

Wow...
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Conjúlio am Samstag, 15.Feb.2020, 08:35:30
Ich liebe die "guter Fan - schlechter Fan" Diskussionen. Die hatten wir ja auch noch nie hier...

Für 92€ bekommt man übrigens auch exzellente Flaschen Rotwein oder Rum, trotzdem macht das einen nicht direkt zum Experten oder 5-Sterne Sommelier.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Marc_Niehl am Samstag, 15.Feb.2020, 09:12:28
Ich denke Wettich ist deutlich mehr "Politiker" als es SMR ist. Was mir auf den Geist geht, sind diese ganzen leeren Phrasen - insbesondere "mehr Transparenz" blablabla - aber wenn er (Wettich) die Möglichkeit hätte, mal für eine solche zu sorgen ("Ich kenne die persönlichen Gründe für den Rücktritt von JS"), dann kommt da nichts.


Das erinnert man doch sehr an typisches Politikerverhalten ("Diese Antwort könnte Sie beunruhigen ...").


Ich hatte in den vergangenen Monat ein paar Mal Emailkontakt mit Wettich im Rahmen seiner MR-Funktion. Wirklich positiv ist, dass er innerhalb von 24 Std. ausführlich antwortet. Aber hinter den vielen Worten war halt oftmals auch nichts Konkretes, sondern nur Allgemeinsprech. Schade drum, denn dann kann ich mir den Austausch auch schenken.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Samstag, 15.Feb.2020, 09:15:03
Die Meinung zu Wettich steht doch hier in verschiedenen Topics, soll ich nun wieder erklären ich fand seine Anbiederei bei Veh zum kotzen, ebenso das Lobhudeln von Alexander Wehrle? Dazu erwarte ich von einem Vorsitzenden des MR oder Teil vom Vorstand, dass er sich bei Auftritten vernünftig ausdrücken kann, diese Eigenschaft fehlt mir bei Wettich total (Bei Werner Wolf übrigens auch).

Hingerotze Schlagworte sind doch hier sonst im Forum an der Tagesordnung, da wird doch gerne mal Durchbeleidigt...man hat hier schon dass Gefühl, dass hier mit 2 Maß gemessen wird und aufkommende Kritik gerne direkt mit einer persönlichen Anfeindung abgebügelt wird....Ja hier ist nicht Facebook, man ist aber auch nicht mehr weit davon entfernt.


Ich habe jedenfalls nicht den Eindruck, als könnte man hier im Forum noch wirklich diskutieren....Abgesehen von "märkel" der mir eigentlich auch Drissejal ist....was ihr hier einem Kataklysmus durchgehen lässt ist durchaus Facebook Niveau, wie kann es denn sein dass dieser User ohne Sinn und Verstand hier beleidigen darf? Übrigens wiederholt in einer Art und Weise die einfach nur ekelhaft ist.


Man kann auch einfach mal runterkommen. Meinungsfreiheit bedeutet nicht Widerspruchsverbot. Du hast einen flapsigen Satz über Wettich abgelassen und dafür einen flapsigen Satz kassiert. Wo ist das Problem? Ist ja nun nicht so, als hättest du hier eine psychologische Abhandlung verfasst, auf die man überhaupt inhaltlich hätte eingehen können.

Und zu Kataklysmus: Meine Güte, das ist ein privat moderiertes Forum. Die Moderatoren und Admins haben auch nicht Bock, hier 24/7 durchzukehren und jedem hinterherzulaufen, der gerade seine dollen fünf Minuten hat. Wir sind erwachsene Menschen, wir können die Kiste auch einfach mal ausmachen, eine warme Milch trinken und die manischen Quartalsirren ins Leere laufen lassen. Es wird aber ständig über jedes Stöckchen gesprungen und hinterher geweint wie ein Kleinkind. Und ganz besonders peinlich wird es, wenn man noch anfängt, über Meinungsfreiheit zu fabulieren.

Erwachsene Menschen sind schlimmer als Kinder.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Samstag, 15.Feb.2020, 09:25:09
Er wirkt nach Außen sehr unverbindlich, aber man darf auch nicht vergessen, dass er nur bis zur nächsten MV im Vorstand ist. Er komplettierten einen arbeitsfähigen Vorstand. Und bei Stefan war die Situation eine vollkommen andere. Der Vorstand war damals gar nicht mehr existent. Schumacher und Ritterbach haben die Arbeit eingestellt. Klar, dass Stefan eine sehr viel exponiertere Stellung hatte.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Mister P. am Samstag, 15.Feb.2020, 15:30:29
Er wirkt nach Außen sehr unverbindlich, aber man darf auch nicht vergessen, dass er nur bis zur nächsten MV im Vorstand ist. Er komplettierten einen arbeitsfähigen Vorstand. Und bei Stefan war die Situation eine vollkommen andere. Der Vorstand war damals gar nicht mehr existent. Schumacher und Ritterbach haben die Arbeit eingestellt. Klar, dass Stefan eine sehr viel exponiertere Stellung hatte.


Ist er denn nach Innen verbindlich, und wenn ja in welche Richtung? Ich erwarte darauf natürlich keine Antwort. Dass es aktuell für Wettich persönlich und auch für den Mitgliederrat oppurtun sein kann, möglichst geräuchlos rüberzukommen, und dem "arbeitsfähigen" Restvorstand samt Bild das Feld zu überlassen, mag taktisch richtig sein. Vertrauen haben sich Wolf und Sauren samt des Veh-Verstehers Wettich mit ihrem Verhalten in meinen Augen bislang nicht verdient. Skepsis und ein schlechtes Gefühl sind angebracht.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Samstag, 15.Feb.2020, 15:38:48
Ist er denn nach Innen verbindlich, und wenn ja in welche Richtung? Ich erwarte darauf natürlich keine Antwort. Dass es aktuell für Wettich persönlich und auch für den Mitgliederrat oppurtun sein kann, möglichst geräuchlos rüberzukommen, und dem "arbeitsfähigen" Restvorstand samt Bild das Feld zu überlassen, mag taktisch richtig sein. Vertrauen haben sich Wolf und Sauren samt des Veh-Verstehers Wettich mit ihrem Verhalten in meinen Augen bislang nicht verdient. Skepsis und ein schlechtes Gefühl sind angebracht.


Ich weiß es auch nicht. Was man so hört, ja. Ansonsten sehe ich es ebenfalls wie du, wobei ich bei Wettig jetzt weder in die eine noch in die andere Richtung eingenommen bin.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MLM am Dienstag, 30.Jun.2020, 18:08:02
https://geissblog.koeln/2020/06/bleibt-wettich-vizepraesident-virtuelle-mitgliederversammlung-kommt/ (https://geissblog.koeln/2020/06/bleibt-wettich-vizepraesident-virtuelle-mitgliederversammlung-kommt/)
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: baenderriss am Mittwoch, 01.Jul.2020, 00:57:47
https://geissblog.koeln/2020/06/bleibt-wettich-vizepraesident-virtuelle-mitgliederversammlung-kommt/ (https://geissblog.koeln/2020/06/bleibt-wettich-vizepraesident-virtuelle-mitgliederversammlung-kommt/)

Um Gottes Willen!
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Okudera am Mittwoch, 01.Jul.2020, 05:16:35
https://geissblog.koeln/2020/06/bleibt-wettich-vizepraesident-virtuelle-mitgliederversammlung-kommt/ (https://geissblog.koeln/2020/06/bleibt-wettich-vizepraesident-virtuelle-mitgliederversammlung-kommt/)

Geht gar nicht

Kommt über den Mitgliederrat in den Vorstand und wechselt jetzt die Seiten.
Wäre so als ob der Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat eines DAX-Unternehmens nach seiner Berufung die Fronten wechselt und fortan als Vertreter eines Großaktionärs auftritt.

Ich hatte immer den Eindruck, als würde es ihm darum gehen:
 Bei seiner Vorstellung für den Mitgliederrat mit Vorstellung im Traditionsshirt hatte ich schon den Eindruck, als sei er nur auf den Posten scharf.
Anders als von SMR habe ich auch nie Kritik am Vorstand bin von ihm gehört.
Im Gegenteil: als kommissarischer Vorstand gerne Shakehands und netter Plausch mit Geschäftsführung und Vorstand.

Was qualifiziert ihn jetzt als Vorstand:
Ich sehe nichts, außer dass Wolf und Sauren einen willfährigen Kollegen im Vorstand sehen wollen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: jerry am Mittwoch, 01.Jul.2020, 05:50:34
Die guten Nachrichten reißen ja gar nicht mehr ab  :kotz:
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Tacheles am Mittwoch, 01.Jul.2020, 06:04:57
Na ja, mal langsam - die  wichtigste Voraussetzung für den FC  bringt er immerhin mit: Er hat auch keine Ahnung vom Fußball.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MG56 am Mittwoch, 01.Jul.2020, 06:50:47
Warum überrascht mich diese Entwicklung nicht wirklich?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Oxford am Mittwoch, 01.Jul.2020, 08:08:03
Wettich hat den jetzigen Vorstand doch selbst ausgewählt. Wieso sollte er sich nun als Antagonist zu diesem Vorstand präsentieren?

Einerseits wird bemängelt, dass Vorstand und Gremien sich als "Gegner" verstehen, andererseits wird genau diese Gegnerschaft hier im Forum vorgelebt (siehe sämtliche Beiträge über meinem).

Und nein, ich bin nicht einverstanden mit dem jetzigen Vorstand. Das kann man in quasi all meinen Beiträgen nachlesen. Aber man sollte aufpassen, dass man nicht grundsätzlich in eine "Wir gegen die"-Denke abgeleitet. Das Idealmodell muss immer noch sein, dass der MR (und damit die Mitglieder) ihren Vorstand wählen und dann bestmöglich unterstützen.

Ich finde es jedenfalls albern, sich jetzt hier künstlich darüber zu wundern, dass Wettichs Übergang in den Vorstand angedacht wird. Es dürfte einfacher sein, ein MR Mitglied nachzubesetzen als einen Vizepräsidenten. Mal davon abgesehen, dass ich den Einfluss des MR höher einstufe, solange Wettich im Vorstand ist.

Was den Vorstand im Allgemeinen angeht, bin ich völlig desillusioniert. Deswegen bin ich im Herbst ja auch wieder aus dem Verein ausgetreten.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 01.Jul.2020, 08:32:34
Die Katastrophenmeldung ist doch eine vollkommen andere: Eine virtuelle MV ist der Dammbruch. Sollte die MV virtuell abgehalten werden und technisch stabil laufen, kommt man da nicht mehr hinter zurück. Dann wird man keine guten Argumente mehr finden, bei den nächsten MV auf die Technik zu verzichten und den Mitgliedern "üvverall op der Welt" die Möglichkeit wieder zu verwehren, an der MV teilzunehmen. Das ist die vollständige Übergabe des Clubs an die Idioten.

Wettig als Vize auf Dauer? Zunächst müsste er vorgeschlagen und dann gewählt werden. Dass er aus dem Mitgliederrat kommt, sehe ich nun gar nicht als Makel. Wer ihn nicht will, soll ihn nicht wählen. Ich würde mit Handkuss noch zwei beliebige Leute aus dem Mitgliederrat nehmen und Sauren und Wolf ersetzen, wenn das ginge.
Schlimm wären für mich so Löffel wie Scherz oder andere Ex-Spieler.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: KimJones am Mittwoch, 01.Jul.2020, 08:36:25
Die Katastrophenmeldung ist doch eine vollkommen andere: Eine virtuelle MV ist der Dammbruch. Sollte die MV virtuell abgehalten werden und technisch stabil laufen, kommt man da nicht mehr hinter zurück. Dann wird man keine guten Argumente mehr finden, bei den nächsten MV auf die Technik zu verzichten und den Mitgliedern "üvverall op der Welt" die Möglichkeit wieder zu verwehren, an der MV teilzunehmen. Das ist die vollständige Übergabe des Clubs an die Idioten.

Wettig als Vize auf Dauer? Zunächst müsste er vorgeschlagen und dann gewählt werden. Dass er aus dem Mitgliederrat kommt, sehe ich nun gar nicht als Makel. Wer ihn nicht will, soll ihn nicht wählen. Ich würde mit Handkuss noch zwei beliebige Leute aus dem Mitgliederrat nehmen und Sauren und Wolf ersetzen, wenn das ginge.
Schlimm wären für mich so Löffel wie Scherz oder andere Ex-Spieler.

So können wenigstens alle Mitglieder dran teilnehmen und nicht nur der Exklusive Teil der in der Nähe wohnt...

Spart man sich unter der Woche durch den Berufsverkehr zu quälen und teuer in der Arena zu parken...
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Conjúlio am Mittwoch, 01.Jul.2020, 08:38:14
Dass er aus dem Mitgliederrat kommt, sehe ich nun gar nicht als Makel.

Das sehe ich, wie schon angesprochen, komplett anders. Der MR hat die Funktion und den Auftrag den Vorstand und seine Gremien aus Sicht der Mitglieder zu kontrollieren bzw. zu vertreten. Selbst die aktuelle Interimslösung kann und muss immer nur ein Übergang sein.

Formell gesehen kann Wettich natürlich kandidieren wie jeder andere auch, jedoch muss er dann von seinen ehemaligen MR-Kollegen/innen vorgeschlagen werden. Es hat einen sehr sehr faden Beigeschmack wenn ein MR-Mitglied auf einmal in den Vorstand rücken soll. Schon seine anfängliche Nähe zu Veh und Cleverle ließ hier ja schon schlimmes erahnen. Es ist wie immer in solchen Fällen, dass auch er sich mit dem lokalen Glanz des Verein´s schmücken will.

Natürlich ist Wettich ein bequemer Ja-Sager für seine Mitstreiter und die GF. Wann ist noch einmal Wahl?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: CMBurns am Mittwoch, 01.Jul.2020, 08:45:37
So können wenigstens alle Mitglieder dran teilnehmen und nicht nur der Exklusive Teil der in der Nähe wohnt...

Spart man sich unter der Woche durch den Berufsverkehr zu quälen und teuer in der Arena zu parken...

Haben wir schon seitenweise durchgekaut. Nein, es ist kein Vorteil, wenn man nebenbei mal was klicken kann. Eine echte Mitgliederversammlung lebt von ihrer Dynamik und der Möglichkeit, durch Redebeiträge Einfluss darauf zu nehmen.

Wenn man jetzt zwischen Kaffee und Kacken mal eben Buttons drücken kann, kann man sich die Wortbeiträge auch gleich sparen. Dann zählt nämlich nur noch die Propaganda, die Kaufmann und Co und meinetwegen BLÖD und co. im Vorfeld betreiben. Wäre das ein Gewinn für die Demokratie? Sicherlich nicht.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Rheineye am Mittwoch, 01.Jul.2020, 08:51:29
Ich mache mir da keinerlei Sorgen, es ist der FC da wird technisch einiges schiefgehen
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 01.Jul.2020, 08:52:36
Das sehe ich, wie schon angesprochen, komplett anders. Der MR hat die Funktion und den Auftrag den Vorstand und seine Gremien aus Sicht der Mitglieder zu kontrollieren bzw. zu vertreten. Selbst die aktuelle Interimslösung kann und muss immer nur ein Übergang sein.

Formell gesehen kann Wettich natürlich kandidieren wie jeder andere auch, jedoch muss er dann von seinen ehemaligen MR-Kollegen/innen vorgeschlagen werden. Es hat einen sehr sehr faden Beigeschmack wenn ein MR-Mitglied auf einmal in den Vorstand rücken soll. Schon seine anfängliche Nähe zu Veh und Cleverle ließ hier ja schon schlimmes erahnen. Es ist wie immer in solchen Fällen, dass auch er sich mit dem lokalen Glanz des Verein´s schmücken will.

Natürlich ist Wettich ein bequemer Ja-Sager für seine Mitstreiter und die GF. Wann ist noch einmal Wahl?


Man sollte auch hier nicht alles in einen Topf werfen. Weil man Vorbehalte gegen Wettich hat, sollte man deswegen keine Gründe konstruieren, wieso ein Mitglied des Mitgliederrates nicht dauerhaft in den Vorstand aufrücken sollte. Damit setzt man Pfähle, die einem auf die Füße fallen, wenn man doch mal von jemandem aus dem Mitgliederrat so sehr überzeugt ist, dass man ihn oder sie im Vorstand haben möchte.

Für Wettich gilt das, was auch schon für andere Vorstandskandidaten galt: Ist er geeignet? Wenn ja: Er wird vorgeschlagen. Kann er die Mitglieder überzeugen? Dann wird er gewählt.
Über die Eignung Wettichs kann man natürlich diskutieren. Die Grundsätzlich Ablehnung, weil er aus dem Mitgliederrat kommt, halte ich für vorgeschoben und nicht begründet. Ich bin da auf der Seite von Oxford. Der Mitgliederrat ist nicht der Antagonist des Vorstandes. Da sollte es keine Fronten geben. Gute Leute müssen dahin, wo sie gebraucht werden.

Edit: Und nur, weil es der Geissblock schreibt, muss es ja nicht Wettich werden. Vielleicht wird es ja auch van Gool.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: p_m am Mittwoch, 01.Jul.2020, 09:08:23
Vermutlich ist Wettich die naheliegendste Wahl. Er ist bislang nicht negativ aufgefallen, hat in der Spinner-Ära genug Kämpfe mitgemacht und sich bislang nicht als Meuchler herausgestellt. Auch wenn er für einen Rechtsanwalt erstaunlich schlecht reden kann: Er ist intelligent, berechenbar (im positiven Sinne) und kann Dinge sehr analytisch durchdenken. Ich befürchte allerdings, dass er diese Qualitäten nicht einbringen kann. Dazu gefällt ihm der Status, der Titel viel zu sehr, genau wie der Umstand, dass er sich mit Promis umgeben darf. Seine Schwärmerei für Veh dürfte keine Ausnahme gewesen sein. Ich schätze, er wird weder irgendeiner guten, noch irgendeiner schlechten Entscheidung im Weg stehen (Vertragsverlängerungen für leitende Angestellte zum Beispiel). Zu größerem Mist wie Investoren usw. hatte er sich in der Vergangenheit immer ordentlich präsentiert, bei so etwas würde er sicher schon intervenieren. Jemand, der Wolf und Sauren ans Arbeiten bekommt und den Angestellten zeigt, wo der Hammer hängt, ist er definitiv nicht. Meine Stimme wird er daher nicht bekommen. Dafür muss ich bei ihm zu sehr an den Vers aus einem Green Day-Song denken: "Another protester has crossed the line".
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: mutierterGeißbock am Mittwoch, 01.Jul.2020, 09:11:54
Ich bin nicht gegen Wettich weil er im MR saß sondern gegen ihn da er in den letzten Monaten ein schlechtes Bild abgegeben hat.
Kannst du das näher erläutern? Ich meine, es wird ja auch hier regelmäßig kritisiert, dass der Vorstand nur auf "Tauchstation" ist. Oder ist dies an sich schon schon "ein schlechtes Bild abgeben"?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: p_m am Mittwoch, 01.Jul.2020, 09:16:07
Haben wir schon seitenweise durchgekaut. Nein, es ist kein Vorteil, wenn man nebenbei mal was klicken kann. Eine echte Mitgliederversammlung lebt von ihrer Dynamik und der Möglichkeit, durch Redebeiträge Einfluss darauf zu nehmen.

Wenn man jetzt zwischen Kaffee und Kacken mal eben Buttons drücken kann, kann man sich die Wortbeiträge auch gleich sparen. Dann zählt nämlich nur noch die Propaganda, die Kaufmann und Co und meinetwegen BLÖD und co. im Vorfeld betreiben. Wäre das ein Gewinn für die Demokratie? Sicherlich nicht.
Ich stehe diesen Online-Versammlungen auch ablehnend gegenüber, aber es gibt wohl ein Coronagesetz, das solche Veranstaltungen für Vereine ausnahmsweise ermöglicht. Satzungsänderungen usw. sind ja nicht geplant, sodass weitere MV's normal stattfinden dürften. Eine Satzungsänderung braucht eine Zweidrittelmehrheit und die sehe ich dafür nicht. Das Gequake wird man einfach aushalten müssen. Ging bei den letzten Malen ja auch schon.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: KimJones am Mittwoch, 01.Jul.2020, 09:16:18
Haben wir schon seitenweise durchgekaut. Nein, es ist kein Vorteil, wenn man nebenbei mal was klicken kann. Eine echte Mitgliederversammlung lebt von ihrer Dynamik und der Möglichkeit, durch Redebeiträge Einfluss darauf zu nehmen.

Wenn man jetzt zwischen Kaffee und Kacken mal eben Buttons drücken kann, kann man sich die Wortbeiträge auch gleich sparen. Dann zählt nämlich nur noch die Propaganda, die Kaufmann und Co und meinetwegen BLÖD und co. im Vorfeld betreiben. Wäre das ein Gewinn für die Demokratie? Sicherlich nicht.

Ach so... Der Teil der nicht kommen kann ist anfällig für Propaganda und eh nicht zu gebrauchen.... Aber den Mitgliedsbeitrag können sie gerne abdrücken... Also nur die anwesenden sind die wahren Mitglieder erster Klasse... Und ob ich während der online Versammlung kacken gehe ist doch meine Sache... Könnte ich in der Arena ja auch...
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Oxford am Mittwoch, 01.Jul.2020, 09:18:19
Ach so... Der Teil der nicht kommen kann ist anfällig für Propaganda und eh nicht zu gebrauchen.... Aber den Mitgliedsbeitrag können sie gerne abdrücken... Also nur die anwesenden sind die wahren Mitglieder erster Klasse... Und ob ich während der online Versammlung kacken gehe ist doch meine Sache... Könnte ich in der Arena ja auch...

:-/ Dann machs doch auch bitte in der Arena und nicht hier im Forum. Danke.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: CMBurns am Mittwoch, 01.Jul.2020, 09:20:32
Ich stehe diesen Online-Versammlungen auch ablehnend gegenüber, aber es gibt wohl ein Coronagesetz, das solche Veranstaltungen für Vereine ausnahmsweise ermöglicht. Satzungsänderungen usw. sind ja nicht geplant, sodass weitere MV's normal stattfinden dürften. Eine Satzungsänderung braucht eine Zweidrittelmehrheit und die sehe ich dafür nicht. Das Gequake wird man einfach aushalten müssen. Ging bei den letzten Malen ja auch schon.

OK, das ist beruhigend. Ich war mir bezgl. der aktuellen Ausgestaltung in der Satzung nicht mehr sicher. Aber wenn es nicht beiläufig als neuer Standard dauerhaft festgelegt werden kann, ist das schon mal eine gute Sache.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: KimJones am Mittwoch, 01.Jul.2020, 09:20:41
:-/ Dann machs doch auch bitte in der Arena und nicht hier im Forum. Danke.

Nee... Bloss nicht Leuten wie dir die Meinungshoheit überlassen... Reicht ja schon hier...
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Rheineye am Mittwoch, 01.Jul.2020, 09:22:52
Kannst du das näher erläutern? Ich meine, es wird ja auch hier regelmäßig kritisiert, dass der Vorstand nur auf "Tauchstation" ist. Oder ist dies an sich schon schon "ein schlechtes Bild abgeben"?
Naja es gibt schon einige Veranstaltungen (auch bei FC.Tv) aus den letzten Monaten...ich für meinen Teil finde es maximal schwierig ihm zuzuhören und dann auch noch im Verbund mit Wolf ist es einfach schwierig, wirklich reden von den Dreien kann eigentlich nur der Pferdeflüsterer.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Rheineye am Mittwoch, 01.Jul.2020, 09:24:03
Nee... Bloss nicht Leuten wie dir die Meinungshoheit überlassen... Reicht ja schon hier...
Kann es sein das du hier ein Spielchen abziehst? Sieht man ja auch an deinen anderen Beiträgen, immer nur die andere Meinung vertreten, egal bei welchem Thema.

Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 01.Jul.2020, 09:26:03
Nee... Bloss nicht Leuten wie dir die Meinungshoheit überlassen... Reicht ja schon hier...


Wir können froh sein, dass du das Forum mit Meinungspluralität und Satzzeichen versorgst.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Oxford am Mittwoch, 01.Jul.2020, 09:31:13
Wer schlägt das Trio baenderriss, Hansiki und KimJones für die nächste Vorstandswahl vor?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: KHHeddergott am Mittwoch, 01.Jul.2020, 09:32:32
Haben wir schon seitenweise durchgekaut. Nein, es ist kein Vorteil, wenn man nebenbei mal was klicken kann. Eine echte Mitgliederversammlung lebt von ihrer Dynamik und der Möglichkeit, durch Redebeiträge Einfluss darauf zu nehmen.

Wenn man jetzt zwischen Kaffee und Kacken mal eben Buttons drücken kann, kann man sich die Wortbeiträge auch gleich sparen. Dann zählt nämlich nur noch die Propaganda, die Kaufmann und Co und meinetwegen BLÖD und co. im Vorfeld betreiben. Wäre das ein Gewinn für die Demokratie? Sicherlich nicht.

Deshalb will Trump ja auch die Ausweitung der Briefwahl in den USA verhindern. Zwei Genies, ein Gedanke.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: koelner am Mittwoch, 01.Jul.2020, 09:33:41
Die Katastrophenmeldung ist doch eine vollkommen andere: Eine virtuelle MV ist der Dammbruch. Sollte die MV virtuell abgehalten werden und technisch stabil laufen, kommt man da nicht mehr hinter zurück. Dann wird man keine guten Argumente mehr finden, bei den nächsten MV auf die Technik zu verzichten und den Mitgliedern "üvverall op der Welt" die Möglichkeit wieder zu verwehren, an der MV teilzunehmen. Das ist die vollständige Übergabe des Clubs an die Idioten.

So sieht es aus. Ich verstehe nicht wieso man sie dann nicht einfach im Müngersdorf abhält. 1.000-5.000 im Stadion verteilt, dazu ja sogar noch draußen.... wäre doch problemlos darstellbar.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 01.Jul.2020, 09:43:54
Ich stehe diesen Online-Versammlungen auch ablehnend gegenüber, aber es gibt wohl ein Coronagesetz, das solche Veranstaltungen für Vereine ausnahmsweise ermöglicht. Satzungsänderungen usw. sind ja nicht geplant, sodass weitere MV's normal stattfinden dürften. Eine Satzungsänderung braucht eine Zweidrittelmehrheit und die sehe ich dafür nicht. Das Gequake wird man einfach aushalten müssen. Ging bei den letzten Malen ja auch schon.


Es geht einfach darum, dass die Argumente später fehlen, einer Satzungsänderung nicht zuzustimmen bzw. aus der Sicht des Vorstandes eine Satzungsänderung nicht zu empfehlen. Ich würde die Büchse der Pandora daher gar nicht erst öffnen und die MV schön verteilt im Stadion abhalten.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: difösi am Mittwoch, 01.Jul.2020, 09:51:19
So sieht es aus. Ich verstehe nicht wieso man sie dann nicht einfach im Müngersdorf abhält. 1.000-5.000 im Stadion verteilt, dazu ja sogar noch draußen.... wäre doch problemlos darstellbar.

Der früheste Termin wäre wohl November, wenn ich richtig gelesen habe. Wird wohl was frisch werden...


 
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: globobock77 am Mittwoch, 01.Jul.2020, 09:52:37
Die rechtlichen Fragen bzglh. geheimer Abstimmung bei Online-Wahlen wurden doch noch gar nicht behandelt, geschweige denn beantwortet.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: koelner am Mittwoch, 01.Jul.2020, 09:52:56
Der früheste Termin wäre wohl November, wenn ich richtig gelesen habe. Wird wohl was frisch werden...


. Pro
Ja und? Ich bin auch im Dezember im Stadion. Dann halten sich wenigsten alle kurz.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Draper am Mittwoch, 01.Jul.2020, 09:55:22
Hat SMR eigentlich aufgegeben?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 01.Jul.2020, 09:58:15
Hat SMR eigentlich aufgegeben?


Womit?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Micknick am Mittwoch, 01.Jul.2020, 10:04:38
OK, das ist beruhigend. Ich war mir bezgl. der aktuellen Ausgestaltung in der Satzung nicht mehr sicher. Aber wenn es nicht beiläufig als neuer Standard dauerhaft festgelegt werden kann, ist das schon mal eine gute Sache.


So steht es in der Satzung... kann man nun jetzt sehen wie man möchte


Zitat
14.7 Im Falle der Durchführung einer Mitgliederversammlung im Virtuellen Verfahren kann eine Anfechtung insbesondere nicht darauf gestützt werden, dass die Teilnahme
eines Mitglieds an der Mitgliederversammlung im Virtuellen Verfahren nicht ermöglicht wurde oder dass es bei
Stimmabgaben im Virtuellen Verfahren zu technischen
Störungen gekommen ist, die eine ordnungsgemäße
Stimmabgabe ganz oder teilweise beeinträchtigt oder
verhindert haben. Der Anfechtungsausschluss gilt nicht,
wenn der Verein grob fahrlässig oder vorsätzlich gehandelt
hat. Die Beweislast für ein derartiges Verschulden des Vereins trägt das anfechtende Mitglied
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Kurt Sartorius am Mittwoch, 01.Jul.2020, 10:13:04
Wenn Wettich dauerhaft in den Vorstand gewählt wird, rückt dann der mutierte in den Mitgliederrat nach?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 01.Jul.2020, 11:06:15
Vielleicht warten wir auch einfach mal ab, wer denn nun vorgeschlagen wird. Bisher ist es eine - wenn auch naheliegende - Spekulation des Geissblocks.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Draper am Mittwoch, 01.Jul.2020, 11:06:23


Womit?

Zu sehen, was läuft, und den Finger in die Wunde zu legen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 01.Jul.2020, 11:11:10
Zu sehen, was läuft, und den Finger in die Wunde zu legen.


Und wo soll der Finger gerade hin?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: mutierterGeißbock am Mittwoch, 01.Jul.2020, 11:16:22
Pm hat es perfekt beschrieben, Wettich hat sich von Veh etc. einfangen lassen.
Für mich ist er ein Fähnchen im Wind.
Ist aber eher eine persönliches Gefühl, kenne ihn nicht und kann wie bei so vielen Leuten seine Arbeit nicht einschätzen.
Mir stößt es nur blöde auf wenn jemand Leute unterstützt bei denen ich eine mangelhafte Arbeit sehe.
Okay, kann ich nachvollziehen. Wobei manche öffentlichen Aussagen oftmals auch nur bunte Luft sind und man nicht weiß, ob es tatsächlich ernst gemeint war. Zum Beispiel hat Wolf ja vor der letzten Mitgliederversammlung auch gesagt, dass der Tünn noch weiter eingebunden werden soll. Passiert ist dahingehend letztendlich dann doch nichts und wahrscheinlich war es auch nie geplant.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: FC Karre am Mittwoch, 01.Jul.2020, 11:16:26
So können wenigstens alle Mitglieder dran teilnehmen und nicht nur der Exklusive Teil der in der Nähe wohnt...

Spart man sich unter der Woche durch den Berufsverkehr zu quälen und teuer in der Arena zu parken...

warum bist du mitglied geworden und ist der verein nach deinem eintritt umgezogen?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Mirai_Torres am Mittwoch, 01.Jul.2020, 11:19:33

So steht es in der Satzung... kann man nun jetzt sehen wie man möchte



Das bezieht sich jetzt aber rein auf technische Probleme. Die ganze rechtliche Problematik bei Online-Hauptversammlungen ist jetzt durch das Corona-Gesetz aktuell "ausgesetzt" aber ist nach der Pandemie wieder genau da wo sie vorher war.
 
Um da mal ein paar der Probleme anzureißen:

Theoretisch müsste jedes Mitglied die Möglichkeit eines Redebeitrages haben

Weiterhin müssen nur die Personen an der MV teilnehmen dürfen, die dazu auch berechtigt sind (das ist aber das geringste Problem)

Größtes Thema aber: Es muss sichergestellt sein, dass die Wahlen nicht manipulierbar sind. Heißt: Es darf nicht möglich sein, dass jemand externes am Rechner sitzt der da nicht hingehört. Heißt, die Stimmabgabe muss durch das Mitglied selbst erfolgen. Es darf nicht passieren, dass dieses Mitglied etwa gerade in dem Moment der Vorstandswahl seine Frau,ihren Mann oder das Kind hingesetzt hat um abzustimmen. Weiterhin muss sichergestellt sein, dass es keine Möglichkeit gibt "mehrfach" abzustimmen. Sprich: Dass sich nicht jemand mit den Daten von 5 Mitgliedern hinsetzt und für alle diese Personen abstimmt.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: SashVL am Mittwoch, 01.Jul.2020, 11:27:09
Größtes Thema aber: Es muss sichergestellt sein, dass die Wahlen nicht manipulierbar sind. Heißt: Es darf nicht möglich sein, dass jemand externes am Rechner sitzt der da nicht hingehört. Heißt, die Stimmabgabe muss durch das Mitglied selbst erfolgen. Es darf nicht passieren, dass dieses Mitglied etwa gerade in dem Moment der Vorstandswahl seine Frau,ihren Mann oder das Kind hingesetzt hat um abzustimmen. Weiterhin muss sichergestellt sein, dass es keine Möglichkeit gibt "mehrfach" abzustimmen. Sprich: Dass sich nicht jemand mit den Daten von 5 Mitgliedern hinsetzt und für alle diese Personen abstimmt.
Video-Ident. Dauert dann halt alles nur was länger oder bringt einem Anbeiter einen guten Umsatz an dem Tag
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Mirai_Torres am Mittwoch, 01.Jul.2020, 11:32:03
Video-Ident. Dauert dann halt alles nur was länger oder bringt einem Anbeiter einen guten Umsatz an dem Tag

Video-Ident vor jeder Abstimmung? Dann nehmen wir uns für die MV aber alle ne Woche frei, wa?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Micknick am Mittwoch, 01.Jul.2020, 11:33:38
Das bezieht sich jetzt aber rein auf technische Probleme. Die ganze rechtliche Problematik bei Online-Hauptversammlungen ist jetzt durch das Corona-Gesetz aktuell "ausgesetzt" aber ist nach der Pandemie wieder genau da wo sie vorher war.
 
Um da mal ein paar der Probleme anzureißen:

Theoretisch müsste jedes Mitglied die Möglichkeit eines Redebeitrages haben

Weiterhin müssen nur die Personen an der MV teilnehmen dürfen, die dazu auch berechtigt sind (das ist aber das geringste Problem)

Größtes Thema aber: Es muss sichergestellt sein, dass die Wahlen nicht manipulierbar sind. Heißt: Es darf nicht möglich sein, dass jemand externes am Rechner sitzt der da nicht hingehört. Heißt, die Stimmabgabe muss durch das Mitglied selbst erfolgen. Es darf nicht passieren, dass dieses Mitglied etwa gerade in dem Moment der Vorstandswahl seine Frau,ihren Mann oder das Kind hingesetzt hat um abzustimmen. Weiterhin muss sichergestellt sein, dass es keine Möglichkeit gibt "mehrfach" abzustimmen. Sprich: Dass sich nicht jemand mit den Daten von 5 Mitgliedern hinsetzt und für alle diese Personen abstimmt.




Ich bezog mich hauptsächlich auf:


14.7 Im Falle der Durchführung einer Mitgliederversammlung im Virtuellen Verfahren.....

Es steht nirgendwo in Satzung das sie nicht "virtuell" durchgeführt werden darf. Corona hin oder her :-)


Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Mirai_Torres am Mittwoch, 01.Jul.2020, 11:37:22



Ich bezog mich hauptsächlich auf:


14.7 Im Falle der Durchführung einer Mitgliederversammlung im Virtuellen Verfahren.....

Es steht nirgendwo in Satzung das sie nicht "virtuell" durchgeführt werden darf. Corona hin oder her :-)




Den Passus hat man irgendwann vor Jahren schon eingefügt (ich glaube bei der Satzungsreform) für den Fall dass sich die technischen Möglichkeiten ändern. Steht auch irgendwo weiter oben in der Satzung dass das grundsätzlich geht. Heißt aber nicht dass es auch faktisch geht.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Humorkritik am Mittwoch, 01.Jul.2020, 11:41:48
Den Passus hat man irgendwann vor Jahren schon eingefügt (ich glaube bei der Satzungsreform) für den Fall dass sich die technischen Möglichkeiten ändern. Steht auch irgendwo weiter oben in der Satzung dass das grundsätzlich geht. Heißt aber nicht dass es auch faktisch geht.
Bei der Satzungsentwicklung war das Thema insgesamt ein ziemlicher Streitpunkt. Die Mehrheit der Kommission hielt eine Versammlung vor Ort für die sinnvolle Option, jedenfalls bis auf Weiteres. Dennoch ergab sich im Verlauf der Diskussionen, dass, wenn man schon eine neue Satzung fertigt, auch künftige Eventualfälle mitregeln sollte. Sachlich hat jedoch, soweit ich das erinnere, kaum jemand eine virtuelle MV gewünscht.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Mirai_Torres am Mittwoch, 01.Jul.2020, 11:43:27
Bei der Satzungsentwicklung war das Thema insgesamt ein ziemlicher Streitpunkt. Die Mehrheit der Kommission hielt eine Versammlung vor Ort für die sinnvolle Option, jedenfalls bis auf Weiteres. Dennoch ergab sich im Verlauf der Diskussionen, dass, wenn man schon eine neue Satzung fertigt, auch künftige Eventualfälle mitregeln sollte. Sachlich hat jedoch, soweit ich das erinnere, kaum jemand eine virtuelle MV gewünscht.

Ich finde es auch nicht verkehrt den Passus schon mal vorzusehen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: globobock77 am Mittwoch, 01.Jul.2020, 11:47:23
@mirai
Wie stellt man eigentlich bei Briefwahlen die Ident sicher?
Wird das Risiko da einfach akzeptiert?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Mirai_Torres am Mittwoch, 01.Jul.2020, 11:49:53
@mirai
Wie stellt man eigentlich bei Briefwahlen die Ident sicher?
Wird das Risiko da einfach akzeptiert?

Da hat das BVerfG zu entschieden ;)
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: globobock77 am Mittwoch, 01.Jul.2020, 11:50:36
Da hat das BVerfG zu entschieden ;)
Hast Du Link dazu?
Habe erbarmen mit den Rechts-Laien.

Kann man sich bei Online-Wahlen denn nicht darauf beziehen? Die Rahmenbedingungen sind doch ähnlich.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Oxford am Mittwoch, 01.Jul.2020, 11:51:08
mit den Rechts-Laien.

Was hat die AfD jetzt damit zu tun?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Mirai_Torres am Mittwoch, 01.Jul.2020, 11:52:10
Hast Du Link dazu?
Habe erbarmen mit den Rechts-Laien.

BVerfG 21, 200 und BVerfG 59,119 sagt Wikipedia ;) Müsste man über Google finden können
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: globobock77 am Mittwoch, 01.Jul.2020, 11:56:51
Zitat
Das Bundesministerium des Innern nahm zumEinspruch Stellung. Intention des Gesetzgebers sei esgewesen, möglichst allen Staatsbürgern die Wahlteilnahme zueröffnen. Es komme nicht darauf an, ob infolge des Wegfallsdes Begründungserfordernisses eine weitere Förderung desGrundsatzes der Allgemeinheit der Wahl zu erwarten sei.Entscheidend sei, dass ein Bedarf an der Briefwahl bestehe.Das Bedürfnis nach Mobilität sei gestiegen und verbinde sichmit dem Wunsch, in der Gestaltung der freien Zeit nicht durcheinen Gang zum Wahllokal gebunden zu sein. Durch die höhereLebenserwartung sei zudem die Zahl älterer Wähler gewachsen,die gesundheitsbedingt nicht mehr zum Wahllokal gehen könntenoder dies nicht wollten. Die Verfassungsmäßigkeit derBriefwahl sei nicht davon abhängig, wie hoch derBriefwähleranteil sei, sofern, wovon wegen der Antragsbindungnicht auszugehen sei, die Briefwahl nicht zum Regelfallwerde. Wer die Freigabe der Briefwahl kritisiere, müsseberücksichtigen, dass eine auch nur einigermaßen verlässlicheKontrolle der in den Briefwahlanträgen angeführten Gründe inzeitlicher Hinsicht und wegen begrenzter Personalressourcennicht möglich sei. Die Durchführung einer Wahl sei einMassengeschäft. Das Begründungserfordernis sei ohnetatsächlichen Nutzen geblieben. Die Verfassungsmäßigkeit derBriefwahlregelungen werde durch die verschiedenen denkbarenMöglichkeiten der Stimmenverfälschung oder -beseitigung nichtin Frage gestellt. Die rechtlichen Regelungen einschließlichder Strafrechtsbestimmungen zur Wahrung des Brief- undPostgeheimnisses garantierten den Schutz der Wahlfreiheit unddes Wahlgeheimnisses. In seinem häuslichen Bereich könne derBriefwahlteilnehmer selbst für den gebotenen Schutz sorgen.Sehe er sich hierzu nicht in der Lage, könne er auf dieBriefwahl verzichten. Die Gefahr der Abgabe ungewolltungültiger Stimmen sei bei der Briefwahl nicht größer als beider Urnenwahl
https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2013/07/cs20130709_2bvc000710.html

Als Laie sehe ich da keine großen UNterschiede zu einer Online-Wahl.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: KimJones am Mittwoch, 01.Jul.2020, 12:00:21
warum bist du mitglied geworden und ist der verein nach deinem eintritt umgezogen?

Mitglied bin ich 1995 geworden.. Ein Tag nach dem Viertelfinale gegen den KSC.... Da ja im Halbfinale Wolfsburg zuhause zugelost wurde wollte man damit auf der sicheren Seite bezüglich einer Finalkarte in Berlin sein... 😉...

Wohne auch nicht weit weg und war bestimmt schon auf 20 Versammlungen vor Ort....
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MLM am Mittwoch, 01.Jul.2020, 12:00:38
In Karlsruhe und bei Hertha liefen ja bereits virtuelle Mitgliederversammlungen. Log-In über die Mitgliedsnummer. Mitschnitte nicht gestattet. Virtuelles Multiple-Choice-Abstimmungstool, Fragen konnten -begrenzt auf 6000 Zeichen- Live gestellt werden. In Karlsruhe gab es nebenher noch einen offiziellen Chat ;-)
Technische Probleme scheinen nicht aufgetreten zu sein.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: FC Karre am Mittwoch, 01.Jul.2020, 12:02:50
Mitglied bin ich 1995 geworden.. Ein Tag nach dem Viertelfinale gegen den KSC.... Da ja im Halbfinale Wolfsburg zuhause zugelost wurde wollte man damit auf der sicheren Seite bezüglich einer Finalkarte in Berlin sein... 😉...

Wohne auch nicht weit weg und war bestimmt schon auf 20 Versammlungen vor Ort....

also ist es so, wie rheineye sagt? du bist nicht persönlich betroffen und willst nur die gegenposition einnehmen?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: mutierterGeißbock am Mittwoch, 01.Jul.2020, 12:06:44
In Karlsruhe und bei Hertha liefen ja bereits virtuelle Mitgliederversammlungen. Log-In über die Mitgliedsnummer. Mitschnitte nicht gestattet. Virtuelles Multiple-Choice-Abstimmungstool, Fragen konnten -begrenzt auf 6000 Zeichen- Live gestellt werden. In Karlsruhe gab es nebenher noch einen offiziellen Chat ;-)
Technische Probleme scheinen nicht aufgetreten zu sein.
Wobei glaube ich bei Hertha keine Wahlen anstanden und sich der Andrang bei denen wahrscheinlich sowieso immer in Grenzen hält.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 01.Jul.2020, 12:11:29
Den Passus hat man irgendwann vor Jahren schon eingefügt (ich glaube bei der Satzungsreform) für den Fall dass sich die technischen Möglichkeiten ändern. Steht auch irgendwo weiter oben in der Satzung dass das grundsätzlich geht. Heißt aber nicht dass es auch faktisch geht.


Eine virtuelle MV bzw. die Möglichkeit, einer MV von zu Hause beizuwohnen bzw. an dieser von zu Hause teilzunehmen ist nicht unmöglich, aber sicher in der Vorbereitung aufwendig. Ich bin mir sicher, dass das rechtssicher zu bewerkstelligen ist. Die eigentliche Frage bleibt, ob eine digitale Teilnahme sinnvoll und gewünscht ist.

Sollte es dieses Jahr eine virtuelle MV geben, werden jetzt viele Detailfragen geklärt oder wenigstens hierzu Erfahrungswerte gesammelt. Da will ich hoffen, dass Stümper am Werk sein werden und die MV zum technischen Fiasko wird.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Oxford am Mittwoch, 01.Jul.2020, 12:12:29
Schon die Wahl mit technischen Geräten vor Ort ging ja zuletzt schief...
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: J_Cologne am Mittwoch, 01.Jul.2020, 12:18:22
also ist es so, wie rheineye sagt? du bist nicht persönlich betroffen und willst nur die gegenposition einnehmen?

auch wenn ich nicht seiner Meinung bin, kann es evtl. sein, dass mal jemand unabhängig von eigener Betroffenheit, eine abweichende Meinung vertritt? Kann man das nicht einfach mal irgendwie akzeptieren?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: FC Karre am Mittwoch, 01.Jul.2020, 12:21:20
auch wenn ich nicht seiner Meinung bin, kann es evtl. sein, dass mal jemand unabhängig von eigener Betroffenheit, eine abweichende Meinung vertritt? Kann man das nicht einfach mal irgendwie akzeptieren?

das thema wird ja jedes jahr zu den mv durchdiskutiert und ist daher tatsächlich ausgelutscht. klar kann ich das akzeptieren, aber nachvollziehen muss ich es deswegen doch trotzdem nicht, oder?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: mutierterGeißbock am Mittwoch, 01.Jul.2020, 12:45:02
auch wenn ich nicht seiner Meinung bin, kann es evtl. sein, dass mal jemand unabhängig von eigener Betroffenheit, eine abweichende Meinung vertritt? Kann man das nicht einfach mal irgendwie akzeptieren?
Wird hier glaube ich schon akzeptiert. Beim betreffenden User wirkt das aber mittlerweile alles ein bisschen komisch. Ständig in irgendwelche Threads zu poltern um dann immer wieder anderen zu sagen, wie doof man sie findet, ist doch auf Dauer ein bisschen ermüdend.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Rheineye am Mittwoch, 01.Jul.2020, 12:51:46
auch wenn ich nicht seiner Meinung bin, kann es evtl. sein, dass mal jemand unabhängig von eigener Betroffenheit, eine abweichende Meinung vertritt? Kann man das nicht einfach mal irgendwie akzeptieren?
Unbedingt, sehr gerne sogar.
Der User fällt aber enorm dadurch auf, wie ein Internethooligan in jeden Thread zu poltern und eine alternative Meinung mit provokanten Ton einnimmt.

Schau dir mal mal seine Beiträge an, dann wirst du sehen was wir / ich meinen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: frankissimo am Mittwoch, 01.Jul.2020, 12:59:39
https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2013/07/cs20130709_2bvc000710.html

Als Laie sehe ich da keine großen UNterschiede zu einer Online-Wahl.


Den Unterschied gibt es aber. Bei einer Briefwahl - überhaupt bei Papier- kann man zur Not eine erneute Zählung fordern, falls man Verdacht auf Fehler bzw. Manipulationen hat.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: globobock77 am Mittwoch, 01.Jul.2020, 14:03:30
Den Unterschied gibt es aber. Bei einer Briefwahl - überhaupt bei Papier- kann man zur Not eine erneute Zählung fordern, falls man Verdacht auf Fehler bzw. Manipulationen hat.
Das kann man bei einer elektronischen Wahl in Anwesenheit aber auch nicht - da muss man Neuwahlen machen.
CMIIW.


Selbst bei „Hände in die Höhe“ kann man das nicht. Außer, es wird fotografiert.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: FC Karre am Mittwoch, 01.Jul.2020, 14:11:02
Das kann man bei einer elektronischen Wahl in Anwesenheit aber auch nicht - da muss man Neuwahlen machen.
CMIIW.


Selbst bei „Hände in die Höhe“ kann man das nicht. Außer, es wird fotografiert.

zumindest wird bei einer wahl vor ort überprüft, ob alle anwesenden wahlberechtigt sind. egal was dann gewählt wird, es wird von wahlberechtigten mitgliedern gewählt.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Cuby am Mittwoch, 01.Jul.2020, 16:15:50
Haben wir schon seitenweise durchgekaut. Nein, es ist kein Vorteil, wenn man nebenbei mal was klicken kann. Eine echte Mitgliederversammlung lebt von ihrer Dynamik und der Möglichkeit, durch Redebeiträge Einfluss darauf zu nehmen.

Wenn man jetzt zwischen Kaffee und Kacken mal eben Buttons drücken kann, kann man sich die Wortbeiträge auch gleich sparen. Dann zählt nämlich nur noch die Propaganda, die Kaufmann und Co und meinetwegen BLÖD und co. im Vorfeld betreiben. Wäre das ein Gewinn für die Demokratie? Sicherlich nicht.

Ich sehe Euren Punkt gegen die virtuelle MV durchaus.- Plötzlich sitzen da nicht mehr 4.000-6.000 Leute, die die Mühen, um zu MV zu kommen auf sich genommen haben und von denen entsprechend erwartet werden kann, dass ihnen der Club und dessen Schicksal wirklich am Herzen liegen und die sich vor allem mit den Entscheidungen in und um den Club wirklich und ernsthaft auseinandersetzen. Plötzlich sitzen da potentiell die zehnfache Anzahl an Fans vor dem Bildschirm, weil es keinen Aufwand bedeutet und man nicht mal eine Hose anziehen muss. Die Gefahr, dass sich dadurch der Anteil der Schönwetterfans, die man mit Hoodies leicht beeinflussen kann, erheblich erhöht und der (wichtige) Einfluss, der Fraktion, die gerade hier im Forum stark vertreten ist, schwächer wird, ist natürlich erheblich.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie ich mich positionieren würde, ich finde es schon sinnvoll, dass man möglichst vielen Mitgliedern die Möglichkeit der Teilnahme gibt und viele schaffen es einfach nicht zur HV. Die Verwässerung des Einflusses der Mitglieder, die sich wirklich mit dem Club auseinandersetzen, sehe ich gleichzeitig als große Gefahr. Allerdings darf man eins nicht vergessen. Demokratie heißt nun mal, dass die Mehrheit gewinnt. Das ist immer dann ein Problem, wenn die Mehrheit dumm und ignorant ist oder sich nicht wirklich mit den Themen auseinander setzt. Aber das ist ein grundlegendes Demokratieproblem, welches wir in den letzten Jahren durch die verstärke Zunahme nationalistischer Parteien überall spüren.

Die Konsequenz muss dann aber sein, dass man die Demokratie an sich überdenken oder modifizieren muss. Aber rein tatsächlich führt die virtuelle HV nur dazu, dass die Abstimmung demokratischer ausfällt, weil mehr der stimmberechtigten Mitglieder daran teilnehmen (können). Wie gesagt, die Information dieser Mitglieder ist ein ganz anderes Problem.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: drago am Donnerstag, 02.Jul.2020, 06:04:03
Das ist immer dann ein Problem, wenn die Mehrheit dumm und ignorant ist oder sich nicht wirklich mit den Themen auseinander setzt.
Also immer...
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MG56 am Donnerstag, 02.Jul.2020, 06:54:42
Ist der Trend der Zeit: Von nichts eine Ahnung, zu allem einen Klick.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: globobock77 am Donnerstag, 02.Jul.2020, 07:21:49
Ich sehe Euren Punkt gegen die virtuelle MV durchaus.- Plötzlich sitzen da nicht mehr 4.000-6.000 Leute, die die Mühen, um zu MV zu kommen auf sich genommen haben und von denen entsprechend erwartet werden kann, dass ihnen der Club und dessen Schicksal wirklich am Herzen liegen und die sich vor allem mit den Entscheidungen in und um den Club wirklich und ernsthaft auseinandersetzen. Plötzlich sitzen da potentiell die zehnfache Anzahl an Fans vor dem Bildschirm, weil es keinen Aufwand bedeutet und man nicht mal eine Hose anziehen muss. Die Gefahr, dass sich dadurch der Anteil der Schönwetterfans, die man mit Hoodies leicht beeinflussen kann, erheblich erhöht und der (wichtige) Einfluss, der Fraktion, die gerade hier im Forum stark vertreten ist, schwächer wird, ist natürlich erheblich.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie ich mich positionieren würde, ich finde es schon sinnvoll, dass man möglichst vielen Mitgliedern die Möglichkeit der Teilnahme gibt und viele schaffen es einfach nicht zur HV. Die Verwässerung des Einflusses der Mitglieder, die sich wirklich mit dem Club auseinandersetzen, sehe ich gleichzeitig als große Gefahr. Allerdings darf man eins nicht vergessen. Demokratie heißt nun mal, dass die Mehrheit gewinnt. Das ist immer dann ein Problem, wenn die Mehrheit dumm und ignorant ist oder sich nicht wirklich mit den Themen auseinander setzt. Aber das ist ein grundlegendes Demokratieproblem, welches wir in den letzten Jahren durch die verstärke Zunahme nationalistischer Parteien überall spüren.

Die Konsequenz muss dann aber sein, dass man die Demokratie an sich überdenken oder modifizieren muss. Aber rein tatsächlich führt die virtuelle HV nur dazu, dass die Abstimmung demokratischer ausfällt, weil mehr der stimmberechtigten Mitglieder daran teilnehmen (können). Wie gesagt, die Information dieser Mitglieder ist ein ganz anderes Problem.
Jein, weil der Vergleich zwischen einem Verein und einem Land einfach hinkt.
Die Themen in einem Verein sind einfacher, detailierter. Die Direktwahl hat einen direkteren Bezug auf die Einzelentscheidungen - anders als z.B. in einer Landtags- bzw. Bundestagswahl.

Im Basketballverein z.B. würde es mich nerven wenn die 50 inaktiven Mitglieder mitentscheiden würden, ob die 12 aktiven Mitglieder nun Freitags oder Mittwochs in der Halle spielen sollen. Nur so als Beispiel.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Jagoo am Donnerstag, 02.Jul.2020, 07:45:25
Im Basketballverein z.B. würde es mich nerven wenn die 50 inaktiven Mitglieder mitentscheiden würden, ob die 12 aktiven Mitglieder nun Freitags oder Mittwochs in der Halle spielen sollen. Nur so als Beispiel.

Klar nervt das, aber wenn die Satzung es halt so vorsieht dass auch die inaktiven Mitglieder mitentscheiden können. Dann muss man versuchen die Satzung zu ändern oder die inaktiven davon überzeugen dass Freitag besser ist.

Ich halte es für problematisch wenn demokratische Prozesse nur dann funktionieren (im Sinne der "Eliten") wenn mann hofft dass der Grossteil nicht mitmacht.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: globobock77 am Donnerstag, 02.Jul.2020, 07:47:20
Klar nervt das, aber wenn die Satzung es halt so vorsieht dass auch die inaktiven Mitglieder mitentscheiden können. Dann muss man versuchen die Satzung zu ändern oder die inaktiven davon überzeugen dass Freitag besser ist.

Ich halte es für problematisch wenn demokratische Prozesse nur dann funktionieren (im Sinne der "Eliten") wenn mann hofft dass der Grossteil nicht mitmacht.


...und deshalb ist die Satzung wie sie jetzt ist, dass nur Mitglieder entscheiden können die auch an der MV teilnehmen, schon gut.


Demokratie ist wichtig, aber man sollte das Maß nicht verlieren - der FC ist ein Verein und kein Land. Da muss man pragmatisch und praktisch bleiben, sonst verliert man sich in vereinspolitische Gestricke. Das gilt für alle Seiten.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Micknick am Donnerstag, 02.Jul.2020, 08:49:47
Generell ist es ja nicht verwerflich das alle Mitglieder ihr Stimmrecht/Wahlrecht wahrnehmen.
Nur war es bisher eben so das die Mitglieder dies getan haben die sich auch mit den „internen“ Dingen rund um /im Verein beschäftigt haben.
Wenn jetzt jeder dies bequem zu Hause von der Couch macht der nur Mitglied ist um an Bayerntickets zu gelangen, dann geht es noch weiter mit dem Verein bergab.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 02.Jul.2020, 09:05:49
Wäre doch schon mal ein großer Schritt, wenn man es schafft, dass die MV immer an einem spielfreien Wochenende stattfindet. Sicherlich werden sich auch da wieder einige finden, die dann nicht können, aber alle kann man mit einem Termin auch nicht glücklich machen. Zumindest habe ich Verständnis dafür, dass Leute auf die MV nicht besonders große Lust haben, wenn man sich nach 8 Stunden Arbeit noch durch den Feierabendverkehr quält, um dann eine zähe Veranstaltung bis tief in die Nacht hinein zu verfolgen.

Wenn man an der Vereinspolitik interessiert ist, sollte es nicht zu viel verlangt sein, dafür einen Sonntagmittag/Nachmittag zu opfern, insofern man einigermaßen aus der Nähe kommt.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Cuby am Donnerstag, 02.Jul.2020, 10:32:34
Also immer...


Ich habe ehrlich gesagt zunehmend Zweifel daran, ob unsere Form der Demokratie so gut ist. Meiner Meinung nach schießen wir uns da zu einem guten Teil selbst ins Bein, wenn ich mir all die Bremsklötze ansehe, die da produziert werden. Sei es der Ausbau von Windrädern oder vom Geißbockheim, oder was auch immer. Wir sind derart unflexibel und brauchen derart lange für alle Entscheidungen, weil wir jeden ein Mitspracherecht einräumen, dass ich fürchte, dass wir auf Dauer den Anschluss verlieren.
China zeigt, wie unheimlich effizient man sein kann, das geht aber zu 100% auf Kosten aller Menschenrechte und sit damit das andere extrem. Ich würde mir irgendwas in der Mitte wünschen, also mehr Effizienz, ohne dass die wesentlichen Menschenrechte berührt werden. Aber es kann nicht sein, dass wir ewig brauchen um 5G Masten zu bauen können, weil ein Aluhutträger erstmal dagegen klagt. Und die Tendenz geht ja ganz klar in die Richtung erstmal gegen alles zu sein.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Povlsen am Samstag, 04.Jul.2020, 10:48:38
Ich habe ehrlich gesagt zunehmend Zweifel daran, ob unsere Form der Demokratie so gut ist. Meiner Meinung nach schießen wir uns da zu einem guten Teil selbst ins Bein, wenn ich mir all die Bremsklötze ansehe, die da produziert werden. Sei es der Ausbau von Windrädern oder vom Geißbockheim, oder was auch immer. Wir sind derart unflexibel und brauchen derart lange für alle Entscheidungen, weil wir jeden ein Mitspracherecht einräumen, dass ich fürchte, dass wir auf Dauer den Anschluss verlieren.
China zeigt, wie unheimlich effizient man sein kann, das geht aber zu 100% auf Kosten aller Menschenrechte und sit damit das andere extrem. Ich würde mir irgendwas in der Mitte wünschen, also mehr Effizienz, ohne dass die wesentlichen Menschenrechte berührt werden. Aber es kann nicht sein, dass wir ewig brauchen um 5G Masten zu bauen können, weil ein Aluhutträger erstmal dagegen klagt. Und die Tendenz geht ja ganz klar in die Richtung erstmal gegen alles zu sein.

Auch zurecht, da ja kaum noch was Glaubwürdiges von Politikern und Führungskräften in der Wirtschaft kommt. Dazu geht die Tendenz in der Gesellschaft dahin, immer egoistischer und nur auf seinen Vorteil bedacht zu sein. Das liegt nicht an der Demokratie, sondern am durchgeknallten Kapitalismus und der Konsumsucht. Unter diesen Bedingungen ist mir unsere Form der Demokratie, in der man wenigstens noch einige Werkzeuge hat, sich gegen manchen Unsinn zu wehren, sehr viel lieber, als irgendeine Staatsform, in der noch weniger Leute über die Masse bestimmen, ohne dass man was dagegen tun kann. Es gibt schon genug Missstände, denen man hilflos ausgeliefert ist.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Sonntag, 05.Jul.2020, 12:55:15
Demokratie heißt nun mal, dass die Mehrheit gewinnt.


Nein, das heißt Demokratie nicht - muss es jedenfalls nicht zwingend. Demokratie bedeutet im besten Sinne Kompromiss und Ausgleich und nicht die Diktatur der Mehrheit. Das ist es auch, was eine Demokratie wie unsere manchmal so anstrengend macht. Aber ich finde es in höchstem Maße erstrebenswert, dass wir auch Partikularinteressen berücksichtigen und in vielen Fällen einen Ausgleich zu finden versuchen. Wir sind kein Ameisenhaufen.

Davon abgesehen müssen wir im Zusammenhang mit unserem Club von dem Demokratiebegriff weg. Damit haben wir uns selbst ein riesiges Ei ins Nest gelegt, weil es suggeriert, dass es uns darum ginge 110.000 Leute bei allem mitreden zu lassen. Darum geht es überhaupt nicht. In einer Demokratie sollte das Wahlrecht unverhandelbar sein. Aber wir sind ein Verein. Und ein Verein konstituiert sich, um gemeinsam einen Zweck zu erreichen - wie auch immer dieser aussehen mag. Und ganz gleich, ob es um Dackelzucht, Kleingärtnerei oder die Erhaltung eines Dialektes geht, sind Vereine abhängig vom Engagement ihrer Mitglieder. Man wird nicht in einen Verein hineingeboren, man entscheidet sich freiwillig für Mitgliedschaft und Austritt. Und entsprechend dem Engagement eines Mitgliedes ist zumeist auch der Einfluss des Mitgliedes im Verein. Wer das Vereinsleben aus anderen Vereinen kennt, weiß auch um die Beschaffenheit der Mitgliederversammlungen. Dort sind stets nur die Mitglieder anwesend, die auch aktiv am Fortbestehen des Vereins mitwirken. Da gibt es ebenfalls wenig Interesse an "stillen" Mitgliedern, die plötzlich auf der MV auftauchen und irgendeinen Hallodri zum Kassenwart machen, weil er Pullis verschenkt.

Das einzige, was wir voneinander als Engagement erwarten können, ist die physische Teilnahme an der Mitgliederversammlung. Und dieses Mindestmaß an Interesse am Verein sollte auch weiterhin abverlangt werden, um wesentliche Weichenstellungen im Club mitbestimmen zu dürfen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Sonntag, 05.Jul.2020, 13:04:27
Auch zurecht, da ja kaum noch was Glaubwürdiges von Politikern und Führungskräften in der Wirtschaft kommt. Dazu geht die Tendenz in der Gesellschaft dahin, immer egoistischer und nur auf seinen Vorteil bedacht zu sein. Das liegt nicht an der Demokratie, sondern am durchgeknallten Kapitalismus und der Konsumsucht. Unter diesen Bedingungen ist mir unsere Form der Demokratie, in der man wenigstens noch einige Werkzeuge hat, sich gegen manchen Unsinn zu wehren, sehr viel lieber, als irgendeine Staatsform, in der noch weniger Leute über die Masse bestimmen, ohne dass man was dagegen tun kann. Es gibt schon genug Missstände, denen man hilflos ausgeliefert ist.


Diesen Fatalismus teile ich nicht. Ich sehe in unserer Gesellschaft eine starke Tendenz zur Politisierung, was ja auch die offensichtliche Spaltung der westlichen Gesellschaften erst hervorgerufen hat. Die Menschen sind so politisch und idealistisch wie vielleicht zuletzt Ende der 60er Jahre. Die Richtung und Lautstärke, der Stil und die Mittel mögen uns nicht gefallen, aber den Egoismus und die politische Teilnahmslosigkeit wie in den 90er bis Mitte der 2000er nehme ich so nicht mehr wahr.

Und auch "die Wirtschaft" kann man nicht so über einen Kamm scheren. Die gerade angesprochene Politisierung der Gesellschaft treibt auch die Unternehmen vor sich her. Es gibt in fast allen Unternehmen Anstrengungen zu mehr Nachhaligkeit - wenn auch nicht immer aus Überzeugung - und politische Statements von Vorständen und Aufsichtsräten sind nach meiner Wahrnehmung auch häufiger geworden.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Walter am Montag, 06.Jul.2020, 18:33:20
Carsten Wettich, Mitgliederrat, der nicht mit der Stimme der Mitglieder spricht, sondern mit der Stimme des eigenen gesellschaftlichen Fortschrittes in Köln. Ekelhafte Type.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Micknick am Montag, 06.Jul.2020, 18:43:33
Carsten Wettich, Mitgliederrat, der nicht mit der Stimme der Mitglieder spricht, sondern mit der Stimme des eigenen gesellschaftlichen Fortschrittes in Köln. Ekelhafte Type.
Er ist Vize Präses und derzeit nicht im MR.
Ein kleiner aber feiner Unterschied.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Wildharry am Montag, 06.Jul.2020, 18:55:04
Carsten Wettich, Mitgliederrat, der nicht mit der Stimme der Mitglieder spricht, sondern mit der Stimme des eigenen gesellschaftlichen Fortschrittes in Köln. Ekelhafte Type.
Ziemlich forsch unterwegs heute. Mal sehen ob du das Tempo halten kannst.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Oxford am Montag, 06.Jul.2020, 18:56:11
Carsten Wettich, Mitgliederrat, der nicht mit der Stimme der Mitglieder spricht, sondern mit der Stimme des eigenen gesellschaftlichen Fortschrittes in Köln. Ekelhafte Type.

Drogen?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Kataklysmus am Montag, 06.Jul.2020, 19:06:31


Diesen Fatalismus teile ich nicht. Ich sehe in unserer Gesellschaft eine starke Tendenz zur Politisierung, was ja auch die offensichtliche Spaltung der westlichen Gesellschaften erst hervorgerufen hat. Die Menschen sind so politisch und idealistisch wie vielleicht zuletzt Ende der 60er Jahre. Die Richtung und Lautstärke, der Stil und die Mittel mögen uns nicht gefallen, aber den Egoismus und die politische Teilnahmslosigkeit wie in den 90er bis Mitte der 2000er nehme ich so nicht mehr wahr.

Und auch "die Wirtschaft" kann man nicht so über einen Kamm scheren. Die gerade angesprochene Politisierung der Gesellschaft treibt auch die Unternehmen vor sich her. Es gibt in fast allen Unternehmen Anstrengungen zu mehr Nachhaligkeit - wenn auch nicht immer aus Überzeugung - und politische Statements von Vorständen und Aufsichtsräten sind nach meiner Wahrnehmung auch häufiger geworden.

Naja, da widersprecht ihr euch ja gar nicht, du sprichst die Teilung der Gesellschaft ja selbst an.

Kann man der Type Politiker wie Julia Klöckner, die gestern Abend noch im Interview mit Theo Koll behauptete, sie hätte Deutschland an die Spitze Europas gebracht, was nachhaltige Erzeugung von Lebensmitteln anginge, denn tatsächlich noch irgendwas abnehmen, außer denn sie posiert gerade bei Werbefilmchen für Nestle?
Oder Seehofer, der aus Gründen einfach mal eine Untersuchung der Polizei ablehnt, nachdem er vorher einen deutlich positionierten Widerling wie Maßen befördert hat, weil dieser untragbar für den verfassungsschutz geworden war (sich gemacht hat)?
Von dem Verkehrsdebakel um Dobrindt/Scheuer fange ich jetzt erst gar nicht an.
Es ist aber jetzt nicht besonders verwunderlich, dass speziell die Union sich seit Jahren gegen jegliche Transparenz, wie z.B. ein Lobbyregister, mit Händen und Füssen wehrt.   

Und die kleinen und fast abgehängten Unternehmen, die hecheln nun plötzlich dem Trend Nachhaltigkeit hinterher, wogegen die BigPlayer wie beispielsweise Apple die Unternehmensphilosophie noch verstärken, und immer weniger haltbare und reparable Geräte auf den Markt bringen.
Da habe ich dann übehaupt kein Verständnis dafür, gerade weil es quasi Monopolisten sind. Ich verstehe beim besten Willen nicht, warum die Politik da nicht eingreift und im Sinne des Bürgers und Verbrauchers Regeln schafft, dass ein Gerät für 1.000,-- nicht nach 24 Monaten Schrott ist.

Andererseits hast du natürlich auch vollkommen recht, die Gesellschaft, mMn zwar eher die jüngere unter 30, ist schon deutlich politisierter als noch in den 90igern.
Das ist tatsächlich mal eine schöne Entwicklung. Mittlerweile bin ich sogar ein Fan von Rezo, obgleich ich bis zum dem CDU-Video noch alle (durchweg alle) youtuber für Vollspacken gehalten habe.
Als auch FFF, diese geballte und länderübergreifende Wucht dieser Bewegung hätte ich noch vor 4-5 Jahren für völlig illusiorisch gehalten.
Interessanterweise landen die Teile der Gesellschaft, die sich auch gar nicht politisieren wollen, die nichts mit einem Tempolimit anfangen können, die kein Problem mit der Kohle haben, die im Gegenteil sogar, den menschengemachten Klimawandel leugnen, meist bei der AfD oder anderen rechten Bewegungen landen.
Die jammern über die "Elite" der Altparteien, fühlen sich verraten und verkauft, stehen aber wirklich jeder Reform strikt mit Abscheu gegenüber.
"Es bleibt alles so wie es ist, da wird nichts dran gerüttet!"  :-/     
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: FC Karre am Montag, 06.Jul.2020, 19:31:08
Drogen?

was hast du denn so anzubieten?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Walter am Mittwoch, 15.Jul.2020, 20:31:52
was hast du denn so anzubieten?

Der raucht noch den selben Bauschutt wie vor 20 Jahren. Immer noch einer der User die am weitesten weg vom FC sind und aus der Ferne meint er wäre nah dran. Man kennt ihn, man weiß was er für eine Amöbe ist.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Kataklysmus am Mittwoch, 15.Jul.2020, 20:52:46
Der raucht noch den selben Bauschutt wie vor 20 Jahren. Immer noch einer der User die am weitesten weg vom FC sind und aus der Ferne meint er wäre nah dran. Man kennt ihn, man weiß was er für eine Amöbe ist.



Also, ich kannte ihn nicht. Er kannte mich auch nicht.
Ich hab ihn dann mal in einer eMail böse beschimpft, und er hat sich trotz dessen mit mir und meiner Meinung über ihn auseinandergesetzt, schriftlich, telefonisch und persönlich.

Wir kamen letztlich nicht auf einen Nenner, aber Amöbe, Bauschutt rauchen, und sonstige Gemeinheiten, ne, das trifft jetzt ganz und gar nicht zu - meiner Erfahrung nach.

Ich würde ihm nicht mehr meine Stimme für den MR geben, und für den Vorstand eh überhaupt gar nicht, aber er hat Arsch in der Hose und setzt sich mit seinen Kritikern auseinander, davon gibt es nicht so ganze viele im GBH.   

Aber um sowas festzustellen, muss man auch mal aus seiner Komfortzone "Internet" kommen.

Du bist, wenn ich auch einen Großteil deiner Meinungen teile, das Paradebeispiel dafür, dass es bitte niemals eine virtuelle MV geben darf. 
Man muss nicht einer Meinung sein mit Wettich, aber er setzt sich mit wirklich jedem Trottel an einen Tisch, und ich kann schon, wenn ich in Rage bin, sehr undiplomatisch formulieren, also nett formuliert...
Deine Tiraden beweisen aber, dass du es nie versucht hast, auch nur irgewndwie Kontakt mit ihm aufzunehmen.

Also, ja, ich, im Gegensatz zu dir, kenne ihn, zumindest aus wenigen Gesprächen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: van Gool am Mittwoch, 15.Jul.2020, 20:55:17



Davon abgesehen müssen wir im Zusammenhang mit unserem Club von dem Demokratiebegriff weg. Damit haben wir uns selbst ein riesiges Ei ins Nest gelegt, weil es suggeriert, dass es uns darum ginge 110.000 Leute bei allem mitreden zu lassen. Darum geht es überhaupt nicht. In einer Demokratie sollte das Wahlrecht unverhandelbar sein. Aber wir sind ein Verein. Und ein Verein konstituiert sich, um gemeinsam einen Zweck zu erreichen - wie auch immer dieser aussehen mag. Und ganz gleich, ob es um Dackelzucht, Kleingärtnerei oder die Erhaltung eines Dialektes geht, sind Vereine abhängig vom Engagement ihrer Mitglieder. Man wird nicht in einen Verein hineingeboren, man entscheidet sich freiwillig für Mitgliedschaft und Austritt. Und entsprechend dem Engagement eines Mitgliedes ist zumeist auch der Einfluss des Mitgliedes im Verein. Wer das Vereinsleben aus anderen Vereinen kennt, weiß auch um die Beschaffenheit der Mitgliederversammlungen. Dort sind stets nur die Mitglieder anwesend, die auch aktiv am Fortbestehen des Vereins mitwirken. Da gibt es ebenfalls wenig Interesse an "stillen" Mitgliedern, die plötzlich auf der MV auftauchen und irgendeinen Hallodri zum Kassenwart machen, weil er Pullis verschenkt.

Das einzige, was wir voneinander als Engagement erwarten können, ist die physische Teilnahme an der Mitgliederversammlung. Und dieses Mindestmaß an Interesse am Verein sollte auch weiterhin abverlangt werden, um wesentliche Weichenstellungen im Club mitbestimmen zu dürfen.

Danke, dies bringt es perfekt auf den Punkt.
Es ist auch gar nicht schlimm, wenn Mitglieder sich nicht aktiv der Vereinspolitik widmen. Das gibt es in vielen Klubs. Im Tennisclub z.B., da sind 500 Mitglieder, die zahlen und spielen wollen-und vielleicht 38 bis 50 bei der Versammlung. Und wer nicht kommen will, kann auch nicht mitreden, weil dort vor Ort die Musik spielt.
Die MV ist keine Bundestagswahl, und keine Aktionärsversammlung.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: SashVL am Mittwoch, 15.Jul.2020, 20:55:56

Also, ich kannte ihn nicht. Er kannte mich auch nicht.
Ich hab ihn dann mal in einer eMail böse beschimpft, und er hat sich trotz dessen mit mir und meiner Meinung über ihn auseinandergesetzt, schriftlich, telefonisch und persönlich.

Wir kamen letztlich nicht auf einen Nenner, aber Amöbe, Bauschutt rauchen, und sonstige Gemeinheiten, ne, das trifft jetzt ganz und gar nicht zu - meiner Erfahrung nach.

Ich würde ihm nicht mehr meine Stimme für den MR geben, und für den Vorstand eh überhaupt gar nicht, aber er hat Arsch in der Hose und setzt sich mit seinen Kritikern auseinander, davon gibt es nicht so ganze viele im GBH.   

Aber um sowas festzustellen, muss man auch mal aus seiner Komfortzone "Internet" kommen.

Du bist, wenn ich auch einen Großteil deiner Meinungen teile, das Paradebeispiel dafür, dass es bitte niemals eine virtuelle MV geben darf. 
Man muss nicht einer Meinung sein mit Wettich, aber er setzt sich mit wirklich jedem Trottel an einen Tisch, und ich kann schon, wenn ich in Rage bin, sehr undiplomatisch formulieren, also nett formuliert...
Deine Tiraden beweisen aber, dass du es nie versucht hast, auch nur irgewndwie Kontakt mit ihm aufzunehmen.

Also, ja, ich, im Gegensatz zu dir, kenne ihn, zumindest aus wenigen Gesprächen.
War mit dem Bauschut nicht Oxford statt Carsten Wettich gemeint?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Kataklysmus am Mittwoch, 15.Jul.2020, 21:02:06
War mit dem Bauschut nicht Oxford statt Carsten Wettich gemeint?

ich war mir nicht ganz sicher, speziell wegen des ausdrucks "user", ausgangspost war aber dies hier

https://effzeh-forum.koeln/allgemeines/carsten-wettich-vizeprasident/msg11221680/#msg11221680

und da freund walter in den letzten tagen recht konzentriert gegen wettich gestänkert hat, musste ich das einfach mal loswerden. 
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: SashVL am Mittwoch, 15.Jul.2020, 21:03:37
ich war mir nicht ganz sicher, speziell wegen des ausdrucks "user", ausgangspost war aber dies hier

https://effzeh-forum.koeln/allgemeines/carsten-wettich-vizeprasident/msg11221680/#msg11221680

und da freund walter in den letzten tagen recht konzentriert gegen wettich gestänkert hat, musste ich das einfach mal loswerden. 
Mal schauen, er wird es sicher noch auflösen, zur Not meint er beide ;-)
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Oxford am Donnerstag, 16.Jul.2020, 14:19:24
Also ich hab noch nie geraucht. Und wo ich weiter vom FC weg sein soll als der Durchschnitt hier, erschließt sich mir nicht. Mal davon ab, dass ich den User Walter nicht kenne.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Sihoer am Donnerstag, 16.Jul.2020, 14:50:54
Wie soll sich Wettich denn dauerhaft für einen Job als Vizepräsident qualifiziert haben? Die Wahl in den Mitgliederrat hat für mich erstmal einen völlig anderen Hintergrund, nämlich im besten Sinne der Mitglieder deren Interessen zu vertreten.
Also ein ganz spezieller Blickwinkel, der nichts mit dem Präsidentenamt zu tun hat.

Ich finde, man sollte bei einer Wahl, vom Rollenprofil des Vizepräsidenten kommend, ganz neutral bewerten, wer hier am besten passen würde. Sonst hat es, typisch FC, wieder einen eher unprofessionellen Beigeschmack, einfach den nächstbesten zu nehmen, der gerade mehr oder weniger "zufällig" aufgrund der Satzung und MR-interner Prozesse auf dem Posten sitzt..,.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Donnerstag, 16.Jul.2020, 14:58:41
Wie soll sich Wettich denn dauerhaft für einen Job als Vizepräsident qualifiziert haben? Die Wahl in den Mitgliederrat hat für mich erstmal einen völlig anderen Hintergrund, nämlich im besten Sinne der Mitglieder deren Interessen zu vertreten.
Also ein ganz spezieller Blickwinkel, der nichts mit dem Präsidentenamt zu tun hat.

Ich finde, man sollte bei einer Wahl, vom Rollenprofil des Vizepräsidenten kommend, ganz neutral bewerten, wer hier am besten passen würde. Sonst hat es, typisch FC, wieder einen eher unprofessionellen Beigeschmack, einfach den nächstbesten zu nehmen, der gerade mehr oder weniger "zufällig" aufgrund der Satzung und MR-interner Prozesse auf dem Posten sitzt..,.


Wettich kennt den Club und hat Erfahrung in dem, was er da gerade tut. Das spricht sicher für ihn. Er kennt die Gremien, die Geschäftsführung, war lange im GA und weiß, wie die Entscheidungsabläufe sind. Bei ihm weiß man, was man hat. Ich mein, was sollen das denn auch für Qualitäten sein, die wir da jetzt bräuchten? Das ist ja kein operativer Posten.

Alle anderen Kandidaten von außerhalb sind absolute Wundertüten. Ich wäre froh, wenn jemand aus dem Mitgliederrat aufrücken würde.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Sihoer am Donnerstag, 16.Jul.2020, 15:08:05


Wettich kennt den Club und hat Erfahrung in dem, was er da gerade tut. Das spricht sicher für ihn. Er kennt die Gremien, die Geschäftsführung, war lange im GA und weiß, wie die Entscheidungsabläufe sind. Bei ihm weiß man, was man hat. Ich mein, was sollen das denn auch für Qualitäten sein, die wir da jetzt bräuchten? Das ist ja kein operativer Posten.

Alle anderen Kandidaten von außerhalb sind absolute Wundertüten. Ich wäre froh, wenn jemand aus dem Mitgliederrat aufrücken würde.
Doch, für mich ist der Posten vor allem im Bezug auf strategische und normative Führung sehr operativ, und bei diesem Punkt bin ich mir bei Wettich unsicher...
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Conjúlio am Donnerstag, 16.Jul.2020, 15:12:59
Doch, für mich ist der Posten vor allem im Bezug auf strategische und normative Führung sehr operativ, und bei diesem Punkt bin ich mir bei Wettich unsicher...

Weniger unsicher als bei Wolf und (*kicher*) Sauren?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: CMBurns am Donnerstag, 16.Jul.2020, 15:18:55
Weniger unsicher als bei Wolf und (*kicher*) Sauren?

Ich würde das Amt inzwischen auch einem volltrunkenen Schimpansen anvertrauen. Schlimmer als zur Zeit kann es nicht werden.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Conjúlio am Donnerstag, 16.Jul.2020, 15:24:47
Ich würde das Amt inzwischen auch einem volltrunkenen Schimpansen anvertrauen. Schlimmer als zur Zeit kann es nicht werden.

Auf TK gemünzt wäre das nun Hatespeech?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MLM am Donnerstag, 16.Jul.2020, 15:26:19
Ich würde das Amt inzwischen auch einem volltrunkenen Schimpansen anvertrauen. Schlimmer als zur Zeit kann es nicht werden.


Schon wieder den Tünn?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Povlsen am Donnerstag, 16.Jul.2020, 15:31:26
Doch, für mich ist der Posten vor allem im Bezug auf strategische und normative Führung sehr operativ, und bei diesem Punkt bin ich mir bei Wettich unsicher...

Das traue ich ihm intern tatsächlich zu. Nach außen ist er sicherlich nicht der Stärkste, aber das ist auch seinem Alter geschuldet und finde ich nicht schlimm. Intern kann er sehr wohl ein paar Signale setzen. Wolf ist als Präsident natürlich kaum zu bewegen, in jeder Hinsicht. :D Das kann man keinem Vizepräsidenten erwarten. Es spielt auch gar keine so große Rolle, ob Wettich nun Vize ist oder nur im GA sitzt. Gut ist, wenn da 3 Leute sitzen, die aus der normalen Welt kommen, also einen anderen Blickwinkel haben als die Fußballfachidioten, und trotzdem den Verein inzwischen sehr gut kennen. Man muss natürlich aufpassen, dass Wettich nicht vom System absorbiert wird. Die Gefahr würde ich bei SMR nie sehen, bei Wettich muss man das halt beobachten. Die Gefahr würde aber auch bei fast allen anderen Kandidaten bestehen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Sihoer am Donnerstag, 16.Jul.2020, 15:32:19
Weniger unsicher als bei Wolf und (*kicher*) Sauren?
Man muss ja nicht den selben Fehler zum x-ten Mal machen, reicht wenn die FC Mitarbeiter das für uns erledigen...
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Micknick am Donnerstag, 16.Jul.2020, 16:18:47
„trauen“ tu ich gar keinem mehr der beim 1.FC einen Posten bekommt. Wer hier im Verein auch nur irgendwas zu sagen hat dreht über kurz oder lang eh am Rad.

Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MLM am Montag, 17.Aug.2020, 19:10:04
Offiziell vom MR nominiert. Es gab nur einen weiteren Kandidaten der gehört wurde, Ulf Sobeck. A-Lizenz Inhaber und Professor für Bewegungs- und Trainingslehre. Ist wohl durchgefallen weil keine Erfahrungen in rechtlichen und wirtschaftlichen Angelegenheiten gem. Anforderungsprofil.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Micknick am Montag, 17.Aug.2020, 19:19:54
Offiziell vom MR nominiert. Es gab nur einen weiteren Kandidaten der gehört wurde, Ulf Sobeck. A-Lizenz Inhaber und Professor für Bewegungs- und Trainingslehre. Ist wohl durchgefallen weil keine Erfahrungen in rechtlichen und wirtschaftlichen Angelegenheiten gem. Anforderungsprofil.


Ist das jetzt gut oder eher schlecht ??



Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: dixie am Montag, 17.Aug.2020, 19:25:10
Ulf Sobek, Köln. HP: https://ulf-sobek.com/ (https://ulf-sobek.com/)

Zitat: "Ganz gleich, ob Du einen Erfolgstrainer, einen mitreißenden Redner oder einen charismatischen Coach suchst, Du hast mich gefunden. Ich, Ulf Sobek freue mich auf unsere Zusammenarbeit!"

Kennt wer diesen Herrn?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Smiza am Montag, 17.Aug.2020, 20:14:54
Krass überraschend das Wettich das Rennen macht. Da hat er ja jetzt dann doch endlich das Ziel erreicht. Hoffe er bleibt gewohnt kritisch gegenüber den "Profis"!
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Micknick am Montag, 17.Aug.2020, 20:22:09
Krass überraschend das Wettich das Rennen macht. Da hat er ja jetzt dann doch endlich das Ziel erreicht. Hoffe er bleibt gewohnt kritisch gegenüber den "Profis"!


Ich finde die Aussage etwas verwirrend " Es gab nur einen weiteren Kandidaten der gehört wurde"....
Wurden die anderen Kandidaten die sich im Vorfeld beworben haben erst gar nicht "gehört" ...oder gab es schlicht und einfach gar keine anderen  Kandidaten ??
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MLM am Montag, 17.Aug.2020, 20:25:30
Engels hatte ja irgendwann wohl keine Lust mehr, Jakobs hat wohl nur sein Interesse bekundet und war auch nicht glücklich mit dem Prozedere wenn das denn alles so stimmt. Andere sind nicht bekannt.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Micknick am Montag, 17.Aug.2020, 20:28:13
Engels hatte ja irgendwann wohl keine Lust mehr, Jakobs hat wohl nur sein Interesse bekundet und war auch nicht glücklich mit dem Prozedere wenn das denn alles so stimmt. Andere sind nicht bekannt.


Deswegen ja auch meine Frage :-) Die Frage nach dem unbekannten  :D  Ich möchte als zahlendes Mitglied aufgeklärt werden ...
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: difösi am Montag, 17.Aug.2020, 20:30:11

Deswegen ja auch meine Frage :-) Die Frage nach dem unbekannten  :D  Ich möchte als zahlendes Mitglied aufgeklärt werden ...

Du willst immer nur! Gib dich damit ab und gut is!


 
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Micknick am Montag, 17.Aug.2020, 20:33:50
Als Ossi ist es Dir ja in Wiege gelegt worden keine Fragen zu stellen :D , ich hatte das Glück auf der anderen Seite der Mauer auf zu wachsen ... von daher darf ich von Geburt an Fragen stellen ...mögen diese auch noch so unangenehm sein  :D



Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Wormfood am Montag, 17.Aug.2020, 21:01:41
Als Ossi ist es Dir ja in Wiege gelegt worden keine Fragen zu stellen :D , ich hatte das Glück auf der anderen Seite der Mauer auf zu wachsen

In der DDR gab es auf unterer und mittlerer Ebene durchaus Möglichkeiten für die Belegschaften, sich unliebsamer Vorgesetzter zu entledigen. Dann hat man eben die Produktionsnormen nicht eingehalten. Im Westen hingegen zieht Zweitklassigkeit oft genug Drittklassigkeit nach sich, wenn der Stallgeruch stimmt. Dies nur am Rande angemerkt.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Micknick am Montag, 17.Aug.2020, 21:06:45
In der DDR gab es auf unterer und mittlerer Ebene durchaus Möglichkeiten für die Belegschaften, sich unliebsamer Vorgesetzter zu entledigen. Dann hat man eben die Produktionsnormen nicht eingehalten. Im Westen hingegen zieht Zweitklassigkeit oft genug Drittklassigkeit nach sich, wenn der Stallgeruch stimmt. Dies nur am Rande angemerkt.
Jetzt komm mir nicht so blöd  :D
Grisu weiß das schon ein zu ordnen :-)
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Wormfood am Montag, 17.Aug.2020, 21:12:43
Jetzt komm mir nicht so blöd  :D

Mein Versuch, dass Thema wieder dezent auf die Personalpolitik bei FC zu lenken, war nicht blöd, sondern elegant.  :P
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Wormfood am Montag, 17.Aug.2020, 21:14:03
Wurden die anderen Kandidaten die sich im Vorfeld beworben haben erst gar nicht "gehört" ...oder gab es schlicht und einfach gar keine anderen  Kandidaten ?

Die wurden nur von KStA und BILD gehört.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: FCMartin am Montag, 17.Aug.2020, 21:20:16
Ulf Sobek, Köln. HP: https://ulf-sobek.com/ (https://ulf-sobek.com/)

Zitat: "Ganz gleich, ob Du einen Erfolgstrainer, einen mitreißenden Redner oder einen charismatischen Coach suchst, Du hast mich gefunden. Ich, Ulf Sobek freue mich auf unsere Zusammenarbeit!"

Kennt wer diesen Herrn?

Ich habe ihn damals mal beim FC kennengelernt. War ein ganz umgänglicher Typ. Er war damals ein paar Jahre Fitnesstrainer in der FC Jugend.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MLM am Mittwoch, 19.Aug.2020, 05:36:09
Engels in der Bild: "Die Mitglieder werden bewusst belogen".
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: CMBurns am Mittwoch, 19.Aug.2020, 05:42:12
Engels in der Bild: "Die Mitglieder werden bewusst belogen".

Beeindruckend, wie schnell und eindeutig er aufzeigt, dass er über keinerlei Eignung für die Position verfügt. Das wussten wir zwar alle schon vorher, aber wirklich nett, dass er noch einmal dran erinnert.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MichaFC1948 am Mittwoch, 19.Aug.2020, 05:51:49
Noch so ein „Altinternationaler“, der in seiner aktiven Karriere zu oft den Ball gegen den Kopf bekommen hat.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Conjúlio am Mittwoch, 19.Aug.2020, 07:12:38
Noch so ein „Altinternationaler“, der in seiner aktiven Karriere zu oft den Ball gegen den Kopf bekommen hat.

Bei Engels war sicherlich nicht der Ball schuld :)
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: bollock am Mittwoch, 19.Aug.2020, 07:31:28
Bei Engels war sicherlich nicht der Ball schuld :)
Ich frage mich auch, ob man über Stefan Engels überhaupt noch ein Wort verlieren muss...
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 19.Aug.2020, 08:51:07
Engels in der Bild: "Die Mitglieder werden bewusst belogen".


Ja klar, von ihm.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Rheineye am Mittwoch, 19.Aug.2020, 08:54:22
Laut Engels wurde am 12. August ein 2. Kandidat angehört (Sobek), für Engels eine reine Alibi Geschichte, da SMR ihm bereits Ende Juli gesagt hat das Wettich eine klare Mehrheit bekommt.

SMR hätte bewusst gelogen, da Engels am 11.05 und 11.06 ihm von seiner Kandidatur erzählt hat, Wettich hatte am 09.06 bereits einen Anhörungstermin, dies hat SMR verschwiegen (Engels hat Beweise sagt er). SMR hätte ihn hingehalten, damit er nicht auf die Idee kommt die Unterschriften bis Fristende zu besorgen, damit er auch ohne Mitgliederrat kandidieren kann.

Am 30.07 hat SMR, Engels kontaktiert ob er noch interessiert sei, er wiederholte gegenüber Engels das Herr Wettich eine klare Mehrheit hat er könne aber trotzdem vorsprechen.

Engels kündigt einen Kampf an, er möchte das es eine interaktive Mitgliederversammlung gibt, damit die Mehrheit das Wort hat er wird mit Freunden, empörten Mitspielern und ehemaligen Mannschaftskollegen für Fairness kämpfen, es kann nicht sein dass ein Gremium was nur von 5% der Mitglieder gewählt worden ist nun alle Geschicke übernimmt und Leute wie Kaufmann rauswirft die ihm nicht passen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Micknick am Mittwoch, 19.Aug.2020, 08:59:02
Da lehnt er sich aber arg weit aus dem Fenster.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 19.Aug.2020, 09:06:16
Die Konterrevolutionäre werden von Stefan Engels angeführt. Stefan "hol ens dä Kranz" Engels. Bei uns reicht es noch nicht einmal für einen sinistren Antagonisten. Es muss immer noch verdötschter gehen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Mirai_Torres am Mittwoch, 19.Aug.2020, 09:08:15
Laut Engels wurde am 12. August ein 2. Kandidat angehört (Sobek), für Engels eine reine Alibi Geschichte, da SMR ihm bereits Ende Juli gesagt hat das Wettich eine klare Mehrheit bekommt.

SMR hätte bewusst gelogen, da Engels am 11.05 und 11.06 ihm von seiner Kandidatur erzählt hat, Wettich hatte am 09.06 bereits einen Anhörungstermin, dies hat SMR verschwiegen (Engels hat Beweise sagt er). SMR hätte ihn hingehalten, damit er nicht auf die Idee kommt die Unterschriften bis Fristende zu besorgen, damit er auch ohne Mitgliederrat kandidieren kann.

Am 30.07 hat SMR, Engels kontaktiert ob er noch interessiert sei, er wiederholte gegenüber Engels das Herr Wettich eine klare Mehrheit hat er könne aber trotzdem vorsprechen.

Engels kündigt einen Kampf an, er möchte das es eine interaktive Mitgliederversammlung gibt, damit die Mehrheit das Wort hat er wird mit Freunden, empörten Mitspielern und ehemaligen Mannschaftskollegen für Fairness kämpfen, es kann nicht sein dass ein Gremium was nur von 5% der Mitglieder gewählt worden ist nun alle Geschicke übernimmt und Leute wie Kaufmann rauswirft die ihm nicht passen.

Hach, immer diese Scheiß Demokratie....

Tante Edith fügt übrigens an: ich hab dieses Jahr bereits eine virtuelle MV mitgemacht. Wundersamerweise waren da auch nicht mehr Leute anwesend als bei der letzten Präsenz-MV.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Rheineye am Mittwoch, 19.Aug.2020, 09:09:58
Der ist eigentlich zu unterbelichtet um so eine Kampagne anzuführen und selbständig zu organisieren, da werden einige hinter sein die ihn nun nur vorschicken weil er halt der Steff ist.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: KHHeddergott am Mittwoch, 19.Aug.2020, 09:10:34
Die Konterrevolutionäre werden von Stefan Engels angeführt. Stefan "hol ens dä Kranz" Engels. Bei uns reicht es noch nicht einmal für einen sinistren Antagonisten. Es muss immer noch verdötschter gehen.

Und da reden wir noch gar nicht darüber, wer dann am Ende gewinnen wird...
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MichaFC1948 am Mittwoch, 19.Aug.2020, 09:15:51
Wer sind denn die empörten Mitspieler und Freunde? Overath und Glowacz?

Auch wenn ich (noch) nicht dran glauben mag: eine virtuelle Mitgliederversammlung wäre das Schlimmste, was dem 1. FC Köln passieren könnte. Wenn man hier und da schon mal die Kommentare bei Facebook liest, kann man nur noch den Kopf schütteln. Was da für eine Scheiße verzapft wird, ist nicht in Worte zu fassen. Zum Glück bleibt es bei der großen Mehrheit der Facebook-Idioten aber stets bei dem Mist, den sie in ihrer Social Media Welt verzapfen. Bei der Mitgliederversammlung sieht man nur sehr wenige von diesen Clowns, da die Meisten es nicht vor die Türe schaffen.

Findet eine Mitgliederversammlung aber tatsächlich virtuell statt, dann ist es vorbei. Dann sind auch die ganzen Facebook-Heinis am Start und am Ende besteht der Vorstand tatsächlich aus Engels & Friends.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 19.Aug.2020, 09:16:03
Und da reden wir noch gar nicht darüber, wer dann am Ende gewinnen wird...



Ich rechne jedenfalls nicht mit einer mitreißenden Rede Wettichs.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Conjúlio am Mittwoch, 19.Aug.2020, 09:17:13
Der ist eigentlich zu unterbelichtet um so eine Kampagne anzuführen und selbständig zu organisieren, da werden einige hinter sein die ihn nun nur vorschicken weil er halt der Steff ist.

Niemand der bei Verstand ist wird sich mit seinem guten Namen hinter eine, vom Steff angeführte Kampagne stellen. Dann soll er doch mal rausrücken, welche Empörten da so alles am Start sind.

Loss jonn Steff :)
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Rheineye am Mittwoch, 19.Aug.2020, 09:28:36
Wer sind denn die empörten Mitspieler und Freunde? Overath und Glowacz?

Auch wenn ich (noch) nicht dran glauben mag: eine virtuelle Mitgliederversammlung wäre das Schlimmste, was dem 1. FC Köln passieren könnte. Wenn man hier und da schon mal die Kommentare bei Facebook liest, kann man nur noch den Kopf schütteln. Was da für eine Scheiße verzapft wird, ist nicht in Worte zu fassen. Zum Glück bleibt es bei der großen Mehrheit der Facebook-Idioten aber stets bei dem Mist, den sie in ihrer Social Media Welt verzapfen. Bei der Mitgliederversammlung sieht man nur sehr wenige von diesen Clowns, da die Meisten es nicht vor die Türe schaffen.

Findet eine Mitgliederversammlung aber tatsächlich virtuell statt, dann ist es vorbei. Dann sind auch die ganzen Facebook-Heinis am Start und am Ende besteht der Vorstand tatsächlich aus Engels & Friends.
Die Gefahr besteht sicherlich, glaube aber viele sind einfach nur FC Mitglied weil man irgendwie zum Klub dazugehören möchte und eher an Karten kommt, die meisten Leute interessiert die Mitgliederversammlung und Vereinspolitik nicht, kenne selber genug Mitglieder die sich dafür nicht interessieren und auch bei einer virtuellen Veranstaltung nicht mitmachen würden.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 19.Aug.2020, 09:44:09
Niemand der bei Verstand ist wird sich mit seinem guten Namen hinter eine, vom Steff angeführte Kampagne stellen. Dann soll er doch mal rausrücken, welche Empörten da so alles am Start sind.

Loss jonn Steff :)


Ich bin mir recht sicher, dass Kaufmann da das Skript schreibt und Schumacher ebenfalls auf dem Zug mitfährt. Ob Ritterbach da noch Aktien hält, will ich nicht ausschließen, glaube es aber eher nicht. Der Move von Jakobs riecht für mich auch danach, dass er sich vor den Karren hat spannen lassen. Ich hätte ihn klüger eingeschätzt.
Kaufmann wird auch noch ein paar unterhaltsame Artikel bei seinen Amigos in Auftrag geben.

Ich frage mich allerdings, was die Leichtmatrosen damit bezwecken wollen. Engels als Vize-Präsident wäre doch jetzt kein Gamechanger. Bei aller Liebe, aber Sauren und Wolf lassen sich doch nicht von diesem schlichten Gemüt die Butter vom Brot nehmen. Dann holt er halt zwei anderen Chefs den Kranz und sitzt ansonsten am Katzentisch.

Interessanter ist da natürlich die Geschichte mit der Online-MV. Dieser Dammbruch wäre eine Katastrophe und der Untergang des Clubs. Dann entscheiden blanke Unkenntnis und Tagesstimmung über unsere Satzung und die Gremien.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MLM am Mittwoch, 19.Aug.2020, 09:51:09
Nur zur Ergänzung. Bei Jakobs berichtet der KStA, dass sein Interesse nur für den Fall gegolten hätte wenn Wettich nicht gewollt hätte. Wettich soll jetzt wochenlang mit sich gerungen haben, seine Familie soll nicht so begeistert gewesen sein. In dieser Zeit wäre die Überlegung bei Jakobs gereift. Zu einer Bewerbung ist es aber dann nie gekommen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Kurt Sartorius am Mittwoch, 19.Aug.2020, 10:12:29
Interessanter ist da natürlich die Geschichte mit der Online-MV. Dieser Dammbruch wäre eine Katastrophe und der Untergang des Clubs. Dann entscheiden blanke Unkenntnis und Tagesstimmung über unsere Satzung und die Gremien.
Es gibt seit ein paar Wochen eine "Kampagne" für eine virtuelle MV. Natürlich aus der Eifel. Man achte auf den schönen Hashtag. #eifelfüreifel
https://www.facebook.com/groups/258898375124806/permalink/342493110098665/
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 19.Aug.2020, 10:15:33
Ah, Tobias Kaufmann ist auch Mitglied der Grupppe.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Sihoer am Mittwoch, 19.Aug.2020, 10:19:45
Ich bin nach wie vor mehr als skeptisch, was Wettich angeht.
Er mag ein hervorragender Anwalt sein und auch unsere Vereinslandschaft mittlerweile sehr gut kennen.


Für mich gehört aber als Vizepräsident mehr dazu. Es geht hier um die drei wichtigsten Führungspositionen in unserem Verein und dort sollte gelten, dass nicht die beste Fachkraft diesen Posten bekommt, sondern jemand, der auch Führungsqualitäten mitbringt. Diesen Punkt sehe ich bei Wettich einfach nicht, bzw. bin hier nicht überzeugt.
Er wirkt auf mich nicht wie jemand, der begeistert, überzeugt und dem man bereitwillig folgt, weil er eine Schlüssige Vision oder Mission vertritt. Gerade weil unsere beiden anderen Vorstandskollegen diese Punkte für mich auch nur (wenn überhaupt) mittelmäßig bedienen, wäre es für mich wichtig, hier einen ebenbürtigen Ersatz für Sieger zu finden...
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Rheineye am Mittwoch, 19.Aug.2020, 10:32:15
Nur zur Ergänzung. Bei Jakobs berichtet der KStA, dass sein Interesse nur für den Fall gegolten hätte wenn Wettich nicht gewollt hätte. Wettich soll jetzt wochenlang mit sich gerungen haben, seine Familie soll nicht so begeistert gewesen sein. In dieser Zeit wäre die Überlegung bei Jakobs gereift. Zu einer Bewerbung ist es aber dann nie gekommen.
Steff sagt sowas ähnliches, er wollte zur Stabilisierung beitragen, da Wettich im März erklärt hatte es aus beruflichen Gründen nicht langfristig zu machen, Steff hat dann Wolf im März kontaktiert, dieser hat sich aber erst am 6.08 gemeldet
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: CMBurns am Mittwoch, 19.Aug.2020, 10:42:42
Es gibt seit ein paar Wochen eine "Kampagne" für eine virtuelle MV. Natürlich aus der Eifel. Man achte auf den schönen Hashtag. #eifelfüreifel
https://www.facebook.com/groups/258898375124806/permalink/342493110098665/

Himmel hilf!
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 19.Aug.2020, 11:18:05
Himmel hilf!


Die haben aber mit dem Infektionsschutz natürlich einen Punkt. Eine Veranstaltung mit 5.000 Leuten im Stadion ist schwierig zu rechtfertigen, wenn es eben die Alternative gibt, die Veranstaltung online durchzuführen. Ich weiß auch nicht, wie man ein Hygienekonzept erstellen will, das die Anfahrt und die Zuwege berücksichtigt. Und mit ansteigenden Infektionszahlen wird eine Präsenz-MV eh immer unwahrscheinlicher. Kann man also darauf verzichten, eine Online-MV vorzubereiten?

Ich denke, dass wenigstens ein Satzungsänderungsantrag vorbereitet wird, den Verein zu verpflichten, jedem Mitglied die Teilnahme an der MV online zu ermöglichen. Sollte es es eine Online-MV wegen Corona geben, sehe ich sehr gute Chancen, dass der Antrag auch die Zustimmung von 2/3 der Mitglieder finden wird.
Auch nicht ausgeschlossen, dass man eine Online-MV direkt dazu benutzt, erhebliche Veränderungen an der Satzung zu erreichen. Insbesondere die Schwächung des Mitgliederrates wird ganz oben auf der Agenda stehen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Povlsen am Mittwoch, 19.Aug.2020, 12:03:30
Laut Engels wurde am 12. August ein 2. Kandidat angehört (Sobek), für Engels eine reine Alibi Geschichte, da SMR ihm bereits Ende Juli gesagt hat das Wettich eine klare Mehrheit bekommt.

SMR hätte bewusst gelogen, da Engels am 11.05 und 11.06 ihm von seiner Kandidatur erzählt hat, Wettich hatte am 09.06 bereits einen Anhörungstermin, dies hat SMR verschwiegen (Engels hat Beweise sagt er). SMR hätte ihn hingehalten, damit er nicht auf die Idee kommt die Unterschriften bis Fristende zu besorgen, damit er auch ohne Mitgliederrat kandidieren kann.

Am 30.07 hat SMR, Engels kontaktiert ob er noch interessiert sei, er wiederholte gegenüber Engels das Herr Wettich eine klare Mehrheit hat er könne aber trotzdem vorsprechen.

Engels kündigt einen Kampf an, er möchte das es eine interaktive Mitgliederversammlung gibt, damit die Mehrheit das Wort hat er wird mit Freunden, empörten Mitspielern und ehemaligen Mannschaftskollegen für Fairness kämpfen, es kann nicht sein dass ein Gremium was nur von 5% der Mitglieder gewählt worden ist nun alle Geschicke übernimmt und Leute wie Kaufmann rauswirft die ihm nicht passen.

Wer stoppt diesen Quartalsirren? Karneval fällt ja aus, er muss also hier nicht für die Bütt proben. Wahnsinn, mit welchen Leuten wir beim FC geschlagen sind.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Mirai_Torres am Mittwoch, 19.Aug.2020, 12:09:45


Die haben aber mit dem Infektionsschutz natürlich einen Punkt. Eine Veranstaltung mit 5.000 Leuten im Stadion ist schwierig zu rechtfertigen, wenn es eben die Alternative gibt, die Veranstaltung online durchzuführen. Ich weiß auch nicht, wie man ein Hygienekonzept erstellen will, das die Anfahrt und die Zuwege berücksichtigt. Und mit ansteigenden Infektionszahlen wird eine Präsenz-MV eh immer unwahrscheinlicher. Kann man also darauf verzichten, eine Online-MV vorzubereiten?

Ich denke, dass wenigstens ein Satzungsänderungsantrag vorbereitet wird, den Verein zu verpflichten, jedem Mitglied die Teilnahme an der MV online zu ermöglichen. Sollte es es eine Online-MV wegen Corona geben, sehe ich sehr gute Chancen, dass der Antrag auch die Zustimmung von 2/3 der Mitglieder finden wird.
Auch nicht ausgeschlossen, dass man eine Online-MV direkt dazu benutzt, erhebliche Veränderungen an der Satzung zu erreichen. Insbesondere die Schwächung des Mitgliederrates wird ganz oben auf der Agenda stehen.

Dann ist diesem Verein aber aus meiner Sicht auch nicht mehr zu helfen. Wenn die Eifel gerne einen solchen Verein haben will, soll sie ihn kriegen und sehen was passiert. Dann bin ich aber raus.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MG56 am Mittwoch, 19.Aug.2020, 12:16:23
Aufstand der Suffköpfe und der Möchtegern-Spindoktoren.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Kurt Sartorius am Mittwoch, 19.Aug.2020, 12:19:49
Wer Interesse hat, hier ist das ganze Interview mit Stephan Engels (inhaltsleer wie schon beschrieben, aber der Steff hat "Beweise"), dem neuen Hoffnungsträger der Opposition. Das ist alles so absurd. Und dann diese pseudoeloquenten Eifelinfluencer, die dem Pöbel die Richtung vorgeben...

https://www.facebook.com/groups/258898375124806/permalink/352431255771517/
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Gunner am Mittwoch, 19.Aug.2020, 12:23:46

Ich frage mich allerdings, was die Leichtmatrosen damit bezwecken wollen. Engels als Vize-Präsident wäre doch jetzt kein Gamechanger. Bei aller Liebe, aber Sauren und Wolf lassen sich doch nicht von diesem schlichten Gemüt die Butter vom Brot nehmen. Dann holt er halt zwei anderen Chefs den Kranz und sitzt ansonsten am Katzentisch.



Sauren ist doch das erste Fähnchen, was im Wind sofort die Seite wechselt...
Schumacher wird nicht dahinter stecken oder wenn nur zu seinen Bild-Buddies vermitteln.
Das läuft ganz klar aus dem inneren des GBH. Jakobs hast du schon genannt, wobei der auch eher nur Trittbrettfahrer ist.
Wenn TK auch drin verwickelt ist, ist der Weg zu Wehrle nicht weit. Das würde auch die ganzen Infos aus den GA-Sitzungen erklären.Was die MR-Infos angeht, wäre unser geliebter Stadionsprecher erste Wahl auf undichte Stellen. Dem gefällt die Weitz-Kampagne übrigens...
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 19.Aug.2020, 12:38:11
Da kann man viel spekulieren. Ich würde auch annehmen, dass es viele Symapathien für diese Kampagne auf der Geschäftsstelle gibt. Wie sehr da aktiv unterstützt wird, ist dann allerdings schwierig einzuschätzen. Ich kann mir schon vorstellen, dass Wehrle Bescheid weiß und auch mit Kaufmann, vielleicht auch mit Engels gesprochen hat. Es ist ja gar kein Geheimnis, dass Kaufmanns Entlassung im GBH auf Unverständnis stößt. Ich glaube aber nicht so recht, dass Wehrle da die Strippen zieht. Ihm passt das vielleicht in den Kram, steckt mal im Gespräch mit alten Freunden ein paar Infos durch, aber er wird sich da auch aus Eigeninteresse nicht die Finger verbrennen wollen.

Bei Wolf und Sauren glaube ich gerade nicht mehr an Fähnchen im Wind. Die Entlassung Kaufmanns war schon ein starkes Zeichen. Sollte es auf der Geschäftsstelle mehr oder weniger offen zur Revolte kommen, werden sich die beiden das nicht gefallen lassen. Bei aller berechtigten Kritik sind das jetzt auch keine eingeschüchterten Vorschulkinder.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Der Templer am Mittwoch, 19.Aug.2020, 12:47:34
Ich bin immer wieder überrascht und komplett verwundert, dass es scheinbar auf diesem Planeten Menschen gibt, die einem Stephan Engels länger als 10 Sekunden zuhören können. Die Stimme ist furchtbar, seine Sätze haben in der Regel noch weniger Inhalt als eine Twitter-Nachricht von Trump und man spürt in jedem Moment, dass Engels strohdoof ist und froh sein kann, dass er mit Fußball seinen Lebensunterhalt bestreiten durfte. Ich kann mir auch kein komplettes Interview mit seinen Phrasen durchlesen. Ich pack das einfach nicht. Er mag als Fußballer etwas für den Verein geleistet haben - das stelle ich nicht in Abrede. Aber der Typ ist furchtbar!
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Povlsen am Mittwoch, 19.Aug.2020, 13:49:52
Ich bin der Meinung, dass man gegen Engels vorgehen muss. Ein Antrag auf Vereinsausschluss sollte von möglichst vielen von uns gestellt werden. Ich werde das jedenfalls machen, das Interview in der BILD schreit zum Himmel. Dass ausgerechnet die linkesten Bazillen im Verein SMR der Lüge bezichtigen dürfen, ohne dass irgendeine Gegenstimme aus dem Verein kommt, geht gar nicht.

Engels sagt ja selbst, dass SMR ihm von Anfang an gesagt hat, dass Wettich eine Mehrheit im MR hat. Wenn Engels zu doof ist, das zu raffen und auf den heiligen Geist wartet, der ihn doch noch ins Amt hebt, ist das ärgerlich, aber sagt alles über das erstklassige Umfeld, das den Verein durch seine Altinternationalen umgibt. Am Ball waren sie Weltklasse, ansonsten Kreisklasse. Mit ganz wenigen Ausnahmen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Drahdiaweng am Mittwoch, 19.Aug.2020, 13:50:35
Toi toi toi

lette
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: CMBurns am Mittwoch, 19.Aug.2020, 13:54:50
Engels muss einfach eine komplett dumme Nuss sein. Blöderweise hat er das nur wohl nicht begriffen und hält sich für eine wirklich große Nummer.

Auch wenn ich wahrlich nicht sehr glücklich mit der Performance von Wolf bin, kann es einen immer noch schlimmer treffen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: frankissimo am Mittwoch, 19.Aug.2020, 14:03:21
Ist die Frage, ob man den Antrag ob man in Zukunft online abstimmen darf auf einer Präsenzveranstaltung durchbekommt.
Da werden wir gegenhalten.
 
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Micknick am Mittwoch, 19.Aug.2020, 14:09:03
Ich bin der Meinung, dass man gegen Engels vorgehen muss. Ein Antrag auf Vereinsausschluss sollte von möglichst vielen von uns gestellt werden. Ich werde das jedenfalls machen, das Interview in der BILD schreit zum Himmel. Dass ausgerechnet die linkesten Bazillen im Verein SMR der Lüge bezichtigen dürfen, ohne dass irgendeine Gegenstimme aus dem Verein kommt, geht gar nicht.

Engels sagt ja selbst, dass SMR ihm von Anfang an gesagt hat, dass Wettich eine Mehrheit im MR hat. Wenn Engels zu doof ist, das zu raffen und auf den heiligen Geist wartet, der ihn doch noch ins Amt hebt, ist das ärgerlich, aber sagt alles über das erstklassige Umfeld, das den Verein durch seine Altinternationalen umgibt. Am Ball waren sie Weltklasse, ansonsten Kreisklasse. Mit ganz wenigen Ausnahmen.


Du wirst nicht Unrecht haben, weder mit dem was Du sagst noch anstrebst, allerdings glaube ich gerade weil keine Gegenstimme aus dem Verein bisher gekommen ist, es dem Verein sowas von in Karten spielt.
Es ist nun mal so das der MR quasi nur für negativ Presse sorgt, selbst wenn diese forciert und haltlos ist... man liest nur negatives. Nicht falsch verstehen, ich bin absolut pro MR, aber welche positive Schlagzeile findet man in den Gazetten?
Wird der MR in seiner Funktion beschnitten, gibt es weniger negativ Schlagzeilen...also bestens für die Verantwortlichen im Verein. Endlich Ruhe.


Es ist ein Kampf gegen Mühlen, leider!

Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Mirai_Torres am Mittwoch, 19.Aug.2020, 14:09:08
Ist die Frage, ob man den Antrag ob man in Zukunft online abstimmen darf auf einer Präsenzveranstaltung durchbekommt.
Da werden wir gegenhalten.
 

Ich weiß auch nicht so genau was die da erwarten wie so eine Online-Abstimmung läuft. Vor dem Hintergrund der rechtlichen Vorgaben (revisionssicher, es muss sichergestellt sein dass eine Person ihre Stimme auch wirklich selbst abgibt und nicht wer anders) ist das ganz sicher nicht über ein reines "Klicken Sie jetzt auf JA, NEIN oder ENTHALTUNG" zu erfüllen sondern vermutlich ein Verfahren mit irgendwelchen IDs, TANs etc.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MichaFC1948 am Mittwoch, 19.Aug.2020, 14:17:07
Ich weiß auch nicht so genau was die da erwarten wie so eine Online-Abstimmung läuft. Vor dem Hintergrund der rechtlichen Vorgaben (revisionssicher, es muss sichergestellt sein dass eine Person ihre Stimme auch wirklich selbst abgibt und nicht wer anders) ist das ganz sicher nicht über ein reines "Klicken Sie jetzt auf JA, NEIN oder ENTHALTUNG" zu erfüllen sondern vermutlich ein Verfahren mit irgendwelchen IDs, TANs etc.


Und am Ende bekommt ein Eifelbauer die TANs von seinen 100 Eifelbauerfreunden zur Verfügung gestellt und feuert einfach mal 100 Stimmen pro Engels ab. Es ist zum kotzen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Mirai_Torres am Mittwoch, 19.Aug.2020, 14:17:46
Und am Ende bekommt ein Eifelbauer die TANs von seinen 100 Eifelbauerfreunden zur Verfügung gestellt und feuert einfach mal 100 Stimmen pro Engels ab. Es ist zum kotzen.

Genau das muss aber gerade nicht gehen können.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: frankissimo am Mittwoch, 19.Aug.2020, 14:19:10
So reflektiert wird das nicht sein. Ich glaube die kennen weder unsere Satzung noch kennen sie aus anderen politischen Zusammenhängen die Problematiken von online-Wahlen.
Ich glaube auch nicht das sich da eine Gruppe finden würde, die einen Satzungsänderungsantrag formulieren möchte.
Die möchten einfach vom Verein eine Initiative sehen, das sie teilhaben können ohne anreisen zu müssen.
Die kennen auch die vorherigen Diskussionen nicht. Man möchte einfach mitmachen. 
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Der Templer am Mittwoch, 19.Aug.2020, 14:22:46
Ich weiß auch nicht so genau was die da erwarten wie so eine Online-Abstimmung läuft. Vor dem Hintergrund der rechtlichen Vorgaben (revisionssicher, es muss sichergestellt sein dass eine Person ihre Stimme auch wirklich selbst abgibt und nicht wer anders) ist das ganz sicher nicht über ein reines "Klicken Sie jetzt auf JA, NEIN oder ENTHALTUNG" zu erfüllen sondern vermutlich ein Verfahren mit irgendwelchen IDs, TANs etc.


Netzhaut-Scanner wie bei James Bond. Und selbst das könnte man mit der nötigen Gewaltphantasie umgehen... :D
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MLM am Mittwoch, 19.Aug.2020, 14:24:37
Die rechtlichen Vorgaben müssen natürlich wasserdicht sein, aber wie bereits einmal geschrieben, es gab ja bereits Online-MV bei der Konkurrenz. Natürlich in kleinerem Rahmen, aber von technischen bzw. rechtlichen Problemen ist nichts bekannt. Einen Satzungsänderungsantrag muss es mmn auch nicht geben, die Möglichkeit eine virtuelle Sitzung durchzuführen ist ja bereits in 13.2. geregelt, einzige Einschränkung ist die Zustimmungspflicht des MR.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Mirai_Torres am Mittwoch, 19.Aug.2020, 14:29:53
Die rechtlichen Vorgaben müssen natürlich wasserdicht sein, aber wie bereits einmal geschrieben, es gab ja bereits Online-MV bei der Konkurrenz. Natürlich in kleinerem Rahmen, aber von technischen bzw. rechtlichen Problemen ist nichts bekannt. Einen Satzungsänderungsantrag muss es mmn auch nicht geben, die Möglichkeit eine virtuelle Sitzung durchzuführen ist ja bereits in 13.2. geregelt, einzige Einschränkung ist die Zustimmungspflicht des MR.

Ich sag ja nicht dass das nicht geht. Ich sage nur, dass es dazu einiges an Anforderungen gibt die der Verein dafür umsetzen muss und die Personen die jetzt am lautesten die virtuelle MV fordern vermutlich keine Ahnung haben was da für ein Rattenschwanz hinter hängt wenn der Verein so groß ist wie der FC.

Bei der Hertha hat man soweit ich weiß die dort anstehenden Wahlen bei der Online-MV nicht durchgeführt sondern diese auf einen Präsenztermin im Herbst verschoben.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MLM am Mittwoch, 19.Aug.2020, 14:32:49
Ich sag ja nicht dass das nicht geht. Ich sage nur, dass es dazu einiges an Anforderungen gibt die der Verein dafür umsetzen muss und die Personen die jetzt am lautesten die virtuelle MV fordern vermutlich keine Ahnung haben was da für ein Rattenschwanz hinter hängt.

Bei der Hertha hat man soweit ich weiß die dort anstehenden Wahlen bei der Online-MV nicht durchgeführt sondern diese auf einen Präsenztermin im Herbst verschoben.


Ja klar. Mir ging es jetzt auch nur darum, dass die grundsätzlichen Voraussetzungen bereits geschaffen sind. Ich will das bei Gott nicht, nur ist dass Argument nicht von der Hand zu weisen das in diesen Zeiten Online-Veranstalltungen mgwl. die einzige Möglichkeit sind. Das dies dann bei Erfolg zur dauerhaften Option wird, ist dann wieder eine andere Sache.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Povlsen am Mittwoch, 19.Aug.2020, 15:00:07
Ich sag ja nicht dass das nicht geht. Ich sage nur, dass es dazu einiges an Anforderungen gibt die der Verein dafür umsetzen muss und die Personen die jetzt am lautesten die virtuelle MV fordern vermutlich keine Ahnung haben was da für ein Rattenschwanz hinter hängt wenn der Verein so groß ist wie der FC.

Bei der Hertha hat man soweit ich weiß die dort anstehenden Wahlen bei der Online-MV nicht durchgeführt sondern diese auf einen Präsenztermin im Herbst verschoben.

Dem FC war es letztes Jahr doch schon zu teuer, einen bloßen Live-Stream zur MV zur Verfügung zu stellen. Und dann soll eine Online-MV rechtssicher durchgeführt werden? Aber doch nicht vom FC! :D :D :D
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Matrix am Mittwoch, 19.Aug.2020, 15:02:02
Gibt die Satzung es überhaupt her, einen Antrag auf Ausschluss eines anderen Mitglieds zu stellen?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Povlsen am Mittwoch, 19.Aug.2020, 15:05:44

Ja klar. Mir ging es jetzt auch nur darum, dass die grundsätzlichen Voraussetzungen bereits geschaffen sind. Ich will das bei Gott nicht, nur ist dass Argument nicht von der Hand zu weisen das in diesen Zeiten Online-Veranstalltungen mgwl. die einzige Möglichkeit sind. Das dies dann bei Erfolg zur dauerhaften Option wird, ist dann wieder eine andere Sache.

Das wird schneller kommen, als uns lieb ist. Es wird dem FC den letzten Restvereinsgedanken wegblasen. Es wird sich dann auch niemand mehr engagieren, wenn am Ende eine seelenlose Masse im Internet darüber abstimmt, wer den FC führen soll. Dann wird es nur noch nach Prominenz gehen und es wird dann zutage treten, dass der Scheißverein nicht am Niederrhein sitzt, sondern ein paar Kilometer rheinaufwärts. Aber dann bekommen die Idioten auch das, was sie verdienen. Entweder einen investorengeführten Lizenznehmer, oder Drittligafußball.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Mirai_Torres am Mittwoch, 19.Aug.2020, 15:05:55
Gibt die Satzung es überhaupt her, einen Antrag auf Ausschluss eines anderen Mitglieds zu stellen?

Ja, unter Punkt 7.3
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MLM am Mittwoch, 19.Aug.2020, 15:06:18
Gibt die Satzung es überhaupt her, einen Antrag auf Ausschluss eines anderen Mitglieds zu stellen?


Man kann für alles und nichts einen Antrag stellen, ob der angenommen wird steht auf einem anderen Blatt. Grundsätzlich möglich ist der Ausschluss schon, die Satzung ist da recht weit gefasst, letztlich entscheidet der Vorstand nach Anhörung MR.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Matrix am Mittwoch, 19.Aug.2020, 15:09:38
Engels ist ein Depp. Aber bei so einem Antrag bitte ich, den Streisand-Effekt zu bedenken...
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Povlsen am Mittwoch, 19.Aug.2020, 15:09:38
Gibt die Satzung es überhaupt her, einen Antrag auf Ausschluss eines anderen Mitglieds zu stellen?

Ja. § 7.3 und 7.4 der Satzung. Vorstand entscheidet darüber nach Anhörung des Mitgliederrates. Natürlich kann jedes Mitglied den Vorstand auf vereinsschädigendes Verhalten eines anderen Mitgliedes hinweisen. Bei Engels käme §7.3 c zur Anwendung. Ich kann es gerade nicht zitieren.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Kataklysmus am Mittwoch, 19.Aug.2020, 16:38:29
So reflektiert wird das nicht sein. Ich glaube die kennen weder unsere Satzung noch kennen sie aus anderen politischen Zusammenhängen die Problematiken von online-Wahlen.
Ich glaube auch nicht das sich da eine Gruppe finden würde, die einen Satzungsänderungsantrag formulieren möchte.
Die möchten einfach vom Verein eine Initiative sehen, das sie teilhaben können ohne anreisen zu müssen.
Die kennen auch die vorherigen Diskussionen nicht. Man möchte einfach mitmachen. 

Wie schön optimistisch du immer bist...

Leider tickt die Welt da draußen ein wenig anders. Die Steffs und Tünns werden schon den ein oder anderen finden, der für sie die passenden Anträge einbringt.
 
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MG56 am Mittwoch, 19.Aug.2020, 16:56:35
Das wird schneller kommen, als uns lieb ist. Es wird dem FC den letzten Restvereinsgedanken wegblasen. Es wird sich dann auch niemand mehr engagieren, wenn am Ende eine seelenlose Masse im Internet darüber abstimmt, wer den FC führen soll. Dann wird es nur noch nach Prominenz gehen und es wird dann zutage treten, dass der Scheißverein nicht am Niederrhein sitzt, sondern ein paar Kilometer rheinaufwärts. Aber dann bekommen die Idioten auch das, was sie verdienen. Entweder einen investorengeführten Lizenznehmer, oder Drittligafußball.
   


In Köln bekommen sie beides.
Hier arbeiten doch Vollprofis.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MLM am Mittwoch, 19.Aug.2020, 17:19:49
Löer und Werner gerade mit einem sensationellen Machwerk "Geheimbund Mitgliederrat" mit nicht genannten Stimmen aus dem Innercircle der Macht.


Und der nächste der Angst um seine Infos hat.

Zitat

Statt sich über Monate hinweg mit mehreren Kandidaten zu treffen und den Auswahlprozess mit transparenter Kommunikation zu begleiten, wird nach GBK-Informationen intern nach dem Maulwurf gesucht, der den Namen Ulf Sobek ausgeplaudert hat.

https://geissblog.koeln/2020/08/alibi-suche-oder-pr-versagen-der-mitgliederrat-hat-ein-problem/ (https://geissblog.koeln/2020/08/alibi-suche-oder-pr-versagen-der-mitgliederrat-hat-ein-problem/)
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: p_m am Mittwoch, 19.Aug.2020, 17:39:46
Das ist alles so durchschau- und vorhersehbar. Nicht nur, dass ein Halbbegabter wie Engels so einen Raum bekommt, sondern auch, dass KSTA und Geiszblog als diejenigen, die sich noch nicht völlig dem Agitprop unterworfen haben, allen Blödsinn einfach wiederkäuen, statt mal einen Blick in die Satzung zu werfen und Leute wie Engels kritisch zu beleuchten. Man muss sich mal vorstellen, dass Stephan Engels da vollkommen ungeniert als Sprachrohr der Unterdrückten, als Kämpfer für Mitgliederrechte dargestellt wird. Dabei war er es, der die Satzung umgehen und einen Sonderweg in den Vorstand haben wollte. Dass es nach Overath bei den lauten "Altinternationalen", die das Maul aufreißen, von Jahr zu Jahr immer dümmer wird, hätte ich mir 2011 auch nicht vorstellen können.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: CMBurns am Mittwoch, 19.Aug.2020, 17:40:12
"Geheimbund Mitgliederrat"


 :-/


Gibt es bei diesem Geheimbund auch irgendwelche okkulten Rituale? Ein, in einem langen Umhang gewandeter SMR trinkt Ziegenblut aus der Kopie des DFB-Pokals?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 19.Aug.2020, 17:44:59

 :-/

Gibt es bei diesem Geheimbund auch irgendwelche okkulten Rituale? Ein, in einem langen Umhang gewandeter SMR trinkt Ziegenblut aus der Kopie des DFB-Pokals?


Ach, hör mir auf! Ich habe eben noch eine Mail von Stefan bekommen, dass dem Mitgliederrat das Andrenochrom ausgeht. Als Supporter muss ich ranschaffen. Weiß jemand, wo das nächste Kinderheim ist oder ob noch ein Kindergarten auf hat?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: CMBurns am Mittwoch, 19.Aug.2020, 17:46:25
Weiß jemand, wo das nächste Kinderheim ist oder ob noch ein Kindergarten auf hat?

Ich kenne mindestens zwei User, die mit Kindergärtnerinnen liiert sind. Da sollte sich was machen lassen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 19.Aug.2020, 17:47:37
Ich kenne mindestens zwei User, die mit Kindergärtnerinnen liiert sind. Da sollte sich was machen lassen.


Die sind vermutlich schon längst mit den Transportern unterwegs und sammeln ein.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: DSR-Schnorri am Mittwoch, 19.Aug.2020, 17:53:06
Wer Interesse hat, hier ist das ganze Interview mit Stephan Engels (inhaltsleer wie schon beschrieben, aber der Steff hat "Beweise"), dem neuen Hoffnungsträger der Opposition. Das ist alles so absurd. Und dann diese pseudoeloquenten Eifelinfluencer, die dem Pöbel die Richtung vorgeben...

https://www.facebook.com/groups/258898375124806/permalink/352431255771517/ (https://www.facebook.com/groups/258898375124806/permalink/352431255771517/)

Schick ich mal der Bild rüber. Das ist ja eine Frechheit, deren Bezahlinhalte dort gratis zu verteilen.  :)
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: CMBurns am Mittwoch, 19.Aug.2020, 17:59:09
Schick ich mal der Bild rüber. Das ist ja eine Frechheit, deren Bezahlinhalte dort gratis zu verteilen.  :)

Genau! Guter Journalismus muss seinen Preis haben!
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MLM am Mittwoch, 19.Aug.2020, 18:11:34
Aus meiner Sicht kann es weiter nicht angehen, dass der Verein und Mitgliederrat diese offensichtliche PR-Kampagne von interessierter Seite unkommentiert stehen lässt. Es ist Zeit sich nicht alles gefallen zu lassen. Falls doch, ist man irgendwo auch selbst Schuld, dass man das Image vom Geheimbund verpasst bekommt.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Kataklysmus am Mittwoch, 19.Aug.2020, 18:13:19
@frankissimo
dann bleibe nicht im konjunktiv und setze mich auf ignore.
weiß jetzt nicht, was an meiner aussage schlimm sein sollte. und sehe daher auch nicht ein, warum ich deine beiträge in zukunft nicht kommentieren soll, selbst wenn sie dir nicht passen. 
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: frankissimo am Mittwoch, 19.Aug.2020, 18:17:02
Wie schön optimistisch du immer bist...

Leider tickt die Welt da draußen ein wenig anders. Die Steffs und Tünns werden schon den ein oder anderen finden, der für sie die passenden Anträge einbringt.
 

Ich würde großen Wert Darauf legen  von Dir nicht ständig persönlich angesprochen zu werden.
Ob ich dann wie letztens naiv oder jetzt zu optimistisch bin sei mal dahingestellt.
Ich beurteile die Gruppe die hier angesprochen wurde so, das die keine Absichten zu einer Satzungsänderung hegen.
Solltest Du andere Informationen besitzen wäre das ja ein zielführender Beitrag.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: FC Socke am Mittwoch, 19.Aug.2020, 18:35:50
Alibi-Suche oder PR-Versagen?
Der Mitgliederrat hat ein Problem


https://geissblog.koeln/2020/08/alibi-suche-oder-pr-versagen-der-mitgliederrat-hat-ein-problem/ (https://geissblog.koeln/2020/08/alibi-suche-oder-pr-versagen-der-mitgliederrat-hat-ein-problem/)
Früher hätte man das Vorgehen bei der Suche des Vizepräsidenten noch "kölschen Klüngel" genannt. Und heute ist das Basisdemokratie?  :D
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Kataklysmus am Mittwoch, 19.Aug.2020, 18:48:03
Ich würde großen Wert Darauf legen  von Dir nicht ständig persönlich angesprochen zu werden.
Ob ich dann wie letztens naiv oder jetzt zu optimistisch bin sei mal dahingestellt.
Ich beurteile die Gruppe die hier angesprochen wurde so, das die keine Absichten zu einer Satzungsänderung hegen.
Solltest Du andere Informationen besitzen wäre das ja ein zielführender Beitrag.



Nein, die habe ich tatsächlich nicht. Und ich gestehe, ich sehe tatsächlich sehr viel schwarz, was den effzeh und Teile seiner Mitglieder angeht. Einiges davon ist sicherlich übertrieben, nur hat mich der FC in den letzten 10 Jahren auch gelehrt, dass jede noch so frei erfundene und hinterfotzige Darstellung durchaus im Bereich des Möglichen ist. Vom FC selbst, von der Presse sowieso, aber auch von so Fanclubs wie ARW, Maifründe oder Vürjebirch, oder irgendeinem der Alt-Internationalen, die gern wieder an die Töpfe des Fußballgeldes wollen.
Es lag mir aber fern, dich mit diesen Leuten in einen Topf zu werfen, und ja, hier und da ist mir tatsächlich auch das Wort naiv rausgerutscht. Das tut mir leid und dafür bitte ich um Entschuldigung. Allein aufgrund deiner Lebenserfahrung sollte ich dich nicht naiv nennen.
   
 
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MLM am Mittwoch, 19.Aug.2020, 19:01:50
https://fc.de/fc-info/news/detailseite/details/mitgliederrat-schlaegt-dr-carsten-wettich-vor/ (https://fc.de/fc-info/news/detailseite/details/mitgliederrat-schlaegt-dr-carsten-wettich-vor/)
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Drahdiaweng am Mittwoch, 19.Aug.2020, 19:14:50
Von welchem Kompetenzteam redet Geater da und was hat es bisher zum sportlichen Erfolg beigetragen?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Wormfood am Mittwoch, 19.Aug.2020, 19:34:18
Von welchem Kompetenzteam redet Geater da

Jörg Jakobs und Erich Rutemöller

https://geissblog.koeln/2019/11/sportchef-suche-darum-nutzt-der-fc-einen-personalberater/ (https://geissblog.koeln/2019/11/sportchef-suche-darum-nutzt-der-fc-einen-personalberater/)
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Drahdiaweng am Mittwoch, 19.Aug.2020, 19:48:20
Jörg Jakobs und Erich Rutemöller

https://geissblog.koeln/2019/11/sportchef-suche-darum-nutzt-der-fc-einen-personalberater/ (https://geissblog.koeln/2019/11/sportchef-suche-darum-nutzt-der-fc-einen-personalberater/)

Die Frage war meinerseits eher ironisch oder ketzerisch gemeint ;)?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Sihoer am Mittwoch, 19.Aug.2020, 22:26:37
Ich bin der Meinung, dass man gegen Engels vorgehen muss. Ein Antrag auf Vereinsausschluss sollte von möglichst vielen von uns gestellt werden. Ich werde das jedenfalls machen, das Interview in der BILD schreit zum Himmel. Dass ausgerechnet die linkesten Bazillen im Verein SMR der Lüge bezichtigen dürfen, ohne dass irgendeine Gegenstimme aus dem Verein kommt, geht gar nicht.

Engels sagt ja selbst, dass SMR ihm von Anfang an gesagt hat, dass Wettich eine Mehrheit im MR hat. Wenn Engels zu doof ist, das zu raffen und auf den heiligen Geist wartet, der ihn doch noch ins Amt hebt, ist das ärgerlich, aber sagt alles über das erstklassige Umfeld, das den Verein durch seine Altinternationalen umgibt. Am Ball waren sie Weltklasse, ansonsten Kreisklasse. Mit ganz wenigen Ausnahmen.

Leider ein heutzutage viel zu häufiger Reflex, auf Meinungen die einem nicht gefallen mit Verbotsversuchen zu reagieren!
Das bringt uns im Diskurs um das eigentliche Problem kein bisschen weiter und zementiert die Fronten.

Es gibt geeignete Mittel wie Gegendarstellungen, etc. bei offensichtlichen Lügen, davon sollte der Verein langsam mal Gebrauch machen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Povlsen am Mittwoch, 19.Aug.2020, 23:12:24
Leider ein heutzutage viel zu häufiger Reflex, auf Meinungen die einem nicht gefallen mit Verbotsversuchen zu reagieren!
Das bringt uns im Diskurs um das eigentliche Problem kein bisschen weiter und zementiert die Fronten.

Es gibt geeignete Mittel wie Gegendarstellungen, etc. bei offensichtlichen Lügen, davon sollte der Verein langsam mal Gebrauch machen.

Mit Talenten wie Engels ist kein Diskurs möglich, mit den Leuten, die ihm willig hinterher laufen, auch nicht. Ich halte die Spaltung im Verein für nicht mehr kittbar. Es geht nur darum, ob die Vernünftigen es schaffen, am Ruder zu bleiben und den FC langfristig mit normaler Arbeit zu stabilisieren, oder ob der Plebs aus der Voreifel die Überhand gewinnt und die Namenshörigkeit darüber bestimmt, wer den FC anführen darf, was garantiert nicht zu einer sinnvollen Kontinuität führen wird. Die hatten wir erst, als diese Leute nix mehr zu sagen hatten und der Vorstand mit dem Mitgliederrat noch halbwegs an einem Strang gezogen hat. Als das aufhörte, ging es wieder abwärts. Wenn WOuF wieder an Einfluss gewinnen, wird der FC das weder sportlich noch wirtschaftlich überleben. Doch Halt, dann kommt bestimmt ein Investor, weil der ja aufgrund der Kompetenz der 80er-Jahre-Leistungsträger nur darauf wartet, endlich einsteigen zu können.

In Sachen Gegendarstellung stimme ich Dir absolut zu. Da muss jetzt zeitnah was kommen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Bandworm am Mittwoch, 19.Aug.2020, 23:16:00
Die Pille darf natürlich nicht fehlen:


https://www.kicker.de/782339/artikel/wahl_des_koelner_vize_praesidenten_engels_wittert_machtspielchen_und_intrigen_.amp?__twitter_impression=true
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MG56 am Donnerstag, 20.Aug.2020, 00:15:35
Jetzt fehlt nur noch die sensationelle große BLÖD-Enthüllung und der Wehrle-Filz hat von allen Spezis die Gegengefälligkeit eingefordert.
Da hat scheinbar jemand ernsthaft Sorge, dass ihm sein Königreich genommen wird.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Gunner am Donnerstag, 20.Aug.2020, 09:28:10
https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/fc-kommt-nicht-zur-ruhe-am-geissbockheim-kracht-es-an-allen-ecken-37217416

Haubrichs mal wieder einziger Medienmann mit journalistischen Ansprüchen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Sihoer am Donnerstag, 20.Aug.2020, 10:43:35
Mit Talenten wie Engels ist kein Diskurs möglich, mit den Leuten, die ihm willig hinterher laufen, auch nicht. Ich halte die Spaltung im Verein für nicht mehr kittbar. Es geht nur darum, ob die Vernünftigen es schaffen, am Ruder zu bleiben und den FC langfristig mit normaler Arbeit zu stabilisieren, oder ob der Plebs aus der Voreifel die Überhand gewinnt und die Namenshörigkeit darüber bestimmt, wer den FC anführen darf, was garantiert nicht zu einer sinnvollen Kontinuität führen wird. Die hatten wir erst, als diese Leute nix mehr zu sagen hatten und der Vorstand mit dem Mitgliederrat noch halbwegs an einem Strang gezogen hat. Als das aufhörte, ging es wieder abwärts. Wenn WOuF wieder an Einfluss gewinnen, wird der FC das weder sportlich noch wirtschaftlich überleben. Doch Halt, dann kommt bestimmt ein Investor, weil der ja aufgrund der Kompetenz der 80er-Jahre-Leistungsträger nur darauf wartet, endlich einsteigen zu können.

In Sachen Gegendarstellung stimme ich Dir absolut zu. Da muss jetzt zeitnah was kommen.

Ich sehe in Engels' Versuch eigentlich keine Wiederholung der Vergangenheit sondern den letzten verzweifelten Versuch noch einmal gehört zu werden.
Wir leben heute in anderen Zeiten und der Großteil unserer Mitglieder hat erkannt, dass die Altinternationalen mit dem aktuellen Fußball-Geschäft so viel zu tun haben, wie wir mit einem Spitzenteam. Ich denke es gibt hier eben nicht nur schwarz oder weiß, Voreifel oder aufgeklärtes effzeh-forum, sondern genug Mitglieder, die trotz ihrer nicht täglichen intensiven Auseinandersetzung mit Vereinspolitik in der Lage sind, die handelnden Personen richtig zu beurteilen.

Viel wichtiger ist es, über die strukturellen Schwächen unserer Satzung zu diskutieren:

- z.b. wie kann man den Prozess der Vizewahl, der gerade gehörig in die Hose gegangen ist, richtig festschreiben? (mein Vorschlag wäre z.B. auch, satzungsgemäß auszuschließen, dass ein MR dauerhaft in den Vorstand wechselt, um hier möglich Interessenkonflikte von Anfang an auszuschließen...)

- wie kann die Zusammenarbeit MR - Gremien - Vorstand - GF klarer und vor allem transparenter geregelt werden?
- ...
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Donnerstag, 20.Aug.2020, 11:01:42
Die Satzung ist doch klar. Auch der Prozess ist vollkommen transparent:

Entweder du wirst vom Mitgliederrat vorgeschlagen oder du sammelst die erforderlichen Unterschriften. Das betrifft die Nachwahl als auch die reguläre Vorstandswahl.

Engels hat doch von vornherein gewusst, dass er nicht vom Mitgliederrat vorgeschlagen wird. Wenn er selbst das nicht erkannt hat, ist er ja noch dümmer als wir ihn eh schon halten. Er hatte genug Zeit, die Unterschriften zu sammeln. Die ganze Geschichte um die vermeintlich nicht erhaltene Einladung und das Geseier über angebliche Aussagen Stefans, Wettich hätte eh eine Mehrheit, sind zunächst einmal plumpe Politik, um den Mitgliederrat und SMR zu diskreditieren. Da geht es gar nicht um Engels Kandidatur. Es geht nur um öffentliche Diffamierung.

Außerdem: Wenn SMR Engels mehrmals und frühzeitig darauf hinwies, dass seine Chancen, vom Mitgliederrat vorgeschlagen zu werden, so schlecht stünden, wieso hat er die Info nicht genutzt, um sich seine Unterschriften zu besorgen?`Weil er daran nie Interesse hatte.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MichaFC1948 am Donnerstag, 20.Aug.2020, 11:11:48
Die Satzung ist doch klar. Auch der Prozess ist vollkommen transparent:

Entweder du wirst vom Mitgliederrat vorgeschlagen oder du sammelst die erforderlichen Unterschriften. Das betrifft die Nachwahl als auch die reguläre Vorstandswahl.

Engels hat doch von vornherein gewusst, dass er nicht vom Mitgliederrat vorgeschlagen wird. Wenn er selbst das nicht erkannt hat, ist er ja noch dümmer als wir ihn eh schon halten. Er hatte genug Zeit, die Unterschriften zu sammeln. Die ganze Geschichte um die vermeintlich nicht erhaltene Einladung und das Geseier über angebliche Aussagen Stefans, Wettich hätte eh eine Mehrheit, sind zunächst einmal plumpe Politik, um den Mitgliederrat und SMR zu diskreditieren. Da geht es gar nicht um Engels Kandidatur. Es geht nur um öffentliche Diffamierung.

Außerdem: Wenn SMR Engels mehrmals und frühzeitig darauf hinwies, dass seine Chancen, vom Mitgliederrat vorgeschlagen zu werden, so schlecht stünden, wieso hat er die Info nicht genutzt, um sich seine Unterschriften zu besorgen?`Weil er daran nie Interesse hatte.

Engels wie auch sämtliche "Altinternationale" (wie ich diese Bezeichnung mittlerweile hasse) halten nichts von der Satzung eines demokratischen mitgliedergeführten Vereins bzw. die Satzung interessiert sie schlichtweg nicht. In deren Welt werden solche Posten noch immer auf dem kurzen Dienstweg vergeben. Man glaubt allen Ernstes, dass ein kurzes Telefonat und das Erwähnen früherer Verdienste als Fußballprofi ausreichend seien, um einen solchen Posten zu bekommen.

Obendrein hält man sich auch für deutlich kompetenter als Juristen, Wirtschaftswissenschaftler, ehemalige DAX-Vorstände etc., weil die ja alle nie in ihrem Leben professionell gegen den Ball getreten haben. In den Augen von Engels kann es nicht sein, dass der Verein von solchen Amateuren geführt werden soll.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MLM am Donnerstag, 20.Aug.2020, 11:17:38
https://effzeh.com/nominierung-von-carsten-wettich-fc-koeln/ (https://effzeh.com/nominierung-von-carsten-wettich-fc-koeln/)
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: frankissimo am Donnerstag, 20.Aug.2020, 11:35:28
Engels wie auch sämtliche "Altinternationale" (wie ich diese Bezeichnung mittlerweile hasse) halten nichts von der Satzung eines demokratischen mitgliedergeführten Vereins bzw. die Satzung interessiert sie schlichtweg nicht. In deren Welt werden solche Posten noch immer auf dem kurzen Dienstweg vergeben. Man glaubt allen Ernstes, dass ein kurzes Telefonat und das Erwähnen früherer Verdienste als Fußballprofi ausreichend seien, um einen solchen Posten zu bekommen.

Obendrein hält man sich auch für deutlich kompetenter als Juristen, Wirtschaftswissenschaftler, ehemalige DAX-Vorstände etc., weil die ja alle nie in ihrem Leben professionell gegen den Ball getreten haben. In den Augen von Engels kann es nicht sein, dass der Verein von solchen Amateuren geführt werden soll.

Sehr schöne Darstellung. So sind die Jungs.
Was mich noch mehr bei den Alt-Internationalen stört ist das feste Einverständnis der 1.FC Köln müsse ihnen ein lebenlang dankbar sein.
Das hat man sich gegenseitig eingeredet.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Conjúlio am Donnerstag, 20.Aug.2020, 11:40:47
Engels wie auch sämtliche "Altinternationale" (wie ich diese Bezeichnung mittlerweile hasse) halten nichts von der Satzung eines demokratischen mitgliedergeführten Vereins bzw. die Satzung interessiert sie schlichtweg nicht. In deren Welt werden solche Posten noch immer auf dem kurzen Dienstweg vergeben. Man glaubt allen Ernstes, dass ein kurzes Telefonat und das Erwähnen früherer Verdienste als Fußballprofi ausreichend seien, um einen solchen Posten zu bekommen.

Obendrein hält man sich auch für deutlich kompetenter als Juristen, Wirtschaftswissenschaftler, ehemalige DAX-Vorstände etc., weil die ja alle nie in ihrem Leben professionell gegen den Ball getreten haben. In den Augen von Engels kann es nicht sein, dass der Verein von solchen Amateuren geführt werden soll.

Ergänzung: Es ist mit unserer Satzung halt nicht mehr so einfach, mit fehlendem Know-How (sowie persönlicher Eignung) an den prall gefüllten Geldtöpfen des Profifußball zu partizipieren.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Kataklysmus am Donnerstag, 20.Aug.2020, 12:10:22
Sehr schöne Darstellung. So sind die Jungs.
Was mich noch mehr bei den Alt-Internationalen stört ist das feste Einverständnis der 1.FC Köln müsse ihnen ein lebenlang dankbar sein.
Das hat man sich gegenseitig eingeredet.


Immerhin haben die Kerle auch jahrelang die Knochen hingehalten für ein Appel und ein Ei, gemessen an heutigen Spielergehältern.
Da wird man doch auf seine alten Tage noch etwas mitverdienen dürfen.  :D
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: frankissimo am Donnerstag, 20.Aug.2020, 12:13:56
Nein, die habe ich tatsächlich nicht. Und ich gestehe, ich sehe tatsächlich sehr viel schwarz, was den effzeh und Teile seiner Mitglieder angeht. Einiges davon ist sicherlich übertrieben, nur hat mich der FC in den letzten 10 Jahren auch gelehrt, dass jede noch so frei erfundene und hinterfotzige Darstellung durchaus im Bereich des Möglichen ist. Vom FC selbst, von der Presse sowieso, aber auch von so Fanclubs wie ARW, Maifründe oder Vürjebirch, oder irgendeinem der Alt-Internationalen, die gern wieder an die Töpfe des Fußballgeldes wollen.
Es lag mir aber fern, dich mit diesen Leuten in einen Topf zu werfen, und ja, hier und da ist mir tatsächlich auch das Wort naiv rausgerutscht. Das tut mir leid und dafür bitte ich um Entschuldigung. Allein aufgrund deiner Lebenserfahrung sollte ich dich nicht naiv nennen.
   
 

Danke für Deine Worte. Ich bin im Moment sehr empfindlich. Die letzten Monate waren sehr anstrengend und ich habe gerade wegen dem FC ganz schön eingesteckt.
Zudem war manches um den neuen Vorstand irritierend und enttäuschend.   
Meine Fantasie reicht zudem aus um mir vorstellen zu können, was solche Kampagnen anrichten könnten und wer da in Kooperation mit wem dahintersteckt.
Tut mir auch leid es so persönlich genommen zu haben.  Vielleicht brauche ich ein Maß Optimismus um mich weiter engagieren zu können.
Vielleicht wirkt das manchmal naiv. Aber tatsächlich gehöre ich zu denen die immer versuchen das Erreichte zu sehen.
Was genau spielt sich ab? Es gibt einen Richtungsstreit in diesem Verein, aber das ist ganz normal.
Menschen die wollen das Vereine nach Gutsherrenart autokratisch am besten von ihren Ex-Idolen geführt werden finden sich in einer demokratischen und komplexen Verfassung
nicht wieder. Und das wird dann eben genutzt.
Ich weise aber dann gerne darauf hin welche Kraft hier immer wieder entfaltet wurde um den Club im Gleis zu halten.
Ich bejammere nicht den Versuch von Engels, sondern verweise auf Strukturen die ihm keine Chance geben.
Bei uns schlägt der Mitgliederrat den Vorstand vor. Manchmal hilft ein Blick zu anderen Verein um das schätzen zu können.
Dann freue ich mich. Das haben wir zusammen erkämpft und werden es verteidigen. Ihr habt recht, da muss man wachsam sein und vielleicht wirke ich dann zu beschwichtigend.
Aber ich fühle das hier bei den wohlmeinenden FC-Fans Frustration und teilweise Resignation herrscht.
Dagegen stemme ich mich. Wir haben so viel erreicht. Unser Verein gehört uns noch.

Und wir werden das verteidigen mit allem was nötig ist.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Kataklysmus am Donnerstag, 20.Aug.2020, 12:27:28
Danke für Deine Worte. Ich bin im Moment sehr empfindlich. Die letzten Monate waren sehr anstrengend und ich habe gerade wegen dem FC ganz schön eingesteckt.
Zudem war manches um den neuen Vorstand irritierend und enttäuschend.   
Meine Fantasie reicht zudem aus um mir vorstellen zu können, was solche Kampagnen anrichten könnten und wer da in Kooperation mit wem dahintersteckt.
Tut mir auch leid es so persönlich genommen zu haben.  Vielleicht brauche ich ein Maß Optimismus um mich weiter engagieren zu können.
Vielleicht wirkt das manchmal naiv. Aber tatsächlich gehöre ich zu denen die immer versuchen das Erreichte zu sehen.
Was genau spielt sich ab? Es gibt einen Richtungsstreit in diesem Verein, aber das ist ganz normal.
Menschen die wollen das Vereine nach Gutsherrenart autokratisch am besten von ihren Ex-Idolen geführt werden finden sich in einer demokratischen und komplexen Verfassung
nicht wieder. Und das wird dann eben genutzt.
Ich weise aber dann gerne darauf hin welche Kraft hier immer wieder entfaltet wurde um den Club im Gleis zu halten.
Ich bejammere nicht den Versuch von Engels, sondern verweise auf Strukturen die ihm keine Chance geben.
Bei uns schlägt der Mitgliederrat den Vorstand vor. Manchmal ist ein Blick zu anderen Verein um das schätzen zu können.
Dann freue ich mich. Das haben wir zusammen erkämpft und werden es verteidigen. Ihr habt recht, da muss man wachsam sein und vielleicht wirke ich dann zu beschwichtigend.
Aber ich fühle das hier bei den wohlmeinenden FC-Fans Frustration und teilweise Resignation herrscht.
Dagegen stemme ich mich. Wir haben so viel erreicht. Unser Verein gehört uns noch.

Und wir werden das verteidigen mit allem was nötig ist.

 :heart:

Alles gut, lieber frankissimo
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MLM am Donnerstag, 20.Aug.2020, 17:23:42
Wow.
https://www.rundschau-online.de/news/sport/1-fc-koeln/kommentar-fuer-die-entwicklung-des-fc-sind-eitelkeiten-nie-zutraeglich-37221572 (https://www.rundschau-online.de/news/sport/1-fc-koeln/kommentar-fuer-die-entwicklung-des-fc-sind-eitelkeiten-nie-zutraeglich-37221572)
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Tünn am Donnerstag, 20.Aug.2020, 17:29:50
Zack!

"Der 1. FC Köln hat in diesen bewegten Zeiten wahrlich andere Sorgen, als sich länger als nötig mit dem öffentlichen Gepolter von Ex-Spielern zu beschäftigen."
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: frankissimo am Donnerstag, 20.Aug.2020, 17:31:03
Sehr geil.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Drahdiaweng am Donnerstag, 20.Aug.2020, 17:36:43
Der Gefrorene bekommt Beistand. Schön. Nur über die Öffentlichkeit bekommt man Zugriff auf die Anhänger, die mit rosaroter FC-Brille rumlaufen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Rheineye am Donnerstag, 20.Aug.2020, 17:37:58
Der Gefrorene bekommt Beistand. Schön. Nur über die Öffentlichkeit bekommt man Zugriff auf die Anhänger, die mit rosaroter FC-Brille rumlaufen.
Sorry aber so deutlich war der Gefrorene nie...
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: rancH am Donnerstag, 20.Aug.2020, 17:45:33
Erstaunlich, nice1.


 
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: tollibob am Donnerstag, 20.Aug.2020, 18:07:14
Das sich Engels nicht entblödet sich zu wundern, dass er kein Kandidat für den Posten des Vizepräsidenten ist nachdem er vor der Wahl fleißig gegen eben jenen Vorstand geschossen hat, dem er nun beitreten will sagt doch alles über seinen Geisteszustand aus.

Der Verein tut in der Tat gut daran solche Leute zu weit wie möglich zu ignorieren. Leider mangelt es dem FC auch im Umfeld nicht an Holzköpfen darum wird das wohl nicht der letzte gewesen sein obwohl wir die ehemaligen FC "Ikonen" nun wirklich bald mal alle durchhaben müssten.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: altbierhasser am Donnerstag, 20.Aug.2020, 18:18:23
gewesen sein obwohl wir die ehemaligen FC "Ikonen" nun wirklich bald mal alle durchhaben müssten.

Dauert nicht mehr lang, dann dürfte die Generation Lottner-Cullmann Jr. auf den Plan treten. Die haben nur Aufstiege als Erfolge in der Agenda.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Rakete am Donnerstag, 20.Aug.2020, 18:51:57
So hohl wie der Steff waren aber weder Lotte noch Culli.
Nicht dass ich die hier sehen wollen würde...

Der Engels hat doch ganz ernsthaft den Intellekt eines mittelmäßige Grundschülers... wobei ich  auch im dem Alter schon einige hellere Köpfe kenne.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MLM am Donnerstag, 20.Aug.2020, 18:58:19
Nicht so doof wie Engels aber auch nicht so clever wie Overath, könnte für einen Vizepräsidentenjob reichen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Mirai_Torres am Freitag, 21.Aug.2020, 11:23:53
Ho hat auf Twitter und Facebook eine ziemlich umfangreiche Stellungnahme zur Kandidatensuche hinterlassen

(Link zu Tweet 1 von 6)
https://twitter.com/HoKoeln/status/1296737446043017216


Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Rheineye am Freitag, 21.Aug.2020, 11:25:25
Hat der MR keine richtige Plattform wo man solche Dinge kommentiert ?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: globobock77 am Freitag, 21.Aug.2020, 11:32:19
Hat der MR keine richtige Plattform wo man solche Dinge kommentiert ?
Und, mit allem Respekt zu Ho - kann man einfach davon ausgehen dass er für das ganze MR spricht?

Über SocMed ist dann doch eher seine persönliche Darstellung.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Mirai_Torres am Freitag, 21.Aug.2020, 11:35:16
Hat der MR keine richtige Plattform wo man solche Dinge kommentiert ?

So wie ich Ho letzte Woche im SMR Thread verstanden habe war es bislang seitens des Vereins nicht gewünscht, dass der MR eine eigene Plattform bekommt.

Außerdem schreibt er ja selbst drüber dass es eine persönliche Stellungnahme von ihm ist. Er spricht da also nicht für den gesamten MR. Selbst wenn es da also eine Plattform gäbe wäre diese Stellungnahme dort m. E. fehl am Platz
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: frankissimo am Freitag, 21.Aug.2020, 11:35:38
Hat der MR keine richtige Plattform wo man solche Dinge kommentiert ?

Eigentlich soll das ja nicht so sein. Dafür gäbe es eine Kommunikationstelle für alle Angelegenheiten des Vereines.
Im Normalfall muss der Mitgliederrat weder Fehlentwicklugen wie beim GBH (Danke Ho)  korrigieren, noch seine satzungsgemäßen Pflichten erläutern.
Es bleibt zu hoffen, das andere Neue im Verein demnächst ihre Arbeit machen. Dann muss sich aber der nächste Kommunikationssprecher als Berater und Sprecher für den Gesamtverein und aller seiner Gremien fühlen.
   
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: globobock77 am Freitag, 21.Aug.2020, 11:40:52
Aber davon abgesehen ist das eine richtig starke Stellungsnahme, wie ich sie mir offiziell vom MR gewünscht hätte.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: CMBurns am Freitag, 21.Aug.2020, 11:41:30
Ho hat auf Twitter und Facebook eine ziemlich umfangreiche Stellungnahme zur Kandidatensuche hinterlassen

(Link zu Tweet 1 von 6)
https://twitter.com/HoKoeln/status/1296737446043017216


Was der Kerl eine Zeit investiert, wie er versucht jeden irgendwo abzuholen und wie er stets freundlich bleibt, auch wenn er es mit den allergrößten Vollpfosten zu tun hat, beeindruckt mich jedes Mal erneut.

Danke dir dafür, Ho!
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: bollock am Freitag, 21.Aug.2020, 11:41:34
Hat der MR keine richtige Plattform wo man solche Dinge kommentiert ?
Die Diskussion darum kann man mitbekommen haben. Ich finde es sehr unglücklich, wie es gerade läuft.

So wie ich Ho letzte Woche im SMR Thread verstanden habe war es bislang seitens des Vereins nicht gewünscht, dass der MR eine eigene Plattform bekommt.

Außerdem schreibt er ja selbst drüber dass es eine persönliche Stellungnahme von ihm ist. Er spricht da also nicht für den gesamten MR. Selbst wenn es da also eine Plattform gäbe wäre diese Stellungnahme dort m. E. fehl am Platz

Das ist ein Argument, das ich nicht gelten lassen kann. Denn es würde ja bedeuten, dass der MR "außerhalb des Vereins" steht. Er ist aber ja ein (wichtiger) Teil des Vereins und mit Verlaub... sind nicht WIR der Verein?
Egal. Es ist wie es ist.

Zur Nominierung von Wettich kann ich wenig inhaltlich beitragen. Ich kenne ihn kaum,
Problematisch finde ich daran, dass es so vorhersehhbar war und natürlich gerade bei denen, die den MR kritisch sehen, Wasser auf den Mühlen ist.
Gerade deshalb wäre meines Erachtens nach viel mehr Transparenz notwendig, um eben auch die fachlichen Qualitäten des Kandidaten in den Vordergrund zu stellen anstelle der nun vermuteten "Vetternwirtschaft"
Aber es ist jetzt so.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: frankissimo am Freitag, 21.Aug.2020, 11:52:29
Ich finde aus meiner Erfahrung die Erwartungen was Mitglieder im Ehrenamt sonst noch alles tun und veröffentlichen sollen vollkommen überzogen.

Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: CMBurns am Freitag, 21.Aug.2020, 11:54:26
Ich komme nicht drüber hinweg, dass der Steff ihn abbügelt, weil er gerade am vierten Loch ist. Der Kerl ist ein wirklich noch größerer Dummbatz als in magics Satire.  :-/
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: p_m am Freitag, 21.Aug.2020, 11:58:13
Tja, und so geht der Schuss von Engels, Bild, Lußem und blah nach hinten los. Es war zu durchschaubar. Und Engels war, mal wieder, zu dumm.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MLM am Freitag, 21.Aug.2020, 12:07:33
Sehr gut, dass Ho in die Offensive geht. Es reichte nicht mehr aus nur zu reagieren. Dieses Passage mit Engels ist einfach unfassbar bezeichnend für das Selbstbild dieser Altinternationalen. Ekelhaff.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Freitag, 21.Aug.2020, 12:09:47
Ich finde aus meiner Erfahrung die Erwartungen was Mitglieder im Ehrenamt sonst noch alles tun und veröffentlichen sollen vollkommen überzogen.


Ho und andere Mitgliederräte würden sich viel Kommunikationsarbeit im Kleinen sparen, wenn der Mitgliederrat eine Möglichkeit bekäme, alle Mitglieder über ein effektives Medium zu erreichen.

Die Stellungnahme ist inhaltlich gut. Aber es ist eine persönliche Stellungnahme Hos über seinen Twitter-Acc. Das ist aus meiner Sicht leider ein Armutszeugnis für den Club (nicht für die Mitgliederräte, da ihnen die Infrastruktur des Clubs nicht zugänglich gemacht wird), wenn so die Kommunikation über wichtige Vereinsthemen mit dem wichtigsten Gremium des e.V. abläuft. Der Mitgliederrat heißt Mitgliederrat und nicht Aufsichtsrat, weil eine Nähe zu den Mitgliedern kommuniziert werden soll. Kommunikation, Transparenz, Ansprechbarkeit - das sind wichtige Kernelemente des Mitgliederrates und Teil seiner Legitimation. Stille Post als Kommunikationsform ist nicht akzeptabel.

Es sollte sich aber jeder Kritiker und jede Kritikerin kurz selbst fragen, wie viele Informationen über Wahlvorschläge und Postenvergaben er bzw. sie vor der neuen Satzung bekommen hat. Da saß man in kleiner Runde in einem Saal der Messe und bekam im Zweifel erst am Abend mit, wer denn jetzt zu wählen sei.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Okudera am Freitag, 21.Aug.2020, 12:29:42
Tja, und so geht der Schuss von Engels, Bild, Lußem und blah nach hinten los. Es war zu durchschaubar. Und Engels war, mal wieder, zu dumm.

keine Sorge.

Lußem und Co werden nun schreiben, dass SMR als Chef des MR es vorzog, sich nicht zu äußeren und stattdessen jemand anderes aus dem MR über Twitter ein Statement veröffentlicht hat (soll das die richtige Kommunikation sein?). Gerade hierdurch wird wieder Unruhe in den Verein gebracht. Es bleiben weiter mehr Fragen als Antworten offen
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: globobock77 am Freitag, 21.Aug.2020, 12:30:38
Sehr gut, dass Ho in die Offensive geht. Es reichte nicht mehr aus nur zu reagieren. Dieses Passage mit Engels ist einfach unfassbar bezeichnend für das Selbstbild dieser Altinternatiolen. Ekelhaff.
Nun muss man natürlich dafür sorgen dass es entsprechend verbreitet wird. Hätte mirai es nicht hier reingesetzt würde ich nichts davon mitbekommen.

Am besten wäre es natürlich wenn die DuMont-Presse und Bild es abdrucken... ;)
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Povlsen am Freitag, 21.Aug.2020, 12:45:58
Und, mit allem Respekt zu Ho - kann man einfach davon ausgehen dass er für das ganze MR spricht?

Über SocMed ist dann doch eher seine persönliche Darstellung.

Richtig, schreibt er ja auch so.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Double 1978 am Freitag, 21.Aug.2020, 12:48:27
Ho hat auf Twitter und Facebook eine ziemlich umfangreiche Stellungnahme zur Kandidatensuche hinterlassen

(Link zu Tweet 1 von 6)
https://twitter.com/HoKoeln/status/1296737446043017216



wo gibts denn die anderen Teile zu lesen. Ich bin weder bei Twitter noch bei Facebook noch sonst irgendwo angemeldet
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Povlsen am Freitag, 21.Aug.2020, 12:49:37
Die Diskussion darum kann man mitbekommen haben. Ich finde es sehr unglücklich, wie es gerade läuft.
Das ist ein Argument, das ich nicht gelten lassen kann. Denn es würde ja bedeuten, dass der MR "außerhalb des Vereins" steht. Er ist aber ja ein (wichtiger) Teil des Vereins und mit Verlaub... sind nicht WIR der Verein?
Egal. Es ist wie es ist.

Zur Nominierung von Wettich kann ich wenig inhaltlich beitragen. Ich kenne ihn kaum,
Problematisch finde ich daran, dass es so vorhersehhbar war und natürlich gerade bei denen, die den MR kritisch sehen, Wasser auf den Mühlen ist.
Gerade deshalb wäre meines Erachtens nach viel mehr Transparenz notwendig, um eben auch die fachlichen Qualitäten des Kandidaten in den Vordergrund zu stellen anstelle der nun vermuteten "Vetternwirtschaft"
Aber es ist jetzt so.

Nur wer Vetternwirtschaft unterstellen will, tut dies und dieser wird sich auch nicht durch Qualifikationserläuterungen davon abbringen lassen. Wettichs Qualifikation ist ja hinreichend bekannt. Außerdem wird sich Wettich selbst noch mal öffentlich vorstellen und für sich werben müssen. Denn er will ja gewählt werden. Die Nominierung reicht nicht. Der Mitgliederrat hat ein Auswahlverfahren durchzuführen, das nicht öffentlich stattfindet, und das ist zum Schutze der Kandidaten auch völlig richtig so.

Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: CMBurns am Freitag, 21.Aug.2020, 12:50:10
wo gibts denn die anderen Teile zu lesen. Ich bin weder bei Twitter noch bei Facebook noch sonst irgendwo angemeldet

Einfach auf das Profil gehen

https://twitter.com/HoKoeln/
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: märkel am Freitag, 21.Aug.2020, 12:51:59
Persönliche Stellungnahme

Suche nach einem Kandidaten für das Amt des Vizepräsidenten

Liebe Interessierte, die mich aktuell auf vielen Kanälen kontaktieren,
da ich aktuell aufgrund meiner beruflichen und persönlichen Situation nicht dazu in der Lage bin, jede einzelne Frage/Diskussion zu beantworten oder vernünftig zu führen, habe ich ein paar FAQs zusammengefasst, welche ich als persönliche Stellungnahme auf meine persönliche Facebook-Seite setze.

Zuerst: Wer bist du, dass du das schreibst?

Ho-Yeon Kim, stellvertretender Vorsitzender des Mitgliederrats des 1. Fußballclub Köln 01/07 e.V.

Warum schreibst du diese Stellungnahme?

Aktuell bekomme ich laufend Anrufe, Mails und WhatsApp-Nachrichten. Das geht seit etwa drei Wochen so, gestern alleine waren es 8 Anrufe, 30 Mails; die WhatsApp-Nachrichten zähle ich erst gar nicht.

Nebenbei, ob man es glaubt oder nicht, habe ich noch ein normales Berufsleben, eine Familie, die ich sehr liebe und mit der ich auch noch Zeit verbringen will, und bis zum 4. September ein größeres Projekt fertigzustellen, ein weiteres ist bis zum 18. September. Nein, ich habe einfach keine Zeit mehr dafür, jede einzelne Frage zum x-ten Mal zu beantworten. Deswegen versuche ich es mal auf diesem Weg :)

Und nein, ich werde unter diesem Beitrag nicht diskutieren. Zwar liebe ich es, zu diskutieren, nur liebe ich auch meinen Schlaf. Und wenn ich alle oben genannten Aufgaben (Familie, Beruf, Projekt I, Projekt II, Arbeit im Mitgliederrat und GA) auch nur einigermaßen angemessen erledigen möchte + auch auf ein Mindestmaß von 6h Schlaf pro Nacht kommen will…dann kann ich leider erst später mit euch darüber diskutieren. Hierzu bitte ich euch schon einmal vorweg um Verständnis.

Vielen Dank.
 
Was ist passiert?

Im Dezember 2019 ist Dr. Jürgen Sieger von seinem Amt als Vizepräsident des 1. FC Köln zurückgetreten. Der Mitgliederrat entsandte der Satzung folgend aus seiner Mitte einen Vertreter in den Vorstand, Dr. Carsten Wettich. Carsten war bis zu dem Zeitpunkt stellvertretender Vorsitzender des Mitgliederrats. Zu seinem Nachfolger bin ich gewählt worden (siehe oben).

Seit dem Rücktritt von Dr. Jürgen Sieger war bekannt, dass auf der nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung ein/e Nachfolger/in gewählt wird. Das steht so in der Satzung drin, welche jedem Mitglied des 1. FC Köln bekannt sein sollte.

Nach dieser Satzung gibt es zwei Möglichkeiten, sich für dieses Amt zur Wahl durch die Mitglieder zu stellen:

1. Vorschlag durch den Mitgliederrat bis zum 15. August 2020
2. KandidatIn sammelt die Unterschriften von mindestens 3% der Mitglieder ein, um als Wahlvorschlag auf dem Wahlzettel zu stehen. Diese Unterschriften sind bis zum 31. Juli 2020 inklusive einiger Formalien einzureichen.

Diese Regeln sind öffentlich einsehbar, unter https://fc.de/fileadmin/user_upload/Dokumente/Satzung_1._FC_Koeln_DIN_A6_03_2020___geschuetzt.pdf

Das heißt, jede Person die diesen Text hier lesen kann, sollte auch die Satzung lesen können. Sollte das jemand nicht können, bitte ab dem 05. September melden. Ich lasse euch dann gerne ein Exemplar bei Interesse zusenden.

In einer geheimen Abstimmung vom 13. August 2020 hat der Mitgliederrat Dr. Carsten Wettich als Wahlvorschlag nominiert.

War die Wahl wirklich geheim?

Ja.

Wie hast du abgestimmt?

Da die Wahl geheim ist, werde ich meine Stimme auch nicht offenlegen.

War nur Dr. Carsten Wettich auf dem Wahlzettel?

Da irgendjemand etwas ausgeplappert hat: Nein. Es gab einen weiteren Kandidaten auf dem Zettel, trotzdem ist die Wahl auf Carsten gefallen. Und nein, das Wahlergebnis wird von mir nicht offengelegt.
 
Und was ist mit Stephan Engels?

Nun, hier kann ich nur für den Teil sprechen, welcher sich mit mir persönlich abgespielt hat.

Am 30. Juli wurde ich von Stefan Müller-Römer (Vorsitzender des Mitgliederrates) darüber in Kenntnis gesetzt, dass Herr Stephan Engels Interesse daran hat für den Posten zu kandidieren. Wir haben ihm unverzüglich das Anforderungsprofil zugesendet, verbunden mit zwei Terminvorschlägen. Da die Wahl für den Wahlvorschlag zwei Wochen später erfolgen musste, musste es schnell gehen.

Terminvorschlag 03. August: Wurde von Herrn Engels abgelehnt
Terminvorschlag 05. August: Da am 03. August hierzu noch keine Antwort vorlag, habe ich am 04. August versucht Herrn Engels telefonisch zu erreichen.

Mein erster Anruf um 18:46 Uhr wurde abgeblockt, woraufhin ich ihn noch einmal um 18:49 Uhr versucht habe zu erreichen. Das Gespräch dauerte 44 Sekunden, in denen ich meinen Namen genannt habe, welche Position ich beim FC bekleide und die Bitte geäußert habe, mit ihm sprechen zu können. Da er gerade auf dem Golfplatz unterwegs war (4. Loch nach der eigenen Aussage), bat er mich, am nächsten Tag anzurufen. Gegen Mittag, weil er vormittags Termine habe. Gesagt, getan. Um 12:29 und 13:04 Uhr wurde ich jeweils weggedrückt, weswegen ich ihn per WhatsApp und gleichlautend per Mail kontaktiert habe. In dieser Nachricht standen drei Fragen drin:

a) Wird der Termin am 05. August (also am gleichen Tag, abends) wahrgenommen?
b) Gibt es einen bestimmten Rahmen den er sich wünscht, also lieber ein Vorgespräch mit den beiden Vorsitzenden oder direkt mit dem Mitgliederrat?
c) Gibt es weitere Fragen an den Mitgliederrat, welche ich ihm im Vorfeld beantworten könnte?

Auch habe ich ihm angeboten, dass das Treffen aufgrund der CoViD-19 Pandemie virtuell stattfinden könnte. Weiterhin habe ich ihm angeboten, gerne einen alternativen Terminvorschlag zu nennen.

Die Bitte, den Termin zu bestätigen oder einen Alternativtermin zu nennen, habe ich ihm insgesamt dreimal entgegengebracht. Dreimal hat er diese Fragen unbeantwortet gelassen. Stattdessen wurde mir vorgehalten, dass ich ihn jetzt unter Zeitdruck mit diesen oben genannten Fragen konfrontieren würde. In meinen Augen sind das keine zu schwierigen Fragen, sie hätten sich in einem kurzen Telefonat ebenso klären lassen können. Auch stimmt der Vorwurf nicht, dass er nur eine Vorbereitungszeit von wenigen Stunden bekommen würde, weil ihm die Einladung bereits eine Woche vorher zugegangen ist und er auch die Möglichkeit hatte, alternative Terminvorschläge zu benennen.

Wie hast du dann darauf reagiert?

Für meinen Teil habe ich die Kommunikation mit Herrn Engels eingestellt. Wenn ich wiederholt die gleiche Frage stelle und diese nicht beantwortet bekomme, dann muss ich ihn auch nicht weiter kontaktieren. Persönlich bedauere ich dies, weil ich an einem Austausch mit ihm sehr interessiert bin.
 
War das Auswahlverfahren fair?

In meinen Augen: Ja. Jedes interessierte Mitglied konnte sich melden.

Warum sind dann so wenige Kandidaten in den Mitgliederrat gekommen um sich vorzustellen?

Nun, das hat ganz unterschiedliche Gründe. Da wir jedem/r KandidatIn strengste Vertraulichkeit zugesichert haben, werde ich keine weiteren Namen nennen. Allerdings vier Beispiele von potentiellen KandidatInnen, welche sich bei mir gemeldet hatten:

Mann A: Ich wurde im März von einem Mann telefonisch kontaktiert. Woher er meine Handynummer hatte, keine Ahnung. Auf jeden Fall wollte dieser Mann nähere Informationen darüber haben, wie man Vizepräsident des 1. FC Köln werden kann. Ich habe es ihm kurz erläutert. Als er dann erfahren hat, dass auch eine Rede vor einigen tausend Mitgliedern dazu gehört (das war noch VOR Corona), hat er es eilig gehabt das Gespräch zu beenden. Er dachte, es sei ein Vorstellungsgespräch im kleinen Kreis und man wird dann zum Vorstand ernannt. Ganz davon abgesehen, dass er anscheinend unsere Satzung nicht kennt: Ja, man muss auch eine Rede vor einigen tausend Menschen halten können. Und diese Menschen haben auch die Möglichkeit Fragen zu stellen und ja, diese Fragen können auch mal ziemlich fies sein. Wer sich dem nicht stellen mag, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht gewählt.

Mann B: Ein anderer Mann, mir wohlbekannt, hat mich angerufen und wollte Vizepräsident werden. Persönlich halte ich ihn aufgrund seiner Vita dafür für geeignet, weswegen ich eine entsprechende Nachfrage auch bejaht habe. Wir waren uns darüber einig, dass er in den Mitgliederrat kommt um sich vorzustellen. Zum Ende meinte er allerdings: „Wenn ich in den Mitgliederrat komme, dann sorgst du auch dafür, dass ich nominiert werde, oder?“. Diese Frage habe ich verneint. Nur weil einer in den Mitgliederrat kommt, wird er/sie/es nicht nominiert. Und ich garantiere auch niemandem, dass das so abläuft. Wenn wir es mit der Demokratie ernst nehmen, dann stimmt der Mitgliederrat darüber ab und ich lege es nicht nach einem Vorgespräch fest. Daraufhin wollte er nicht in den Mitgliederrat kommen, die Bewerbung hatte sich damit erledigt.

Mann C: Er hat abgewunken, als klar wurde, dass Carsten Wettich es sich am überlegen ist weiterzumachen. Sein Kommentar: „Der macht das gut, gegen den kann ich aber auch nicht bestehen!“.

Frau A (Ja, ich habe auch aktiv eine Frau angesprochen, ob sie es sich vorstellen könnte): Wir haben insgesamt vier Telefonate zu dem Thema geführt. Am Ende hat sie abgewunken, weil gerade wieder zu viel Negativpresse im Umlauf war. Es war die Anfangszeit von Corona, es gab (und gibt auch weiterhin) eine riesige Diskussion, was der Fußball darf und was nicht. Was (vermeintlich) richtig ist und was falsch. Und sie hat für sich entschieden, dass sie in solch einer Phase nicht zur Verfügung stehen wird. Persönlich bedauere ich es, da sie in meinen Augen sowohl fachlich wie auch persönlich sehr für diesen Posten geeignet wäre.
 
Hat der Mitgliederrat noch weitere Personen aktiv angesprochen?

Ja. Allerdings bleibt die Namensliste vertraulich, da wir allen angesprochenen Personen diese Vertraulichkeit zugesichert haben.

Haben sich noch weitere Personen beim Mitgliederrat gemeldet?

Ja. Allerdings bleibt auch diese Liste vertraulich.

Wie viele waren es insgesamt?

Auf der Gesamtliste steht eine zweistellige Anzahl von Personen.

Wie kommt jemand an die Liste?

Schritt 1: Hack dich in meinen Computer
Schritt 2: Ärgere dich über den Crypto-Schlüssel
Schritt 3: Frag mich
Schritt 4: Ärgere dich über das Wort „Vertraulich“.
Die Liste bleibt unter Verschluss und ich werde sie auch niemandem offenbaren. Denn allen Personen auf dieser Liste haben wir absolute Vertraulichkeit zugesichert. Und wer mich kennt, der/die weiß: Vertraulichkeit bleibt gewahrt, egal was ist!

Was gibt es sonst noch? Achja, ist Carsten der richtige Kandidat in meinen Augen?

JA! Glaubt ihr ernsthaft, ich würde jemanden dafür aufstellen lassen, wenn ich von der Person nicht absolut überzeugt bin?
Carsten hat sich super im Vorstandsteam eingefunden, bildet ein Bindeglied zwischen Fans/Mitgliedern, Verwaltung, Mitgliederrat und Vorstand. Diese Schnittstellenposition füllt er wunderbar aus und bringt darüber hinaus gerade in der aktuellen Phase genau die Fähigkeiten mit, welche benötigt werden. Er mag vielleicht nicht der beste Redner sein, vielleicht ist er auch nicht der beste Fußball-Scout. Allerdings weiß er genau das und weiß es auch, solche Aufgaben dann zu delegieren und den Verein im Team zu führen. Auch repräsentiert er unseren Verein würdig, drängt sich nicht in den Vordergrund und arbeitet die wichtigen Sachen im Hintergrund mit einer für mich beeindruckenden Ruhe ab. Und genau das brauchen wir im Vorstand, in der Führungsebene und im Verein.
 
Mal was Allgemeines:
Ein erfolgreicher Verein arbeitet ruhig und professionell. Probleme werden intern angesprochen und intern gelöst. Der Weg über die Presse ist für mich nur unter drei Bedingungen zu wählen, welche nur in Kombination gelten:

1. Es wurde bereits versucht, intern zu lösen, die Versuche (!) sind gescheitert.
2. Man hat einen konkreten Gegenvorschlag, welcher auch tragfähig ist.
3. Es ist Gefahr im Verzug oder man ist knapp vor Toresschluss und es muss eine Entscheidung her.

Davon ausgenommen sind Stellungnahmen, wenn man direkt angegriffen wird und um eine Stellungnahme dazu gebeten wird. Genau deswegen formuliere ich heute diesen Text.

Mal was Persönliches:

Persönliche Angriffe, auch auf meine Person oder andere aus dem Mitgliederrat, sind inakzeptabel. Sollte jemand z.B. mit mir ein persönliches Problem haben, kann sich diese Person gerne direkt an mich wenden. Nicht an die Presse, nicht an andere Vereinsvertreter, nicht an meine Freunde und vor allem nicht an meine Familie. Kontaktdaten von mir sind bekannt.

Wir sind alle Fans und Mitglieder des gleichen Vereins. Und nur gemeinsam schaffen wir es die gemeinsamen Ziele zu erreichen und erfolgreich zu sein. Arbeitet mehr intern und miteinander anstatt öffentlich und gegeneinander. Denn eigentlich wollen alle das Gleiche, dass der 1. FC Köln dauerhaft erfolgreich ist.

Gemeinsam gewinnen alle!
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: märkel am Freitag, 21.Aug.2020, 12:53:11
ich nehme das jetzt einfach mal auf meine kappe. wenn ho das nicht möchte, weiß er, wen er dafür schlagen muss ;-)
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: globobock77 am Freitag, 21.Aug.2020, 12:53:49
Richtig, schreibt er ja auch so.
Meine Frage war ja eher rhetorisch, außerdem bevor ich die Stellungsnahme gelesen habe.

Die Thematik, dass eignetlich eine offizielle Stellungsnahme des MRs notwendig ist wurde ja schon von anderen hier auch eräutert.

Denn die so genannte Eifeler-Fraktion etc. wird wahrscheinlich solche SocMed-Statements wieder mal zerreißen, egal wie gut sie inhaltlich ist.
Leider.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: bollock am Freitag, 21.Aug.2020, 12:55:04
Nur wer Vetternwirtschaft unterstellen will, tut dies und dieser wird sich auch nicht durch Qualifikationserläuterungen davon abbringen lassen. Wettichs Qualifikation ist ja hinreichend bekannt. Außerdem wird sich Wettich selbst noch mal öffentlich vorstellen und für sich werben müssen. Denn er will ja gewählt werden. Die Nominierung reicht nicht. Der Mitgliederrat hat ein Auswahlverfahren durchzuführen, das nicht öffentlich stattfindet, und das ist zum Schutze der Kandidaten auch völlig richtig so.


Die Frage ist aber doch, wie angreifbar macht man sich freiwillig ohne Not. Und wem sind die Quualifikationen Wettichs bekannt? Was sind denn seine Qualifikationen überhaupt?
Dass er sich auf der MV vorstellen wird ist das Eine, so kann ich mir aber wieder mal vorstellen, dass die Mitglieder a la Fründe in der vordersten Sitzreihe mal wieder sofort ihr Urteil gefällt haben, bevor die Vorstellung überhaupt stattgefunden hat. Nichit, dass mir deren Meinung besonders wichtig wäre, aber mittlerweile hängt mir dieses ständige Kampfabstimmungsmuster zum Halse raus.
Ein guter Forumskollege hier mit dem ich die letzten beiden MVs besucht habe schhrieb mir auch per Whats App, dass er gehofft habe, dieses Jahr mal nicht hin zu müssen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: frankissimo am Freitag, 21.Aug.2020, 13:04:02
ich nehme das jetzt einfach mal auf meine kappe. wenn ho das nicht möchte, weiß er, wen er dafür schlagen muss ;-)

Ja, das war notwendig. Ich hoffe sogar die Presse greift auf welches Spiel Engels da spielt.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MLM am Freitag, 21.Aug.2020, 13:19:33
Nun muss man natürlich dafür sorgen dass es entsprechend verbreitet wird. Hätte mirai es nicht hier reingesetzt würde ich nichts davon mitbekommen.

Am besten wäre es natürlich wenn die DuMont-Presse und Bild es abdrucken... ;)


Ich für meinen Teil tue was ich kann, auf Twitter geht das Ding rund. Wenn ich das richtig deute hat Ho es sich typischerweise auch einfach gemacht und Screenshots von FB gepostet ;-)
Bin zu dem sicher, dass Haubrichs sich das nicht entgehen lassen wird, Bild natürlich nicht. Aber es wird dort wo es ankommen soll, nicht ankommen, einfach weil dass nicht ins Weltbild passt. Trotzdem ist es richtig sich aktiv zu präsentieren. Und sei es auch "nur" mit einem persönlichen Statement.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Conjúlio am Freitag, 21.Aug.2020, 13:20:59
Es war sowieso klar, welch mieses Spiel hier von Engels und seinen Hintermännern*frauen gespielt wird. Es würde mich nicht wundern wenn die alte Vorstandskombo, mit freundlicher Mithilfe aus dem GBH hier einen neuen Krieg anzetteln möchte.

Die wollen den Verein brennen sehen um sich dort die komplette Macht zu sichern. Das werden wir nicht tatenlos hinnehmen!
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: frankissimo am Freitag, 21.Aug.2020, 13:23:17
Darauf kann man wetten.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Gunner am Freitag, 21.Aug.2020, 13:26:10
Ist auch öffentlich auf Facebook

https://www.facebook.com/hoyeon.kim/posts/3311411855578642 (https://www.facebook.com/hoyeon.kim?__cft__)


Ich musste mich heute Morgen auch mal etwas auskotzen
https://www.facebook.com/moritz.hagenbruch/posts/10220621745126887 (https://www.facebook.com/moritz.hagenbruch/posts/10220621745126887)
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: van Gool am Freitag, 21.Aug.2020, 13:27:11
I
- z.b. wie kann man den Prozess der Vizewahl, der gerade gehörig in die Hose gegangen ist, richtig festschreiben? (mein Vorschlag wäre z.B. auch, satzungsgemäß auszuschließen, dass ein MR dauerhaft in den Vorstand wechselt, um hier möglich Interessenkonflikte von Anfang an auszuschließen...)

- wie kann die Zusammenarbeit MR - Gremien - Vorstand - GF klarer und vor allem transparenter geregelt werden?
- ...

Das sehe ich überhaupt nicht, dass er in die Hose gegangen ist. Wolf und Sauren bekommen einen Mann, den sie kennen, mit dem sie gut zusammenarbeiten und dies auch wollen. Einen, der Jurist ist wie Sieger und mithin im Team dessen Kompetenz mitbringt, wenngleich er jünger ist als JS. Und einen, der den Verein aufgrund seiner Gremientätigkeit in-und auswendig kennt, und der im GBH auch nicht unbeliebt ist. Was zwar nicht allein entscheidend, jedoch nicht ganz unwichtig ist. Wenn man unbekannt ist, und überall auf Granit beißt, kann man wenig erreichen.
Ich sehe von daher einen hervorragenden Kandidaten, den die Mitglieder wählen oder auch nicht wählen können; dass seine Auswahl sachlich falsch ist, dazu habe ich nicht einen Sachgrund gehört oder gelesen. Dass er der Spannmann Müller-Römers sei, ist Engels´Phantasie. Da kennt er Dr. Carsten Wettich aber sehr schlecht und offenbart einmal mehr, dass er schlichtweg keine Ahnung vom FC des Jahres 2020 hat.

Im übrigen geht man öffentlich ein tadelloses Gremienmitglied wie Carsten Wettich nicht so an. Das zeigt sein Niveau, schade, dass die Presse mitspielt. Das letzte Gefecht einer untergehenden Ära, hoffe ich.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Conjúlio am Freitag, 21.Aug.2020, 13:29:08
Ich musste mich heute Morgen auch mal etwas auskotzen
https://www.facebook.com/moritz.hagenbruch/posts/10220621745126887 (https://www.facebook.com/moritz.hagenbruch/posts/10220621745126887)

Hast du gut gemacht :)
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MLM am Freitag, 21.Aug.2020, 13:32:44

Ich musste mich heute Morgen auch mal etwas auskotzen
https://www.facebook.com/moritz.hagenbruch/posts/10220621745126887 (https://www.facebook.com/moritz.hagenbruch/posts/10220621745126887)


Top. Besten Dank.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Oxford am Freitag, 21.Aug.2020, 13:43:55
Diese Mischung aus totaler Arroganz und glänzender Unterbelichtung macht den Steff so besonders. Der orientiert sich schon sehr gut am großen Vorbild im weißen Haus.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Rheineye am Freitag, 21.Aug.2020, 13:53:17
https://mobil.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/nach-der-kritik-vom-ex-fc-profi--mitgliederrat-kim-wehrt-sich-gegen-engels-attacken-37225784
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Conjúlio am Freitag, 21.Aug.2020, 14:08:49
Der Express wird hier noch die größte Oppositionspostille...wer hätte das gedacht.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: CMBurns am Freitag, 21.Aug.2020, 14:17:52
Der Express wird hier noch die größte Oppositionspostille...wer hätte das gedacht.

Kleiner Minuspunkt, da das vierte Loch im Artikel fehlt. Ansonsten aber mal wieder großes Lob.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Zwölferrat am Freitag, 21.Aug.2020, 14:37:59
https://mobil.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/nach-der-kritik-vom-ex-fc-profi--mitgliederrat-kim-wehrt-sich-gegen-engels-attacken-37225784 (https://mobil.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/nach-der-kritik-vom-ex-fc-profi--mitgliederrat-kim-wehrt-sich-gegen-engels-attacken-37225784)

Grundsätzlich zu begrüßen, wie hier der Stimmungsmache der anderen Blätter entgegengetreten wird.

Schade, dass es aber offenbar nicht ohne grobe Fehler geht. Dieser Abschnitt hier klingt gänzlich anders, als ihn Ho beschrieben hatte:

"Auch Frauen standen auf der Liste, manche winkten ab, weil sie nicht vor Versammlungen reden wollten, manche wollten den Posten schon im Vorhinein zugesichert bekommen."
--> bis auf die ersten sechs Worte in Gänze falsch, wenn man Ho mit zwei offenen Augen liest. Es gab laut seiner Schilderung nur Kontakt zu einer Frau, die sich aufgrund des fragwürdigen moralischen Verhaltens der Akteure im Fussballbusiness doch wieder umentschieden hat. Durchaus nachvollziehbar, wie ich finde, und mir sehr sympathisch. Die Darstellung im Artikel suggeriert, dass mehrere Frauen sich keine Reden vor großem Publikum zutrauten oder klüngeln wollten. Das Gegenteil ist der Fall. Diejenigen, die solche Gründe laut Ho anführten, waren ausschließlich Männer. Sollte es nur ein Fehler sein, hoffe ich da auf schnelle Änderung.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Zwölferrat am Freitag, 21.Aug.2020, 14:40:55
Selbstkorrektur: Er schrieb nicht ausdrücklich, dass nur eine Frau auf der Liste stand. Die Beispiele, die der Express Frauen zuschreibt, fanden laut Ho aber allesamt mit Männern statt.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Almidon am Freitag, 21.Aug.2020, 15:06:34
Was gibt es sonst noch? Achja, ist Carsten der richtige Kandidat in meinen Augen?

JA! Glaubt ihr ernsthaft, ich würde jemanden dafür aufstellen lassen, wenn ich von der Person nicht absolut überzeugt bin?
Carsten hat sich super im Vorstandsteam eingefunden, bildet ein Bindeglied zwischen Fans/Mitgliedern, Verwaltung, Mitgliederrat und Vorstand. Diese Schnittstellenposition füllt er wunderbar aus und bringt darüber hinaus gerade in der aktuellen Phase genau die Fähigkeiten mit, welche benötigt werden. Er mag vielleicht nicht der beste Redner sein, vielleicht ist er auch nicht der beste Fußball-Scout. Allerdings weiß er genau das und weiß es auch, solche Aufgaben dann zu delegieren und den Verein im Team zu führen. Auch repräsentiert er unseren Verein würdig, drängt sich nicht in den Vordergrund und arbeitet die wichtigen Sachen im Hintergrund mit einer für mich beeindruckenden Ruhe ab. Und genau das brauchen wir im Vorstand, in der Führungsebene und im Verein.
 


Ich finde die Stellungnahme insgesamt sehr gelungen. Dennoch schwingt hier ein gewisses Maß an Skepsis bei mir mit, da Wolf und Sauren auch Wunschkandidaten waren und ich mir nicht vorstellen kann, dass dies intern auch immer noch so gesehen wird. Zudem gefiel mir Wettichs Nähe zu Veh überhaupt nicht.

Ich hoffe allerdings, dass Wettich gewählt wird, da ich grundsätzlich der Einschätzung des Mitgliederrates vertraue und die Argumente Pro Wettich schlüssig erscheinen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: r9naldo am Freitag, 21.Aug.2020, 17:48:40
Tja, und so geht der Schuss von Engels, Bild, Lußem und blah nach hinten los. Es war zu durchschaubar. Und Engels war, mal wieder, zu dumm.
In dieser bubble hier vielleicht aber als ob irgend ein Bild rentner was von einer persönlichen richtigstellung des mr mitbekommen würde. Ich bezweifle mal, dass die Bild die abdruckt

 

Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: r9naldo am Freitag, 21.Aug.2020, 18:02:31
In dieser bubble hier vielleicht aber als ob irgend ein Bild rentner was von einer persönlichen richtigstellung des mr mitbekommen würde. Ich bezweifle mal, dass die Bild die abdruckt

.
Huch https://mobil.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/nach-der-kritik-vom-ex-fc-profi--mitgliederrat-kim-wehrt-sich-gegen-engels-attacken-37225784?originalReferrer=http://m.facebook.com/

 

Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: altbierhasser am Freitag, 21.Aug.2020, 18:11:10
Huch https://mobil.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/nach-der-kritik-vom-ex-fc-profi--mitgliederrat-kim-wehrt-sich-gegen-engels-attacken-37225784?originalReferrer=http://m.facebook.com/

.



Deutschland hat den zweiten Weltkrieg verloren. Nur, falls du es noch nicht mitbekommen hast.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: r9naldo am Freitag, 21.Aug.2020, 18:16:42
Atilla sieht das anders

 

Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Rheineye am Freitag, 21.Aug.2020, 19:24:09
Ist hier schon der Antrag bekannt der eingereicht worden ist um SMR abzusägen? Gremiumsmitglieder im MR sollen nur noch 3 Wahlperioden im Amt bleiben dürfen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Micknick am Freitag, 21.Aug.2020, 19:33:40
Findet man den Antrag auf der Homepage ??
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Gelle am Freitag, 21.Aug.2020, 19:37:06
So ein Antrag bzw. das Thema wurde von einem Redner auf der letzten MV ja schon angesprochen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Micknick am Freitag, 21.Aug.2020, 19:41:59
Ist hier schon der Antrag bekannt der eingereicht worden ist um SMR abzusägen? Gremiumsmitglieder im MR sollen nur noch 3 Wahlperioden im Amt bleiben dürfen.


Ich würde mal sagen selbst wenn so ein Antrag gestellt und auch durchkommt... dann hätte SMR eh noch 3 Wahlperioden :-) Rückwirkend geht ja wohl kaum.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Rheineye am Freitag, 21.Aug.2020, 19:50:07
Findet man den Antrag auf der Homepage ??
Ne ist in der Sportbild vom 19.08 eben durch Zufall beim Nachbarn durchgeblättert, hetzerischer Artikel wo es um den „Zopf“(haha) Müller Römer geht und das so ein Antrag eingereicht worden sei.


„Der Zopf soll Weg“ heißt der Artikel
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: dixie am Freitag, 21.Aug.2020, 20:05:52
https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/wegen-des-fc-zoffs-mit-mueller-roemer-fan-vorwuerfe-gegen-stephan-engels-37227736 (https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/wegen-des-fc-zoffs-mit-mueller-roemer-fan-vorwuerfe-gegen-stephan-engels-37227736)
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Matrix am Freitag, 21.Aug.2020, 20:31:08
Unfassbar.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Freitag, 21.Aug.2020, 20:33:22
Ne ist in der Sportbild vom 19.08 eben durch Zufall beim Nachbarn durchgeblättert, hetzerischer Artikel wo es um den „Zopf“(haha) Müller Römer geht und das so ein Antrag eingereicht worden sei.

„Der Zopf soll Weg“ heißt der Artikel


Dann lieber eine Satzungsänderung, die jedem Ex-Profi und jedem bezahlten, hauptberuflichen (Ex-)Funktionär aus dem Profifußball verbietet, einen Posten im e.V. einzunehmen. Das beträfe auch Spielerberater.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Rheineye am Freitag, 21.Aug.2020, 20:34:02
So Leute wie Engels denken tatsächlich, sie agieren taktisch so klug dass die Nummer nicht auffliegt.

Richtiger Geheimagent
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Mirai_Torres am Freitag, 21.Aug.2020, 20:35:02
https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/wegen-des-fc-zoffs-mit-mueller-roemer-fan-vorwuerfe-gegen-stephan-engels-37227736 (https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/wegen-des-fc-zoffs-mit-mueller-roemer-fan-vorwuerfe-gegen-stephan-engels-37227736)

Respekt an SMR. Ich glaube ich hätte den Engels ausgelacht :D
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: dixie am Freitag, 21.Aug.2020, 20:36:28
Respekt an SMR. Ich glaube ich hätte den Engels ausgelacht :D

Ich hätte ihn gefragt, ob man eliminieren mit einem  "m" oder mit zweien schreibt.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Wildharry am Freitag, 21.Aug.2020, 20:37:43
Gibt es eigentlich einen Nachrücker für Herrn Wettich in den MR oder macht man danach mit 1 Mitglied weniger weiter?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Mirai_Torres am Freitag, 21.Aug.2020, 20:42:26
Effzeh.com ist auch dabei ;)

https://effzeh.com/nach-wettich-nominierung-erklaerung-von-ho-yeon-kim-bringt-licht-ins-dunkel/
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Double 1978 am Freitag, 21.Aug.2020, 20:42:45
https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/wegen-des-fc-zoffs-mit-mueller-roemer-fan-vorwuerfe-gegen-stephan-engels-37227736 (https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/wegen-des-fc-zoffs-mit-mueller-roemer-fan-vorwuerfe-gegen-stephan-engels-37227736)
egal wie lange es her ist, bei solch einem Disput weiß man noch ganz genau, was man gesagt hat, und kann sich an die Situation gut erinnern.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Freitag, 21.Aug.2020, 20:43:49
So Leute wie Engels denken tatsächlich, sie agieren taktisch so klug dass die Nummer nicht auffliegt.

Richtiger Geheimagent


Engels trägt Schuhe mit Klettverschluss. In diesem Schauspiel ist er nur der Bauer beim ersten Zug und dumm genug, sich öffentlich zum Löffel zu machen, während hinter ihm ein paar Feiglinge Stimmung machen wollen. Ganz offensichtlich sind die ausgeschlafen wie Gebrauchtwagenhändler vor dem ersten Kaffee. Der Schuss scheint dann doch nach hinten loszugehen.

Wieso stellt niemand Engels die offensichtliche Frage, ob er ernsthaft geglaubt hat, dieser Mitgliederrat von - in seiner Wahrnehmung - Stefans Gnaden würde ihn vorschlagen? Vor allen Dingen, da er ja selbst behauptet, beim Mitgliederat nach Stefans angeblicher Aussage keine Chance zu haben! Und wieso hat er es dann unterlassen, direkt die Unterschriften einzusammeln? Für wie doof hält der denn die Mitglieder? (Rhetorische Frage)
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Mirai_Torres am Freitag, 21.Aug.2020, 20:45:17
Gibt es eigentlich einen Nachrücker für Herrn Wettich in den MR oder macht man danach mit 1 Mitglied weniger weiter?

Laut Satzung würde jemand nachrücken sofern es mehr als 15 Personen gegeben hat, die bei der letzten Wahl das "mehr ja als nein stimmen" Quorum erfüllt haben. Da es das auf der MV nicht gab rückt niemand nach (siehe Punkt 22.8 der Satzung)
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Freitag, 21.Aug.2020, 20:48:37
Ich hätte ihn gefragt, ob man eliminieren mit einem  "m" oder mit zweien schreibt.


Einem Engels sagst du dann ganz lässig: "Stephan, das heiß 'elaminieren'. Das kommt von 'laminieren'. E-LA-MI-NIE-REN."

Danach geht dann der Engels zurück zum Tisch und erzählt dem Schumacher ganz stolz: "Däm Schmierwooscht han ich et jejeben! Isch han jesaht, ich mach ihn elaminieren!". Der Toni hätte dann anerkennend und triumphierend genickt.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Mirai_Torres am Freitag, 21.Aug.2020, 20:53:07
Ich bin dafür, dass magic die Episode einmal bitte korrekt hier im Forum nachstellt....
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: CMBurns am Freitag, 21.Aug.2020, 20:53:14
Hat eigentlich jeder Verein eine so unfassbar große Anzahl von Ex-Spielern, die für den Toilettengang nen Ablaufplan benötigen, damit sie nicht irgendwann mit vollgeschissener Hose auf dem zugeklappten Toilettendeckel sitzen und trotzdem voller Stolz abspülen?

Das ist doch alles nicht normal.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Kataklysmus am Freitag, 21.Aug.2020, 20:54:48


Engels trägt Schuhe mit Klettverschluss. In diesem Schauspiel ist er nur der Bauer beim ersten Zug und dumm genug, sich öffentlich zum Löffel zu machen, während hinter ihm ein paar Feiglinge Stimmung machen wollen. Ganz offensichtlich sind die ausgeschlafen wie Gebrauchtwagenhändler vor dem ersten Kaffee. Der Schuss scheint dann doch nach hinten loszugehen.

Wieso stellt niemand Engels die offensichtliche Frage, ob ernsthaft geglaubt hat, dieser Mitgliederrat von - in seiner Wahrnehmung - Stefans Gnaden würde ihn vorschlagen? Vor allen Dingen, da er ja selbst behauptet, beim Mitgliederat nach Stefans angeblicher Aussage keine Chance zu haben! Und wieso hat er es dann unterlassen, direkt die Unterschriften einzusammeln? Für wie doof hält der denn die Mitglieder? (Rhetorische Frage)



Besser kann man das Schauspiel nicht beschreiben!
Und der Feigling, also Vize-Weltmeister, ist auch nicht ganz so unbekannt.
Wenn man sich die Presse anschaut, wer wo und wie berichtete, nun bereits seit Wochen, der kann doch keinen Zweifel dran haben, wer wirklich hinter diesem Vize-Kandidaten steckt.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Wildharry am Freitag, 21.Aug.2020, 20:59:48
Hat eigentlich jeder Verein eine so unfassbar große Anzahl von Ex-Spielern, die für den Toilettengang nen Ablaufplan benötigen, damit sie nicht irgendwann mit vollgeschissener Hose auf dem zugeklappten Toilettendeckel sitzen und trotzdem voller Stolz abspülen?

Das ist doch alles nicht normal.
Kommt schon oft vor weil die meisten nicht begreifen dass man die Qualität die man früher vielleicht auf dem Rasen hatte nicht automatisch auch an einem Vorstandstisch hat.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: dixie am Freitag, 21.Aug.2020, 21:08:23
Kommt schon oft vor weil die meisten nicht begreifen dass man die Qualität die man früher vielleicht auf dem Rasen hatte nicht automatisch auch an einem Vorstandstisch hat.

Selbst in Mönchengladbach kommt dies vor, etwa bei der Palastrevolte 2011, als Effenberg putschen wollte und Köppel sich zum Handlanger machen ließ.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: KölnerJupp am Freitag, 21.Aug.2020, 21:09:02
Hat eigentlich jeder Verein eine so unfassbar große Anzahl von Ex-Spielern, die für den Toilettengang nen Ablaufplan benötigen, damit sie nicht irgendwann mit vollgeschissener Hose auf dem zugeklappten Toilettendeckel sitzen und trotzdem voller Stolz abspülen?

Das ist doch alles nicht normal.
Man sollte echt mal eine Ungterschriftenaktion starten, dass man diese Aroganten Ex Spieler die dem Verein mit Ihrem EGO nur schaden zu fügen, nicht mehr im Verein möchte und duldet.
KEINER IST GRÖßER ALS DER VEREIN!!!
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Freitag, 21.Aug.2020, 21:24:08
Hat eigentlich jeder Verein eine so unfassbar große Anzahl von Ex-Spielern, die für den Toilettengang nen Ablaufplan benötigen, damit sie nicht irgendwann mit vollgeschissener Hose auf dem zugeklappten Toilettendeckel sitzen und trotzdem voller Stolz abspülen?

Das ist doch alles nicht normal.


Hast du mal in einem Fußballverein gespielt? Ich war, wenn ich mich nicht irre, in 5 verschiedenen Vereinen. In jedem Verein hätte der Vorstand im Memory gehen einen lobotomierten Kanarienvogel verloren.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: difösi am Freitag, 21.Aug.2020, 21:38:52
Ist eigentlich überliefert, was er an Loch 4 nach dem Telefonat noch gespielt hat? #Triplebogey?


 
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Freitag, 21.Aug.2020, 21:49:02
Ist eigentlich überliefert, was er an Loch 4 nach dem Telefonat noch gespielt hat? #Triplebogey?


Der war nicht auf dem Golfplatz. Und das vierte Loch sucht er immer noch.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: märkel am Freitag, 21.Aug.2020, 23:11:02
wer hinter engels steckt, dürfte klar sein, wenn man die verbindungen im rechtsrheinischen kennt, die seit jahren versuchen, an die fleischtöpfe im gbh zu kommen. da schreibt dann auch frankie l. gerne mit, auch wenn es vielleicht nie mehr so schön wird wie im puff von rio de janeiro.
das schlimmste ist, wenn der dicke sich zu erkennen geben würde, würden viele fc-mitglieder sich vor freude genauso ins hemd machen, wie die republikaner über wahlkampfhilfe von putin. und das ganze berater-geschmeiß in seinem gefolge würde wahrscheinlich noch dankbar eingeladen, sich zu bedienen. hat beim hsv ja auch super funktioniert.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Draper am Freitag, 21.Aug.2020, 23:12:48
https://m.Schmierblatt.de/sport/fussball/fussball/koeln-zoff-um-vize-wahl-dauert-an-rats-mitglied-belastet-gremiums-boss-72514506.bildMobile.html
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: sandro am Freitag, 21.Aug.2020, 23:21:32
BLÖD dir deine Meinung....
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: lupefc am Freitag, 21.Aug.2020, 23:25:36
Man sollte aber langsam wirklich schauen von wo diese ständigen Berichte in dem Drecksblatt befeuern werden.

Und langsam wär es auch auch an der Zeit, dass der Präses mal ein Machtwort spricht.....
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: CMBurns am Samstag, 22.Aug.2020, 07:09:37
Aber man will doch bestimmt nicht einen Bandensponsor verprellen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Samstag, 22.Aug.2020, 07:33:41
Oder dem Stadionsprecher mal eine schallern.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MARCO23 am Samstag, 22.Aug.2020, 08:12:33
Oder dem Stadionsprecher mal eine schallern.

Gehört der auch zu der Gruppe?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Samstag, 22.Aug.2020, 08:18:11
Wenn die BILD jemanden aus dem Mitgliederrat zitiert, der/die keine Liste mit KandidatInnen kennen will, dann kann man 1 und 1 zusammenzählen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: menot am Samstag, 22.Aug.2020, 08:19:58
Gehört der auch zu der Gruppe?
Definitiv und da hat er nie einen hehl draus gemacht.
Kann alles im Forum nachgelesen werden.
Erstaunlich das er immer noch im MR ist, aber er ist demokratisch gewählt.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: girrent am Samstag, 22.Aug.2020, 09:08:13
Wir sollten einfach wieder die üppige Vergütung für das Präsidium abschaffen. Dann ist das Theater nur halb so wild und in Zeiten wie diesen, wäre das ein echt starkes Zeichen. Oder glaubt hier immer noch jemand, dass man Professionalität an der Vereinsspitze nur dann bekommt, wenn man entsprechend vergütet?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Mr.Mayhem am Samstag, 22.Aug.2020, 09:37:34
Kann mir jemand sagen, wer der Dicke von der rechten Rheinseite sein soll?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Samstag, 22.Aug.2020, 09:39:14
Kann mir jemand sagen, wer der Dicke von der rechten Rheinseite sein soll?


Calmund.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Samstag, 22.Aug.2020, 09:47:49
Wenn ich richtig informiert bin, soll Calmund, damals noch bei Bayer angestellt, Volker Struth dazu animiert haben, eine Spielerberatungsagentur zu gründen. Calmund selber konnte das nicht, weil er Manager bei Bayer Leverkusen war. Struth und Calmund sind seitdem sehr eng miteinander verbandelt.
Es ist auch nachzulesen und kein Geheimnis, dass Calmund seit seinem Aus in Leverkusen immer wieder "beratend" beim FC tätig war. Und immer war dann Struth im Schlepptau. Es gibt ja auch die Geschichte um Struth, Calmund und Kühne beim HSV. Immer kommen die beiden im Doppelpack (wenn man Calmund nur als eine Person zählt). Schumacher und Calmund kommen ebenfalls prima miteinander aus.

Sagen wir es mal so: Calmund und Struth haben handfeste finanzielle Interessen, wenn es um den FC geht. Und mit Schumacher und Engels haben die beiden auch zwei Handpuppen, die doof und eitel genug sind, um sich vor derenn Karren spannen zu lassen.

Ich kann auch komplett IRRE sein, aber mir soll der linke Hoden abfallen, wenn die beiden an der Geschichte keine Aktien halten.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: bollock am Samstag, 22.Aug.2020, 10:37:38
Kann mir jemand sagen, wer der Dicke von der rechten Rheinseite sein soll?
Das ist nicht Dein Fehler. Richtigerweise hätte es heißen müssen "der fette von der rechten Rheinseite"

 

Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Mirai_Torres am Samstag, 22.Aug.2020, 10:48:18
Wenn die BILD jemanden aus dem Mitgliederrat zitiert, der/die keine Liste mit KandidatInnen kennen will, dann kann man 1 und 1 zusammenzählen.
Ob den Leuten mit ihrem Satzungsänderungsantrag wohl klar ist dass die ihren Informanten dann gleich mit rausschießen?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MG56 am Samstag, 22.Aug.2020, 11:59:03
Das ist nicht Dein Fehler. Richtigerweise hätte es heißen müssen "der fette von der rechten Rheinseite"

Inkarnation von Jabba the Hutt.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MG56 am Samstag, 22.Aug.2020, 12:00:07
Ob den Leuten mit ihrem Satzungsänderungsantrag wohl klar ist dass die ihren Informanten dann gleich mit rausschießen?

"Teile des Mitgliederrats" hatten wir doch schon einmal. 
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: J_Cologne am Samstag, 22.Aug.2020, 14:15:26
https://effzeh.com/wirbel-um-stefan-engels-beim-1-fc-koeln-aufstand-der-alt-internationalen/
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Drahdiaweng am Samstag, 22.Aug.2020, 14:24:53
https://effzeh.com/wirbel-um-stefan-engels-beim-1-fc-koeln-aufstand-der-alt-internationalen/

Kennt ihr das Lied von Stefan Engels?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Andrew_Fisser am Sonntag, 23.Aug.2020, 09:02:25
Kennt ihr das Lied von Stefan Engels?
Spiel mir das Lied vom Tod?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MG56 am Sonntag, 23.Aug.2020, 09:07:18
Erstmal soll er einen Kranz holen. ;)
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MLM am Mittwoch, 26.Aug.2020, 16:51:08
https://fc.de/fc-info/news/detailseite/details/wahlvorschlag-fuer-einen-kandidaten-fuer-das-amt-des-vizepraesidenten/ (https://fc.de/fc-info/news/detailseite/details/wahlvorschlag-fuer-einen-kandidaten-fuer-das-amt-des-vizepraesidenten/)
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Ebdus am Mittwoch, 26.Aug.2020, 16:58:38
https://fc.de/fc-info/news/detailseite/details/wahlvorschlag-fuer-einen-kandidaten-fuer-das-amt-des-vizepraesidenten/ (https://fc.de/fc-info/news/detailseite/details/wahlvorschlag-fuer-einen-kandidaten-fuer-das-amt-des-vizepraesidenten/)

Kicker und KStA werden diese Stellungnahme wahrscheinlich genauso ignorieren wie die private Stellungnahme von Ho. Bild wird sie umdeuten.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: bastifc am Mittwoch, 26.Aug.2020, 17:16:00
Ich habe den Fehler begangen und wollte mal schauen, was diese Durch et Füer FB Gruppe zu dem Thema und der Stellungnahme sagt. Oh Wunde, man kriegt das Kotzen  :-/  Was mich am meisten aufregt, ist dieses aus Prizip dagegen sein, trotz der ganzen Erläuterungen der letzten Tage, die keinen anderen Schluss zulassen, dass vonseiten Engels und Co. eine Kampagne gefahren wird. Es wurde ganz klar offengelegt, dass der MR satzungsgemäß gehandelt hat und hier keiner im Prozess benachteiligt wurde.
Die "Argumentation" (und Orthographie) folgt demselben Muster wie von Corona-Leugnern und AfD-Spackos. Das ist bestimmt keine neue Erkenntnis, regt mich aber immer wieder aufs neue auf. Diese Leute sind mit ihrer ich-habe-den-Druchblick-Mentalität kein bisschen zu erreichen
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: AK2503 am Freitag, 28.Aug.2020, 05:51:22
Ich finde die Nominierung von Carsten Wettich hat schon einen faden Beigeschmack und bietet Raum für Spekulationen.
Er hat ein Mandat für den MR bekommen, lt. Satzung rückt ein Mitglied aus dem MR auch bis zum neuen Wahl des ausgeschiedenen Präsidiumsmitglieds nach,das halte ich auch so für richtig.
Danach gehört er aber wieder in die Position, wo er ursprünglich  sein Mandat für bekommen hat.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Nekoelschekrat am Freitag, 28.Aug.2020, 06:00:13
Ich finde die Nominierung von Carsten Wettich hat schon einen faden Beigeschmack und bietet Raum für Spekulationen.
Er hat ein Mandat für den MR bekommen, lt. Satzung rückt ein Mitglied aus dem MR auch bis zum neuen Wahl des ausgeschiedenen Präsidiumsmitglieds nach,das halte ich auch so für richtig.
Danach gehört er aber wieder in die Position, wo er ursprünglich  sein Mandat für bekommen hat.

Auch wenn es keinen (aus der Sicht des MR) besseren Kandidaten gibt?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: CMBurns am Freitag, 28.Aug.2020, 06:47:52
Auch wenn es keinen (aus der Sicht des MR) besseren Kandidaten gibt?

Und außerdem hat er auch schon 6 Monate Probearbeit hinter sich gebracht. Wenn man danach mit ihm zufrieden ist, fallen mir nur wenige Argumente ein, warum man es wieder ändern sollte. „Weil der Pöbel es fordert“ zählt für mich nicht dazu.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MLM am Freitag, 28.Aug.2020, 06:54:55
Der Vorgang an sich ist auch keine Aufregung wert. Für die Zeit im MR wird über eine Entlastung abgestimmt, damit ist er frei für eine Wahl zum Vize, ganz normaler Vorgang.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: J_Cologne am Freitag, 28.Aug.2020, 07:23:42
Ich finde die Nominierung von Carsten Wettich hat schon einen faden Beigeschmack und bietet Raum für Spekulationen.
Er hat ein Mandat für den MR bekommen, lt. Satzung rückt ein Mitglied aus dem MR auch bis zum neuen Wahl des ausgeschiedenen Präsidiumsmitglieds nach,das halte ich auch so für richtig.
Danach gehört er aber wieder in die Position, wo er ursprünglich  sein Mandat für bekommen hat.

dann wird ihm, wenn es so kommt, die Mitgliederversammlung eines neues Mandat geben, wo soll da der fade Beigeschmack sein, welche Spekulationen sollen da im Raum stehen?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: AK2503 am Freitag, 28.Aug.2020, 07:31:35
dann wird ihm, wenn es so kommt, die Mitgliederversammlung eines neues Mandat geben, wo soll da der fade Beigeschmack sein, welche Spekulationen sollen da im Raum stehen?

Siehe doch die Presseberichte Engels etc.
Das war doch schon im vollen Gange...
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: J_Cologne am Freitag, 28.Aug.2020, 07:37:52
nur weil geistig unbegabte Menschen Dinge in den Raum stellen, hat es einen faden Beigeschmack und du übernimmst das für dich? Glückwunsch :?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MichaFC1948 am Freitag, 28.Aug.2020, 07:38:15
Siehe doch die Presseberichte Engels etc.
Das war doch schon im vollen Gange...

Was war schon in vollem Gange?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: I.Ronnie am Freitag, 28.Aug.2020, 07:59:37
Wettich ist doch noch gar nicht gewählt. Er hat überhaupt kein neues "Mandat" bekommen. Und wenn er eines bekäme, dann eines von der Mitgliederversammlung und nicht aus dem Mitgliederrat. Und wenn die MV ihn wählt, dann gibt es da auch nix muffiges, dann ist er auch nicht "eigentlich der aus dem Mitgliederrat", dann ist er Vizepräsident und basta.

Die Nominierung Wettichs zeigt doch eine Sache überdeutlich: Es ist verdammt schwer, eine geeignete Person für den Vorstand zu finden - von einer Dreiergruppe mal ganz abgesehen. Da ist mit großer Auswahl und Wahlkampfatmo auf der MV eben Essig, weil die in Frage kommenden Leute keine Alternative sein wollen. Sie wollen direkt ins Amt gehoben werden.

Der jetzige Prozess ist demokratisch und transparent. Das war er vorher nicht. Da haben sich aber die, die jetzt von Hinterzimmer und Klüngel reden, nie für interessiert. Jedem Kandidaten, der wirklich diesen Posten haben wollte, wusste, was zu tun ist. Und Stephan Engels soll die Fresse halten. Und alle, die jetzt mit der vermeintlichen Ungerechtigkeit um Stephan Engels um die Ecken kommen, sollen ebenfalls die Fresse halten. Die dürfen sich mal fragen, ob sie sich hinter jemanden stellen wollen, der erst gegen den aktuellen Vorstand pestete, gegen den Mitgliederrat pestete und dessen Vorsitzenden bedrohte, und dann so doof sein soll, zu glauben, er würde vom Mitgliederrat tatsächlich vorgeschlagen? So dumm ist selbst Engels nicht, sondern nur die, die auf seine schlechte Show hereinfallen. Engels wollte nie diesen Posten, sonst hätte er sich die Unterschriften besorgt. Das wäre ja schneller gegangen als eine Terminfindung mit dem Mitgliederrat, wenn man hört, wer alles hinter ihm stehen soll.

Sollen wir uns wirklich an so einer Scheiße abarbeiten? Beleidigt das nicht selbst den Intellekt des letzten Hinterwäldlers, sich mit so einem lächerlichen Skript auseinandersetzen zu müssen. Hier versucht Stephan Engels einen Coup zu landen. Hallo?! Stephan Engels! Das ist ja wie ein dreifacher Übersteiger von Benno Schmitz.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: CMBurns am Freitag, 28.Aug.2020, 08:00:50
Engels etc.

Nuff said.

Traurig, dass jemand diese Marionette ernst nimmt.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MLM am Montag, 31.Aug.2020, 21:08:59
https://www.google.com/amp/s/amp.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/vize-wettich-ueber-fc-zoff---krise--so-kann-kein-normaler-bundesligist-ueberleben--37271250 (https://www.google.com/amp/s/amp.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/vize-wettich-ueber-fc-zoff---krise--so-kann-kein-normaler-bundesligist-ueberleben--37271250)
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: qwick am Montag, 31.Aug.2020, 22:36:04
https://www.google.com/amp/s/amp.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/vize-wettich-ueber-fc-zoff---krise--so-kann-kein-normaler-bundesligist-ueberleben--37271250
Der Typ und eigentlich auch die anderen beiden sind vollkommen fehl am Platz. Keine Ahnung und keine Eier für den Job, trotz eigentlich gut klingender Karrieren.
Dass Wettich erst von guter Zusammenarbeit mit Veh schwadroniert und nun ebenfalls die Zusammenarbeit mit Heldt und Wehrle lobt, zeigt, zumindest für mich, dass wir noch ein paar fürchterliche Jahre vor uns haben werden. Der Vorstand wird sich wieder in allen Bereichen belabern lassen und es wird wieder nur scheiße bei rumkommen. In ein paar Jahren darf dann das nächste inkompetente Trio ran.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: tollibob am Montag, 31.Aug.2020, 23:43:22
Carsten Fettich fand ich immer etwas komisch vom Auftreten her und als er mit Taschenlampe im Mund den Anus von Arminella Veh erforschen wollte hab ich mich gefragt https://www.youtube.com/watch?v=J2v0EG--tr0 (https://www.youtube.com/watch?v=J2v0EG--tr0) . Aber seriös muss ich auch sagen, dass ich nicht beurteilen kann, ob er nun nicht doch vielleicht der kompetenteste von den Dreien ist oder zumindest kompetent genug, die Lücke von Dr. Sieger zu schließen. Laut Carsten ist Carsten auf jeden Fall kompetent genug und das beruhigt mich wie bei Overath und Schumacher.

Mit anderen Worten: Is mir inzwischen total egal welches Dreigestirn da den Oberkasper im Kasperletheater GBH gibt. Wenn er geeignet ist: fein, fein. Wenn nicht, fällts auch nicht mehr groß auf.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: globobock77 am Dienstag, 01.Sep.2020, 05:58:09
Aber der MR findet ihn als beste Option!
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: p_m am Dienstag, 01.Sep.2020, 06:44:19
Mein Favorit für das Amt ist er ja auch nicht, aber er hat schon schlimmere Interviews gegeben.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: globobock77 am Dienstag, 01.Sep.2020, 07:27:04
Wie immer dann für uns - Prinzip Hoffnung against all odds.


Hätte man ihn wenigstens schon mal direkt bzglh. seiner damaligen Lobpreisungen an Veh konfrontiert bzw. hätte er sich schon mal erklärt?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: globobock77 am Dienstag, 01.Sep.2020, 07:40:47
Wie immer dann für uns - Prinzip Hoffnung against all odds.


Hätte man ihn wenigstens schon mal direkt bzglh. seiner damaligen Lobpreisungen an Veh konfrontiert bzw. hätte er sich schon mal erklärt?
Nach Lektüre des interviews, das ich auch i.O. finde - er scheint eben nicht der Typ mit der Axt zu sein, sondern der schlichtende Moderator. Das könnte auch seine Aussagen zu Veh erklären.

Nun denn, so lange er hinter den Kulissen "Die Sache" vorantreibt ist es ok, sogar mehr als ok.
In dem Sinne vertraue ich der Einschätzung des MRs. Dass nach dem Sieger-Desaster jetzt alle Augen noch kritischer auf Wettich blicken ist ja gegeben.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Kataklysmus am Mittwoch, 23.Sep.2020, 19:59:25
Liebelein!

Wir waren nicht immer einer Meinung (speziell Veh), bisher warst du aber immer gesprächsbereit und hast Stellung bezogen.

Solltest du aber Stefan in den Rücken fallen, dann war es das mit dem Welpenschutz.
Mal gespannt, ob du auch nur annähernd so ausdauernd bist, wenn dir ähnlich gleichviel Eimer Scheisse auf dem Kopp verteilt wird.
 
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Micknick am Mittwoch, 23.Sep.2020, 20:13:33
Ist Casilein nicht derzeit im Vorstand und hat im MR rein gar nix zu kamellen? :D


Als Vorstand hätte er Ihm den Rücken schon längst stärken können, wenn er gewollt hätte!
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Povlsen am Mittwoch, 23.Sep.2020, 21:01:32
Ist Casilein nicht derzeit im Vorstand und hat im MR rein gar nix zu kamellen? :D


Als Vorstand hätte er Ihm den Rücken schon längst stärken können, wenn er gewollt hätte!

Ist gerade nicht opportun.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Rheineye am Mittwoch, 23.Sep.2020, 21:38:10
Habt ihr etwas anderes erwartet ? Wer aus freien Stücken bei jeder Gelegenheit Wehrle und damals Veh ständig Honig ums Maul schmierte ist mir einfach suspekt.

Und nein dahinter steckte keine Taktik, war wohl wirklich einfach seine Meinung, zum Glück ist Veh selber gegangen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Kataklysmus am Mittwoch, 23.Sep.2020, 22:25:02
Habt ihr etwas anderes erwartet ? Wer aus freien Stücken bei jeder Gelegenheit Wehrle und damals Veh ständig Honig ums Maul schmierte ist mir einfach suspekt.

Und nein dahinter steckte keine Taktik, war wohl wirklich einfach seine Meinung, zum Glück ist Veh selber gegangen.

ich hatte bereits mehrfach persönlichen kontakt, und ja, eben genau deswegen warte ich erstmal ab mit meiner finalen beurteilung.

du dagegen darfst natürlich gerne weiter verbreiten, dass du schon immer alles gewusst hast.
   
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Rheineye am Mittwoch, 23.Sep.2020, 22:34:55
ich hatte bereits mehrfach persönlichen kontakt, und ja, eben genau deswegen warte ich erstmal ab mit meiner finalen beurteilung.

du dagegen darfst natürlich gerne weiter verbreiten, dass du schon immer alles gewusst hast.
   
Süß, wie du dir täglich jemandem im Forum auspickst den du verfolgst und versuchst anzupissen, habe dir schonmal geschrieben das deine Masche bei mir nicht zieht.


Übrigens habe ich nicht vorher alles gewusst, es waren Aussagen von Wettich die er aus freien Stücken gewählt hat und auch wiederholt hat ohne Grund, diese Aussagen haben mir nicht gefallen und lassen mich grundsätzlich an seiner Person zweifeln ob er den richtigen Leuten folgt.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Mirai_Torres am Donnerstag, 24.Sep.2020, 08:55:54
Der Typ wird von mir in jedem Fall schon mal nicht gewählt...
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MARCO23 am Donnerstag, 24.Sep.2020, 08:58:48
Der Typ wird von mir in jedem Fall schon mal nicht gewählt...

Kann mich jmd mal aufklären, warum Wettich in der Kritik steht?
Auf die Entscheidung des MR hatte er doch keinen Einfluss?

Ich dachte immer Wettich und SMR ständen sich nahe?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MG56 am Donnerstag, 24.Sep.2020, 09:01:06
Kann mich jmd mal aufklären, warum Wettich in der Kritik steht?
Auf die Entscheidung des MR hatte er doch keinen Einfluss?

Ich dachte immer Wettich und SMR ständen sich nahe?



Das dachte ich bisher auch, bevor er als Teil des aktuellen Vorstands mit den Wölfen mitgeheult hat.
Wolf hat Müller-Römer ja auch zum Rücktritt aufgefordert.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Rheineye am Donnerstag, 24.Sep.2020, 09:03:09
Der Typ wird von mir in jedem Fall schon mal nicht gewählt...
Und der Vorstand nicht entlastet
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Mirai_Torres am Donnerstag, 24.Sep.2020, 09:06:20
Und der Vorstand nicht entlastet

Das auch.

Wer der Meinung ist die Geschäftsführung einer Tochtergesellschaft im vollständigen Eigentum des e. V. sei nicht für ihr handeln verantwortlich, verdient sowieso keine Entlastung, sondern einen Vortrag in "Gesellschaftsrecht für Anfänger"
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: weisweiler am Donnerstag, 24.Sep.2020, 09:13:34

Das dachte ich bisher auch, bevor er als Teil des aktuellen Vorstands mit den Wölfen mitgeheult hat.
Wolf hat Müller-Römer ja auch zum Rücktritt aufgefordert.

Der Präsident muss seine Vizepräsidenten bei einer solchen Äußerung nicht nach ihrer Meinung fragen. Im Gegensatz dazu darf ein Vizepräsident einem Präsidenten nicht in die Parade fahren, wenn er so etwas äußert. Grundlage der Zusammenarbeit muss zumindest öffentliche Loyalität sein.

Er könnte allerdings zurücktreten, wenn keine vertrauensvolle Zusammenarbeit möglich ist. Aber ansonsten wäre ich da vorsichtig mit der Einschätzung...der Posten wird vergütet und er hat sich lange überlegt ob er das überhaupt machen kann. Dafür gibt man ja Einiges erstmal auf. Da überlegt man es sich zweimal, bevor man das Handtuch wirft und seine ganze Lebensplanung (die man ja gerade erst auf Wunsch des Gremiums daraufhin umgestellt hat) komplett über den Haufen wirft.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: märkel am Donnerstag, 24.Sep.2020, 10:23:51
Der Präsident muss seine Vizepräsidenten bei einer solchen Äußerung nicht nach ihrer Meinung fragen. Im Gegensatz dazu darf ein Vizepräsident einem Präsidenten nicht in die Parade fahren, wenn er so etwas äußert. Grundlage der Zusammenarbeit muss zumindest öffentliche Loyalität sein.

Er könnte allerdings zurücktreten, wenn keine vertrauensvolle Zusammenarbeit möglich ist. Aber ansonsten wäre ich da vorsichtig mit der Einschätzung...der Posten wird vergütet und er hat sich lange überlegt ob er das überhaupt machen kann. Dafür gibt man ja Einiges erstmal auf. Da überlegt man es sich zweimal, bevor man das Handtuch wirft und seine ganze Lebensplanung (die man ja gerade erst auf Wunsch des Gremiums daraufhin umgestellt hat) komplett über den Haufen wirft.

das große problem, das ich neben der persönlichen beurteilung der geleakten mails (die ich jedem zugestehe) sehe, ist, dass sich das präsidium inklusive wettich in ein abhängigkeitsverhältnis zu wehrle gebracht hat, das ein handeln entgegen dessen interesse und willen gar nicht möglich macht. dabei müsste es umgekehrt sein.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: FC Karre am Dienstag, 29.Sep.2020, 15:26:50
werde ich nicht wählen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MARCO23 am Dienstag, 29.Sep.2020, 15:40:06
werde ich nicht wählen.

Würde eine "Nichtwahl" nicht zur weiteren Schwächung des MR führen?

Ich kann mir gut vorstellen, was Bild, Kicker und Co. daraus stricken würden.

Was ist das kleinere Übel?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Müngersdorf am Dienstag, 29.Sep.2020, 15:44:44
Würde eine "Nichtwahl" nicht zur weiteren Schwächung des MR führen?

Ich kann mir gut vorstellen, was Bild, Kicker und Co. daraus stricken würden.

Was ist das kleinere Übel?
Es ist ein Übel Leute zu wählen, die nicht die eigenen Interessen vertreten, oder schlimmer, es vorgeben und nicht tun. Was die Presse daraus macht? Sie machen doch jetzt schon alles Mögliche daraus.

Gleiches gilt neben dem Kandidaten für das Vizepräsidentenamt auch für die jeweiligen Vertreter und zukünftigen Kandidaten für den Mitgliederrat.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: menot am Dienstag, 29.Sep.2020, 15:55:28
Würde eine "Nichtwahl" nicht zur weiteren Schwächung des MR führen?

Ich kann mir gut vorstellen, was Bild, Kicker und Co. daraus stricken würden.

Was ist das kleinere Übel?
Schon möglich das es "besser" wäre ihn zu wählen.
Aber gibt es ein größeres übel, als einen ja-sager ohne Rückrat zu wählen. Da weiß Mensch nie ob er gerade Freund oder Feind ist.
Bei anderen Kandidaten gibt es wenigstens noch einen Überraschungseffekt.
Oder auch nicht :-)
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: FC Karre am Dienstag, 29.Sep.2020, 16:09:48
ich habe im vorfeld der letzten mv das trio um wolf verteidigt. bei der mv selbst habe ich schon bauchschmerzen bekommen, bzw. war ehrlich gesagt etwas erschrocken, ob der dargebotenen präsentation. gut, wenn man dann drei meter weiter geblickt hat und tünnesbach gesehen hat, war es schon nicht mehr ganz so schlimm. diesen vorteil hat wettich jetzt nicht. seine handlungen und aussagen, versprühen jetzt aber auch nicht das, wo ich mich sehe. ich werde künftig niemanden mehr wählen, weil er das kleinere übel darstellt. von wem ich nicht überzeugt bin, wird nicht gewählt. den fehler werde ich nicht wiederholen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: frankissimo am Dienstag, 29.Sep.2020, 16:30:47
Ich bin bis heute sicher, das es mit Dr.Sieger funktioniert hätte. Ich hatte bei den vorherigen Gesprächen mit den Kandidaten einen guten Eindruck-.
Es gab keinen Grund zu vermuten, das dies so schlecht laufen würde. Deshalb bin ich mit unserer Wahl von damals komplett im Reinen.
Ich bin auch sehr unzufrieden. Nur ist mir stets bewusst, das ohne dies ganz andere Interessen den Verein dominieren würden.
Was dringend hinterfragt werden muss sind die "Anforderungsprofile" die damals zur Kandidatensuche erstellt wurden.
 
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: FC Karre am Dienstag, 29.Sep.2020, 16:38:55
und ich bin mir heute sehr sicher, dass eine aufrechte person im vorstand/verein nicht reicht. die wird so lange untergebuttert/weichgekocht, bis sie aufgibt. oder fehler macht. egal wer da neben werner "probier's mal mit gemütlichkeit" wolf rumtapst, es macht keinen unterschied. wettich macht mir nicht den eindruck, als würde er intern "feuer" machen. einen weiteren verwalter brauche ich in dem laden nicht. der nächste verwalter, der hier antischt, wird dann nämlich der insolvenzverwalter sein.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MG56 am Dienstag, 29.Sep.2020, 16:45:40
Ich traue es ihm nicht zu, sich in einer Konfliktsituation mit Wehrle und der KGaA durchsetzen zu können oder auch nur zu wollen.
Damit ist er für mich der falsche Kandidat.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Mister P. am Dienstag, 29.Sep.2020, 17:00:00
Ich bin bis heute sicher, das es mit Dr.Sieger funktioniert hätte. Ich hatte bei den vorherigen Gesprächen mit den Kandidaten einen guten Eindruck-.
Es gab keinen Grund zu vermuten, das dies so schlecht laufen würde. Deshalb bin ich mit unserer Wahl von damals komplett im Reinen.
Ich bin auch sehr unzufrieden. Nur ist mir stets bewusst, das ohne dies ganz andere Interessen den Verein dominieren würden.
Was dringend hinterfragt werden muss sind die "Anforderungsprofile" die damals zur Kandidatensuche erstellt wurden.
 

Schon bei den Vorstellungen haben die Kandidaten bis auf Dr. Sieger einen schwachen und sehr unvorbereiteten Endruck hinterlassen. Selbst für deinen regelmäßig schönfärberischen Ansatz klingt es absurd, mit der Auswahl dieses rückgratlosen Präsidiums „im Reinen“ zu sein. Der Mitgliederrat hatte diesen einen Schuss und hat es verkackt. Daran gibt es nichts zu beschönigen. So eine Chance kommt auf Jahre hinaus nicht wieder. Die Tragweite dieses Versagens entspricht der Katastrophe der vergangenen Abstiegssaison.

Eigentlich ist die Auswirkung noch weitreichender, weil sich der Mitgliederrat selbst derart beschädigt hat, dass er sich zu nahezu allem schön bedeckt halten muss. Stattdessen wird ggü. einem illoyalen wachsweichen Präsidenten gekuscht, und man fällt dem eigenen Vorsitzenden in den Rücken, weil man um seine Wiederwahl und sein persönliches Fortkommen fürchtet. Das Erscheinungsbild des MR ist seit dem Amtsantritt Wolfs bestenfalls nicht wahrnehmbar. Die gezeigte Illoyalität, bis auf die drei Abweichler, ist erbärmlich. Hoffentlich kommt noch heraus, wer wie abgestimmt hat.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: baenderriss am Dienstag, 29.Sep.2020, 17:32:34
Schon bei den Vorstellungen haben die Kandidaten bis auf Dr. Sieger einen schwachen und sehr unvorbereiteten Endruck hinterlassen. Selbst für deinen regelmäßig schönfärberischen Ansatz klingt es absurd, mit der Auswahl dieses rückgratlosen Präsidiums „im Reinen“ zu sein. Der Mitgliederrat hatte diese einen Schuss und hat es verkackt. Daran gibt es nichts zu beschönigen. So eine Chance kommt auf Jahre hinaus nicht wieder. Die Tragweite dieses Versagens entspricht der Katastrophe der vergangenen Abstiegssaison.

Eigentlich ist die Auswirkung noch weitreichender, weil sich der Mitgliederrat selbst derart beschädigt hat, dass er sich zu nahezu allem schön bedeckt halten muss. Stattdessen wird ggü. einem illoyalen wachsweichen Präsidenten gekuscht, und man fällt dem eigenen Vorsitzenden in den Rücken, weil man um seine Wiederwahl und sein persönliches Fortkommen fürchtet. Das Erscheinungsbild des MR ist seit dem Amtsantritt Wolfs bestenfalls nicht wahrnehmbar. Die gezeigte Illoyalität, bis auf die drei Abweichler, erbärmlich. Hoffentlich kommt noch heraus, wer wie abgestimmt hat.

Jeder, der nicht vor lauter MR-Hörigkeit sein Gehirn komplett ausgeschaltet hatte, musste sehen, dass das Trio, das vom MR zur Wahl gestellt wurde, ungeeignet war. Das gilt insbesondere nachweislich für Dr. Sieger - deshalb ist er zurückgetreten, er war der Sache nicht gewachsen. Ich habe die Drei nicht gewählt und vorher hier vergeblich versucht aufzuklären. Wettich habe ich auch nicht gewählt, er hatte auf dem Vorstellungsabend einen sehr unangenehmen Eindruck auf mich gemacht - ich will ihn jetzt auch nicht wählen.

ALLERDINGS sollten wir mal diskutieren, was passiert, wenn Wettich bei der MV durchfällt. Ja, er kann theoretisch weiter interimsmäßig im Vorstand sitzen. Falls er ein bisschen Würde hat, macht er es nicht. Wie geht der restliche Vorstand damit um? Tritt er zurück? Wettich war ja auch seine Wahl. Und falls er zurücktritt, was passiert dann? Wen wird der MR dann als Kandidaten auftischen? Und wie werden sich die Ritterbachs und Schumachers verhalten, die ja darauf verweisen können, dass die MR-Kandidaten und damit der MR gescheitert ist.

Diffizile Situation, über man intensiv nachdenken sollte!
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Micknick am Dienstag, 29.Sep.2020, 17:36:07
Das gilt insbesondere nachweislich für Dr. Sieger - deshalb ist er zurückgetreten, er war der Sache nicht gewachsen.
Quelle??
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: FC Karre am Dienstag, 29.Sep.2020, 17:56:39
Quelle??

auch wenn es sonst gut funktioniert, aus der aussage kann man bäenderriss keinen strick drehen. das ist natürlich auslegungssache, aber er war der sache gewissermaßen nicht gewachsen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Micknick am Dienstag, 29.Sep.2020, 18:28:49
Woher wollt Ihr das wissen ??
Vielleicht war es auch nur Resignation? Okay, wenn man will kann man das auch ganz weit dehnen und als  "nicht gewachsen" ansehen....
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: FC Karre am Dienstag, 29.Sep.2020, 18:52:23
Woher wollt Ihr das wissen ??
Vielleicht war es auch nur Resignation? Okay, wenn man will kann man das auch ganz weit dehnen und als  "nicht gewachsen" ansehen....

er ist so lange im verein, kennt die gremienarbeit und sämtliche protagonisten. er hat sich darauf eingelassen und sich kurz daraufhin "verpisst". für seinen seelenfrieden sicherlich richtig. noch richtiger wäre nur gewesen, sich gar nicht erst überreden zu lassen. selbst resignation ist ja in gewisser form ein ausdruck von "nicht gewachsen". er hat sich und dem verein ja nicht wirklich die chance gegeben, etwas zu bewirken. mit seiner demission hat er auf jeden fall schaden angerichtet.

da es sein zweiter abschied vom fc war, brauche ich auch keinen dritten versuch, wie es hier schonmal irgendwo vorgeschlagen wurde.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Micknick am Dienstag, 29.Sep.2020, 19:51:19
er ist so lange im verein, kennt die gremienarbeit und sämtliche protagonisten. er hat sich darauf eingelassen und sich kurz daraufhin "verpisst". für seinen seelenfrieden sicherlich richtig. noch richtiger wäre nur gewesen, sich gar nicht erst überreden zu lassen. selbst resignation ist ja in gewisser form ein ausdruck von "nicht gewachsen". er hat sich und dem verein ja nicht wirklich die chance gegeben, etwas zu bewirken. mit seiner demission hat er auf jeden fall schaden angerichtet.

da es sein zweiter abschied vom fc war, brauche ich auch keinen dritten versuch, wie es hier schonmal irgendwo vorgeschlagen wurde.
sag ich ja ...
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: drago am Mittwoch, 30.Sep.2020, 01:49:24
Schon bei den Vorstellungen haben die Kandidaten bis auf Dr. Sieger einen schwachen und sehr unvorbereiteten Endruck hinterlassen. Selbst für deinen regelmäßig schönfärberischen Ansatz klingt es absurd, mit der Auswahl dieses rückgratlosen Präsidiums „im Reinen“ zu sein. Der Mitgliederrat hatte diesen einen Schuss und hat es verkackt. Daran gibt es nichts zu beschönigen. So eine Chance kommt auf Jahre hinaus nicht wieder. Die Tragweite dieses Versagens entspricht der Katastrophe der vergangenen Abstiegssaison.

dem ist absolut nichts hinzuzufügen.

sowohl wolf als auch sauren haben einen katastrophen eindruck hinterlassen, und mir ist die kinnlade runtergekippt bei dem gedanken, dass DIES wirklich die besten kandidaten gewesen sein sollen, die es auf dem gesamten markt geben sollte. sieger fand ich in dieser phase am besten, aber auch nicht so überragend wie erwartet. bei mir zehrte er von dem, was in der vergangenheit gewesen ist und welchen eindruck er dort hinterlassen hat.

alles in allem hat der MR diesen auswahlprozess verkackt, und ich wundere mich, dass dies so selten angesprochen wird. denn ja, man kann nicht sagen, man hat alles gegeben, und eine überzeugende auswahl getroffen, wenn SOLCHE scheisse dabei rauskommt. mir kann keiner erzählen, dass wolf/sauren bei der vorauswahl so überragend waren, um dann, bei dem weiteren verlauf, komplette totgeburten dazustellen. das sehe ich einfach nicht, nichtmal theoretisch. also müssen sie schon vorher, bei der internen auswahl und den vorgesprächen, alles andere als überzeugend gewesen sein.

kann es wirklich sein, dass sich NIEMAND vernünftiges diesen verein antun will, der in folge dann auch halbwegs brauchbares handeln verspricht? dabei ist der job doch sogar ordentlich bezahlt. ich würde das amt ohne jede vergütung annehmen, und garantiert nicht schlechter als die aktuellen pfeiffen vorgehen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Povlsen am Mittwoch, 30.Sep.2020, 07:34:03
Ich glaube, dass man unbedingt Werner Wolf als charakterlich integren, ausgleichenden Präsidenten und Sieger als „Brain“ im Vorstand wollte. Beide hatten zum Mitgliederrat einen guten Draht und es galt, die Hauptschwächen des alten Vorstandes, nämlich die permanente Missachtung des Mitgliederrates, zu beheben. Dafür waren beide eine sehr gute Idee, zumal man sie seit Jahren kannte. Man hat leider keine eigene Idee für einen dritten Mann gehabt und so kam auf Wolfs Wunsch Sauren dazu, der von Anfang an eine Fehlbesetzung war und Wolfs erste Fehlentscheidung. Leider hatte dann im Vorfeld weder Sieger, noch der Mitgliederrat die Kraft, dies noch vor der Wahl zu ändern. Das war ein Fehler, der mit dem Abgang Siegers bezahlt wurde und damit war der Vorstand im Grunde nichts mehr wert, Wolf hat sich nicht vom Mitgliederrat begleiten lassen, sondern sich der GF angebiedert, das war der zweite Kardinalfehler.  Der MR hat das Gesamtpaket kolossal verkackt und das wissen sie auch. Logisch, dass man sich deshalb auch entsprechend bedeckt hält.

Man muss abwarten, wer sich im nächsten Jahr für den MR bewirbt. Sollten wir absteigen, befürchte ich größere Umwälzungen auf allen Ebenen (Gremien) der Vereinsführung. Dann können wir das Thema FC wahrscheinlich endgültig zu den Akten legen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Oxford am Mittwoch, 30.Sep.2020, 07:36:22
ich habe im vorfeld der letzten mv das trio um wolf verteidigt. bei der mv selbst habe ich schon bauchschmerzen bekommen, bzw. war ehrlich gesagt etwas erschrocken, ob der dargebotenen präsentation. gut, wenn man dann drei meter weiter geblickt hat und tünnesbach gesehen hat, war es schon nicht mehr ganz so schlimm. diesen vorteil hat wettich jetzt nicht. seine handlungen und aussagen, versprühen jetzt aber auch nicht das, wo ich mich sehe. ich werde künftig niemanden mehr wählen, weil er das kleinere übel darstellt. von wem ich nicht überzeugt bin, wird nicht gewählt. den fehler werde ich nicht wiederholen.

In diesem Fall stimme ich zu. Man muss sich grundsätzlich allerdings vor Augen halten, dass bei dieser Einstellung dann potentiell das größere Übel die Wahl gewinnt.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: FC Karre am Mittwoch, 30.Sep.2020, 07:50:00
In diesem Fall stimme ich zu. Man muss sich grundsätzlich allerdings vor Augen halten, dass bei dieser Einstellung dann potentiell das größere Übel die Wahl gewinnt.

irgendwann ist es dann halt so. wenn das der wunsch der masse ist, dann muss ich es hinnehmen. auch wenn es jahrelang einen anderen eindruck machte, es ist nur fußball. irgendwann ist man der gegenbewegung auch überdrüssig. ich zumindest.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: märkel am Mittwoch, 30.Sep.2020, 11:36:46
ja, die auswahl des präsidiums wurde verkackt. die „wahlkampfveranstaltungen“ waren schon furchtbar schlecht, und wenn man sich an deren rande z.b. mit engelbert faßbender unterhielt, bekam man schon den eindruck, dass das auch der auswahlkommission klar war, man aber wohl glaubte, wolf nach der wahl irgendwie in die richtige richtung lenken zu können. ein trugschluss, wie sich herausstellte. oder vielleicht aus engelberts sicht nicht, wenn man sein verhalten zuletzt bedenkt.
allerdings ist das amt eines (vize-) präsidenten beim fc unter geeigneten leuten nicht so attraktiv, wie man angesichts  der masse an nullen denken könnte, die anspruch darauf erheben. der letzte anständige war albert caspers, den die overath-presse aus dem amt gemobbt hat. spinner war ein glücksfall für eine gewisse zeit, leider zu egoman und paranoid, um etwas dauerhaftes zu hinterlassen und später zu krank, um den luschen ritterbach, veh und tünn und dem intriganten wehrle paroli zu bieten. obwohl er erkannte, dass smr mit diesen personalien vollkommen richtig gelegen hatte, hatte er leider nicht die größe, dies auch mal öffentlich zu äußern. das unbegreifliche bleibt für mich allerdings, dass bei einem großen teil der mitglieder nach diesem verrat die verehrung von „markus und tünn“ erst recht losging. egal, womit man diese leute vergleichen möchte oder darf, mich ekeln sie einfach nur an.
es bleiben ansonsten nur noch weichgespülte typen wie kley oder wolf, bei denen man sich fragt, ob sie in ihrer aktiven zeit als manager tatsächlich mal eine unangenehme entscheidung treffen mussten, oder da auch schon alles in die hände von irgendwelchen wehrles legten.
oder lustige clowns, die jahr für jahr millionen ihres arbeitgebers in die hände von trotteln wie veh oder heldt legen, ohne sich jemals ernsthaft gedanken über deren verwendung zu machen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Oxford am Mittwoch, 30.Sep.2020, 11:47:49
Fazit: unter Poldi kanns nur besser werden. Machet, Jung!
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Kataklysmus am Donnerstag, 01.Okt.2020, 20:37:10
Aktueller denn je:

https://www.youtube.com/watch?v=NHtppfLXzXE
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: globobock77 am Freitag, 02.Okt.2020, 09:42:52
ja, die auswahl des präsidiums wurde verkackt. die „wahlkampfveranstaltungen“ waren schon furchtbar schlecht, und wenn man sich an deren rande z.b. mit engelbert faßbender unterhielt, bekam man schon den eindruck, dass das auch der auswahlkommission klar war, man aber wohl glaubte, wolf nach der wahl irgendwie in die richtige richtung lenken zu können. ein trugschluss, wie sich herausstellte. oder vielleicht aus engelberts sicht nicht, wenn man sein verhalten zuletzt bedenkt.....
Ich frage mich eher ob die Auswahlkommission genau so überrascht ist von den Entwicklungen (Sieger-Rücktritt etc.) wie die Mitglieder, oder ob man dies schon geahnt hatte, in dem Sinne, dass die vorgeschlagenen Vorstandsmitglieder eben eigentlich von vornherein ein Kompromiss der verschiedenen Strömungen im MR darstellt - den Mitgliedern gegenüber aber als als eine große Einheit verkauft wurde.

Die Wahlkampfveranstaltungen waren ja keine sondern eher Vorstellungsveranstaltungen. Diejenigen die schon ein unbehagliches Gefühl bei diesem Team hatten, und es waren ja nicht wenige wenn man den Beiträgen in diesem Forum glauben darf, hatten ja keine andere Alternative als trotzdem für das Team zu voten - Augen zu und durch. Die einzigen Alternativen waren ja ein weiter so mit Tünn und Ritterbach oder eben kein Vorstand.

Wie man das in der Zukunft besser machen könnte? Keine Ahnung. Der Satzung nach liegt ja alles in den Händen des MR.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: FC Karre am Freitag, 02.Okt.2020, 09:47:02
Diejenigen die schon ein unbehagliches Gefühl bei diesem Team hatten, und es waren ja nicht wenige wenn man den Beiträgen in diesem Forum glauben darf, hatten ja keine andere Alternative als trotzdem für das Team zu voten - Augen zu und durch. Die einzigen Alternativen waren ja ein weiter so mit Tünn und Ritterbach oder eben kein Vorstand.

das ist falsch. man hatte die alternative, sie nicht zu wählen. ebenso war ein weiter so mit tünn und ritterbach keine alternative, da sie weder vorgeschlagen wurden, noch die nötigen unterschriften eingeholt haben.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: tollibob am Freitag, 02.Okt.2020, 09:52:10
Dem Auswahlteam war scheinbar primär wichtig ein Team zu finden, dass sich ggü dem MR besser verhält als das letzte Präsidium. Was ja scheinbar auch geglückt ist. Trotzdem bleibt für mich die Frage, ob sich insbesondere Wolf und der PFerdemann auch dort in allen Themen rund um den Verein so ahnungslos präsentierten wie auf dem Stammtisch. Wenn es da genau so viel Schulterzucken und "weiß ich jetzt auch nicht, da bin ich nicht im Thema drin" gab, ist die Auswahl doch reichlich fragwürdig.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: globobock77 am Freitag, 02.Okt.2020, 09:54:27
das ist falsch. man hatte die alternative, sie nicht zu wählen. ebenso war ein weiter so mit tünn und ritterbach keine alternative, da sie weder vorgeschlagen wurden, noch die nötigen unterschriften eingeholt haben.
Klar hatte man diese Alternative, nicht zu wählen.

Aber faktisch wollte das doch keiner machen - dann wäre der FC vorstandslos und der MR hätte sein Gesicht verloren.

Was dann passiert wäre weiss ich nicht. Müsste der alte Vorstand dann weitermachen bis ein neuer VOrstand gewählt würde oder hätte der MR temporär übernommen? Hab vergessen wie es in der Satzung steht.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MG56 am Freitag, 02.Okt.2020, 09:55:28
Dem Auswahlteam war scheinbar primär wichtig ein Team zu finden, dass sich ggü dem MR besser verhält als das letzte Präsidium. Was ja scheinbar auch geglückt ist. Trotzdem bleibt für mich die Frage, ob sich insbesondere Wolf und der PFerdemann auch dort in allen Themen rund um den Verein so ahnungslos präsentierten wie auf dem Stammtisch. Wenn es da genau so viel Schulterzucken und "weiß ich jetzt auch nicht, da bin ich nicht im Thema drin" gab, ist die Auswahl doch reichlich fragwürdig.


Das Ärgerliche ist ja, dass man das Gefühl haben muss, dass nach einem Jahr im Amt sich daran nichts geändert hat.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Marc_Niehl am Freitag, 02.Okt.2020, 10:07:32
Dem Auswahlteam war scheinbar primär wichtig ein Team zu finden, dass sich ggü dem MR besser verhält als das letzte Präsidium. Was ja scheinbar auch geglückt ist. Trotzdem bleibt für mich die Frage, ob sich insbesondere Wolf und der PFerdemann auch dort in allen Themen rund um den Verein so ahnungslos präsentierten wie auf dem Stammtisch. Wenn es da genau so viel Schulterzucken und "weiß ich jetzt auch nicht, da bin ich nicht im Thema drin" gab, ist die Auswahl doch reichlich fragwürdig.

"der Pferdemann" ist ungefähr das Niveau von "der mit den Haaren" ... muss nicht sein, oder?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: FC Karre am Freitag, 02.Okt.2020, 10:13:18
ich fände gizmo auch passender.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Sihoer am Freitag, 02.Okt.2020, 10:46:03
"der Pferdemann" ist ungefähr das Niveau von "der mit den Haaren" ... muss nicht sein, oder?
Und beides ist nicht besser als Panda ;)
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: tollibob am Freitag, 02.Okt.2020, 12:44:16
"der Pferdemann" ist ungefähr das Niveau von "der mit den Haaren" ... muss nicht sein, oder?

Das stimmt sicherlich. Seit er sich so überaus respektlos gegenüber Ralf Friedrichs und dem FC Stammtisch gezeigt hat und dort 2 Stunden in voller Wintermontur am Stehtisch schnippische Antworten gegeben hat bestünde aber auch die Möglichkeit, dass ich ihn privat in Anlehnung an Ex-Wolfsburg Trainer Steve McClaren satirisch den "Trottel mit dem Mantel" nenne. Aber das würde ich natürlich nicht öffentlich machen. Um das deutlich zu sagen, ich bin sicher das er absolut seine Kompetenzen hat. So wie Armin Veh, von dem alle 3 Mitglieder des aktuellen Vorstands möglicherweise ein gerahmtes gemeinsames Foto mit persönlicher Widmung im heimischen Hausflur hängen haben.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: globobock77 am Samstag, 03.Okt.2020, 11:19:27
Klar hatte man diese Alternative, nicht zu wählen.

Aber faktisch wollte das doch keiner machen - dann wäre der FC vorstandslos und der MR hätte sein Gesicht verloren.

Was dann passiert wäre weiss ich nicht. Müsste der alte Vorstand dann weitermachen bis ein neuer VOrstand gewählt würde oder hätte der MR temporär übernommen? Hab vergessen wie es in der Satzung steht.
Satzung Paragraph 20.3: Bis zur Wahl des neuen Vorstands bleibt der alte im Amt. Wäre der Vorstandsvorschlag des MR also abgelehnt worden hätten Tünn und Ritterbach im Amt bleiben müssen.


Für den MR wäre dies (die Nichtwahl ihres vorgeschlagenen Kandidatentrios) gleich eines Nichtvertrauensvotum, da hätten die dann eigentlich zurücktreten müssen.


Wie gesagt, das hätte keiner von uns hier gewollt.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: globobock77 am Samstag, 03.Okt.2020, 13:10:29
Was mich wundert - dass die letzte Vorstandssuche in die Hose gegangen ist scheint ja Konsens zu sein.


Aber niemand macht Vorschläge wie man das in Zukunft vermeiden kann.
Also, weitermachen wie bisher, nur hoffen dass was besseres dabei rauskommt.
Ok.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Tünn am Samstag, 03.Okt.2020, 13:15:50
Satzung Paragraph 20.3: Bis zur Wahl des neuen Vorstands bleibt der alte im Amt. Wäre der Vorstandsvorschlag des MR also abgelehnt worden hätten Tünn und Ritterbach im Amt bleiben müssen.


Für den MR wäre dies (die Nichtwahl ihres vorgeschlagenen Kandidatentrios) gleich eines Nichtvertrauensvotum, da hätten die dann eigentlich zurücktreten müssen.


Wie gesagt, das hätte keiner von uns hier gewollt.
Zumal Schumacher/Ritterbach nicht einfach so "im Amt geblieben" wären, sondern das abgefeiert hätten wie den größten Erfolg für den FC seit Erringung des Doubles. Ich gebe zu, dass ich beim neuen Vorstand nicht so genau hingesehen habe. Ein bisschen aus Vertrauen in den MR und vor allem deshalb, weil Schumacher das Format eines Pausenclowns hat und Ritterbach so ekelhaft ist wie ein Pudding aus pürierten Kreuzspinnen. Ich wollte die einfach loswerden.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: rancH am Samstag, 03.Okt.2020, 13:15:51
Was mich wundert - dass die letzte Vorstandssuche in die Hose gegangen ist scheint ja Konsens zu sein.


Aber niemand macht Vorschläge wie man das in Zukunft vermeiden kann.
Also, weitermachen wie bisher, nur hoffen dass was besseres dabei rauskommt.
Ok.
Dann erzähl doch mal.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Povlsen am Samstag, 03.Okt.2020, 14:08:33
Dann erzähl doch mal.

Wollt ich auch gerade sagen. Wie sehen denn globobocks Vorschläge aus, wie man künftig zu besseren Kandidaten kommt?
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Povlsen am Samstag, 03.Okt.2020, 14:21:22
Dem Auswahlteam war scheinbar primär wichtig ein Team zu finden, dass sich ggü dem MR besser verhält als das letzte Präsidium. Was ja scheinbar auch geglückt ist. Trotzdem bleibt für mich die Frage, ob sich insbesondere Wolf und der PFerdemann auch dort in allen Themen rund um den Verein so ahnungslos präsentierten wie auf dem Stammtisch. Wenn es da genau so viel Schulterzucken und "weiß ich jetzt auch nicht, da bin ich nicht im Thema drin" gab, ist die Auswahl doch reichlich fragwürdig.

Zunächst mal war wichtig, dass der alte Vorstand abgelöst wird. Daneben war elementar, dass der Mitgliederrat nicht weiter geschnitten wird, sondern als Gremium respektiert wird. Natürlich war genauso wichtig, dass die Kandidaten Kompetenz auf unterschiedlichen Ebenen mitbringen. Jürgen Sieger war als wichtiger Kompetenzträger eingeplant und leider war er der einzige, der schon vorher einen Plan für seine Amtszeit erarbeitet hat. Da die anderen beiden nicht nach seinen Vorstellungen von Inhalt und Tempo mitgezogen haben, hat er aufgehört. Das ist eine Katastrophe für den Verein und auch für den Mitgliederrat, der nun sein Team um den wichtigsten Mann geschwächt sieht und trotzdem hinter den beiden Planlosen stehen muss. Von Carsten Wettich kann man nicht erwarten, dass er Sieger vollständig ersetzen kann. Ich hätte auch keine Idee, allerdings muss man für die nächste Vorstandswahl schon heute den „Markt“ nach Kandidaten sondieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es mit diesem Team in eine zweite Amtszeit geht, wenn wir nicht einen ungeahnten sportlichen Höhenflug erleben. Bei Abstieg geht es hier auf allen Ebenen ans Eingemachte.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: globobock77 am Samstag, 03.Okt.2020, 14:39:19
Wollt ich auch gerade sagen. Wie sehen denn globobocks Vorschläge aus, wie man künftig zu besseren Kandidaten kommt?
Ich bin hier doch der Ahnungslose ohne jeweilige Insiderinfos.


Da will ich doch nicht Eure Zeit mit meinen dummen Ideen verschwenden.


Als Betrachter aus der Ferne finde ich alles halt etwas... merkwürdig.
Ja, ich weiß, aus Eurer Sicht liegt es an mir den unsere Satzung ist die Beste wo gibt.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: rancH am Samstag, 03.Okt.2020, 14:43:03
Ich bin hier doch der Ahnungslose ohne jeweilige Insiderinfos.


Da will ich doch nicht Eure Zeit mit meinen dummen Ideen verschwenden.
Trollo.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: globobock77 am Samstag, 03.Okt.2020, 17:37:27
Was kan aber auch ohne Insiderkenntnisse schreiben kann - Der Vorstand wurde ja vom MR vorgeschlagen, da würde ich jetzt erstmal nachfragen was die sich dabei gedacht hatten. Ich kann nicht glauben dass die getäuscht wurden (Die sind ja nicht doof) - sie wussten wen sie wählten, es war ein Kompromiss der Strömungen im MR.


Das heißt, die Wahl des Vorstands fängt schon an bei der Wahl der MR-Mitglieder. Was danach kommt ist halt so. Stand jetzt, hoffen auf die Black Box.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: Povlsen am Samstag, 03.Okt.2020, 17:44:11
Ich bin hier doch der Ahnungslose ohne jeweilige Insiderinfos.


Da will ich doch nicht Eure Zeit mit meinen dummen Ideen verschwenden.


Als Betrachter aus der Ferne finde ich alles halt etwas... merkwürdig.
Ja, ich weiß, aus Eurer Sicht liegt es an mir den unsere Satzung ist die Beste wo gibt.

Ja genau. Mach Gegenvorschläge. Dein substanzloses Gebrabbel braucht keiner.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MLM am Samstag, 03.Okt.2020, 17:49:57
Was kan aber auch ohne Insiderkenntnisse schreiben kann - Der Vorstand wurde ja vom MR vorgeschlagen, da würde ich jetzt erstmal nachfragen was die sich dabei gedacht hatten. Ich kann nicht glauben dass die getäuscht wurden (Die sind ja nicht doof) - sie wussten wen sie wählten, es war ein Kompromiss der Strömungen im MR.


Das heißt, die Wahl des Vorstands fängt schon an bei der Wahl der MR-Mitglieder. Was danach kommt ist halt so. Stand jetzt, hoffen auf die Black Box.


Ich glaube du hast falsche Vorstellungen davon wer überhaupt bereit gewesen wäre. Geater hat das vor Wochen mal relativ offen beschrieben ohne Namen zu nennen. Die einen waren rechtlich kaum bewandert, die nächsten wollten einen Gefälligkeitsjob und waren beleidigt sich überhaupt vor der Findungskommission erklären zu müssen, die anderen wollten mehr Geld und dann waren da noch die üblichen Verdächtigen aus Altinternationalen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: globobock77 am Samstag, 03.Okt.2020, 18:03:14

Ich glaube du hast falsche Vorstellungen davon wer überhaupt bereit gewesen wäre. Geater hat das vor Wochen mal relativ offen beschrieben ohne Namen zu nennen. Die einen waren rechtlich kaum bewandert, die nächsten wollten einen Gefälligkeitsjob und waren beleidigt sich überhaupt vor der Findungskommission erklären zu müssen, die anderen wollten mehr Geld und dann waren da noch die üblichen Verdächtigen aus Altinternationalen.
Das war für die Wettich-Wahl, oder? Oder schon bei der Tünn-Ablösung?


Aber gut, wenn das Argument „es gab halt keinen Anderen“ ist dann sind wir wirklich am Ende.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: FC Karre am Samstag, 03.Okt.2020, 18:07:21
ist doch eh alles egal.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MLM am Samstag, 03.Okt.2020, 18:12:26
Das war für die Wettich-Wahl, oder? Oder schon bei der Tünn-Ablösung?


Aber gut, wenn das Argument „es gab halt keinen Anderen“ ist dann sind wir wirklich am Ende.

Vorstandsfindung, Alternativen zum Wolfsrudel halt. Keine Ahnung wer und was die Alternativen waren. Aber auch Tünnbach haben keinen dritten Mann hinzu bekommen. Es ist nun mal so, dass du beruflich und finanziell unabhängig sein musst, rechtlich bewandert, führungserfahren, am besten noch Erfahrung in Gremienarbeit, bereit sein musst im Wind zu stehen und das alles für im Verhältnis zur freien Wirtschaft Peanuts. Ich glaube nicht, dass die halbwegs passenden Kandidaten da Schlange stehen.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: globobock77 am Montag, 05.Okt.2020, 08:19:35
Vorstandsfindung, Alternativen zum Wolfsrudel halt. Keine Ahnung wer und was die Alternativen waren. Aber auch Tünnbach haben keinen dritten Mann hinzu bekommen. Es ist nun mal so, dass du beruflich und finanziell unabhängig sein musst, rechtlich bewandert, führungserfahren, am besten noch Erfahrung in Gremienarbeit, bereit sein musst im Wind zu stehen und das alles für im Verhältnis zur freien Wirtschaft Peanuts. Ich glaube nicht, dass die halbwegs passenden Kandidaten da Schlange stehen.
Das ist trotzdem keine Rechtfertigung für einen schlechten Kompromiss, wenn es denn als Kompromiss gesehen wird. Dann lieber 2 (relativ) minder qualifizierte um einen Sieger zu begleiten (es ist ja ein Team) als 3 vermeintliche Top-Leute die aber nicht einer Meinung sind bzw. den Sieger letzendlich weggeekelt haben.

Ich meine, wenn viele im Forum hier nach 1-2 Wahlveranstaltungen schon (letzendlich berechtigte) Bauchschmerzen hatten kann ich mir nicht vorstellen dass es die MR-Mitglieder während der intensiven Auswahlphase nicht hatten - bzw. es wa halt das was sie wollten.

Na ja, sind ja noch 2 Jahre.

Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MLM am Montag, 05.Okt.2020, 08:47:00
Ja, es ist der vermutlich einzig realistische Ansatz die Auswahlkriterien zu verändern um den Kreis der Kandidaten zu erweitern. Führungserfahrung ist sicher eine feine Sache, wenn sie aber so umgesetzt wird wie bei Wolf nützt sie einem auch recht wenig. Ob man rechtlich erfahren sein muss wenn man eine Rechtsabteilung teuer bezahlt, nicht zwingend wichtig.

Was man aber auch versuchen wird, hinter den Kopf wird man niemandem gucken können.
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: frankissimo am Montag, 05.Okt.2020, 09:05:03
Ja, es ist der vermutlich einzig realistische Ansatz die Auswahlkriterien zu verändern um den Kreis der Kandidaten zu erweitern. Führungserfahrung ist sicher eine feine Sache, wenn sie aber so umgesetzt wird wie bei Wolf nützt sie einem auch recht wenig. Ob man rechtlich erfahren sein muss wenn man eine Rechtsabteilung teuer bezahlt, nicht zwingend wichtig.

Was man aber auch versuchen wird, hinter den Kopf wird man niemandem gucken können.

Das sehe ich genauso. Klare Auswahlkriterien (soweit transparent) haben einen entscheidenden Vorteil und beeinhalten einen großen Nachteil.
Der Nachteil ist das man sich immer den Vorwurf gefallen lassen muss, die Kriterien in Richtung Kandidat gesteuert zu haben.
Beispiel: In letzten Profil stand wohl was von "Verträge verstehen und bewerten können" .
Das deutet ja dann auf einen Juristen hin. Schreibe ich hähä "Erfahrung und Kontakte in Profifußball" kommt das jemand anderes raus.
Grundsätzlich ist es aber richtig so vorzugehen. Ich muss schon als Mitgliederrat eine eigene Vorstellung haben.
   
Titel: Re: Carsten Wettich - Vizepräsident (stellvertretender Vorsitz Mitgliederrat)
Beitrag von: MG56 am Montag, 05.Okt.2020, 12:03:29
In jedem Fall ist ein internes "Lessons learned" von existenzieller Wichtigkeit für den Mitgliederrat.

Bei dem aktuellen Vizepräsidenten-Kandidaten bin ich inzwischen ziemlich sicher, dass er sich ebenfalls als zukünftige Enttäuschung entpuppen wird.

Mehrfach hintereinander ins Klo gegriffen zu haben, wird für die Position des Mitgliederrats und seiner aktuellen Mitglieder bei der Neuwahl eine schwere Belastung bedeuten.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MLM am Donnerstag, 19.Nov.2020, 08:31:51
:tu:

Zitat

Vize Carsten Wettich (40) zum EXPRESS: „Wir sind in dem Jahr mit Markus Gisdol und Horst Heldt zusammengewachsen. Sie haben in einer schwierigen sportlichen Phase übernommen, als wir fast schon abgeschlagen auf einem Abstiegsplatz standen. Der Klassenerhalt war unter dem Strich ein riesiger Erfolg, auch wenn es nach Corona sportlich nicht mehr gut lief. Wir sind jetzt wieder in eine schwierige Saison gestartet und hoffen, dass wir nach einem Jahr wieder an die Serie ihrer Anfangszeit anknüpfen können.“


https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/ein-jahr-gisdol---heldt-die-gleiche-fc-mission---mit-einem-entscheidenden-unterschied-37633438?cb=1605770839929
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: FC Karre am Donnerstag, 19.Nov.2020, 08:34:01
irgendwie habe ich das gefühl, dass der mit jedem gut freund sein will und eher fanboy, denn funktionär ist.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Heimspiel am Donnerstag, 19.Nov.2020, 08:41:17
:tu:

https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/ein-jahr-gisdol---heldt-die-gleiche-fc-mission---mit-einem-entscheidenden-unterschied-37633438?cb=1605770839929

Ich bin ja nicht der Meinung, dass Angestellte (Heldt, Wehrle etc.) öffentlich angezählt werden müssen, um die Meute zu beruhigen. Jedoch kann Kritik auch sachgemäß geäußert bzw. offensichtliche Dinge angesprochen werden. Jedoch nun mit "...hoffen, dass wir..." als Aussage an die Öffentlichkeit zu gehen, ist leider sehr passend zu diesem Präsidium.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Rakete am Donnerstag, 19.Nov.2020, 08:45:01
:tu:

https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/ein-jahr-gisdol---heldt-die-gleiche-fc-mission---mit-einem-entscheidenden-unterschied-37633438?cb=1605770839929

Ich liebe ja diese Argumentationstechnik: Gisdols Super-Serie ist immer der Hauptbeleg dafür, dass er der richtige ist. Aber wenn es um die Negativ-Serie geht, dann hat man mit der letzten Saison nichts mehr zu tun.

Naja, nichts neues, ich weiß. Aber mal wieder bezeichnend, dass man jetzt schon die Hoffnung formulieren muss, noch einmal solch einen unwirklichen Lauf starten zu können.

Ain't gonna happen guys.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: globobock77 am Donnerstag, 19.Nov.2020, 08:51:02
Ich liebe ja diese Argumentationstechnik: Gisdols Super-Serie ist immer der Hauptbeleg dafür, dass er der richtige ist. Aber wenn es um die Negativ-Serie geht, dann hat man mit der letzten Saison nichts mehr zu tun.

Naja, nichts neues, ich weiß. Aber mal wieder bezeichnend, dass man jetzt schon die Hoffnung formulieren muss, noch einmal solch einen unwirklichen Lauf starten zu können.

Ain't gonna happen guys.
Auf den Punk(o)t getroffen  :D


AUf diese Serie wird wohl immer noch darauf hingewiesen werden wenn er den FC in der Regionalliga trainiert.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: FC Karre am Donnerstag, 19.Nov.2020, 08:52:47
war bei stöger das gleiche. da gab es immer das argument "europa" zu hören. wenn man sich selbst emotional im weg steht...
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: CMBurns am Donnerstag, 19.Nov.2020, 09:22:51
Ich finde es aber schön, wenn man einer alten Tradition folgend, seine Lebenszeichen an einem Donnerstag aussendet.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Conjúlio am Donnerstag, 19.Nov.2020, 09:56:24
Schön das sie mit den zu kontrollierenden Geschäftsführern zusammengewachsen sind. Da wird Kontrolle und Korrektur doch noch viel unabhängiger und "einfacher". Was für eine Nulpe (sorry)!
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 19.Nov.2020, 10:58:03
war bei stöger das gleiche. da gab es immer das argument "europa" zu hören. wenn man sich selbst emotional im weg steht...
Wobei man es bei Stöger aber noch viel eher nachvollziehen konnte. Da war über mehrere Jahre hinweg eine positive Entwicklung zu sehen, die dann mit einer großen Portion Glück zu einer Europapokalteilnahme führte, auch wenn da schon Risse um Fundament zu sehen waren.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: FC Karre am Donnerstag, 19.Nov.2020, 11:17:57
Wobei man es bei Stöger aber noch viel eher nachvollziehen konnte. Da war über mehrere Jahre hinweg eine positive Entwicklung zu sehen, die dann mit einer großen Portion Glück zu einer Europapokalteilnahme führte, auch wenn da schon Risse um Fundament zu sehen waren.

aber nach 3 (?) punkten nach drölf spieltagen darf man dann trotzdem mal ins grübeln kommen.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Povlsen am Donnerstag, 19.Nov.2020, 11:26:19
Ich bin ja nicht der Meinung, dass Angestellte (Heldt, Wehrle etc.) öffentlich angezählt werden müssen, um die Meute zu beruhigen. Jedoch kann Kritik auch sachgemäß geäußert bzw. offensichtliche Dinge angesprochen werden. Jedoch nun mit "...hoffen, dass wir..." als Aussage an die Öffentlichkeit zu gehen, ist leider sehr passend zu diesem Präsidium.

Das sind halt Aussagen eines Politikers. Solche Interviews kann man sich daher schenken. Genau wie das Express-Interview mit Wolf. Da kann man noch so gute Fragen stellen, die Antworten werden niemanden schlauer machen. Man kann das auch professionell nennen. Wie er intern denkt, wird dieser Vorstand via Zeitung nicht äußern.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: mutierterGeißbock am Donnerstag, 19.Nov.2020, 11:28:55
aber nach 3 (?) punkten nach drölf spieltagen darf man dann trotzdem mal ins grübeln kommen.
Klar, definitiv. Wollte damit nur sagen, dass ich es da schon deutlich nachvollziehbarer fand, am Trainer zu hängen als jetzt bei Gisdol.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Rakete am Donnerstag, 19.Nov.2020, 12:40:59
Das sind halt Aussagen eines Politikers. Solche Interviews kann man sich daher schenken. Genau wie das Express-Interview mit Wolf. Da kann man noch so gute Fragen stellen, die Antworten werden niemanden schlauer machen. Man kann das auch professionell nennen. Wie er intern denkt, wird dieser Vorstand via Zeitung nicht äußern.

Du hast nicht unrecht. Und doch kann man mMn auch an derart inhaltslosen Worthülsen - wie auch bei Politiker*innen - etwas rauslesen. Anstatt von "Hoffnung auf eine Serie" könnte Wettich zB auch von "wir werden alles mögliche dafür tun" oder "so kann es nicht weitergehen" sprechen. Beides wäre inhaltsleer, sendet aber eine andere Message, die mMn auch profisioneller wäre. Er könnte wegen mir auch komplett auf eine intere Klärung der Fragen verweisen, auch das wäre professioneller als dieser "Hoffnungs"- Quatsch.
 
Wo Du aber natürlich wieder Recht hast, es macht keinen Sinn sich an solchen Aussagen abzuarbeiten.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Smiza am Donnerstag, 19.Nov.2020, 12:53:18
Das sind halt Aussagen eines Politikers. Solche Interviews kann man sich daher schenken. Genau wie das Express-Interview mit Wolf. Da kann man noch so gute Fragen stellen, die Antworten werden niemanden schlauer machen. Man kann das auch professionell nennen. Wie er intern denkt, wird dieser Vorstand via Zeitung nicht äußern.

Ich bin inzwischen überzeugt, dass es sehr viel simpler ist. Dieser Vorstand sagt was er denkt (wenig): Heldt supi, Gulasch-Gisdol hat Vertrauen, grundsätzlich weiter so. Wer noch ernsthaft glaubt es gäbe in diesem Verein irgendeine (relevante) kritische Stimme, dem ist nicht mehr zu helfen.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Povlsen am Donnerstag, 19.Nov.2020, 13:13:09
Ich bin inzwischen überzeugt, dass es sehr viel simpler ist. Dieser Vorstand sagt was er denkt (wenig): Heldt supi, Gulasch-Gisdol hat Vertrauen, grundsätzlich weiter so. Wer noch ernsthaft glaubt es gäbe in diesem Verein irgendeine (relevante) kritische Stimme, dem ist nicht mehr zu helfen.

Wolf ist nicht so eindimensional, wie er hier oft dargestellt wird. Ich glaube auch, dass er intern die richtigen Fragen stellt, sich aber mit den Antworten zu schnell zufrieden gibt, weil „Heldt ist der Fachmann“. Das ist grundfalsch. Auch als Vollamateur kann man Fußballer in ihrem Fach kritisieren und bewerten. Auch abseits der Tabelle. Aber spätestens wenn die Tabelle über längere Zeit unbefriedigend ist, weiß man, dass irgendeiner seinen Job nicht richtig macht. Das weiß auch Wolf. Er ist aber leider nicht der Entscheidungsfreudigste. Wenn er sagt, er sei angetreten, um Veränderungen anzustoßen, diese aber an keinerlei Personalentscheidung knüpft, dann ist das wenig glaubhaft. Ich glaube schon, dass er die Probleme erkannt hat, er weiß aber keine elegante Lösung dafür und hofft auf irgendwelche Selbstreinigungskräfte. Ich glaube daran nicht mehr, obwohl ich anders als Wolf keinerlei Gremienerfahrung beim FC habe.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MLM am Donnerstag, 19.Nov.2020, 13:18:38
Also wenn er intern die richtigen Fragen stellt, sich aber mit den Antworten zufrieden gibt egal wie einfältig die sind, kann er auch gleich die falschen oder gar keine Fragen stellen, kommt aufs gleiche raus.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MG56 am Donnerstag, 19.Nov.2020, 17:03:41
Bewerbungs-Interviews für eine tatkräftige Vizepräsidentschaft sehen anders aus.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: drago am Freitag, 20.Nov.2020, 20:23:14
Also wenn er intern die richtigen Fragen stellt, sich aber mit den Antworten zufrieden gibt egal wie einfältig die sind, kann er auch gleich die falschen oder gar keine Fragen stellen, kommt aufs gleiche raus.

ich weiss nicht, was ich schlimmer finden würde : einen , der zwar die richtigen fragen stellt (also die probleme erkennt), sich dann aber mit dem geschwurbel von idioten wie heldt und co zufrieden gibt, oder einer, der einfach ein ehrlicher trottel ist, und gar nicht checkt, was sache ist, und daher auch nicht die richtigen fragen stellt. letzterer ist wenigstens einfach ehrlich inkomptent, zu ersterem fällt mir dann gar nichts mehr ein.

genell ist es so, dass es dem ende entgegen geht, wenn man die gegenwart durch die vergangenheit rechtfertigen muss. das ist in beziehungen und auch überall sonst so. für die bewertung heute spielt nur die gegenwart eine rolle und was man von der zukunft erwarten kann. da irgendwelche erfolge oder schöne zeiten von vor zig jahren auszupacken, ist nur ein zeichen dafür, dass es sonst keinerlei gute argumente mehr gibt.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Tacheles am Freitag, 20.Nov.2020, 20:49:49
ich weiss nicht, was ich schlimmer finden würde : einen , der zwar die richtigen fragen stellt (also die probleme erkennt), sich dann aber mit dem geschwurbel von idioten wie heldt und co zufrieden gibt, oder einer, der einfach ein ehrlicher trottel ist, und gar nicht checkt, was sache ist, und daher auch nicht die richtigen fragen stellt. letzterer ist wenigstens einfach ehrlich inkomptent, zu ersterem fällt mir dann gar nichts mehr ein.

genell ist es so, dass es dem ende entgegen geht, wenn man die gegenwart durch die vergangenheit rechtfertigen muss. das ist in beziehungen und auch überall sonst so. für die bewertung heute spielt nur die gegenwart eine rolle und was man von der zukunft erwarten kann. da irgendwelche erfolge oder schöne zeiten von vor zig jahren auszupacken, ist nur ein zeichen dafür, dass es sonst keinerlei gute argumente mehr gibt.

Ja und nein. Der Blick in die Vergangenheit hilft einem nicht, mit der Gegenwart klarzukommen. Aber für die Gestaltung der Zukunft kann der Blick zurück schon dazu beitragen, folgenreiche Fehlentscheidungen zu vermeiden.
Btw.: Würden wir hier die FC-Historie außen vor lassen, wäre das Gros der Beiträge wohl nicht verfasst worden. 
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MLM am Montag, 11.Jan.2021, 15:54:50
Nette Option an die ich bisher noch gar nicht gedacht habe. Link im Thread nebenan.

Zitat

Zur Erinnerung: Bei der nächsten Mitgliederversammlung, die womöglich im März als Hybridveranstaltung stattfinden soll, wünschen sich Vorstand und Mitgliederrat eine Bestätigung des im Dezember 2019 nachgerückten Vizepräsidenten Dr. Carsten Wettich. Eine Abstimmung über ihn würde automatisch auch eine Abstimmung über den Gesamtvorstand sein und da erscheint es fraglich, ob die jüngsten Entwicklungen in Sachen Sport, Finanzen oder auch Vereinspolitik generell dafür ausreichen, Wettich problemlos im Amt zu bestätigen.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: FC Karre am Montag, 11.Jan.2021, 15:57:18
wenn wir schon nicht gewinnen, treten wir ihnen wenigstens den rasen kaputt.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: qwick am Montag, 11.Jan.2021, 19:12:22
Nette Option an die ich bisher noch gar nicht gedacht habe. Link im Thread nebenan.
Das wäre ja mal ein Traum. Dann würden aber 100%ig der Tünn, Ritterbach und Bosbach wieder aus ihren Mülltonnen kriechen um das Ruder zu übernehmen.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MLM am Montag, 11.Jan.2021, 19:19:19
Das wäre ja mal ein Traum. Dann würden aber 100%ig der Tünn, Ritterbach und Bosbach wieder aus ihren Mülltonnen kriechen um das Ruder zu übernehmen.


Die leben doch eh in den Tonnen am GBH und fressen das was Magic Alex ihnen zuwirft.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Ghostbuck am Montag, 11.Jan.2021, 19:21:17
Das wäre ja mal ein Traum. Dann würden aber 100%ig der Tünn, Ritterbach und Bosbach wieder aus ihren Mülltonnen kriechen um das Ruder zu übernehmen.

Keine Ahnung was die Satzung für einen solchen Fall vorsieht. Irgendwer müßte zumindest kommisarisch übernehmen und das würde einem die Zeit einräumen, sich zu formieren und aufzustellen und somit einen weiteren Tünnbach zu vermeiden.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MLM am Montag, 11.Jan.2021, 19:30:08
Wie zuletzt würde jemand kommissarisch aus dem MR nachrücken. Hätte der Rest-Vorstand Anstand (hihi) würde er nach dieser Niederlage zurück treten und den Weg für eine AOMV frei machen.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: FC Karre am Montag, 11.Jan.2021, 19:33:25
na hoffentlich hat der mr dann seine auswahlkriterien überarbeitet.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MLM am Montag, 11.Jan.2021, 19:34:56
Da waren sie wieder, die Probleme.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Ghostbuck am Montag, 11.Jan.2021, 19:35:39
Wie zuletzt würde jemand kommissarisch aus dem MR nachrücken. Hätte der Rest-Vorstand Anstand (hihi) würde er nach dieser Niederlage zurück treten und den Weg für eine AOMV frei machen.

Clewehrle bereitet sich schonmal auf das einlullen vor.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: p_m am Montag, 11.Jan.2021, 19:57:10
Der Mitgliederrat könnte Wettich wahrscheinlich auch einfach abberufen, sofern er mit ihm unzufrieden sein sollte. Da diesbezüglich nichts bekannt ist, nehme ich an, dass er mit Wettich zufrieden ist und somit auch eine Wahlempfehlung aussprechen wird. Wäre schade, aber auch konsequent, schließlich scheint man ja hier inzwischen mit allem durchzukommen, solange man einfach nur nach außen die Fresse hält und gelegentlich mal ein Bauernopfer über die Klinge springen lässt.

Im Grunde ist es mir inzwischen auch fast egal, da mich der ganze Haufen am Ar sch lecken kann. Aber ich will zumindest meine Stimme gegen Pöstchengeier und Heuchler einsetzen. Daher werde ich gegen Wettich stimmen.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Wildharry am Montag, 11.Jan.2021, 20:02:53
Jetzt aber mal eine Frage von einem nicht so Informierten.
War es denn nicht so dass Wettich anfangs gar keine Lust hatte in den Vorstand aufzusteigen und er erst „überzeugt“ werden musste?
Für mich machte er damals nicht den Eindruck eines Pöstchenjägers und die 100k scheint er ja auch nicht unbedingt nötig zu haben oder liege ich da so verkehrt?
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Ghostbuck am Montag, 11.Jan.2021, 20:11:05
Jetzt aber mal eine Frage von einem nicht so Informierten.
War es denn nicht so dass Wettich anfangs gar keine Lust hatte in den Vorstand aufzusteigen und er erst „überzeugt“ werden musste?
Für mich machte er damals nicht den Eindruck eines Pöstchenjägers und die 100k scheint er ja auch nicht unbedingt nötig zu haben oder liege ich da so verkehrt?

Für mich gibt es da zwei Wettiche. Der eine der in den MR einzog und der andere der Vize wurde. Mit einem kann ich nix anfangen.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Wildharry am Montag, 11.Jan.2021, 20:16:54
Für mich gibt es da zwei Wettiche. Der eine der in den MR einzog und der andere der Vize wurde. Mit einem kann ich nix anfangen.
Vielleicht hat man ihm und er sich selber auch keinen Gefallen getan ihn in den Vorstand zu entsenden.
Eventuell wäre der ein oder andere aus dem MR die bessere Wahl gewesen aber die haben sich dann vorsichtshalber in die Sträucher verpisst.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: der Pate am Montag, 11.Jan.2021, 20:22:27
Ich glaube das größte Problem von Wettich ist, dass er sich nicht von seinem Fan-sein emanzipiert hat. Es für ihn toll ist auf einmal mit den "Stars" die er früher von der Tribüne bewundert hat "eins" zu sein. Daher auch seine Verbundenheit zu Veh und Co. Kritische Distanz wäre da besser gewesen. Zugetraut hätte ich es ihm. Aber scheine mich getäuscht zu haben.

So wirkt es auf mich zumindest aus der Ferne
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Harald K. am Dienstag, 02.Feb.2021, 04:47:05
Wer noch nichtmal die Eier hat, sich in der Sache Esser wenigstens zu enthalten, wird von mir sicher nicht in irgendeine Position des Effzeh gewählt werden. Wenn er es schon nicht schafft "nein" zu sagen.

Mit der Zustimmung zur Einstellung eines widerlichen rechten Hetzers hat er sich positioniert und damit auch die Konsequenzen zu tragen.

Verachtenswert.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Drahdiaweng am Dienstag, 02.Feb.2021, 05:41:31
Anscheinend einer der schlimmsten Vögel überhaupt. Keine Eier sich dem entgegen zu stellen oder einfach der Pöstchenjäger schlechthin, der sich ein Ego jetzt mit dem Geißbocklogo besticken kann. Beides schrecklich.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: mutierterGeißbock am Dienstag, 02.Feb.2021, 06:04:04
Hat sich ein Nein bei der nächsten Mitgliederversammlung mittlerweile auch absolut verdient.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Micknick am Dienstag, 02.Feb.2021, 06:50:12
Unwählbar!
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MLM am Dienstag, 02.Feb.2021, 06:56:16
Nichtwahl hat mehr Folgen als nur seine Person. Dieser Vorstand ist damit auch nach Außen völlig untragbar. Erst Sieger verloren, dann SMR in den Rücken gefallen und anschließend den Wunschkandidaten nicht durchbekommen.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: CMBurns am Dienstag, 02.Feb.2021, 07:30:47
Spätestens jetzt wurde eine rote Linie überschritten. Nicht aus Dummheit, sondern mit vollster Absicht. Meine Konsequenz daraus ist auch klar.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: globobock77 am Dienstag, 02.Feb.2021, 09:04:01
Nichtwahl hat mehr Folgen als nur seine Person. Dieser Vorstand ist damit auch nach Außen völlig untragbar. Erst Sieger verloren, dann SMR in den Rücken gefallen und anschließend den Wunschkandidaten nicht durchbekommen.
Auch der MR müsste neu gewählt werden - Vorschlag des Vorstands ist ihre wichtigste Aufgabe. Wenn die abgelehnt wird...
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Micknick am Dienstag, 02.Feb.2021, 09:19:53
Auch der MR müsste neu gewählt werden - Vorschlag des Vorstands ist ihre wichtigste Aufgabe. Wenn die abgelehnt wird...
Und was würde es bringen? Der MR ist enteiert worden, von innen und vom Verein. Wer setzt sich denn jetzt noch freiwillig dort rein um genau das zu tun wofür er vor Jahren ins leben gerufen wurde. 
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: puKe am Dienstag, 02.Feb.2021, 09:29:49
Herr Wettich, wie kannst du als Fan diesen Pressesprecher durchwinken? Kannst du wirklich noch schlafen?
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Kataklysmus am Dienstag, 02.Feb.2021, 09:38:26
Herr Wettich, wie kannst du als Fan diesen Pressesprecher durchwinken? Kannst du wirklich noch schlafen?

Der sitzt auch brav mit AfD Anwalt Höcker am Tisch bei FC-Veranstaltungen.
Wettich geht auch als neues Superlativ durch für das Wort Opportunist.
Was ein Schmiermapp!
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MG56 am Dienstag, 02.Feb.2021, 09:45:35
So rückgratlos, dass er im Zirkus als Schlangenmensch auftreten könnte.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: globobock77 am Dienstag, 02.Feb.2021, 09:51:43
Und was würde es bringen? Der MR ist enteiert worden, von innen und vom Verein. Wer setzt sich denn jetzt noch freiwillig dort rein um genau das zu tun wofür er vor Jahren ins leben gerufen wurde.
Nun, wenn man schon die nächste Vorstands-Revolution starten will, dann geht es doch nicht anders, denn auch der spätere neue Vorstand muss vom MR vorgeschlagen werden. Es ist schon etwas unglaubwürdig wenn man jetzt vom gleichen MR einen besseren Vorschlag erwartet als der bisherige der jetzt komplett abgelehnt wird. Das hat dann den Hauch der zweiten Wahl.


Außer man bringt einen eigenen Ka[/font]ndidaten außerhalb des MRs ins Spiel - dann wäre der MR komplett enteiert.[/font]

[/font]
Wie auch immer - die erste Revolution (WOuF) brachte Euphorie und Aufbruchsstimmung. Bei der zweiten (Tünn und Ritterbach) war schon Ernüchterung im Spiel.[/font]

[/font]
Jetzt wird also der dritte vorzeitige Vorstandswechsel innerhalb von 10 Jahren ins Spiel gebracht (zu recht, muss man sagen), aber das überwiegende Gefühl ist Enttäuschung. Geht auch die in die Hose, werden sich sehr viele als sowieso schon von den ernsthaft vereinsinteressierten Fans vom Vereinsgeschehen abwenden. DIes wäre ein Genickschuss für die Mitgliederbeteiligung, die ja vom Interesse und Einsatz der Mitglieder lebt.[/font]

[/font]
Es steht als entsprechend viel auf dem Spiel.[/font]

[/font]
Ich persönlich wäre deshalb nicht für einen vorzeitigen Vorstandswechsel. BEsser, man bereitet eigene Kandidaten vor um bei der regulären Wahl mitanzutreten. [/font]

[/font]
Von mir aus ein Dreigespann aus I.Ronnie, povlsen und van gool.[/font]
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: tollibob am Dienstag, 02.Feb.2021, 10:10:12
Der Carsten hat doch schon bei der Vorstellungsrunde einen verwirrten Eindruck gemacht. Wüsste aber auch nix, was vor dieser Esser Geschichte für seine Wahl gesprochen hätte, außer das Werner Chihuahua und Teflon Ecki gesagt haben "läuft gut mit dem". Ein Profil welchen Nutzen der für den Verein haben könnte hat ihm ebenso gefehlt wie den beiden "gemeinsam alle gewinnen" Eumeln. Da die sich schon als teurer Griff ins Klo erwiesen haben, sollte man so oder so darauf verzichten noch einen Dritten von der Sorte zu wählen.

Die nächsten Fritten die sich um den Vorstand bewerben legen entweder die Eier auf den Tisch, was sie am Verein stört und was sie ändern wollen oder sie können sich direkt verpissen. Wenn ich nochmal Kandidaten erlebe, die zu 8/10 Themen auf ihrer "Wahlkampf" Reise nix sagen können, kann sich der MR direkt selbst mit entsorgen.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Kataklysmus am Freitag, 05.Feb.2021, 20:27:56
Ich hab es mal (möglichst) freundlich versucht, mir viel Einfühlungsvermögen, und ohne Fäkalsprache.

Da es aktuell brennt, und ich auch nicht an Besserung im Vorstand oder GF glaube, setze ich es auch mal hier rein.


Zitat
Moin Carsten,

das war ja mal wieder eine fantastische Woche für den 1.FC Köln und sein Führungspersonal. Und dabei lasse ich die Niederlage im DFB-Pokal mal außenvor. 

Erstmal Hochachtung und Respekt, wenn man einstimmig die Einstellung eines ehemaligen Bild-Schmierfinks beschließt, um die 48h später wieder zurück zu nehmen.
Merkt Ihr aber selber, oder?

Aber auch ohne die Rückabwicklung dieser Einstellung wird vielen Fans und Mitgliedern langsam sehr deutlich klar, dass ihr rein gar nichts vom FC verstanden habt.
Ich versuche es mal (möglichst :D ) sachlich zusammen zu fassen.

Fritzls Problem war nicht in erster Linie, dass er Fans als Schmachten beschimpft hat, auch nicht, dass er der AfD Beifall klatschte, alles dies kam nur als Kirsche oben drauf.
Fritz Esser war schon deshalb untragbar, weil er allein schon als ex-Bild-Schmierfink nie, nie, niemals nie eine Chance gehabt hätte.
Und um das zu wissen, muss sich normalerweise nicht mal sehr intensiv mit der Fanlandschaft des FC beschäftigen.

Die Bild ist schon immer ein absolutes NoGO beim FC. Seit vielen Jahrzehnten.
Schon lange vor Overath, aber in der Zeit unter Overath und seinen Freunden hat sich eine regelrechte Feindschaft zwischen Bild und dem FC aufgebaut.
Zuviel hetzerische Falschmeldungen, zuviel dreiste, klare Lügen, fast tägliches Dauerfeuer auf die Mitglieder und Fans, weil Wolle und Friends an der Macht bleiben wollten.
Keine Lüge war der Bild zu schäbig, wie übrigens Deutschlandweit, und nicht nur FC-bezogen.
Ich könnte jetzt Max Gold zitieren, aber das kannste sicher selbst. Bild ist kein Journalismus, Bild ist reine Hetze, immer und überall.
Die Menschen, die für diese „Zeitung“ arbeiten ( ich weiß jetzt nicht, was ich eher in Anführungszeichen setzen soll: Zeitung oder arbeiten, beides trifft es nicht wirklich)
sind allein deshalb schon nicht qualifiziert für den 1.FC Köln. Wer sich abhängig macht von der Bild, und sei es nur als Arbeitnehmer, der kann und darf nicht für den 1. FC Köln arbeiten. Aber dazu mehr später. 
   
Und auch der MR (kennst du noch, oder?) hatte schwer unter der Bild zu leiden, wie auch das vom MR vorgeschlagene Vorstandstrio.
Auch dort wurden wieder mal alle alten Strukturen reaktiviert, von Engels über Callmund, von Daum über Struth, von Toni Schumacher über Frank Lußem.
In inniger Zusammenarbeit mit Veh und Wehrle übrigens, die nie einen Hehl draus machten, dass sie keinen Bock auf einen neuen Vorstand haben, und erst recht nicht auf den, der vom MR vorgeschlagen wurde.
Täglich konnte man Berichte in der Bild lesen, dass genau dieser neue vorgeschlagene Vorstand nicht fähig wäre, weil kein Sachverstand, keine Ahnung, kein gar nix.

Lange Rede, kurzer Sinn.
Dass Werner Wolf dann erstmal mit Veh verlängern wollte, puh, okay. 
Dass Du den Veh auch ganz knorke fandest, schlimm.
Dass Werner Wolf (und Du) dann noch Alexander Wehrle als neuen Buddy fandet, wieder puh, aber auch noch irgendwie geht so.
Das sind alles Entscheidungen, da bin ich zu weit weg. Kann ich vermutlich gar nicht beurteilen, so als Fan. Dachte ich...

Aber als dann die Bild als neue Hauspostille verpflichtet wurde, der Reporter des Express nebenbei dann für 3 Monate komplett kaltgestellt wurde, da dachte ich dann,
Okay. Oder nein!! Ganz und gar nicht mehr okay! Jetzt haben sie echt alle den Verstand verloren.

Und diese Meinung habe ich ganz sicher nicht exklusiv, diese vertritt eine sehr große Mehrheit der FC-Gemeinde.
Jeder, wirklich jeder!, schlug nur noch mit dem Kopf auf Tisch, als dann Werner Wolf der Bild exklusiv-Interviews gab. Auf Rückfrage bezüglich der Gründe kam dann die Antwort:
„Das war kein Exklusiv-Interview, es hat halt nur sonst niemand angefragt!“
Also, ehrlich :D, ich kann mich jetzt noch kaum ernst halten, so lächerlich ist, plus der Antwort auf die Rückfrage.

Und dann, also genau zu dem Zeitpunkt, wo die Feindschaft zwischen der Bild und den FC-Fans nach 2010/1011 wieder auf dem Peak ist, stellt ihr nach 6 Monaten Suche einen Bild-Dödel ein! 
Dazu noch einen, der einem gleich auf Twitter! drölf Dutzend Gründe liefert, um diesen "Kommunikationsfachmann“ unverzüglich in der Luft zu zerreissen!
Sorry, ich sitze gerade hier und lache mich noch immer schlapp. Das wäre selbst für eine Stromberg-Folge zu dick aufgetragen gewesen, aber der FC schafft das mit einem 6 Monate dauerndem „Auswahlprozess“. Bitte verzeih mir die inflationäre Verwendung von „“, normalerweise ist das nicht mein Stil.
Und dann, als wäre es noch nicht genug: 
Die Begründung, er kommt aus Köln und kennt die Stadt und die Menschen, schlägt dann dem eh schon bodenlosen Fass alles aus.

Einen besseren Beweis, dass weder Wolf, noch sonstwer, der in diese Entscheidung involviert war, auch nur den Hauch einer Ahnung hat, wie die Menschen in Köln im allgemeinen, und die Fans und Mitglieder des FC im besonderen, ticken, kann man gar nicht liefern.

Lieber Carsten, diese Posse um diesen Fritzl schlägt wirklich alles, was ich in rund 35 Jahren beim FC erlebt habe.     
Und glaub mir, es gab schon verdammt viel wirres Zeugs unter Overath.

Wenn Du auch nur ein wenig Anstand hast und deine Reputation wieder einigermaßen herstellen möchtest, dann setze Dich bitte dafür ein, dass zu aller erst einmal Alexander Wehrle als Geschäftsführer abberufen wird.
Es gibt auch hierfür tausend Gründe, warum dieser für den FC nicht mehr tragbar ist.
Auch handfeste und greifbare, weil finanzielle, Gründe. Allerdings ist es natürlich schwierig, die anzuführen, wenn der Präsident öffentlich betont, dass der GF Finanzen rein gar nichts mit der finanziellen Situation zu tun hat.
Doch allein schon die „Meuterei“ und der öffentliche "Brief“ nach Kaufmanns Entlassung wäre Grund genug, sich unverzüglich von Wehrle zu trennen. 

Des Weiteren wäre dann cool, wenn anschließend Wolf, Sauern und Du den Weg freimachen würden.
Also jetzt, nicht erst bei der nächsten Wahl. Und das gilt.. tatsächlich... für jetzt, also unverzüglich, sofort.
 
Weil, ganz ehrlich, die Bild+ hat heute nun bereits angefangen gegen den Vorstand zu schießen, also Eure bisher einzigen „Verbündeten“ haben euch nun zum Abschuss freigegeben. Vermutlich, wegen Fritzl, aber das ist natürlich nur Spekulation.
Und, ehrlich gesagt, :D bißchen Schadenfreude löst das ja schon bei mir aus.
Denn wenn man sich mit den Hetzern der Bild ins Bett legt, darf man sich vor einer Geschlechtskrankheit auch nicht ekeln.

Es wäre wirklich für alle Beteiligten das Beste, so würden alle ihr Gesicht waren.   
So leid es mich für Dich tut (das ist jetzt ein bißchen geflunkert), aber nie und nimmer wirst Du bestätigt für den Vorstand, und auch der Rest wird keine Zukunft beim FC haben.
Die Kritik war schon riesig, nur für Euch wahrscheinlich zu leise, weil halt nichts im Stadion passiert.
Das heißt aber deswegen nicht, dass die Fanszene nicht funktioniert, oder sich nicht austauscht. Im Gegenteil. In Zeiten von Isolation ist man virtuell deutlich enger vernetzt, als es sonst üblich war.
7500 Stimmen in der Petition gegen Fritz Esser, in weniger als 24h, also, wenn das kein Beleg dafür ist, wie sehr die Leute die Schnauze voll haben, dann weiß ich auch nicht.
Oder glaubst du, jeder dieser 7500 Leute hätte sich vorher intensiv mit diesem Fritzl beschäftigt?!
Die Fanseele brodelt nicht mehr, sie kocht, ihr bekommt nur nix davon mit. Danke Corona.
   
Lieber Carsten, das Spiel ist vorbei.
Macht den Weg frei für was Neues, was Frisches. Bis zur AOMV kann auch die Lil das Theater da am GBH kommissarisch leiten.
Viel Schlimmeres als Fritz Esser wird sie ganz sicher nicht fabrizieren.   

Solidarische Grüße als ex-Fan und Noch-Mitglied
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Cinnamon am Freitag, 05.Feb.2021, 21:02:06
Ich hab es mal (möglichst) freundlich versucht, mir viel Einfühlungsvermögen, und ohne Fäkalsprache.

Da es aktuell brennt, und ich auch nicht an Besserung im Vorstand oder GF glaube, setze ich es auch mal hier rein.



Sie schaffen es, dass man die Stille zu schätzen weiß.


Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Wildharry am Freitag, 05.Feb.2021, 21:09:10
Sie schaffen es, dass man die Stille zu schätzen weiß.
Ich wurde an anderer Stelle informiert dass du dich hier rumtreibst. Wie gehts dir alter Junge?
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Cinnamon am Freitag, 05.Feb.2021, 21:19:35
Ich wurde an anderer Stelle informiert dass du dich hier rumtreibst. Wie gehts dir alter Junge?

Bestens. Viel Zelda gespielt und Lego gebaut die letzten Wochen. Selbst?
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Wildharry am Freitag, 05.Feb.2021, 21:23:02
Bestens. Viel Zelda gespielt und Lego gebaut die letzten Wochen. Selbst?
Alles supi, habe viel über Wein und essen gelesen. Man muss ja immer auf dem laufenden bleiben.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Kataklysmus am Freitag, 05.Feb.2021, 22:16:08
Was los? Seid ihr schon fertig?
Je länger ihr den Thread durch euren unterhaltsamen Smalltalk oben halten, desto mehr TY greife ich ab. 
Come on.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Kataklysmus am Freitag, 05.Feb.2021, 23:03:15
Ich wurde an anderer Stelle informiert dass du dich hier rumtreibst. Wie gehts dir alter Junge?

Okay, augenscheinlich sind die erlesenen Herrschaften dann doch wieder an "anderer Stelle" beschäftigt.
Ich hätte nichts dagegen, wenn die Moderation hier mal die Beiträge zu Lego, Wein und Zelda entfernt.
Ich mag ja auch, also manchmal, ein wenig Aufmerksamkeit, aber AM ENDE DES TAGES geht es immer noch um den effzeh. 
Und um Wehrle, Und um den Vorstand.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: FC Karre am Mittwoch, 10.Feb.2021, 14:39:20
Zitat
Best Vice-President!

https://twitter.com/HoKoeln/status/1359495319004860418?s=19

 :)
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: märkel am Mittwoch, 10.Feb.2021, 15:13:47
vermutlich sogar wahr
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: FC Karre am Mittwoch, 10.Feb.2021, 15:29:30
vermutlich sogar wahr

nicht schwer, aber ja.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Micknick am Mittwoch, 10.Feb.2021, 15:59:50
Why?
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: weisweiler am Mittwoch, 10.Feb.2021, 16:34:57
Stehen halt nur zwei zur Auswahl.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Micknick am Mittwoch, 10.Feb.2021, 16:56:57
Stehen halt nur zwei zur Auswahl.


Also die Wahl zwischen Pest oder Cholera...
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: fcbleos am Mittwoch, 10.Feb.2021, 18:00:42
Ist mittlerweile eigentlich bekannt, wer aus dem MR gegen SMR votiert hat? Wäre ja durchaus wichtig für die ein oder andere Wahlentscheidung bei der Mitgliederratswahl.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: p_m am Mittwoch, 10.Feb.2021, 19:06:16
Ist mittlerweile eigentlich bekannt, wer aus dem MR gegen SMR votiert hat? Wäre ja durchaus wichtig für die ein oder andere Wahlentscheidung bei der Mitgliederratswahl.
Ich weiß nicht, ob User veedelbock damals Insiderinfos hatte oder nicht. Er schrieb damals jedenfalls das hier:

Aus dem Protokoll eines Außerirdischen, nachdem er das ganze Menschenkramzeug gelesen hat:
Wenn ein Erdling gut ist, dann verrät ihn einer von 13 und 11 von 12 verleugnen ihn.

Meine Nein-Stimme zur Abwahl in einem Jahr hat Ho sicher.

Ist das hier der Thread, in dem man Leute mit Trash-Musik grüßen kann?

Dann grüße ich mal den Boecki, Fassi, Fabi und Ho.

https://youtu.be/wagn8Wrmzuc (https://youtu.be/wagn8Wrmzuc)
Ohne Gewähr auf Richtigkeit, zumal er ja auch nur 4 Leute erwähnt...
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: globobock77 am Mittwoch, 10.Feb.2021, 19:35:06
Fragt doch jeden Einzelnen bei der nächsten Wahl. Wer nicht antworten will wird nicht gewählt.


Geheimnis als Ausrede zählt nicht.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Kataklysmus am Mittwoch, 10.Feb.2021, 20:19:10
Fragt doch jeden Einzelnen bei der nächsten Wahl. Wer nicht antworten will wird nicht gewählt.


Geheimnis als Ausrede zählt nicht.

Hab ich. Und sogar Antworten bekommen, warum/weshalb so entschieden wurde.
Nur verbreite ich die Antworten nicht im Internet. Steht ja jedem frei, selbst zu fragen, und wenn ich schon Antworten bekomme...
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Micknick am Mittwoch, 10.Feb.2021, 20:25:02
Ist mittlerweile eigentlich bekannt, wer aus dem MR gegen SMR votiert hat? Wäre ja durchaus wichtig für die ein oder andere Wahlentscheidung bei der Mitgliederratswahl.
Im SMR Faden steht das 6 gegen Ihn votiert haben, also kann eigentlich niemand mehr wählen solange nicht ein eindeutiges Statement kommt wer wie abgestimmt hat.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: frankissimo am Mittwoch, 10.Feb.2021, 20:29:40
Carsten Wettich hat bei der Satzung und im Mitgliederrat einige Verdienste erworben.
Umso größer ist die Enttäuschung über seine Rolle als Vize.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Sihoer am Mittwoch, 10.Feb.2021, 21:14:25
Das zeigt noch einmal, dass die Anforderungen an einen (Vize) Präsidenten ganz andere sind, als an einen guten und fleißigen Funktionär/Rat. 

Mit Blick auf viele Personalentscheidungen (Vorstand, GF, Esser, ...), die ja wohl alle mit „Professionellem“ Anforderungsprofil getroffen wurden, sollten sich alle Beteiligten massiv hinterfragen.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: funkyruebe am Mittwoch, 10.Feb.2021, 21:44:06
Carsten Wettich hat bei der Satzung und im Mitgliederrat einige Verdienste erworben.
Umso größer ist die Enttäuschung über seine Rolle als Vize.
Wolf hat auch Verdienste erworben in der Übergangszeit.
Die, die die wichtigsten Verdienste erworben haben, sind zurückgetreten ( worden ). An Verdiensten kann man sich nicht orientieren.

Nur zu schade, dass SMR + Dr.Sieger + X  ( könnte uU auch Poldi sein ) keine Chance haben würden.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Kataklysmus am Mittwoch, 10.Feb.2021, 21:52:21
Das zeigt noch einmal, dass die Anforderungen an einen (Vize) Präsidenten ganz andere sind, als an einen guten und fleißigen Funktionär/Rat. 

Mit Blick auf viele Personalentscheidungen (Vorstand, GF, Esser, ...), die ja wohl alle mit „Professionellem“ Anforderungsprofil getroffen wurden, sollten sich alle Beteiligten massiv hinterfragen.

Ne, das zeigt nur, dass ja jemand ohne Rückgrat sitzt und sich von Wehlre, und vor allem Veh!, hat bebauchpinseln lassen.
Und das zeigt einfach auch, das da ein Vollhonk sitzt, der auch kein Problem damit hat, bei der Karnevalsfeier neben AfD-Anwalt und Arbeitgeber von Maaßen, also Höcker zu sitzen, obwohl er ihn gar nicht "kennt".
Ich unterhalte mich doch mit meinen Tischnachbarn, frage zumindest nach Namen und "Rang", oder warum und von wem eingeladen wurde. 
Und der Wettich wollte mir erzählen, er hätte den ganzen Abend keine Ahung gehabt, wie der Typ neben ihm heisst, wer er ist, oder was er macht, wie beispielsweise die AfD gerichtlich vertreten oder den Obernazi Massen einzustellen. 

Wettich ist ganz sicher nicht dumm, aber zwischenmenschlich und sozial weit hinter Erdmännchen-Solidaritäts-Niveau.
Eingeladen wurde der ja schließlich von Wehrle, und an seinen Tisch gesetzt.

Ich hätte dem Höcker was süßes und klebriges ins Gesicht gekippt, und wäre aufgestanden und gegangen.
Aber so wie ich Alex CleWehrle kennen gelernt habe, kann ich auch nicht vollständig ausschließen, dass eben Wehrle eben genau deshalb den Höcker eingeladen und am Tisch vom neuen Vorstand positioniert hat.
Aber gut, das da ist jetzt schon ziemlich viel Spekulation. Soweit wollte ich eigentlich nicht gehen.   
 
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Sihoer am Donnerstag, 11.Feb.2021, 21:18:59
Ne, das zeigt nur, dass ja jemand ohne Rückgrat sitzt und sich von Wehlre, und vor allem Veh!, hat bebauchpinseln lassen.
Und das zeigt einfach auch, das da ein Vollhonk sitzt, der auch kein Problem damit hat, bei der Karnevalsfeier neben AfD-Anwalt und Arbeitgeber von Maaßen, also Höcker zu sitzen, obwohl er ihn gar nicht "kennt".
Ich unterhalte mich doch mit meinen Tischnachbarn, frage zumindest nach Namen und "Rang", oder warum und von wem eingeladen wurde. 
Und der Wettich wollte mir erzählen, er hätte den ganzen Abend keine Ahung gehabt, wie der Typ neben ihm heisst, wer er ist, oder was er macht, wie beispielsweise die AfD gerichtlich vertreten oder den Obernazi Massen einzustellen. 

Wettich ist ganz sicher nicht dumm, aber zwischenmenschlich und sozial weit hinter Erdmännchen-Solidaritäts-Niveau.
Eingeladen wurde der ja schließlich von Wehrle, und an seinen Tisch gesetzt.

...
Kennst du Wettich persönlich, hast dich intensiver mit ihm unterhalten?

Ich denke es ist viel zu einfach alles darauf zu schieben, dass jemand nunmal ein "schlechter Mensch" ist (Ich meine Wettich, bei Höcker & Co. ist das nochmal was anderes ;)

Es sagt sich immer so leicht, vor dem eigenen PC, mit allen Informationen, die im Nachhinein verfügbar sind, was hätte anders gemacht werden sollen - und dabei noch zu moralisieren.

Daher plädiere ich im Fall Wettich sehr wohl einfach mal auf den klassischen Fall von "Rollenüberforderung". Genauso bei Wolf.   
Das soll sie allerdings nicht von jeder Schuld frei sprechen, denn echte Charakterstärke wäre es, sich selber einzugestehen, dass der Job eine andere Kragenweite hat und man der Verlockung widerstehen sollte...
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MG56 am Donnerstag, 11.Feb.2021, 22:13:29
Aber auch bei dem klassischen Peter-Prinzip, bei dem Leute solange auf Posten hoch geschoben werden, bis sie die erreicht haben, in denen sie notwendigerweise versagen, ist es niemandem verboten, Selbsterkenntnis zu entwickeln und von diesen zurückzutreten.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: qwick am Donnerstag, 11.Feb.2021, 22:24:24
Aber auch bei dem klassischen Peter-Prinzip, bei dem Leute solange auf Posten hoch geschoben werden, bis sie die erreicht haben, in denen sie notwendigerweise versagen, ist es niemandem verboten, Selbsterkenntnis zu entwickeln und von diesen zurückzutreten.
Vorallem wenn man angeblich so sehr am Verein hängt und nur das beste für ihn will.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Ghostbuck am Samstag, 20.Feb.2021, 19:05:04
Was passiert eigentlich wenn er nicht gewählt wird? Gibt es dann den nächsten Nachrücker aus dem MR und wird der dann praktischerweise auf der gleichen Versammlung gewählt, oder muss man sich da erst intern treffen, beraten und abstimmen und wieder vorschlagen und reden bis der Arzt kommt und bleibt dann Wettich als Interim erstmal im Amt?
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: girrent am Samstag, 13.Mär.2021, 17:43:32
Aus Jux & Dollerei einfach mal für den Mitgliederrat beworben, anschließend tatsächlich per Zufall Vizepräsident geworden und seit dem kassiert die blasse Null doch tatsächlich 100.000 p.a. Für was denn überhaupt? Wahnsinn, genieß es so lange es noch geht. :tu:  Härrlisch unsere Satzung
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Ghostbuck am Sonntag, 14.Mär.2021, 14:39:41
Gott sei Dank passt der Job ja gar nicht in seine "Lebensplanung". Aber trotzdem mal kandidieren, macht zwar keinen Sinn, ist aber auch egal.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Kataklysmus am Sonntag, 14.Mär.2021, 19:46:50
Aus Jux & Dollerei einfach mal für den Mitgliederrat beworben, anschließend tatsächlich per Zufall Vizepräsident geworden und seit dem kassiert die blasse Null doch tatsächlich 100.000 p.a. Für was denn überhaupt? Wahnsinn, genieß es so lange es noch geht. :tu:  Härrlisch unsere Satzung

Wird es dir eigentlich nicht langsam mal selber peinlich, jeden Mist beim FC auf die Satzung zu schieben?
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: girrent am Montag, 15.Mär.2021, 10:48:07
Wird es dir eigentlich nicht langsam mal selber peinlich, jeden Mist beim FC auf die Satzung zu schieben?
Diese Unterstellung ist natürlich falsch, der Ist-Zustand hat auch diverse andere Gründe. Richtig ist aber, dass hier eine erneute Schwachstelle unserer Satzung offensichtlich ist. Nur hört man das nicht gerne, Kritikfähigkeit ist nämlich nicht Deine (Eure) Stärke. Man fühlt sich direkt persönlich angegriffen und beschützt sein Baby.

Wie kann man denn bitteschön nur auf die verrückte Idee kommen, dass Person XY aus dem MR ins Präsidium aufrückt. Dieser Fehler muss korrigiert werden. Ansonsten werden wir zwangsläufig die nächste Null zum Vize bestellen oder sogar Machtkämpfe innerhalb des MR erleben. Schließlich geht es hier neben Macht auch um schlappe 100.000 p.a.
 
Ein Präsidium sollte vertrauensvoll zusammenarbeiten und einen Kandidaten nicht einfach aufs Brot geschmiert bekommen. Diese Vorgehensweise ist der Startschuss zu einer unproduktiven Zusammenarbeit.  Scheidet ein Vize aus bestimmten Gründen aus, sollten die verbliebenen Präsidiumsmitglieder über die Nachfolge mitentscheiden. Sie könnten z.B. drei Vorschläge unterbereiten und die Wahl dem MR überlassen. Das wäre dann immer noch demokratisch und ganz sicher klüger als die bisherige Vorgehensweise.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Povlsen am Montag, 15.Mär.2021, 12:58:29
Diese Unterstellung ist natürlich falsch, der Ist-Zustand hat auch diverse andere Gründe. Richtig ist aber, dass hier eine erneute Schwachstelle unserer Satzung offensichtlich ist. Nur hört man das nicht gerne, Kritikfähigkeit ist nämlich nicht Deine (Eure) Stärke. Man fühlt sich direkt persönlich angegriffen und beschützt sein Baby.

Wie kann man denn bitteschön nur auf die verrückte Idee kommen, dass Person XY aus dem MR ins Präsidium aufrückt. Dieser Fehler muss korrigiert werden. Ansonsten werden wir zwangsläufig die nächste Null zum Vize bestellen oder sogar Machtkämpfe innerhalb des MR erleben. Schließlich geht es hier neben Macht auch um schlappe 100.000 p.a.
 
Ein Präsidium sollte vertrauensvoll zusammenarbeiten und einen Kandidaten nicht einfach aufs Brot geschmiert bekommen. Diese Vorgehensweise ist der Startschuss zu einer unproduktiven Zusammenarbeit.  Scheidet ein Vize aus bestimmten Gründen aus, sollten die verbliebenen Präsidiumsmitglieder über die Nachfolge mitentscheiden. Sie könnten z.B. drei Vorschläge unterbereiten und die Wahl dem MR überlassen. Das wäre dann immer noch demokratisch und ganz sicher klüger als die bisherige Vorgehensweise.



Ja, der Vorschlag ist durchaus bedenkenswert. Die heutige Regelung hat man damals so getroffen, weil man davon ausging, dass zwischen Vorstand und Mitgliederrat ein besonderes Vertrauensverhältnis besteht, weil der Mitgliederrat ja den Vorstand vorgeschlagen hat. Wenn also jemand gut mit dem Vorstand zusammenarbeiten können sollte, dann jemand aus dem Mitgliederrat. Dass der Mitgliederrat aber immer den Vorstand vorschlagen muss und damit auch Nachrücker absegnen muss, ist richtig und sollte nach meiner Meinung auch so bleiben. Es war ja auch gedacht, dass der Nachrücker nur bis zur nächsten Wahl im Amt sein würde, also maximal 1 Jahr, eher wenige Monate, in denen ein neuer Kandidat gefunden werden soll. Das dauert ja auch seine Zeit. Dann muss er von der Mitgliederschaft bestätigt werden, oder ein anderer Kandidat gewählt werden. Die aktuelle Lage ist in der Satzung nicht vorgesehen und Corona geschuldet. Außerdem dürfte es die absolute Ausnahme sein, dass ein Nachrücker schon wenige Wochen nach der regulären Wahl ins Amt kommt. Hier kamen also gleich 2 Ausnahmefälle auf einmal zusammen. Die Satzung ist an dieser Stelle nicht so problematisch wie es im Moment aussieht. Über Verbesserungen kann man immer diskutieren.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: geromel21 am Sonntag, 11.Apr.2021, 20:15:06
Ich kenne mindestens 7 Stellen beim Effzeh die sofort neu besetzt gehören
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: drago am Montag, 12.Apr.2021, 01:59:26
so sehr ich frust aller art verstehen kann, was bringt es die SELBE nachricht in jeden thread reinzurotzen per copy und paste? :]
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MLM am Dienstag, 27.Apr.2021, 06:21:20
https://www.facebook.com/lossmerschwade/posts/2891861977695576
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Micknick am Dienstag, 27.Apr.2021, 07:21:04
Ich kann den Schlüter nicht ab.... voll der Unsympath.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: märkel am Dienstag, 27.Apr.2021, 12:37:48
läuft da wirklich die ganze zeit werbung über pinkwarts kopf?
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: van Gool am Sonntag, 06.Jun.2021, 15:22:47
Es ist tragisch, dass ausgerechnet Carsten Wettich so viel Feuer bekommt wie kein Vorstandsmitglied des FC jemals. Er, der wie kein Zweiter dort für Fanthemen steht . Er, der wie kein anderer des Vorstands der letzten 20 Jahre Vertragsgestaltung und - Verhandlung beherrscht und absurde Abfindungsklauseln zu verhindern wusste. Kurz gesagt, schwer vorstellbar, in dieser Stadt einen kompetenteren und zugänglicheren Mann zu finden. Denn abgesehen von den üblichen Verdächtigen ( Bosbach, Funkel, Engels) stehen Bewerber für das Amt nicht Schlange.


 
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: qwick am Sonntag, 06.Jun.2021, 15:25:58
Terodde! Anderson!
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Micknick am Sonntag, 06.Jun.2021, 15:40:55
Es ist tragisch, dass ausgerechnet Carsten Wettich so viel Feuer bekommt wie kein Vorstandsmitglied des FC jemals. Er, der wie kein Zweiter dort für Fanthemen steht . Er, der wie kein anderer des Vorstands der letzten 20 Jahre Vertragsgestaltung und - Verhandlung beherrscht und absurde Abfindungsklauseln zu verhindern wusste. Kurz gesagt, schwer vorstellbar, in dieser Stadt einen kompetenteren und zugänglicheren Mann zu finden. Denn abgesehen von den üblichen Verdächtigen ( Bosbach, Funkel, Engels) stehen Bewerber für das Amt nicht Schlange.


Wenn er aus diesen Gründen vom MR zum Vorstand vorgeschlagen wird, hätte man dies den Mitgliedern vielleicht auch mal so kundtun können.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: FC Karre am Sonntag, 06.Jun.2021, 15:41:46
auf den wähler wirkt er sehr zugänglich. in richung veh und wehrle zum beispiel.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MLM am Sonntag, 06.Jun.2021, 15:44:27
Echtes Qualitätsmerkmal, dass andere Bewerber nicht Schlange stehen. Naja, vielleicht ist er ja auch noch selbstkritisch.

Zitat

Nein, so lief es natürlich nicht. (lacht) Es war ein strukturierter Findungs- und Entscheidungsprozess, der sich über mehrere Monate erstreckt hat. Wir haben uns um den Jahreswechsel herum intensiv mit einem Anforderungsprofil für den Vorstand beschäftigt. Was brauchen wir für ein Vorstandsteam? Was sollten die Kandidaten für fachliche Qualitäten haben, welche Persönlichkeiten wollen wir an der Spitze des Vereins? Davon ausgehend haben wir uns auf die Suche nach den drei Personen gemacht, die dieses Profil erfüllen und zusammen ein gutes Team ergeben.


https://effzeh.com/mitgliederratsvorsitzender-wettich-im-interview-die-beste-entscheidung-fuer-unseren-verein/ (https://effzeh.com/mitgliederratsvorsitzender-wettich-im-interview-die-beste-entscheidung-fuer-unseren-verein/)

Btw.: haben Tünnbach sicherlich mehr Lack abbekommen.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Wormfood am Sonntag, 06.Jun.2021, 15:52:09
Es ist tragisch, dass ausgerechnet Carsten Wettich so viel Feuer bekommt wie kein Vorstandsmitglied des FC jemals.

Ich halte nichts davon, den Vorstand auf der MV abzustrafen, in dem ausgerechnet der Nachrücker aus dem MR nicht gewählt wird. Das wäre politisch falsch, weil eine Schwächung des ohnehin schwachen Vorstands Wehrles Position stärkt und sich die Altinternationalen sowie die ihnen angeschlossenen Medien bestätigt fühlen werden.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: p_m am Sonntag, 06.Jun.2021, 16:45:33
Es ist tragisch, dass ausgerechnet Carsten Wettich so viel Feuer bekommt wie kein Vorstandsmitglied des FC jemals.
:oezil:

Ist das eine Übertreibung oder dein Ernst?
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Sprühwurst am Sonntag, 06.Jun.2021, 17:08:08
Ich frage mich immer, ob „Das Pferd….“ dein Ernst ist. Der!
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: van Gool am Sonntag, 06.Jun.2021, 17:24:46
:oezil:

Ist das eine Übertreibung oder dein Ernst?
Ich meine nicht in diesem Forum. Sondern in der Gesamtbilanz. Ritterbach und Schumacher wurden von den kölschen Leitmedien nicht so dargestellt.


 
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MLM am Sonntag, 06.Jun.2021, 17:37:00
Auch in der Gesamtbilanz wird Wettich noch mit Samthandschuhen angefasst weil auch kaum im Blickfeld und vor allem weil die Nähe zu Veh/Wehrle etc. da einen Freifahrtschein besorgt hat. Da ist Wolf berechtigterweise doch deutlich mehr unter Beschuss, genauso wie es früher die Vorgängervorstände waren die deutlich mehr im Fokus standen. Ist für mich aber auch völlig egal wer da mehr Lack abbekommt. Bringt uns nichts. Mag ja sein, dass er im MR gute Arbeit geleistet hat, wurde dann halt nicht richtig verkauft. Seit dem er aufgerückt ist habe ich jedenfalls nichts positives und selbstkritisches mehr mitbekommen, eher im Gegenteil.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: fcbleos am Sonntag, 06.Jun.2021, 17:37:40
Ich meine nicht in diesem Forum. Sondern in der Gesamtbilanz. Ritterbach und Schumacher wurden von den kölschen Leitmedien nicht so dargestellt.

Welche Prozesse hat Wettich denn in den letzten 1-2 Jahren positiv mitangestoßen und bei welchen Entscheidungen positiv eingewirkt? Ich kann mir aktuell einfach kaum ein Bild zu seiner Arbeit machen. Bis auf seine Beteiligung bei der Landesbürgschaft und der Suche nach Kapitalgebern ist ja wenig kommuniziert worden. Dazu kommt, dass überhaupt gar nicht klar ist, weshalb ich ihn wählen sollte. Was ist denn das aktuelle Programm des Vorstandes, woran arbeitet man konkret und wie will man den Verein sportlich professioneller aufstellen?

Meine Wahlentscheidung kann ich ja aktuell nur aufgrund der Gesamtbilanz des Vorstandes in den letzten 2 Jahren treffen. Und die ist schlichtweg inakzeptabel.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Micknick am Sonntag, 06.Jun.2021, 17:48:46
Nur weil der Vorstand gerne Ihn im Vorstand haben möchte ist in meinen Augen auch jetzt kein ernsthaftes Wahlkriterium. Ein wenig Transparenter hätte man es schon machen müssen warum ausgerechnet er in Vorstand soll.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Mister P. am Sonntag, 06.Jun.2021, 17:59:33
Zu Behaupten Wettich wäre von den kölner Leitmedien mehr als jeder andere bisherige Vorständler unter Beschuss, ist schon eine sehr steile These. Wettich läuft vielmehr unter „ferner Liefen“. Er bietet mit seiner Farblosigkeit und Nichtpositionierung ja auch kaum Angriffsfläche. Zudem schützt ihn offenbar seine Nähe zu Wehrle und früher zu Veh vor der kölner Journaille. Wolf steht dagegen schon seit geraumer Zeit unter Beschuss. Aber natürlich kein Vergleich zu SMR. Der hat seinerzeit unter Dauerbeschuss gestanden.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MLM am Montag, 07.Jun.2021, 08:09:23
https://www.google.com/amp/s/amp.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/fc-vize-wettich-geht-in-die-offensive--fehlendes-geld-war-in-koeln-nie-das-problem--38461178
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: funkyruebe am Montag, 07.Jun.2021, 08:43:19
https://www.google.com/amp/s/amp.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/fc-vize-wettich-geht-in-die-offensive--fehlendes-geld-war-in-koeln-nie-das-problem--38461178
Naja, damit punktet er nicht. Wenig reflektiert
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: bollock am Montag, 07.Jun.2021, 08:52:13
Naja, damit punktet er nicht. Wenig reflektiert
Im Gegenteil versucht er die Kritik mit kleinen Spitzen gegen die Kritiker abzutun und hat selbst nur vage Dinge in den Raum gestellt, die er als Konzept verkauft.
Und die Pseudoeinsicht eigener Fehler ist ja eh ein bekanntes Mittel um Kritik vorbeigehen zu lassen.
Was mich auch stört ist das durchklingende Selbstverständnis, ein Vorstandsmitglied zu sein, dabei ist er ein abgesandter des MR und (bislang) kein durch die MV gewählter Teil eines kompletten Präsidiums.



 

Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Swoosh am Montag, 07.Jun.2021, 08:55:34
er vermisst also Inhalt bei der Stellungnahme von Philipp Herpel ? Genau mein Humor.

In den paar Sätzen steckt ungefähr 100mal mehr Inhalt als in seinem gesamten Gestammel seit Amtseinführung.
Unglaublich der Typ.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Müngersdorf am Montag, 07.Jun.2021, 09:00:53
er vermisst also Inhalt bei der Stellungnahme von Philipp Herpel ? Genau mein Humor.

In den paar Sätzen steckt ungefähr 100mal mehr Inhalt als in seinem gesamten Gestammel seit Amtseinführung.
Unglaublich der Typ.
Das mit dem fehlenden Inhalt bei Herpel ist tatsächlich völliger Unsinn. Ich bin mir sogar sicher, dass Herpel diese Kritik vorher an der richtigen Stelle angebracht hat, bevor er den Weg über die Presse gewählt hat. Es kommt also schon jemand daher, der einem inhaltlich und substantiell (Fehl-)Entwicklungen aufzeigt und diesen kanzelt man dann lapidar ab. Da darf man sich dann über entsprechend unsachliche Kritik von den eigentlichen Gegnern irgendwann auch nicht mehr beschweren.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Conjúlio am Montag, 07.Jun.2021, 09:01:06
Wettich hat im Vorstand nichts zu suchen!

Ganz im Gegenteil sieht man jetzt den wahren Charakter im Gegensatz zu einem SMR. Der hätte sich ja auch einfach aufstellen lassen können aber war sich bewusst das er zu deutlich polarisiert. Wettich ist so aalglatt und langweilig wie man nur sein kann. Er wurde in den MR gewählt und damit sollte es auch gut sein. Mit seiner Anbiederung an Veh und Clewehrle hatte er ja bereits sehr früh gezeigt, dass die Rolle des kontrollierenden Vorstandes nicht seiner Kompetenz entspricht.

Fanboys der GF brauchen wir nicht...
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: koelner am Montag, 07.Jun.2021, 09:08:08
Das mit dem fehlenden Inhalt bei Herpel ist tatsächlich völliger Unsinn. Ich bin mir sogar sicher, dass Herpel diese Kritik vorher an der richtigen Stelle angebracht hat, bevor er den Weg über die Presse gewählt hat. Es kommt also schon jemand daher, der einem inhaltlich und substantiell (Fehl-)Entwicklungen aufzeigt und diesen kanzelt man dann lapidar ab. Da darf man sich dann über entsprechend unsachliche Kritik von den eigentlichen Gegnern irgendwann auch nicht mehr beschweren.
Ich finde das Interview bis zu dem Teil über Phillipp eigentlich kein schlechtes Interview. Wäre zumindest Mal ein Anfang gewesen. Auch das zum Beispiel klar gestellt wird, das nicht Geld das Problem ist, sondern fehlende Kompetenzen und das Struth eigene Interessen verfolgt.
Die Aussagen/Vorwürfe zu Phillipp sind dann natürlich lächerlich. Also nicht nicht nur die lächerlichen Ausflüchte mit den Corona Kontaktbeschränkungen (Video-Konferenzen ???), sondern auch das von ihm keine Inhalte kommen würden.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: mutierterGeißbock am Montag, 07.Jun.2021, 09:09:34
Eigentlich ein gutes Interview, zum Ende reißt er es aber wieder ein.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MichaFC1948 am Montag, 07.Jun.2021, 09:18:45
Als Mitgliederrat habe ich ihn immer als sehr positiv in seiner Wirkung wahrgenommen. Seit er jedoch in den Vorstand aufgerückt ist, hat er sich dem Niveau seiner beiden Vorstandskollegen angepasst. Statt den Blendern dieser Branche wie Veh und Heldt kritisch auf die Finger zu schauen, lässt er sich von ihnen einlullen. Inhaltlich habe ich von ihm ansonsten nicht wirklich etwas wahrgenommen und wie der Verein langfristig strategisch agieren möchte, hat er mir wie seine beiden Mitstreiter bis heute nicht glaubhaft erklären können. Mitgliedergeführter und mitgliederbestimmter Verein finde ich gut und richtig, damit alleine ist es jedoch nicht getan. Fehlende Vision und fehlende Strategie scheint aber auch nicht weiter wichtig, dafür gibt's ja schließlich die Berater von McKinsey.

Was mir persönlich noch missfällt ist seine Rolle in der Causa SMR. Als Vorstand hätte er alle Möglichkeiten gehabt den über Monate andauernden und vor Lügen triefenden Anfeindungen der Springer-Presse, Lußem & Co. entgegen zu wirken. Hat er aber nicht gemacht. Erst als es zu spät war kam da eine Stellungnahme des Vorstands, in welcher das Wirken von SMR gewürdigt wurde, natürlich nicht ohne den moralischen Zeigefinger zu heben und ihn für seine Aussagen zurecht zu stutzen.

Sorry, aber für den Vorstand braucht es etwas mehr Rückgrat. Das sehe ich bei ihm (aber auch bei Wolf und Sauren) nicht. Deshalb werde ich ihm meine Stimme nicht geben. Dass da mit Bosbach, Ritterbach oder Schumacher ein Haufen Armseliger als deutlich schlechtere Alternative im Hintergrund lauert, kann kein Argument pro Wettich sein.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Rheineye am Montag, 07.Jun.2021, 09:31:18
Die fehlende Kommunikation ist doch nicht der Hauptfehler, wenn die das wirklich denken dann prost Mahlzeit
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Digger79 am Montag, 07.Jun.2021, 10:20:46
Es ist tragisch, dass ausgerechnet Carsten Wettich so viel Feuer bekommt wie kein Vorstandsmitglied des FC jemals. Er, der wie kein Zweiter dort für Fanthemen steht . Er, der wie kein anderer des Vorstands der letzten 20 Jahre Vertragsgestaltung und - Verhandlung beherrscht und absurde Abfindungsklauseln zu verhindern wusste. Kurz gesagt, schwer vorstellbar, in dieser Stadt einen kompetenteren und zugänglicheren Mann zu finden. Denn abgesehen von den üblichen Verdächtigen ( Bosbach, Funkel, Engels) stehen Bewerber für das Amt nicht Schlange.


 

Das war mein Eindruck nach dem persönlichen Kontakt gestern mit ihm auch. Er steht Fanthemen offen gegenüber, hat den Blick nicht nur bei den Profis, sondern auch bei Nachwuchs und Frauen.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: hegoat am Montag, 07.Jun.2021, 10:25:56
Und Kritik wurde zuletzt wiederholt abgebügelt mit dem Argument, dass man es ja ab der MV nun doch mal mit einer Strategie versuchen werde. Einer Strategie wohlgemerkt, die man sich von externen und fußballfernen Unternehmensberatern aufgrund der eigenen Ahnungslosigkeit aufdrücken ließ.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: globobock77 am Montag, 07.Jun.2021, 10:27:08
Das war mein Eindruck nach dem persönlichen Kontakt gestern mit ihm auch. Er steht Fanthemen offen gegenüber, hat den Blick nicht nur bei den Profis, sondern auch bei Nachwuchs und Frauen.
Das ist schön - hört sich aber wie ein Politiker an der mitten im Wahlkampf steht.
DIe Frage ist: Was hat er in seiner Zeit als Vorstand nun schon WIRKLICH geleistet?
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Venus von Milos am Montag, 07.Jun.2021, 10:34:45
Eigentlich ein gutes Interview, zum Ende reißt er es aber wieder ein.

Inwiefern?
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Digger79 am Montag, 07.Jun.2021, 11:18:08
Das ist schön - hört sich aber wie ein Politiker an der mitten im Wahlkampf steht.
DIe Frage ist: Was hat er in seiner Zeit als Vorstand nun schon WIRKLICH geleistet?

Ich verstehe was Du sagen willst, es war auch nur der Eindruck. In der Tiefe kann ich zu ihm auch nichts sagen, da ich ihn nicht kenne und Andere seine Tätigkeit als Interims Vize besser beurteilen können. Mein Eindruck war, dass der FC ihm viel bedeutet und er den Blick nicht alleine bei den Profis hat.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: baenderriss am Montag, 07.Jun.2021, 11:21:49
Im Gegenteil versucht er die Kritik mit kleinen Spitzen gegen die Kritiker abzutun und hat selbst nur vage Dinge in den Raum gestellt, die er als Konzept verkauft.
Und die Pseudoeinsicht eigener Fehler ist ja eh ein bekanntes Mittel um Kritik vorbeigehen zu lassen.
Was mich auch stört ist das durchklingende Selbstverständnis, ein Vorstandsmitglied zu sein, dabei ist er ein abgesandter des MR und (bislang) kein durch die MV gewählter Teil eines kompletten Präsidiums.



 



Ein wenig erschreckend wirkt auf mich, dass uns bei dem Konzept offenbar nur ein Plan zur Verbesserung der Finanzkraft des FCs zu gehen scheint. Ein Konzept zur Stärkung der sportlichen Seite scheint dem Vorstand nicht vonnöten!
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MLM am Montag, 07.Jun.2021, 11:23:25
Nix gegen dich aber das Argument ging mir schon dauerhaft bei Heldt auf den Sack. Ja nett das denen der FC so am Herzen liegt, umso schlimmer was letztlich dabei rumkommt. Wer wenn nicht die Verantwortlichen könnte letztlich was am Status Quo ändern?
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: bollock am Montag, 07.Jun.2021, 11:27:27
Ich verstehe was Du sagen willst, es war auch nur der Eindruck. In der Tiefe kann ich zu ihm auch nichts sagen, da ich ihn nicht kenne und Andere seine Tätigkeit als Interims Vize besser beurteilen können. Mein Eindruck war, dass der FC ihm viel bedeutet und er den Blick nicht alleine bei den Profis hat.
Nun, wenn man zu etwas nichts sagen kann, sollte man vielleicht besser auch nichts dazu sagen? Nur mal so als Denkanstoß. Wem nützt es "ein gutes Gefühl" zu haben wenn man nur die Spitze des Eisberges sehen kann...
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Povlsen am Montag, 07.Jun.2021, 11:41:35
Die Aussagen zu Struth sind mir auch zu dünn. Er beschränkt sich darauf, dass Struth als Vertragspartner des FC es nicht zusteht, Kritik zu üben. Das ist zu wenig. Sein letzter Satz, sinngemäß, dass der Vorstand keine Belehrungen von ihm braucht, wie der Verein zu führen sei, das würden sie schon selbst hinkriegen, wird bei Struth nur ein müdes Lächeln erzeugen. Nein, sie bekommen es ja gerade nicht selbst hin, das ist es ja!

Richtig ist ja, dass der FC nie an mangelndem Geld gescheitert ist, aber es wäre am Vorstand, endlich Leute einzustellen, die mit Geld mehr anzufangen wissen, als bisher. Statt dessen spricht man ja alle Nase lang den Vollversagern das Vertrauen aus, und das schon zu Veh-Zeiten. Was soll man denn davon halten? Siebenjahrespläne braucht auch keiner, ich habe von diesem Vorstand lediglich erwartet, kurzfristig die Brände zu löschen, die seit 2017 rund um den Verein und im Verein selbst existieren. Dafür habe ich die gewählt, nicht für Visionen, die hab ich selbst. Aber nichts ist passiert, man hat es brennen lassen.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: J_Cologne am Montag, 07.Jun.2021, 12:18:38
Es ist tragisch, dass ausgerechnet Carsten Wettich so viel Feuer bekommt wie kein Vorstandsmitglied des FC jemals. Er, der wie kein Zweiter dort für Fanthemen steht . Er, der wie kein anderer des Vorstands der letzten 20 Jahre Vertragsgestaltung und - Verhandlung beherrscht und absurde Abfindungsklauseln zu verhindern wusste. Kurz gesagt, schwer vorstellbar, in dieser Stadt einen kompetenteren und zugänglicheren Mann zu finden. Denn abgesehen von den üblichen Verdächtigen ( Bosbach, Funkel, Engels) stehen Bewerber für das Amt nicht Schlange.


 

also ich würde den Posten übernehmen wollen und da ich keine Ahnung von Fußball habe, würde ich im Forum alle Entscheidungen zur Abstimmung stellen
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Orneo am Montag, 07.Jun.2021, 12:24:09
Für den Vorstand und ganz besonders ihn ist die Präsenz in der Öffentlichkeit gerade dringend nötig. Ein richtiges Signal, wobei ich mir auch von ihm „mehr Inhalt erwartet“ hätte – da wird eigentlich nur auf die Strategievorstellung zur MV vertröstet.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Smiza am Montag, 07.Jun.2021, 12:29:19
https://www.google.com/amp/s/amp.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/fc-vize-wettich-geht-in-die-offensive--fehlendes-geld-war-in-koeln-nie-das-problem--38461178 (https://www.google.com/amp/s/amp.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/fc-vize-wettich-geht-in-die-offensive--fehlendes-geld-war-in-koeln-nie-das-problem--38461178)
Zitat
Wenn Lukas will, können wir uns zu dem Thema gerne persönlich austauschen.
Ja, das würdest du gerne tun. Überrascht nicht. Heldt, Veh, Poldi. Welche Autogramme fehlen ihm noch?
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Smiza am Montag, 07.Jun.2021, 12:38:12
Es ist tragisch, dass ausgerechnet Carsten Wettich so viel Feuer bekommt wie kein Vorstandsmitglied des FC jemals. Er, der wie kein Zweiter dort für Fanthemen steht . Er, der wie kein anderer des Vorstands der letzten 20 Jahre Vertragsgestaltung und - Verhandlung beherrscht und absurde Abfindungsklauseln zu verhindern wusste. Kurz gesagt, schwer vorstellbar, in dieser Stadt einen kompetenteren und zugänglicheren Mann zu finden. Denn abgesehen von den üblichen Verdächtigen ( Bosbach, Funkel, Engels) stehen Bewerber für das Amt nicht Schlange.


 


Tragisch vor allen Dingen wenn man bemerkt, dass bei der Nichtwahl von Wettich vielleicht auch das eigene Pöstchen ins Wanken kommen würde. Ärgerlich.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: bollock am Montag, 07.Jun.2021, 13:08:01
also ich würde den Posten übernehmen wollen und da ich keine Ahnung von Fußball habe, würde ich im Forum alle Entscheidungen zur Abstimmung stellen
Und wahrscheinlich nach 3 Jahren deutlich besser dastehen als das Flintenquartett zur Zeit
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Ghostbuck am Montag, 07.Jun.2021, 16:06:42
Wenn ich wüßte, dass bei einer Nichtwahl Wettichs, Ho oder van Gool nachrücken würden, dann würde er auch nicht meine Stimme bekommen. Allerdings müssten dann Ho und van Gool mal erklären, warum sie damals gegen SMR gestimmt haben.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Digger79 am Montag, 07.Jun.2021, 16:41:40
Nun, wenn man zu etwas nichts sagen kann, sollte man vielleicht besser auch nichts dazu sagen? Nur mal so als Denkanstoß. Wem nützt es "ein gutes Gefühl" zu haben wenn man nur die Spitze des Eisberges sehen kann...

Hier haben 90% des Forums keine Ahnung vom Fußball und äußern sich trotzdem regelmäßig. Das Recht steht auch jedem zu. Ob man etwas von anderen User liest oder nicht, steht jedem frei.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: CMBurns am Montag, 07.Jun.2021, 16:43:43
Wenn ich wüßte, dass bei einer Nichtwahl Wettichs, Ho oder van Gool nachrücken würden, dann würde er auch nicht meine Stimme bekommen. Allerdings müssten dann Ho und van Gool mal erklären, warum sie damals gegen SMR gestimmt haben.
Woher nimmst du denn dein Wissen, wer im Einzelnen gegen SMR gestimmt hat?
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: märkel am Montag, 07.Jun.2021, 16:45:31
Wenn ich wüßte, dass bei einer Nichtwahl Wettichs, Ho oder van Gool nachrücken würden, dann würde er auch nicht meine Stimme bekommen. Allerdings müssten dann Ho und van Gool mal erklären, warum sie damals gegen SMR gestimmt haben.

das große problem ist, dass durch die meistens löbliche zurückhaltung des mitgliederrats bei öffentlichen äußerungen auch solche dinge einfach im raum stehen bleiben. einer von beiden muss diesbezüglich überhaupt nichts erklären. der andere ward justament seit diesem ereignis nicht mehr hier gesehen.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MLM am Montag, 07.Jun.2021, 17:25:41
https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/-wir-muessen-weg-vom-karnevalsverein--interims-vize-wettich-erklaert-seine-fc-plaene-38462040
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: jerry am Montag, 07.Jun.2021, 17:38:34
Diese stereotypen Antworten können auch 99 von 100 zufällig in der Fußgängerzone ausgewählte Menschen geben.

Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: NurKölnSonstNichts am Montag, 07.Jun.2021, 17:47:03
langweilig
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: ben am Montag, 07.Jun.2021, 18:00:25
 

Tragisch vor allen Dingen wenn man bemerkt, dass bei der Nichtwahl von Wettich vielleicht auch das eigene Pöstchen ins Wanken kommen würde. Ärgerlich.

Agieren wir schon auf BILD–Niveau??  Kandidiere doch selbst? Generell finde ich bei allen Fehlern des Vorstandes als auch des Mitgliederrates schon grenzwertig wie respektlos diese angegangen werden. 
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Renato am Montag, 07.Jun.2021, 18:10:20
langweilig

Nachhaltig langweilig.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: FC Karre am Mittwoch, 09.Jun.2021, 08:08:50
Woher nimmst du denn dein Wissen, wer im Einzelnen gegen SMR gestimmt hat?

die antworten sind doch (in informierten kreisen) kein geheimnis mehr.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: CMBurns am Mittwoch, 09.Jun.2021, 08:46:06
die antworten sind doch (in informierten kreisen) kein geheimnis mehr.
Wunderte mich nur, weil es sich nicht mit meinen Informationen deckt.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Müngersdorf am Mittwoch, 09.Jun.2021, 08:51:37
Wunderte mich nur, weil es sich nicht mit meinen Informationen deckt.
Zumindest einer der Genannten hat meines Wissens nach nicht gegen SMR gestimmt.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: globobock77 am Mittwoch, 09.Jun.2021, 08:54:20
die antworten sind doch (in informierten kreisen) kein geheimnis mehr.
Diese informierten Kreise, treffen die sich monatlich bei Vollmond nur mit Tiermasken bekleidet auf den Brocken?
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Müngersdorf am Mittwoch, 09.Jun.2021, 08:57:23
Diese informierten Kreise, treffen die sich monatlich bei Vollmond nur mit Tiermasken bekleidet auf den Brocken?
Auf dem Blocksberg. Aber Karre hat recht. Das konnte man, mit etwas Auffassungsgabe, hier mehrfach nachlesen und sich zusammenschustern.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: CMBurns am Mittwoch, 09.Jun.2021, 09:18:42
Auf dem Blocksberg.

Sind immer wieder schöne Veranstaltungen. Der Höhepunkt ist jedes Mal, wenn der langhaarige Sektenführer die WO-Häkelpuppe mit Stricknadeln durchbohrt. Herrlich.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: globobock77 am Mittwoch, 09.Jun.2021, 09:35:34
Auf dem Blocksberg. Aber Karre hat recht. Das konnte man, mit etwas Auffassungsgabe, hier mehrfach nachlesen und sich zusammenschustern.
Karre hat mal erwähnt dass er es von einem MR-Mitglied nach direkter Nachfrage bekommen hat, die Info. Aber Namen hat Karre auch nicht genannt, wahrscheinlich wegen einem Schweigensgelübde wonach ihm die Haare (an allen Stellen!) unhaltbar wachsen werden dass er wie ein Yeti aussehen wird.


Warum nicht mal Tacheles und  die Namen hier mal offiziell benennen? Ist doch langsam peinlich. Der FC erinnert wirklich an einen Kleingartenverein, die Gremien nicht ausgenommen.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: CMBurns am Mittwoch, 09.Jun.2021, 09:43:08
Warum nicht mal Tacheles und  die Namen hier mal offiziell benennen?

Ich möchte hier kein Abstimmungsverhalten öffentlich sehen. Das wäre peinlich.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: globobock77 am Mittwoch, 09.Jun.2021, 09:56:09
Ich möchte hier kein Abstimmungsverhalten öffentlich sehen. Das wäre peinlich.
Warum nicht? Das gehört doch zur Rechenschaftspflicht von gewählten Vertretern, wie das MR-Mitglieder nun mal sind. Diese Geheimniskrämerei und das daraus folgende Getuschel über was wirklich hinter den Kulissen passiert ist, dann dieser exklusive Kreis von "informierten Kreisen" finde ich viel peinlicher.


Genau diese Klüngelkultur die man eigentlich nicht mehr haben wollte.


Aber gut, dieses Thema wurde schon oft durchgekaut.

Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Micknick am Mittwoch, 09.Jun.2021, 09:59:09
Ich möchte hier kein Abstimmungsverhalten öffentlich sehen. Das wäre peinlich.
Peinlich hin oder her, die Personen im MR wurden von den Mitgliedern gewählt und wenn nur 1-5 der jetzigen Besetzung sich erneut zur Wahl stellen sollten, dann wäre es für Mitglieder schon informativ wer für SMR gestimmt hat.

Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Ryan_Garn am Mittwoch, 09.Jun.2021, 10:04:36
Ho hat gegen SMR gestimmt. Warum der Eiertanz hier um Namen?
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: CMBurns am Mittwoch, 09.Jun.2021, 10:07:15
Peinlich hin oder her, die Personen im MR wurden von den Mitgliedern gewählt und wenn nur 1-5 der jetzigen Besetzung sich erneut zur Wahl stellen sollten, dann wäre es für Mitglieder schon informativ wer für SMR gestimmt hat.

Die Frage kann man den KandidatInnen ja im Rahmen der Vorstellung stellen. Auf "Wie hast du damals zu SMR gestanden?" würde ich dann eine klare Antwort erwarten.

Diese Dinge aber außerhalb dieses persönlichen Rahmens öffentlich zu dokumentieren, ist etwas, was ich nicht für zielführend halte. Immerhin handelt es sich um nicht-öffentliche Vorgänge, nur das Ergebnis sollte öffentlich sein. Es gehört auch zur Gremienarbeit, dass gewisse Inhalte in dem geschützten Raum verbleiben, auch wenn "die Öffentlichkeit" gerne diese Informationen hätte.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MLM am Mittwoch, 09.Jun.2021, 10:08:01
Kann man mal eins nach dem anderen klären? Was war denn jetzt mit Schmadtke und Uli?
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Ryan_Garn am Mittwoch, 09.Jun.2021, 10:12:34
Die Frage kann man den KandidatInnen ja im Rahmen der Vorstellung stellen. Auf "Wie hast du damals zu SMR gestanden?" würde ich dann eine klare Antwort erwarten.

Diese Dinge aber außerhalb dieses persönlichen Rahmens öffentlich zu dokumentieren, ist etwas, was ich nicht für zielführend halte. Immerhin handelt es sich um nicht-öffentliche Vorgänge, nur das Ergebnis sollte öffentlich sein. Es gehört auch zur Gremienarbeit, dass gewisse Inhalte in dem geschützten Raum verbleiben, auch wenn "die Öffentlichkeit" gerne diese Informationen hätte.

Mit dem „geschützen Raum“ ist grundsätzlich richtig. Nur ist in diesem Fall die Frage nach der Abstimmung und persönlichen Haltung gegenüber SMR ganz entscheidend, wenn es um die Bewertung des Kandidaten im Sinne des FC geht. Insbesondere, wenn man Art und Weise der Abstimmung gegen SMR und potentielle Beweggründe hinzu zieht.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Micknick am Mittwoch, 09.Jun.2021, 10:17:20
Die Frage kann man den KandidatInnen ja im Rahmen der Vorstellung stellen. Auf "Wie hast du damals zu SMR gestanden?" würde ich dann eine klare Antwort erwarten.

Diese Dinge aber außerhalb dieses persönlichen Rahmens öffentlich zu dokumentieren, ist etwas, was ich nicht für zielführend halte. Immerhin handelt es sich um nicht-öffentliche Vorgänge, nur das Ergebnis sollte öffentlich sein. Es gehört auch zur Gremienarbeit, dass gewisse Inhalte in dem geschützten Raum verbleiben, auch wenn "die Öffentlichkeit" gerne diese Informationen hätte.


Sehe ich persönlich anders das man jede Person im MR einzeln wählt und das Abstimmungsverhalten ( zumindest für mich ) eine Rolle spielt.  Nicht nur, aber eben ein Teil.


Naja, egal ...ich schreibe einfach jeden im MR an und Frage nach :P
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: globobock77 am Mittwoch, 09.Jun.2021, 10:37:37

Sehe ich persönlich anders das man jede Person im MR einzeln wählt und das Abstimmungsverhalten ( zumindest für mich ) eine Rolle spielt.  Nicht nur, aber eben ein Teil.


Naja, egal ...ich schreibe einfach jeden im MR an und Frage nach :P
Das wurde ja oft als Totschlagargument benutzt: "Fragt doch selber nach!"
Ich frage mich oft ob die MR-Mitglieder dann nicht nur mit Email-schreiben beschäftigt sind wenn mal einige hundert Mitglieder nachfragen, geschweige denn tausende. Schon bei 10 Anfragen würde es in eine nicht-persönliche copy-paste Antwort hinauslaufen.


Und lustig wäre es wenn alle dementieren würden  :D

Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Almidon am Mittwoch, 09.Jun.2021, 10:40:29
Wer sich die letzten Beiträge durchliest, hat doch alle Informationen, die man braucht

 

Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: globobock77 am Mittwoch, 09.Jun.2021, 10:45:00
Wer sich die letzten Beiträge durchliest, hat doch alle Informationen, die man braucht
Es geht doch nicht nur um Ho.


Eigentlich ist es eine Grundsatzdiskussion.


Mein Eindruck ist dass der MR tatkräftig dabei hilft, deren eigene, sowieso schon bescheidene, Einflussmöglichkeiten zu demontieren. Zumindest schauen sie tatenlos zu wie von allen seiten die "Gremien" kritisiert werden (gemeint ist hier natürlich der MR, der GA hat doch sowieso immer alles abgenickt).
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Wildharry am Mittwoch, 09.Jun.2021, 10:52:38
Kann man mal eins nach dem anderen klären? Was war denn jetzt mit Schmadtke und Uli?
Fangen wir mal so an, welchen Schmadtke meinst du denn? :D
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: PeteleRock am Mittwoch, 09.Jun.2021, 10:53:14
Ich weiß nicht, das was SMR in diesen Mails gesagt hat und vor allem wie, ist objektiv für einen Vorsitzenden des MR einfach so nicht ok.

Man mag ja inhaltlich mit ihm konform gehen, man kann kritisieren das es vermeintlich nicht für die Öffentlichkeit bestimmte Aussagen waren. Aber man muss auch sehen das die Aussagen öffentlich wurden und das es etwas anderes ist ob man als privat Person gewisse Formulierungen und Standpunkte äußert oder als offizieller Vertreter eines Gremiums.

Ich halte SMR nach wie vor für den Menschen im MR der über die Zeit den wichtigsten Beitrag geleistet hat und schon zu Zeiten von WO sich um den Verein verdient gemacht hat. Ich würde ihn definitiv in den Vorstand wählen wenn es die Gelegenheit geben würde.

Aber ich kann auch verstehen warum im MR gegen ihn gestimmt wurde. Daraus muss man kein Verbrechen machen, andersrum wäre der Eindruck entstanden das SMR sakrosankt ist und der MR ihm quasi Narrenfreiheit gewährt.

Die Machtbasis von SMR sollte nicht in einem Gremium liegen sondern an der Basis. Es ist an den Fans ihn wieder in den MR zu wählen (so er denn hoffentlich weiter Lust darauf hat) und zu signalisieren das man unbeeindruckt von den Schmierkampagnen ist.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MLM am Mittwoch, 09.Jun.2021, 11:02:03
Davon abgesehen, dass er dort nichts gesagt hat was irgendwie dramatisch war (bis auf die Fehleinschätzung zu Lauterbach) sind die Mails unauthorisiert veröffentlicht worden. Zur Belohnung werden dann dem KStA weiter Insiderinfos aus der GF zugesteckt. Der Vorgang interessiert aber kaum jemanden.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MG56 am Mittwoch, 09.Jun.2021, 11:04:33
Fangen wir mal so an, welchen Schmadtke meinst du denn? :D

Weiß jetzt nicht, ob der Nils seinem Vater ähnlich sieht.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 09.Jun.2021, 11:05:29
Boecker und Fassbender haben den Mitgliederrat in Geiselhaft genommen. Es hieß: "Entweder Stefan ist raus oder wir treten aus dem Mitgliederrat aus und geben eine öffentliche Erklärung ab."

Und weil die Mehrheit des Mitgliederrates keine öffentliche Schlammschlacht wollte, ließen sich einige Mitgliederräte von dieser Erpressung einschüchtern und stimmten gegen Stefan. Einige stimmten aber ganz sicher aus Überzeugung gegen Stefan bzw. aus Eigeninteresse.

Für mich sind das die beiden schäbigsten Kanaillen des Mitgliederrates.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: PeteleRock am Mittwoch, 09.Jun.2021, 11:09:39
Davon abgesehen, dass er dort nichts gesagt hat was irgendwie dramatisch war (bis auf die Fehleinschätzung zu Lauterbach) sind die Mails unauthorisiert veröffentlicht worden. Zur Belohnung werden dann dem KStA weiter Insiderinfos aus der GF zugesteckt. Der Vorgang interessiert aber kaum jemanden.
Die Eifelfraktion als AFDesque zu bezeichnen und sich ihren Austritt zu wünschen sind Dinge die wir hier ähnlich sehen, aber auch wenn diese ihn sicherlich nicht in den MR gewählt haben vertritt er als Vorsitzender des MR eben alle Mitglieder und da sind solche Positionen jedenfalls nicht öffentlich tragbar.

Ich finde das ist noch eine Recht einfache Logik der man folgen kann auch wenn man die Meinung von SMR (wie meistens) teilt.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: globobock77 am Mittwoch, 09.Jun.2021, 11:12:49
Böker und Fassbender haben den Mitgliederrat in Geiselhaft genommen. Es hieß: "Entweder Stefan ist raus oder wir treten aus dem Mitgliederrat aus und geben eine öffentliche Erklärung ab."

Und weil die Mehrheit des Mitgliederrates keine öffentliche Schlammschlacht wollte, ließen sich einige Mitgliederräte von dieser Erpressung einschüchtern und stimmten gegen Stefan. Einige stimmten aber ganz sicher aus Überzeugung gegen Stefan bzw. aus Eigeninteresse.

Für mich sind das die beiden schäbigsten Kanaillen des Mitgliederrates.
Es ist interessant wieviele Insiderinfos Du zu haben scheinst. Ich hoffe, Du verletzt keinerlei Schweigensgelübde die alt-ägyptische Flüche auf Dich ziehen. Oder eine russische Mafia-Spezialeinheit.  :)
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 09.Jun.2021, 11:14:50
Die Eifelfraktion als AFDesque zu bezeichnen


Das hat er nicht getan. Er bezog sich auf die Kommentare bei Facebook. Und was da an verleumderischem Scheißdreck steht, ist aber zu 100% AfD-Troll-Sprache.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MLM am Mittwoch, 09.Jun.2021, 11:14:58
Mich vertritt er damit ganz gut. Er hat auch nicht die Eifel angesprochen sondern die Agenda von Teilen der Fanszene + Presse gemeint die er als AfDartig bezeichnete. Und da gehe ich voll mit, diese Menschen wollen gar nicht vertreten werden. Davon abgesehen bleibt es weiter ein gelaekter Mailverlauf ohne Autorisierung. Sich zudem von anderen erpressen zu lassen ist ein Witz sondergleichen. Aus einem Ehrenamt auszuscheiden steht jedem jederzeit frei. Es wäre auch kein Verlust gewesen. Spricht aber für diesen Verein angebliche Unruhe immer stärker zu gewichten als Standhaftigkeit.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Ryan_Garn am Mittwoch, 09.Jun.2021, 11:17:41
Ich weiß nicht, das was SMR in diesen Mails gesagt hat und vor allem wie, ist objektiv für einen Vorsitzenden des MR einfach so nicht ok.

Man mag ja inhaltlich mit ihm konform gehen, man kann kritisieren das es vermeintlich nicht für die Öffentlichkeit bestimmte Aussagen waren. Aber man muss auch sehen das die Aussagen öffentlich wurden und das es etwas anderes ist ob man als privat Person gewisse Formulierungen und Standpunkte äußert oder als offizieller Vertreter eines Gremiums.

Ich halte SMR nach wie vor für den Menschen im MR der über die Zeit den wichtigsten Beitrag geleistet hat und schon zu Zeiten von WO sich um den Verein verdient gemacht hat. Ich würde ihn definitiv in den Vorstand wählen wenn es die Gelegenheit geben würde.

Aber ich kann auch verstehen warum im MR gegen ihn gestimmt wurde. Daraus muss man kein Verbrechen machen, andersrum wäre der Eindruck entstanden das SMR sakrosankt ist und der MR ihm quasi Narrenfreiheit gewährt.

Die Machtbasis von SMR sollte nicht in einem Gremium liegen sondern an der Basis. Es ist an den Fans ihn wieder in den MR zu wählen (so er denn hoffentlich weiter Lust darauf hat) und zu signalisieren das man unbeeindruckt von den Schmierkampagnen ist.

Die Aussagen von SMR waren selbstverständlich mindestens ungeschickt. Und es musste in der Sache auch eine Bitte um Entschuldigung und Erklärung erfolgen. Den verdientesten Streiter der Sache dafür allerdings zu entfernen, indem man gegen ihn stimmt und damit aus dem MR entlässt, entbehrt für mein Empfinden jeglichem Verständnis für taktische Logik und Treue. SMR war der mit Abstand positiv mächtigste des MR und der ultimative Dorn im Auge derer, die unprofessionell und egoistisch den FC immer weiter dorthin führen wo er nun ist. Es ist taktisch absolut unverständlich, diesen Mann zu entfernen und den MR damit enorm zu schwächen. Und ich habe in dieser Angelegenheit Treue zu ihm erwartet, da er seit Jahren für alles Prügel einsteckt was man auch nur im entferntesten kritisieren kann. Und seien es auch nur Hirngespinste. Für diesen einen Fehltritt sofort die Türe zu schließen machte mich fassungslos.

Noch kurz zu Ho, wenn auch korrekt angemerkt wurde, dass es nicht nur um ihn geht. Abgesehen davon, dass ich gerade von ihm ein Bekenntnis zu SMR und damit einhergehende Stärke erwartet hätte, frage ich mich, wie es um seine allgemeine Motivation bestellt ist. Er wird telefonisch anonym angegangen. Das ist ein Unding und muss auf schärfste verurteilt werde. Daraufhin sagt er, dass er mit dem Gedanken gespielt hat aufzuhören. Es gab also ein Problem mit der Motivation im Allgemeinen. Dann sagt er aber auch, dass dieser Telefonterror nun dafür gesorgt hat, dass er doch weiter macht. Was ist nun als die Motivation? Ein "ätschibätsch" Richtung Terrorisierenden? Oder war es einfach nur ein Schreit nach Aufmerksamkeit? Beides für mich schwach und neben dem gegen SMR stellen ein Grund für Unwählbarkeit. Seine vergangenen Verdienste sollen nicht unerwähnt bleiben. Aber der FC hat schon in anderen Etagen ein massives Charakterproblem. Da brauche ich nicht im MR ein weiteres.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: globobock77 am Mittwoch, 09.Jun.2021, 11:17:43
Davon abgesehen, dass er dort nichts gesagt hat was irgendwie dramatisch war (bis auf die Fehleinschätzung zu Lauterbach) sind die Mails unauthorisiert veröffentlicht worden. Zur Belohnung werden dann dem KStA weiter Insiderinfos aus der GF zugesteckt. Der Vorgang interessiert aber kaum jemanden.
Authorisiert oder nicht ist doch Wumpe, siehe der Fall Jens Lehmann (der Inhalt mal außen vor).
Man könnte sogar argumentieren dass der Inhalt der Email öffentliches Interesse ist da es ein großen Teil der Mitglieder betrifft, gibt ja Präzedenzfälle dazu (nein, ich will keine juristische Diskussion darüber).

Unter dem Strich steht dass es öffentlich geworden ist, und der Inhalt wurde nicht dementiert.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 09.Jun.2021, 11:19:15
Es ist interessant wieviele Insiderinfos Du zu haben scheinst. Ich hoffe, Du verletzt keinerlei Schweigensgelübde die alt-ägyptische Flüche auf Dich ziehen. Oder eine russische Mafia-Spezialeinheit.  :)


Du nervst hier in schöner Regelmäßigkeit mit denselben Verständnisproblemen, bekommst aber nicht einmal das mit, was hier und in der Presse deine Wissbegier stillen könnte. Der Stunt von Bobender ging durch die Presse.
Jung, was ist eigentlich dein verdammtes Problem?
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Mirai_Torres am Mittwoch, 09.Jun.2021, 11:19:26
Ich weiß nicht, das was SMR in diesen Mails gesagt hat und vor allem wie, ist objektiv für einen Vorsitzenden des MR einfach so nicht ok.

Man mag ja inhaltlich mit ihm konform gehen, man kann kritisieren das es vermeintlich nicht für die Öffentlichkeit bestimmte Aussagen waren. Aber man muss auch sehen das die Aussagen öffentlich wurden und das es etwas anderes ist ob man als privat Person gewisse Formulierungen und Standpunkte äußert oder als offizieller Vertreter eines Gremiums.

Ich halte SMR nach wie vor für den Menschen im MR der über die Zeit den wichtigsten Beitrag geleistet hat und schon zu Zeiten von WO sich um den Verein verdient gemacht hat. Ich würde ihn definitiv in den Vorstand wählen wenn es die Gelegenheit geben würde.

Aber ich kann auch verstehen warum im MR gegen ihn gestimmt wurde. Daraus muss man kein Verbrechen machen, andersrum wäre der Eindruck entstanden das SMR sakrosankt ist und der MR ihm quasi Narrenfreiheit gewährt.

Die Machtbasis von SMR sollte nicht in einem Gremium liegen sondern an der Basis. Es ist an den Fans ihn wieder in den MR zu wählen (so er denn hoffentlich weiter Lust darauf hat) und zu signalisieren das man unbeeindruckt von den Schmierkampagnen ist.

Sagen wir es mal so. Nachdem ein Werner Spinner seinerzeit die Initiative 100% FC öffentlich (ich glaube es war auf der Saisoneröffnung) mit der AfD verglichen hat, sollen die beim FC was sowas angeht die Füße stillhalten.

Mal davon ab, dass ich es mega bedenklich fand dass solche vertraulichen Mails einfach ohne Konsequenzen durchgestochen werden können. Wir reden hier ja nicht von irgendwelchem "Whistleblowing" über illegale Aktivitäten.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: PeteleRock am Mittwoch, 09.Jun.2021, 11:21:31


Das hat er nicht getan. Er bezog sich auf die Kommentare bei Facebook. Und was da an verleumderischem Scheißdreck steht, ist aber zu 100% AfD-Troll-Sprache.
Wobei Facebook zumindest in meiner Welt die Heimat der Eifelfraktion ist, oder die Eifelfraktion ist für mich Synonym für diese Art von, freundlich gesagt, uninformierten und leicht zu instrumentalisierenden Fans.

Das Problem was ich sehe ist einfach das er nicht einfach von Fans Redet sondern klar davon spricht das es Mitglieder sind.

Da ist für mich der Punkt wo man als Vertreter _aller_ Mitglieder dann halt andere Worte finden muss. Als einfaches Mitglied des MR hätte ich dafür keine zwingenden konsequenzen erwartet, da eben die Räte nicht von allen Mitgliedern gewählt werden und durchaus für gewisse Interessensgruppen innerhalb der Mitglieder stehen. Als Vorsitzender ist man dann aber finde ich nach aussen zu Neutralität verpflichtet und sollte sich vielleicht einfach nicht zu so etwas äußern.

Sei es drum, der Drops ist gelutscht bleibt zu hoffen das SMR und erhalten bleibt.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Ryan_Garn am Mittwoch, 09.Jun.2021, 11:22:05
Boecker und Fassbender haben den Mitgliederrat in Geiselhaft genommen.
...
Für mich sind das die beiden schäbigsten Kanaillen des Mitgliederrates.

Korrekt. Und in meinen Augen muss zum Wohle des FC einiges ans Licht kommen was man bisher, aus grundsätzlich korrekter Einstellung, verschwiegen hat. Wenn wir von Menschen wissen, dass sie Eigeninteressen über den FC stellen, muss das allen bekannt sein. Denn genau das ist es doch, was wir nicht im Verein möchten.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: I.Ronnie am Mittwoch, 09.Jun.2021, 11:28:01
Wobei Facebook zumindest in meiner Welt die Heimat der Eifelfraktion ist, oder die Eifelfraktion ist für mich Synonym für diese Art von, freundlich gesagt, uninformierten und leicht zu instrumentalisierenden Fans.

Das Problem was ich sehe ist einfach das er nicht einfach von Fans Redet sondern klar davon spricht das es Mitglieder sind.

Da ist für mich der Punkt wo man als Vertreter _aller_ Mitglieder dann halt andere Worte finden muss. Als einfaches Mitglied des MR hätte ich dafür keine zwingenden konsequenzen erwartet, da eben die Räte nicht von allen Mitgliedern gewählt werden und durchaus für gewisse Interessensgruppen innerhalb der Mitglieder stehen. Als Vorsitzender ist man dann aber finde ich nach aussen zu Neutralität verpflichtet und sollte sich vielleicht einfach nicht zu so etwas äußern.

Sei es drum, der Drops ist gelutscht bleibt zu hoffen das SMR und erhalten bleibt.


Man hat Stefan mehrmals gesagt, dass er nicht gutgläubig jedem Fremden das Herz ausschütten soll. Eben weil es genug Leute gab und gibt, die nur darauf warteten, ihm einen Strick zu drehen.

In der Sache behält er trotzdem Recht, wenn er die Kommentare, seien sie von Fans, Mitgliedern oder Bots, auf Facebook als AfD-Sprech bezeichnet. Und ich finde, dass es ihm auch zusteht, das so zu bezeichnen. Er ist immerhin derjenige, der Ziel der Beschimpfungen ist.

Wir sind immer noch ein Fußballverein mit über 100.000 Mitgliedern. Stefan vertritt die Mitglieder als Teil des Mitgliederrates in ihrer Beziehung zum e.V.. Er ist nicht ihr Pastor, nicht deren Vater.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MLM am Mittwoch, 09.Jun.2021, 11:29:53
Authorisiert oder nicht ist doch Wumpe, siehe der Fall Jens Lehmann (der Inhalt mal außen vor).
Man könnte sogar argumentieren dass der Inhalt der Email öffentliches Interesse ist da es ein großen Teil der Mitglieder betrifft, gibt ja Präzedenzfälle dazu (nein, ich will keine juristische Diskussion darüber).

Unter dem Strich steht dass es öffentlich geworden ist, und der Inhalt wurde nicht dementiert.



Wir haben ganz offensichtlich konträre Ansichten darüber was der Sinn von Authorisierungen ist da du wohl glaubst ein Recht auf Interna zu haben und es dir auch latte zu sein scheint was hier für ein dreckiges Spiel hinter den Kulissen abgegangen ist. Er kann ja wegen mir zurück treten, aber sicherlich nicht deshalb weil sich andere erpressen lassen und keine Eier haben. Da sollte es eigentlich noch viel mehr Rücktritte geben.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: globobock77 am Mittwoch, 09.Jun.2021, 12:29:14

Wir haben ganz offensichtlich konträre Ansichten darüber was der Sinn von Authorisierungen ist da du wohl glaubst ein Recht auf Interna zu haben und es dir auch latte zu sein scheint was hier für ein dreckiges Spiel hinter den Kulissen abgegangen ist. Er kann ja wegen mir zurück treten, aber sicherlich nicht deshalb weil sich andere erpressen lassen und keine Eier haben. Da sollte es eigentlich noch viel mehr Rücktritte geben.
Ich finde einfach das Argument, dass diese Email ohne Erlaubnis "geleakt" worden sind, scheinheilig. Als ob sich jemand wirklich dafpr interessiert ob Infos immer regelkonform an die Öffenlichkeit geraten solange der Inhalt "stimmt".


Recht auf Interna, hä? Ich bin der Meinung dass bestimmte Abstimmungsverhalten offen gelegt werden müssen da es mit der Accountability gegenüber den Wählern zu tun hat.


Dass hinter den Kulissen ein dreckiges Spiel gespielt wird ist unbestritten, hat aber mit den von mir aufgeführten Themen nix zu tun.


Mir fällt auf dass Du schnell unsachlich wirst wenn Dir Meinungen nicht passen, und das ziemlich oft. Da habe ich wenig Lust darauf einzugehen.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MLM am Mittwoch, 09.Jun.2021, 12:42:53
Das macht nichts da wir uns da ausnahmsweise einig sind.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: van Gool am Mittwoch, 09.Jun.2021, 18:09:36
Ich habe Stefan Müller-Römer immer unterstützt. Umgekehrt hat auch er mich unterstützt bei der Wahl zum stellvertretenden Vorsitzenden.


 
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: PeteleRock am Mittwoch, 09.Jun.2021, 18:57:59


Man hat Stefan mehrmals gesagt, dass er nicht gutgläubig jedem Fremden das Herz ausschütten soll. Eben weil es genug Leute gab und gibt, die nur darauf warteten, ihm einen Strick zu drehen.

In der Sache behält er trotzdem Recht, wenn er die Kommentare, seien sie von Fans, Mitgliedern oder Bots, auf Facebook als AfD-Sprech bezeichnet. Und ich finde, dass es ihm auch zusteht, das so zu bezeichnen. Er ist immerhin derjenige, der Ziel der Beschimpfungen ist.

Wir sind immer noch ein Fußballverein mit über 100.000 Mitgliedern. Stefan vertritt die Mitglieder als Teil des Mitgliederrates in ihrer Beziehung zum e.V.. Er ist nicht ihr Pastor, nicht deren Vater.
In der Sache wiederspreche ich ihm auch nicht, wollte damit nur sagen das es durchaus legitime Gründe für Kim und ändere im MR gegeben hat ihre Entscheidung so zu treffen.

Weiß man eigentlich ob SMR weiter Lust hat seine Energie in den Verein zu investieren und sich erneut zur Wahl stellen wird wenn es soweit ist?
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Müngersdorf am Mittwoch, 09.Jun.2021, 21:06:36
In der Sache wiederspreche ich ihm auch nicht, wollte damit nur sagen das es durchaus legitime Gründe für Kim und ändere im MR gegeben hat ihre Entscheidung so zu treffen.

Weiß man eigentlich ob SMR weiter Lust hat seine Energie in den Verein zu investieren und sich erneut zur Wahl stellen wird wenn es soweit ist?
Sagen wir es so, es ist nicht spurlos an ihm vorbeigegangen. Wie auch, wenn man sich jahrelang aufreibt und von vielen beschimpft und bekämpft wird. Das geht auch ihm irgendwann an die Substanz.


 
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MLM am Donnerstag, 10.Jun.2021, 19:42:10
KStA-Interview

-brutal gute Chancen in Köln, haben ein super Umfeld
-bin sicher das wir den FC nach vorne bringen werden, will Teil der Erfolgsgeschichte sein
-waren in der Vergangenheit nicht laut genug für größere Reformen
-FC soll eine Stimme für ganz Deutschland werden
-Reformbedarf bei Spielerberatern, die sollen von Spielern bezahlt werden, nicht vom Verein
-es wird nicht 7 Jahre dauern bis wirr Erfolge feiern
-Geld war hier nie das Problem sondern sinnvolle Investitionen
-Netter Diss gegen Struth ohne seinen Namen zu nennen
-Uns fehlen im Ergebnis 25-30 Mill für die Lizenzspieler um in den Top10 zu sein
-Europa war ein Traum aber wir wären besser zweimal Zehnter anstatt einem Fünfter gewesen
-beim FC haben immer viele was zu sagen aber keiner macht was
-viele können besser reden als ich aber wenige können es besser machen
-was im Hintergrund passiert müssen wir besser kommunizieren
-wir brauchen jetzt Leute die reinhauen, keine Schönredner
--ich treffe Entscheidungen wenn sie getroffen werden müssen, die Lorbeeren können andere ernten
-wir haben es nie geschafft das jemand mal aufrecht durch die Tür gegangen ist, Veh, Schmadtke, Heldt, Spinner, Overath, Caspers, Stöger
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: tollibob am Donnerstag, 10.Jun.2021, 19:47:31
-FC soll eine Stimme für ganz Deutschland werden

Is das nicht ein bissl dick aufgetragen? :D

Wie er Struth gedisst hat täte mich noch interessieren.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Povlsen am Donnerstag, 10.Jun.2021, 19:48:39
Alles Blabla. Könnte alles von mir sein, aber ich würde beim FC auch nichts bewirken. Taten sind entscheidend. Geschwätzt haben WW und Co. genug.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Niggelz am Donnerstag, 10.Jun.2021, 19:49:44
Ich habe nach "brutal" aufgehört zu lesen.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Micknick am Donnerstag, 10.Jun.2021, 19:50:35
Alles Blabla. Könnte alles von mir sein, aber ich würde beim FC auch nichts bewirken. Taten sind entscheidend. Geschwätzt haben WW und Co. genug.
Du hast es aber nicht so schön aufgelistet  :D
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MLM am Donnerstag, 10.Jun.2021, 19:52:11
-FC soll eine Stimme für ganz Deutschland werden

Is das nicht ein bissl dick aufgetragen? :D

Wie er Struth gedisst hat täte mich noch interessieren.


Er sagt so sinngemäß das ein bekannter Spielerberater ja letztens Mainz als Positivbeispiel nannte und gleichzeitig Investoren fordert. Die haben aber keinen und auch schlechtere Rahmenbedingungen. Wenn die an uns vorbei gezogen sind haben wir hier halt schlecht gearbeitet.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: drago am Freitag, 11.Jun.2021, 01:56:31
-wir haben es nie geschafft das jemand mal aufrecht durch die Tür gegangen ist, Veh, Schmadtke, Heldt, Spinner, Overath, Caspers, Stöger
puh. caspers da zu nennen tut mir im herzen weh. der ist doch absolut aufrecht gewesen, trotz all dem mist der über ihm ausgekippt wurde
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: märkel am Freitag, 11.Jun.2021, 02:23:40
puh. caspers da zu nennen tut mir im herzen weh. der ist doch absolut aufrecht gewesen, trotz all dem mist der über ihm ausgekippt wurde


der mann wurde auf übelste weise rausgedrängt und hat bis zu seinem ende mit dem fc keinen frieden gefunden. ich denke, das ist gemeint, auch wenn er in der reihe der psychos tatsächlich nichts verloren hat.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: mutierterGeißbock am Freitag, 11.Jun.2021, 14:15:30
https://www.100profc.de/mitgliederversammlung-2020-2021/#wahlempfehlung-vorstandswahl
Zitat
Die Mitgliederinitiative „100% FC – Dein Verein“ kann daher den Mitgliedern die Wahl von Dr. Carsten Wettich in den Vorstand nicht empfehlen. Das Wirken in den zurückliegenden Wochen, Monaten und Jahren rechtfertigt leider nicht die dauerhafte Wahl von Dr. Carsten Wettich in den Vorstand.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: ben am Freitag, 11.Jun.2021, 17:34:25
https://www.100profc.de/mitgliederversammlung-2020-2021/#wahlempfehlung-vorstandswahl

Wettich wird schon abgestraft für die 2 Schlafnasen.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Hüüb Holland Hüüb am Samstag, 12.Jun.2021, 01:03:17
Wettich wird schon abgestraft für die 2 Schlafnasen.

Wettich raus

;-)
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Malc am Samstag, 12.Jun.2021, 01:33:13
Wer hat den Wetich bzw den neuen Vorstand vorgeschlagen und gewählt ( zum neuen Vorstand gemacht) ?
Aber was interessiert mich das Geschwätz von Gestern  :-/
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: ben am Samstag, 12.Jun.2021, 01:36:53
Wer hat den Wetich bzw den neuen Vorstand vorgeschlagen und gewählt ( zum neuen Vorstand gemacht) ?
Aber was interessiert mich das Geschwätz von Gestern  :-/

Such du dir mal lieber den passenden Investor.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Malc am Samstag, 12.Jun.2021, 07:59:06
Such du dir mal lieber den passenden Investor.


Was meinst du denn worauf es denn hinausläuft? Ich bin auch nicht für einen kompletten Verkauf aber Anteile von Bis zu 45% fände ich okay.  Was glaubst du denn wo wir in paar Jahren spielen wenn wir nichts ändern, und kein Geld kommt?
Wir sind kein  kreisligist wo jeder was zu sagen hat . Ist doch lachhaft was bei uns los ist.  Franz Krämer dreht sich im Grab um.


Es geht um millionen und um Arbeitsplätze ,wir müssen was ändern. Die die wo alles besser wissen sollen am Computer spielen.
Was ist denn wenn ein neuer Vorstand kommt denn die Mitglieder vorgeschlagen haben und gewählt haben ( wie der jetzige) und da passt denn Leuten irgendwann wieder etwas nicht? Neuwahlen? Machen wir das dann alle paar Monate?  Man kann unseren fc auch kaputt machen, und Unruhe reinbringen.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Schwabenbock am Samstag, 12.Jun.2021, 08:17:22

Was meinst du denn worauf es denn hinausläuft? Ich bin auch nicht für einen kompletten Verkauf aber Anteile von Bis zu 45% fände ich okay.  Was glaubst du denn wo wir in paar Jahren spielen wenn wir nichts ändern, und kein Geld kommt?
Wir sind kein  kreisligist wo jeder was zu sagen hat . Ist doch lachhaft was bei uns los ist.  Franz Krämer dreht sich im Grab um.


Es geht um millionen und um Arbeitsplätze ,wir müssen was ändern. Die die wo alles besser wissen sollen am Computer spielen.
Was ist denn wenn ein neuer Vorstand kommt denn die Mitglieder vorgeschlagen haben und gewählt haben ( wie der jetzige) und da passt denn Leuten irgendwann wieder etwas nicht? Neuwahlen? Machen wir das dann alle paar Monate?  Man kann unseren fc auch kaputt machen, und Unruhe reinbringen.
Ich finde die Stammtischparole „es muss sich was ändern“ spannend.
Vielleicht kannst du auch begründen worauf du deine Annahme stellst das ein Verkauf von 45% der Anteile die Grundlage für langfristigen Erfolg ist? Man sollte sich dabei vor Augen führen das das in der Regel (wenn wir mal die Scheichs außen vor lassen) eine Einmalzahlung ist. Wie hier seit 30 Jahren mit Geld umgegangen wurde lässt mich aber überhaupt gar nicht davon ausgehen das wir hiermit etwas nachhaltiges anstellen werden. Aber sind die Anteile einmal weg bleiben sie das auch.
Und es wird ja wohl auch keiner glauben das ein Investor der 45% der Anteile hält hier still zuschauen wird. 

Am Geld ist es hier bisher ganz sicher nicht gescheitert.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Humorkritik am Samstag, 12.Jun.2021, 08:33:21

Es geht um millionen [...] ,wir müssen was ändern.
Genau das müssen wir ändern!
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Malc am Samstag, 12.Jun.2021, 09:07:01
Genau das müssen wir ändern!


45 %war nur so ne Zahl.  Es könnten auch 10%usw sein. Im Fußball liegt es nur am Geld  ,und das fängt leider sogar schon in der kreisligia an. Natürlich muss man aufpassen wie das Geld ausgegeben wird,  aber ich denke da wird dann der Anteilseigner uns zur Seite stehen.  Man müsste auch in eine Jugendakademi investieren , und in die Trainer und scouting Ausbildung.  Wenn sich in den Trainings Bedingungen für die Jugend nichts ändert, werden die guten Talente nicht mehr bei uns spieln oder zu uns kommen.  Leider muss man denen auch schon was bieten.  Und das gleiche gilt für top Jugend Trainer.  Und wenn du keine guten Trainer hast, kommen auch keine Spieler. Und nur in NRW ist die Auswahl für gute jugendspieler groß.  Natürlich muss auch in die Mannschaft investiert werden aber gezielt und nicht überstürzt.  Man könnte auch von dem Geld einen top Manager verpflichten usw usw. Aber wenn du als Verein nichts bieten kannst,  musst du nehmen was übrigbleibt.  Und leider wird es immer schwieriger für uns,  kein Geld, Trainings Bedingungen nicht mehr zeitgemäß  , keine kontinuität,  zu viele störfeuer,  Unruhe usw usw. Frage mich immer warum diw meisten Premiere League und die championsleague schauen wenn die doch gegen Investoren sind
Titel: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: CMBurns am Samstag, 12.Jun.2021, 09:11:54
Der Mann hat doch Recht. Wir müssen nur jemanden finden, der mit Senf oder Gurken zu Reichtum gekommen ist. Dann brechen hier goldene Zeiten an!

Oh, wait…
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: puKe am Samstag, 12.Jun.2021, 09:31:38
Aber Berlin hat es immerhin nach Europa geschafft.

Oh, wait...
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: rutunwiess am Samstag, 12.Jun.2021, 09:32:35
Der Mann hat doch Recht. Wir müssen nur jemanden finden, der mit Senf oder Gurken zu Reichtum gekommen ist. Dann brechen hier goldene Zeiten an!

Oh, wait…
Du meinst einen Speditionsunternehmer, am Ergebnis der Aktion ändert das allerdings nichts.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Micknick am Samstag, 12.Jun.2021, 10:49:36
Können wir mit dem Investor zusammen auch Wolle wieder als Präses installieren? Ich mein er wäre dann der passende Visionär...und er ist Weltmeister.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MLM am Samstag, 12.Jun.2021, 11:57:51
Franz Krämer

Wer?
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: ExpressMann am Samstag, 12.Jun.2021, 12:02:06
46% oder Ascheplatz.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Micknick am Samstag, 12.Jun.2021, 12:02:34
Wer?
Der Franz aus dem Krämerladen ... :D
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Hunter am Samstag, 12.Jun.2021, 12:06:24
Wer?


Der Vater von Stefan Krämer. Der ein bekennender FC-Fan ist.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Cuby am Samstag, 12.Jun.2021, 12:56:30
KStA-Interview

-brutal gute Chancen in Köln, haben ein super Umfeld
-bin sicher das wir den FC nach vorne bringen werden, will Teil der Erfolgsgeschichte sein
-waren in der Vergangenheit nicht laut genug für größere Reformen
-FC soll eine Stimme für ganz Deutschland werden
-Reformbedarf bei Spielerberatern, die sollen von Spielern bezahlt werden, nicht vom Verein
-es wird nicht 7 Jahre dauern bis wirr Erfolge feiern
-Geld war hier nie das Problem sondern sinnvolle Investitionen
-Netter Diss gegen Struth ohne seinen Namen zu nennen
-Uns fehlen im Ergebnis 25-30 Mill für die Lizenzspieler um in den Top10 zu sein
-Europa war ein Traum aber wir wären besser zweimal Zehnter anstatt einem Fünfter gewesen
-beim FC haben immer viele was zu sagen aber keiner macht was
-viele können besser reden als ich aber wenige können es besser machen
-was im Hintergrund passiert müssen wir besser kommunizieren
-wir brauchen jetzt Leute die reinhauen, keine Schönredner
--ich treffe Entscheidungen wenn sie getroffen werden müssen, die Lorbeeren können andere ernten
-wir haben es nie geschafft das jemand mal aufrecht durch die Tür gegangen ist, Veh, Schmadtke, Heldt, Spinner, Overath, Caspers, Stöger

Kann bitte jemand in der MV fragen, wie es sein kann, dass sich die Verantwortlichen bei jeder Gelegenheit über den "brutalen Druck" und die "hohe Erwartungshaltung der Fans" in Köln beschweren und sich dann öffentlich hinstellen und sich mit "Wir wollen unter die Top-10" zitieren lassen. Die Fans wollen einfach nur, dass der Club sicher in der Bundesliga bleibt und nur so hoch springt, wie er es sich leisten kann. Die Erwartungshaltung schüren hier wieder einmal ganz andere.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: ben am Samstag, 12.Jun.2021, 13:05:59
Er schürt die Erwartungshaltung weil er von fehlenden Millionen im Lizenzspieleretat spricht und lieber langfristig die Liga halten möchte?!?
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Cuby am Samstag, 12.Jun.2021, 13:14:09
Er schürt die Erwartungshaltung weil er von fehlenden Millionen im Lizenzspieleretat spricht und lieber langfristig die Liga halten möchte?!?

Es reicht doch völlig wenn der Vorstand sagt, dass man langfristig die Liga halten möchte. Mehr wollen die Fans erstmal doch überhaupt nicht und mehr ist momentan auch gar nicht realistisch. Wieso muss man dann in dem Kontext unbedingt davon sprechen, sich "nachhaltig unter den Top 10" platzieren zu wollen? Lasst den Scheiß doch einfach. Die haben in den letzten Jahren noch nicht mal den ersten Schritt zu "in der Bundesliga bleiben" geschafft sondern sind zweimal mit viel Dusel und noch mehr Geld irgendwie drinnen geblieben und faseln direkt wieder von Zielen, deren Erreichung mit den bisher gezeigten Führungsqualitäten nicht ansatzweise realistisch erscheinen. Aber am Ende ist der brutale Druck und die Erwartungshaltung der Fans wieder die Entschuldigung für alles.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: ben am Samstag, 12.Jun.2021, 13:32:06
Auf der PK wurde kein anderes Ziel gesprochen als die kommenden Jahre Klassenerhalt. Es kann nur ein langfristiges Ziel sein unter die besagten Top 10 zu kommen. Wer wie was wieder aus dem Zusammenhang gerissen hat ist mit Peng, Erwartungshaltung gleichzusetzen mit Zielsetzung in ein paar Jahren, Chapeau.

Hätten jemand vom Europapokal gesprochen könnte ich die Kritik verstehen.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: p_m am Samstag, 12.Jun.2021, 14:19:44
KStA-Interview

-brutal gute Chancen in Köln, haben ein super Umfeld
-bin sicher das wir den FC nach vorne bringen werden, will Teil der Erfolgsgeschichte sein
-waren in der Vergangenheit nicht laut genug für größere Reformen
-FC soll eine Stimme für ganz Deutschland werden
-Reformbedarf bei Spielerberatern, die sollen von Spielern bezahlt werden, nicht vom Verein
-es wird nicht 7 Jahre dauern bis wirr Erfolge feiern
-Geld war hier nie das Problem sondern sinnvolle Investitionen
-Netter Diss gegen Struth ohne seinen Namen zu nennen
-Uns fehlen im Ergebnis 25-30 Mill für die Lizenzspieler um in den Top10 zu sein
-Europa war ein Traum aber wir wären besser zweimal Zehnter anstatt einem Fünfter gewesen
-beim FC haben immer viele was zu sagen aber keiner macht was
-viele können besser reden als ich aber wenige können es besser machen
-was im Hintergrund passiert müssen wir besser kommunizieren
-wir brauchen jetzt Leute die reinhauen, keine Schönredner
--ich treffe Entscheidungen wenn sie getroffen werden müssen, die Lorbeeren können andere ernten
-wir haben es nie geschafft das jemand mal aufrecht durch die Tür gegangen ist, Veh, Schmadtke, Heldt, Spinner, Overath, Caspers, Stöger
Sensationelle Erkenntnisse. Darauf kann man nach sechs Jahren im Gemeinsamen Ausschuss durchaus mal kommen. Dass er den Bullshit mit den fehlenden 25-30 Millionen für den Lizenzspieleretat wiederzukäuen scheint, ist für sich genommen schon erbärmlich genug. Es zeigt darüber hinausgehend aber auch, dass die Mitglieder mit einer Wahl CWs in erster Linie eine opportunistische Rückgratlosigkeit im Vorstand stärken würden.

€: Bei genauerem Hinsehen scheint er ja noch mehr und größeren Unfug geredet zu haben.
"Wir waren in der Vergangenheit nicht laut genug für Reformen" - nach anderthalb Jahren im Vorstand soll das Problem "die Lautstärke" sein?  :suff:
"Wir wären besser zweimal Zehnter als einmal Fünfter gewesen" - hallo? Geht's noch?
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Humorkritik am Samstag, 12.Jun.2021, 14:31:23

45 %war nur so ne Zahl.  Es könnten auch 10%usw sein. Im Fußball liegt es nur am Geld  ,und das fängt leider sogar schon in der kreisligia an. Natürlich muss man aufpassen wie das Geld ausgegeben wird,  aber ich denke da wird dann der Anteilseigner uns zur Seite stehen.  Man müsste auch in eine Jugendakademi investieren , und in die Trainer und scouting Ausbildung.  Wenn sich in den Trainings Bedingungen für die Jugend nichts ändert, werden die guten Talente nicht mehr bei uns spieln oder zu uns kommen.  Leider muss man denen auch schon was bieten.  Und das gleiche gilt für top Jugend Trainer.  Und wenn du keine guten Trainer hast, kommen auch keine Spieler. Und nur in NRW ist die Auswahl für gute jugendspieler groß.  Natürlich muss auch in die Mannschaft investiert werden aber gezielt und nicht überstürzt.  Man könnte auch von dem Geld einen top Manager verpflichten usw usw. Aber wenn du als Verein nichts bieten kannst,  musst du nehmen was übrigbleibt.  Und leider wird es immer schwieriger für uns,  kein Geld, Trainings Bedingungen nicht mehr zeitgemäß  , keine kontinuität,  zu viele störfeuer,  Unruhe usw usw. Frage mich immer warum diw meisten Premiere League und die championsleague schauen wenn die doch gegen Investoren sind
Du verstehst mich falsch. Wir müssen den Fußball so ändern, dass nicht mehr jeder pummelige Rechtsverteidiger Einkommensmillionär wird. Die gesamte Marktverfassung des Fußball ist komplett für die Tonne. Und jeder Ruf nach noch mehr Geld zementiert diese Struktur. Wenn alle Erst- und Zweitligisten Anteil für 100 Mio. Euro verkaufen, ändert sich an den Machverthältnissen rein gar nichts. Es sind 3,8 Mrd. Euro mehr im System. Dadurch wird kein Spieler besser, kein Verein besser und nur die Spieler (und das Gelumps drumherum) reicher.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: globobock77 am Samstag, 12.Jun.2021, 14:47:58
Du verstehst mich falsch. Wir müssen den Fußball so ändern, dass nicht mehr jeder pummelige Rechtsverteidiger Einkommensmillionär wird. Die gesamte Marktverfassung des Fußball ist komplett für die Tonne. Und jeder Ruf nach noch mehr Geld zementiert diese Struktur. Wenn alle Erst- und Zweitligisten Anteil für 100 Mio. Euro verkaufen, ändert sich an den Machverthältnissen rein gar nichts. Es sind 3,8 Mrd. Euro mehr im System. Dadurch wird kein Spieler besser, kein Verein besser und nur die Spieler (und das Gelumps drumherum) reicher.
Wenn Du schon dabei bist, könntest Du auch nebenbei den Weltfrieden schaffen und Hunger aus der Welt verbannen?


Danke.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Niggelz am Samstag, 12.Jun.2021, 14:52:41
Wenn Du schon dabei bist, könntest Du auch nebenbei den Weltfrieden schaffen und Hunger aus der Welt verbannen?


Danke.

Naja, den Hunger aus der Welt verbannt hat er doch laut eigener Aussage bereits vorgestern. Und Weltfrieden will er nicht, sonst wäre er ja arbeitslos.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: globobock77 am Samstag, 12.Jun.2021, 15:44:18
Naja, den Hunger aus der Welt verbannt hat er doch laut eigener Aussage bereits vorgestern. Und Weltfrieden will er nicht, sonst wäre er ja arbeitslos.
Ah so, sorry.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MLM am Dienstag, 15.Jun.2021, 12:51:34
Interview in der Rundschau:
tritt bei Nichtwahl nicht nur sofort aus dem Vorstand sondern auch aus dem MR zurück. Ansonsten nicht viel neues. Großer Erfolg die Lizenz ohne Auflagen bekommen zu haben, mit Wehrle gut aufgestellt, 25-30 Millionen mehr für die Lizenzspieler ist das Ziel, wie das geschafft werden soll wird vor Donnerstag nicht verraten.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: tollibob am Dienstag, 15.Jun.2021, 12:52:21
Meine Stimme haste, Carsten!
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: puKe am Dienstag, 15.Jun.2021, 16:51:22
Meine auch.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Gorki25 am Dienstag, 15.Jun.2021, 17:37:06
Kann mir mal einer erklären, warum ich Ihn wählen sollte? Was hat der Vorstand (u.a. auch mit Ihm als Interim schon) denn geleistet?

> Mit Veh sympathisiert (Wolf wollte damals ja sogar, dass er weiter macht)
> Heldt geholt (wie kommt man auf diese absurde Idee?). Den Vertrag dann sogar langfristig verlängert.
> Gisdol geholt. Als Retter ok. Aber dann diese vereinsschädigende VL durchgewunken. Auch hier: Wie kommt man auf diese absurde Idee?
> Wehrle von jeglicher Schuld freigesprochen in Sachen finanzielle Lage. WTF??? Allein Wehrles 10 Jahresvertrag für Modeste kostet uns einen mittleren zweistelligen Mio.-Betrag...
> Esser fast geholt. Zu einer Neubesetzung ist man offenbar nicht fähig.

Bei den meisten Nummern war Carsten Wettich doch schon mit an Bord. Oder irre ich mich? Und jetzt hat Wolf ja zuletzt explizit bekräftigt, wie sehr man A. Wehrle doch vertraut. Obwohl der den Vorstand regelmäßig vorführt, sogar auf der selben PK. Sind die wirklich so doof im Vorstand?!? Wie steht C. Wettich zur Personalie Wehrle?!?

Stand heute werde ich mich bei der Wahl von Wettich enthalten. Den Vorstand werde ich definitiv nicht entlasten für das vergangene Geschäftsjahr. Der MR trägt für mich in den Interviews gerade leider auch nicht zu einer Meinungsänderung bei mir bei. Die Aussagen bleiben für mich im Großen und Ganzen viel zu nebulös. Dazu verstehe ich nicht, warum der ominöse 7-Jahresplan nicht schon längst bei mir angekommen ist? Wenn man Transparenz will, verteilt man so eine Unterlage vorab, damit man sich vernünftig in das Thema einlesen kann vor der MV...

Sorry aber das Gesamtbild dieses Vorstand bleibt für mich eine Katastrophe. Ich finde es ja gut, dass sie wenigstens bei Heldt am Ende dann doch noch konsequent gehandelt haben. Selbst mit dem unfähigen Gestammel auf der PK könnte ich noch leben. Aber wenn hier A. Wehrle weiter seine Spielchen spielen darf und von diesem Vorstand (und eben auch von C. Wettich!) weiter volle Rückendeckung bekommt, ist das für mich inzwischen leider ein No Go. Es ist mehr als offensichtlich, dass zwischen GF und Vorstand kein vertrauensvolles Arbeitsverhältnis besteht und nur gegeneinander gearbeitet wird. In dieser Konstellation ist es gar nicht möglich, dass beim FC demnächst wieder konstruktiv gearbeitet wird und es auch mal wieder aufwärts geht. Und da auch C. Wettich hieran nichts ändern will, ist er für mich leider unwählbar.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Micknick am Dienstag, 15.Jun.2021, 18:17:11
Kann mir mal einer erklären, warum ich Ihn wählen sollte? Was hat der Vorstand (u.a. auch mit Ihm als Interim schon) denn geleistet?
Nöö, Nix!
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: LuckyLuke10 am Dienstag, 15.Jun.2021, 18:19:25
Am Geld ist es beim FC bisher sicher nicht gescheitert. Wir müssen Ruhe in den Verein bringen und wir haben jetzt einen Vorstand, der meines Erachtens das beste aus der Situation macht. Wenn ein Investor erstmal drin ist, wirst du den nicht mehr los. Und siehe KFC Uerdingen!!! So was könnte uns auch schneller bevorstehen als man denkt.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Kataklysmus am Dienstag, 15.Jun.2021, 18:20:57
Nöö, Nix!

Es sei denn, man möchte strategisch wählen, um den MR nicht noch weiter zu beschädigen.
Das könnte ich in irgendeiner Art und Weise noch verstehen.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: CMBurns am Dienstag, 15.Jun.2021, 20:02:56
Immer wenn ich so weit bin, doch mal ein Auge zuzudrücken und weniger krawallig zu sein, kommt so eine Scheiße wie „eigentlich ist der Alex total dufte“. Am Arsch!

Entweder, er merkt wirklich gar nichts und findet es vollkommen normal, wenn die Hierarchie ständig umgekehrt wird, oder es ist Taktik, um die Jünger auf Facebook einzuwickeln. Beide Varianten fände ich maximal dämlich.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: LuckyLuke10 am Dienstag, 15.Jun.2021, 20:09:03
Was die BLÖD mit ihrem dauerfeuer an Fake News erreichen will ist nichts als Zersetzung. Darauf sollten wir nicht reinfallen.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Kataklysmus am Dienstag, 15.Jun.2021, 20:31:59
Immer wenn ich so weit bin, doch mal ein Auge zuzudrücken und weniger krawallig zu sein, kommt so eine Scheiße wie „eigentlich ist der Alex total dufte“. Am Arsch!

Entweder, er merkt wirklich gar nichts und findet es vollkommen normal, wenn die Hierarchie ständig umgekehrt wird, oder es ist Taktik, um die Jünger auf Facebook einzuwickeln. Beide Varianten fände ich maximal dämlich.

Naja, das CW schon als MR-Mitglied großer Veh-Fan war, hat er ja nie verheimlicht. Nun als Vorstand ist er halt größerer GF-Fan als Mitglieder- oder MR-Fan. Wurde mir exakt so von diversen Leuten bestätigt.
Er ist ohne Zweifel ein guter Mann, der akribisch seine Agenda abarbeitet und auch Ergebnisse liefert. Leider nun für Wehrle, aber nicht mehr für die Mitglieder.
So gesehen sogar doppelt gefährlich für den Verein. 
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Micknick am Dienstag, 15.Jun.2021, 20:33:55
Naja, das CW schon als MR-Mitglied großer Veh-Fan war, hat er ja nie verheimlicht. Nun als Vorstand ist er halt größerer GF-Fan als Mitglieder- oder MR-Fan. Wurde mir exakt so von diversen Leuten bestätigt.
Er ist ohne Zweifel ein guter Mann, der akribisch seine Agenda abarbeitet und auch Ergebnisse liefert. Leider nun für Wehrle, aber nicht mehr für die Mitglieder.
So gesehen sogar doppelt gefährlich für den Verein.
Also muss er weg?
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Kataklysmus am Dienstag, 15.Jun.2021, 20:43:15
Also muss er weg?

ich bin kein mitglied mehr. macht ihr mit ihm was ihr wollt :D
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Micknick am Dienstag, 15.Jun.2021, 20:51:44
ich bin kein mitglied mehr. macht ihr mit ihm was ihr wollt :D
Also machste nur noch Stimmung  :D :D
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Kataklysmus am Dienstag, 15.Jun.2021, 20:52:41
Also machste nur noch Stimmung  :D :D

gar nicht, bin da hin und hergerissen, mehr als pn.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Smiza am Dienstag, 15.Jun.2021, 23:05:35
Ich stimme auch für seinen Rückzug.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Smiza am Dienstag, 15.Jun.2021, 23:11:40
Am Geld ist es beim FC bisher sicher nicht gescheitert. Wir müssen Ruhe in den Verein bringen und wir haben jetzt einen Vorstand, der meines Erachtens das beste aus der Situation macht. Wenn ein Investor erstmal drin ist, wirst du den nicht mehr los. Und siehe KFC Uerdingen!!! So was könnte uns auch schneller bevorstehen als man denkt.

Die Alternative zu Wettich und diesem Vorstand ist doch nicht ein Investor! Das ist nun wirklich ein unsäglicher Spin von MR und Vorstand, verdammte Axt. Diese Art der Argumentation ist auf dem selben Niveau wie das Asche-Märchen. Absolut unsäglich.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: märkel am Mittwoch, 16.Jun.2021, 00:46:22
ich wäre vorsichtig damit, irgendeine möglichkeit der näheren fc-zukunft ins reich der märchen zu verorten. der verein ist pleite, das ist so. es gibt zwei möglichkeiten, da vielleicht wieder rauszukommen: a)durch harte arbeit, richtige personalentscheidungen und viel glück. für die beiden ersten dinge sind zumindest sauren und wolf nicht gerade aufgefallen. variante b) wird seit wochen medial vorbereitet, und die beinhaltet nun mal mehr als nur spuren von einem dicken [...] aus leverkusen mit seinem spielerberatenden ziehsohn, einem geltungssüchtigen politiker aus bergisch gladbach und geld aus dem verkauf einer firma für hipster-koffer.
es kann natürlich auch sein, dass die herren es nur gut meinen und sich und ihr geld ohne hintergedanken dem fc zur verfügung stellen werden. oder es fallen drei integre persönlichkeiten vom himmel, die bei der suche nach geeigneten und willigen kandidaten in den letzten zehn jahren einfach nur übersehen wurden. was richtig und was falsch war, werden die allermeisten doch eh nur an der abschlusstabelle der nächsten saison messen.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Renato am Mittwoch, 16.Jun.2021, 01:43:20
ich wäre vorsichtig damit, irgendeine möglichkeit der näheren fc-zukunft ins reich der märchen zu verorten. der verein ist pleite, das ist so. es gibt zwei möglichkeiten, da vielleicht wieder rauszukommen: a)durch harte arbeit, richtige personalentscheidungen und viel glück. für die beiden ersten dinge sind zumindest sauren und wolf nicht gerade aufgefallen. variante b) wird seit wochen medial vorbereitet, und die beinhaltet nun mal mehr als nur spuren von einem dicken [...] aus leverkusen mit seinem spielerberatenden ziehsohn, einem geltungssüchtigen politiker aus bergisch gladbach und geld aus dem verkauf einer firma für hipster-koffer.
es kann natürlich auch sein, dass die herren es nur gut meinen und sich und ihr geld ohne hintergedanken dem fc zur verfügung stellen werden. oder es fallen drei integre persönlichkeiten vom himmel, die bei der suche nach geeigneten und willigen kandidaten in den letzten zehn jahren einfach nur übersehen wurden. was richtig und was falsch war, werden die allermeisten doch eh nur an der abschlusstabelle der nächsten saison messen.

Mir erschließt sich nicht, warum Du und viele andere Callmund als Gefahr für den FC ansehen.
Abgesehen von seinen clownesken TV-Auftritten haben viele ( hoffe ich zumindest) nicht vergessen, dass gegen ihn 2006 wegen Untreue und Spielmanipulation ermittelt wurde. Die Einstellung des Verfahrens, das damals von der Staatsanwaltschaft eröffnet wurde, wurde liebevoll vom DFB begleitet.

Bezüglich struth wäre es eine Fleisskärtchenaufgabe von ca. 2h auszurechnen, wieviel er mit dem FC verdient hat. Überschlägig behaupte ich mal 12-15 Mio.
Struth selbst ist, da gebe ich Dir recht, ein ernstzunehmender Faktor, aber auch angreifbar.

Bosbach brauch ich auch nicht, die Intentionen des Kofferfritzen kannst Du besser einschätzen als ich.

Dass so eine krude Mischung sich zusammenrottet, hätte so einfach verhindert werden können. Und sei es nur, dass Wettich mal ein paar Monate eher aus seinem Winterschlaf aufgewacht wäre.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Conjúlio am Mittwoch, 16.Jun.2021, 08:22:21
@Renato

Alles richtig aber höre dich mal im weniger informierten Umfeld um oder schaue in die Gruppen der bekannten sozialen Netzwerke. Dort wirst du mit diesen Fakten als Amateur und Unwissender niedergemetzelt. Die Masse derjenigen hat dort nicht die Kenntnis bzw. leider teilweise auch Fähigkeit, diese Zusammenhänge zu erkennen.

Ein Struth und Callmouth haben überhaupt nicht das Recht sich über unsere Angelegenheiten zu äußern. Man muss diese Figuren konsequent aus dem Umfeld des FC raushalten oder auch immer wieder Gegenattacken fahren. Die sind überall so angreifbar aber man schweigt sich hier einen zurecht. Zeigt ja auch auf wie schwach dieser Vorstand ist.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Conjúlio am Mittwoch, 16.Jun.2021, 08:25:06
Ich habe mich festgelegt und werde nicht für ihn stimmen. Er wurde nicht für den Vorstand ausgewählt und seine Anbiederung an Veh und Clewehrle habe ich nicht vergessen.

Dann rückt halt jemand anderes aus dem MR nach.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MG56 am Mittwoch, 16.Jun.2021, 08:28:21

@Renato

Alles richtig aber höre dich mal im weniger informierten Umfeld um oder schaue in die Gruppen der bekannten sozialen Netzwerke. Dort wirst du mit diesen Fakten als Amateur und Unwissender niedergemetzelt. Die Masse derjenigen hat dort nicht die Kenntnis bzw. leider teilweise auch Fähigkeit, diese Zusammenhänge zu erkennen.

Ein Struth und Callmouth haben überhaupt nicht das Recht sich über unsere Angelegenheiten zu äußern. Man muss diese Figuren konsequent aus dem Umfeld des FC raushalten oder auch immer wieder Gegenattacken fahren. Die sind überall so angreifbar aber man schweigt sich hier einen zurecht. Zeigt ja auch auf wie schwach dieser Vorstand ist.

Struth und Calmund waren ja schon als Einflüsterer des "Guten Investors" Kühne erfolgreiche Totengräber des HSV.


Jetzt wollen sie dieses Erfolgsmodell auch beim FC durchdrücken.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Conjúlio am Mittwoch, 16.Jun.2021, 08:30:58
Struth und Calmund waren ja schon als Einflüsterer des "Guten Investors" Kühne erfolgreiche Totengräber des HSV.


Jetzt wollen sie dieses Erfolgsmodell auch beim FC durchdrücken.

Ja aber warum? Beim HSV ist nichts mehr zu holen und beim FC wittern diese Aasgeier die nächste Beute. Natürlich auch nur weil wir ein leichtes Opfer sind.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: menot am Mittwoch, 16.Jun.2021, 08:41:28
Ich habe mich festgelegt und werde nicht für ihn stimmen. Er wurde nicht für den Vorstand ausgewählt und seine Anbiederung an Veh und Clewehrle habe ich nicht vergessen.

Dann rückt halt jemand anderes aus dem MR nach.
Alles richtig, aber ich habe mich entschieden ihn trotzdem zu unterstützten.
Mir ist die Gefahr einfach zu groß das der Dicke und Konsorten den Verein übernehmen.
Denn dann müsste ich meine Mitgliedschaft kündigen. Und das will ich nicht!
Und dieses Gerücht das der alte Spinner gerne in den MR möchte.... am besten auch noch Tünn und Engels. :kotz:
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: globobock77 am Mittwoch, 16.Jun.2021, 08:44:05
Alles richtig, aber ich habe mich entschieden ihn trotzdem zu unterstützten.
Mir ist die Gefahr einfach zu groß das der Dicke und Konsorten den Verein übernehmen.
Denn dann müsste ich meine Mitgliedschaft kündigen. Und das will ich nicht!
Und dieses Gerücht das der alte Spinner gerne in den MR möchte.... am besten auch noch Tünn und Engels. :kotz:
Ich hatte immer an das Szenario einer Vereinsübernahme durch Vorstandswahlen gedacht, aber stimmt - die Variante über den MR geht ja auch.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: der 8. Tag am Mittwoch, 16.Jun.2021, 09:53:03
Die Alternative zu Wettich und diesem Vorstand ist doch nicht ein Investor! Das ist nun wirklich ein unsäglicher Spin von MR und Vorstand, verdammte Axt. Diese Art der Argumentation ist auf dem selben Niveau wie das Asche-Märchen. Absolut unsäglich.

Wettich oder Europapokal, oder was?!

Na das ist mal ein neues Narrativ, das man aufgreifen könnte... .-)

Vom Spaß mit ernstem Hintergrund mal abgesehen. Es ist schon bemerkenswert, wie Medien und Befürworter manch Frage umschiffen:
- Warum hat der Kandidat die Vorstandsarbeit in den Jahren als Kontrolleur im GA seit 2015 und Mitgestalter in Findungsteam und Vorstand seit 2019 nicht in die richtigen Bahnen lenken können oder wollen?
- Warum brauchte es aus Sicht des gesamten Vorstands bislang seit mindestens 2015 bzw. schon viel früher keine Strategie, obwohl von diversen Seiten diese immer und immer wieder angemahnt wurde?
- Warum dauerte der bisherige Entwicklungsprozess seit Eintritt in den Wahlkampf Anfang 2019 über 2 Jahre?
- Warum wurde zu keinem Zeitpunkt eine Meinung der Mitgliederschaft eingeholt, warum wurde auf diese bisher keinen Wert gelegt?
- Was befähigt genau die Leute, die es seit Jahren nachweislich nicht auf die Beine gestellt haben, nun endlich einen klugen Deep-Dive-sieben-Jahresplan aufzustellen bzw. gar umzusetzen oder auch nur den Dialog mit und unter den Mitgliedern einzuleiten, welchem sie sich seit Jahren teils mit Vehemenz in den Weg stellten?

Es gibt halt doch nur doofe Fragen und keine Antworten...
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: rancH am Mittwoch, 16.Jun.2021, 09:58:27
Wettich oder Europapokal, oder was?!

Na das ist mal ein neues Narrativ, das man aufgreifen könnte... .-)

Vom Spaß mit ernstem Hintergrund mal abgesehen. Es ist schon bemerkenswert, wie Medien und Befürworter manch Frage umschiffen:
- Warum hat der Kandidat die Vorstandsarbeit in den Jahren als Kontrolleur im GA seit 2015 und Mitgestalter in Findungsteam und Vorstand seit 2019 nicht in die richtigen Bahnen lenken können oder wollen?
- Warum brauchte es aus Sicht des gesamten Vorstands bislang seit mindestens 2015 bzw. schon viel früher keine Strategie, obwohl von diversen Seiten diese immer und immer wieder angemahnt wurde?
- Warum dauerte der bisherige Entwicklungsprozess seit Eintritt in den Wahlkampf Anfang 2019 über 2 Jahre?
- Warum wurde zu keinem Zeitpunkt eine Meinung der Mitgliederschaft eingeholt, warum wurde auf diese bisher keinen Wert gelegt?
- Was befähigt genau die Leute, die es seit Jahren nachweislich nicht auf die Beine gestellt haben, nun endlich einen klugen Deep-Dive-sieben-Jahresplan aufzustellen bzw. gar umzusetzen oder auch nur den Dialog mit und unter den Mitgliedern einzuleiten, welchem sie sich seit Jahren teils mit Vehemenz in den Weg stellten?

Es gibt halt doch nur doofe Fragen und keine Antworten...



Glückwunsch, diese Fragen werden dann morgen alle zu einer Frage zusammengeschnürt: "Welche Ziele verfolgen Sie mit der Strategie?"
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: märkel am Mittwoch, 16.Jun.2021, 10:24:06
Mir erschließt sich nicht, warum Du und viele andere Callmund als Gefahr für den FC ansehen.
Abgesehen von seinen clownesken TV-Auftritten haben viele ( hoffe ich zumindest) nicht vergessen, dass gegen ihn 2006 wegen Untreue und Spielmanipulation ermittelt wurde. Die Einstellung des Verfahrens, das damals von der Staatsanwaltschaft eröffnet wurde, wurde liebevoll vom DFB begleitet.

Bezüglich struth wäre es eine Fleisskärtchenaufgabe von ca. 2h auszurechnen, wieviel er mit dem FC verdient hat. Überschlägig behaupte ich mal 12-15 Mio.
Struth selbst ist, da gebe ich Dir recht, ein ernstzunehmender Faktor, aber auch angreifbar.

Bosbach brauch ich auch nicht, die Intentionen des Kofferfritzen kannst Du besser einschätzen als ich.

Dass so eine krude Mischung sich zusammenrottet, hätte so einfach verhindert werden können. Und sei es nur, dass Wettich mal ein paar Monate eher aus seinem Winterschlaf aufgewacht wäre.

es besteht sicher nicht die gefahr, dass der dicke mit dem geldkoffer hier im präsidium auftaucht. obwohl den aus köln-land sicher viele als einen der ihren identifizieren. allerdings hat er schon lange ein fast pathologisches interesse daran, sich beim fc einzumischen und ist trotz aller skandale noch immer der kummerkasten für alle, die trotz ihrer meriten als balltreter hier nicht zum zug kommen. dass einem bosbach vor dem nicht fies ist, wundert mich überhaupt nicht.
bei all dem geseiere über investoren und „mit der zeit gehen“ geht es auch gar nicht notwendiger weise um anteilsverkäufe im klassischen sinn. wer soll denn auch anteile an einer unternehmung erwerben wollen, die vollkommen pleite ist und ihre eh schon baufällige geschäftsgrundlage nochmal gesundschrumpfen muss? die meisten, deren geld im fc steckt, möchten es verzinst wiederhaben und haben es zuletzt auch nur noch gegen landesbürgschaft rausgerückt. da bleibt dann nur der typ gönner übrig. wie der koffer-mensch, der aber dem fc nur gönnt, wenn man auf echte profis hört, horst heldt zum beispiel. oder halt freund struth mit seinem leverkusener anhängsel. hat beim hsv ja schon so gut zum wohle aller funktioniert.
jedenfalls ist, das war ja der ausgangspunkt meines posts, die unterstellung, dass es nach diesem präsidium eher nicht besser werden wird, alles andere als ein märchen. aber immerhin werden wir unseren dauerbrenner und fels in der brandung alex wehrle dann noch ein paar jahre länger behalten, das ist doch was.
das ist allerdings auch keine wahlempfehlung für carsten wettich. ich selber werde ihn nicht wählen. zwar steht der fc mit ihm ganz sicher besser da als nur mit den beiden leichtmatrosen, aber das wiegt bei mir leider nicht die ganzen opportunismen und strategischen fehler auf. wenn man sich fürs wahlvolk in jedem interview an wehrle ranschmeißen muss, obwohl man ihn intern zurecht für die katastrophale entwicklung unserer finanzen verantwortlich macht, hätte man wohl in der vergangenheit deutlichere worte finden müssen, statt es immer dem kollegen zu überlassen, sich zu exponieren. wenn man sich mit zeitbomben wie dem vertrag von lasse sobiech herumschlagen muss, wärs schön, wenn man den finger auf den schaumschläger richten könnte, der ihn damit ausgestattet hat, und sich seinerzeit nicht prima mit diesem arrangiert hätte.
in die situation haben sich vorstand und mitgliederrat selber gebracht, ich habe keine lust, sie auszulöffeln. zwei oder drei leute im mitgliederrat tun mir leid. der rest hat sich selber enteiert.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MLM am Mittwoch, 16.Jun.2021, 19:34:30
Sollte besser in den Wehrle-Thread, hmm?
https://www.spiegel.de/sport/carsten-wettich-1-fc-koeln-wir-muessen-uns-von-personen-trennen-die-nicht-zum-konzept-passen-a-a27cff6c-3c20-4729-a342-06281b9fd97b
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: CMBurns am Mittwoch, 16.Jun.2021, 20:06:09
Das wirkt irgendwie alles ein wenig, wie der Burns zu seiner Schulzeit. Ein paar Wochen oder Monate unmotiviert abpimmeln, um dann kurz vor ner Klausur auf einmal in Hektik zu verfallen. Hat im Regelfall auch nicht sonderlich gut funktioniert.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: puKe am Mittwoch, 16.Jun.2021, 20:47:00
Kann das jemand zusammenfassen?
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Briard657 am Mittwoch, 16.Jun.2021, 21:09:42
Das wirkt irgendwie alles ein wenig, wie der Burns zu seiner Schulzeit. Ein paar Wochen oder Monate unmotiviert abpimmeln, um dann kurz vor ner Klausur auf einmal in Hektik zu verfallen. Hat im Regelfall auch nicht sonderlich gut funktioniert.

...ein solches „Arbeiten“ wurde bei mir immer mit dem Begriff Saisonarbeiter von den Lehrern abgewertet ;)
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: der Pate am Mittwoch, 16.Jun.2021, 21:13:35
Kann das jemand zusammenfassen?

Burns hat sich wohl damals als Schüler die Zeit mit anderen Dingen vertrieben und wurde dann kurz vor Klausuren hektisch
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Botteron am Mittwoch, 16.Jun.2021, 21:57:45
Sollte besser in den Wehrle-Thread, hmm?
https://www.spiegel.de/sport/carsten-wettich-1-fc-koeln-wir-muessen-uns-von-personen-trennen-die-nicht-zum-konzept-passen-a-a27cff6c-3c20-4729-a342-06281b9fd97b
Sollte besser in den Wehrle-Thread, hmm?
https://www.spiegel.de/sport/carsten-wettich-1-fc-koeln-wir-muessen-uns-von-personen-trennen-die-nicht-zum-konzept-passen-a-a27cff6c-3c20-4729-a342-06281b9fd97b
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Botteron am Mittwoch, 16.Jun.2021, 22:01:53
Scheint interessant zu sein der Artikel.. wenn derjenige der diesen (solche) verlinkt aber will, dass andere den Inhalt zur Kenntnis nehmen (was ich auf Grund der Verlinkung unterstelle) wäre eine Zusammenfassung hilfreich, oder sollen etwa alle hinter die Paypal??
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: ben am Mittwoch, 16.Jun.2021, 22:19:43
Scheint interessant zu sein der Artikel.. wenn derjenige der diesen (solche) verlinkt aber will, dass andere den Inhalt zur Kenntnis nehmen (was ich auf Grund der Verlinkung unterstelle) wäre eine Zusammenfassung hilfreich, oder sollen etwa alle hinter die Paypal??

Lies dich erstmal ein bevor du irgendwelche Dinge unterstellst.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: Botteron am Mittwoch, 16.Jun.2021, 22:31:31
Ja klar, mein lieber ,Ben‘, mach ich auf jeden Fall und sehr sehr gerne, wenn du mir sagst wie ich (ohne zu zahlen) hinter die Paywall komme. Vielen Dank!
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: ben am Mittwoch, 16.Jun.2021, 22:39:04
Ja klar, mein lieber ,Ben‘, mach ich auf jeden Fall und sehr sehr gerne, wenn du mir sagst wie ich (ohne zu zahlen) hinter die Paywall komme. Vielen Dank!

Sei doch erstmal dankbar das User sich täglich die Mühe machen die Artikel in Eigenregie zu Verfügung stellen.

Manche Artikel werden über den Tag kostenpflichtig.

Wie du hinter die Paywall kommst, bezahl den Bums, es soll Anbieter geben die sämtliche Magazine online zum guten Kurs anbieten.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: ACL am Mittwoch, 16.Jun.2021, 23:57:48
Scheint interessant zu sein der Artikel.. wenn derjenige der diesen (solche) verlinkt aber will, dass andere den Inhalt zur Kenntnis nehmen (was ich auf Grund der Verlinkung unterstelle) wäre eine Zusammenfassung hilfreich, oder sollen etwa alle hinter die Paypal??


 :-/  Auweia. Ja, 'Ben', arbeite du mal (für lau), damit wir nicht alle noch für journalistische Arbeit bezahlen müssen. Wo kämen wir da auch hin.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: MLM am Donnerstag, 17.Jun.2021, 06:25:08
Obwohl ich jetzt kein Freund von Paypal bin, ist mir der Servicegedanke doch sehr wichtig.

-leiden stärker unter Corona als andere weil bei uns das Stadion immer voll ist. Pro Geisterspiel Verlust von 2 Mill.
-der Steuerzahler muss nur unter der Bürgschaft leiden wenn es in Insolvenz geht.
-Struhts Kritik unanständig und polemisch
-Wiederholung von 25-30 Mill. für den Kader
-wie das gehen soll? wirtschaftliche Themen und professionelle Strukturen im Sport
-beim Thema Nachhaltigkeit jetzt schon CL
-Konzept ist personenunabhängig, bedeutet wenn man merkt das wenn jemand nicht zum Konzept passt man sich trennen muss
-Vorstand muss und soll nicht jede Woche in der Presse stehen, dürfen uns nicht treiben lassen
-waren so stark auf das Überleben fixiert, dass die Kommunikation gelitten hat
-wo ist der sportliche Sachverstand im Vorstand? kommt da auf wirtschaftlichen Sachverstand an, für den Sport hat man das Kompetenzteam. Das hat sich bewährt
-Poldi soll auf jeden Fall nach Karriere eingebunden werden
-Entfremdung durch Corona, wir werden auf unsere Fans zugehen um gemeinsam an der Zukunft des Fußballs zu arbeiten.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: rancH am Donnerstag, 17.Jun.2021, 07:17:57
Zitat
Konzept ist personenunabhängig, bedeutet wenn man merkt das wenn jemand nicht zum Konzept passt man sich trennen muss


Daher das Konzept mit der Geschäftsführung abgestimmt wurde, kann das Konzept schon nichts sein - denn Wehrle kann nicht dazu passen und dennoch trennt man sich nicht.
Und was ist mit den Abteilungsleitern im Geißbockheim, die - wie man stadtweit hört - ebenfalls überbezahlt sind und dafür unterdurchschnittlich abliefern?


Der Vorstand hat es in zwei Jahren nicht geschafft, die Strukturen aufzubrechen und den Leistungsgedanken zu implementieren und vorallem danach zu handeln.
Jetzt soll auf einem Papier eine Strategie stehen, nach der gehandelt wird? Dann bräuchte man erstmal eine niedrige Millionensumme um am GBH wirklich die Köpfe auszutauschen.


Stattdessen läuft das GBH weiterhin als Wagenburg durch die Welt und tanzt dem Vorstand auf der Nase rum. Dufte. Aber wird bestimmt besser, wenn man die Strategie dann demnächst im Fandialog weiter ausbauen will - die Tuchscherers, Mai Fründe und Co stehen bereit dafür.
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: globobock77 am Donnerstag, 17.Jun.2021, 07:20:51
Paywall, nicht Paypal
Titel: Re: Carsten Wettich - z.Zt. Vizepräsident
Beitrag von: bollock am Donnerstag, 17.Jun.2021, 08:10:02
Nur weil man ein Konzept Konzept nennt, ist es noch lange nicht gut.
Es wäre mal interessant zu wissen, was sie fürein Konzept halten und was sie KONKRET gedenken zu tun.
In den bisherigen Aussagen stecken mir zu viele Phrasen und Worthülsen.

Wettich wähle ich jetzt aus Prinzip nicht. Mir ist es egal, ob ich damit vielleicht etwas "Schlechteres" begünstige.
Was soll ich mir Gedanken machen, wo doch die Gedanken zu den Mitgliederversammlungen, die meine Entscheidung geprägt hatten, ja stand Heute für keinerlei Verbesserung, eher noch fürVerschlimmerung gesorgt haben?
Will sagen: Der Vorstand kann mich mal und der MR auch!