Autor Thema: Alexander Wehrle - Geschäftsführer  (Gelesen 400219 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline lommel

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13149
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #240 am: Samstag, 02.Mär.2013, 21:42:39 »
Wenn er das in Bezug zu JS meinte, sehe ich das auch so. Aber bei dem stören mich noch andere Sachen. Man muss halt den richtigen finden und jemand wie der Dufner würde als Typ passen.

Dufner ist ja Typ, der in der Öffentlichkeit selten zu sehen ist - zumindest nicht so ein regelmäßiger Doppelkorn-Gast.
Ich finde den generell schwer zu bewerten. Freiburg hat ein ruhiges Umfeld und die waren dermaßem am Arsch, bis Streich zum Trainer wurde und man die 6(?) Leute vor die Tür gesetzt hat. Ob das allein seine Entscheidung war, kann ich nicht beurteilen.

Schmadtke hat seine Verdienste, mich wundert es aber, dass man in Hannover diesen Franca aufgrund von DVDs verpflichtet. Generell sind mir das auch zu viele Internationale, ich bin halt ein Anhänger von deutschen Transfers.
Und Diouf hatten wir ja auch auf dem Zettel, der war halt zu teuer.
Für mich ist Schmadtke halt ein wesentliches Gesicht der Hannoveraner Glanzzeit. Das ist halt ein Verein, den ich einfach farblos und langweilig finde.

Andere Kandidaten fallen mir gerade nicht ein.
Keine Idee für den Urlaub? 11km.de - 99 Orte, die Fußballfans gesehen haben müssen

Offline Sprühwurst

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 24751
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #241 am: Samstag, 02.Mär.2013, 21:44:09 »
Irgednwie habe ich immer ein schlechtes Gefühl, wenn man versucht, irgendwas, was woanders funktioniert, nach Köln zu verpflanzen. Zumal sowas meist mit einem Kurswechsel und hohem finanziellen Aufwand einher geht. Wir müssen einfach mal unseren eigenen Weg finden.
Die Strahlkraft eines Wolfgang Overath und seine Liebe zum FC sind nicht zu ersetzen!

Offline Voreifeler69

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 2027
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #242 am: Samstag, 02.Mär.2013, 21:57:18 »
Irgednwie habe ich immer ein schlechtes Gefühl, wenn man versucht, irgendwas, was woanders funktioniert, nach Köln zu verpflanzen. Zumal sowas meist mit einem Kurswechsel und hohem finanziellen Aufwand einher geht. Wir müssen einfach mal unseren eigenen Weg finden.

Sehe ich auch so aber wenn man sportliche und persönliche Punkte nimmt ist der interessant. Gibt aber auch Typen wie Jo Kienz oder Pablo Thiam. Pablo hatte ich schon früher erwähnt.
Do you know what "nemesis" means? A righteous infliction of retribution manifested by an appropriate agent. Personified in this case by an \'orrible cunt... me.

Offline I.Ronnie

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 25617
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #243 am: Samstag, 02.Mär.2013, 21:59:01 »
Irgednwie habe ich immer ein schlechtes Gefühl, wenn man versucht, irgendwas, was woanders funktioniert, nach Köln zu verpflanzen. Zumal sowas meist mit einem Kurswechsel und hohem finanziellen Aufwand einher geht. Wir müssen einfach mal unseren eigenen Weg finden.


Also auf unserem Weg der letzten 7 Jahren hat uns allerhöchstens der Pleitegeier begleitet. Diese einmalige Gesamtstrategie darf man ohne Frage als den "Kölschen Weg" bezeichnen.

Offline p_m

  • Global Moderator
  • Beiträge: 5938
Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #244 am: Donnerstag, 07.Mär.2013, 08:41:13 »
Mir gefällt überhaupt nicht, wie oft der mit der Bild spricht.
"Der Pferd hieß Horst."

Offline LukAll_Pet

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 1690
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #245 am: Donnerstag, 07.Mär.2013, 08:49:28 »
Mir gefällt überhaupt nicht, wie oft der mit der Bild spricht.

Tut er das?

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 15907
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #246 am: Donnerstag, 07.Mär.2013, 08:56:27 »
Sehe ich auch so aber wenn man sportliche und persönliche Punkte nimmt ist der interessant. Gibt aber auch Typen wie Jo Kienz oder Pablo Thiam. Pablo hatte ich schon früher erwähnt.

Thiam könnte reüssieren, wenn man ihm mal eine Chance gibt. Ist aber Spekulation. Ich weiß nur, dass der recht helle in der Birne ist. Was der fachlich drauf hat, weiß ich nicht. Schmadtke halte ich inzwischen für etwas überschätzt, jedenfalls wäre er nicht der Heilsbringer, wenn er nach Köln käme. Der Anteil Slomkas am Hannoveraner Erfolg ist imho höher einzuschätzen. Denn ohne dass der Trainer die Spieler, die da sind, herausbringt, nützen alle Fähigkeiten eines Sportdirektors nichts. Auch Transferwerte relativ durchschnittlicher Spieler werden nur geschaffen, wenn der Mannschaftserfolg gegeben ist. Der Entdecker großer Talente ist Schmadtke bisher nicht gewesen. Da halte ich die Freiburger Leute für fähiger.

SagittariusA

  • Gast
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #247 am: Donnerstag, 07.Mär.2013, 09:36:21 »
Mir gefällt überhaupt nicht, wie oft der mit der Bild spricht.

Das sehe ich im aktuellen Fall gar nicht so kritisch. Ich bin auch kein Freund davon, die BILD zu füttern, aber in dem Fall war das durchaus angebracht. Der Bericht hätte nämlich auch "Wehre hat mit Amtsantritt gleich die Liquiditätslücke von 4 auf nunmehr über 5 Mio. Euro vergrößert." So ist Horstmann jetzt der Buhmann.

Madda

  • Gast
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #248 am: Donnerstag, 07.Mär.2013, 10:00:17 »
Thiam könnte reüssieren, wenn man ihm mal eine Chance gibt. Ist aber Spekulation. Ich weiß nur, dass der recht helle in der Birne ist. Was der fachlich drauf hat, weiß ich nicht. Schmadtke halte ich inzwischen für etwas überschätzt, jedenfalls wäre er nicht der Heilsbringer, wenn er nach Köln käme. Der Anteil Slomkas am Hannoveraner Erfolg ist imho höher einzuschätzen. Denn ohne dass der Trainer die Spieler, die da sind, herausbringt, nützen alle Fähigkeiten eines Sportdirektors nichts. Auch Transferwerte relativ durchschnittlicher Spieler werden nur geschaffen, wenn der Mannschaftserfolg gegeben ist. Der Entdecker großer Talente ist Schmadtke bisher nicht gewesen. Da halte ich die Freiburger Leute für fähiger.

Rettig und Finke?  :D :D duck und  weg

Offline Cikaione

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 26770
  • Geschlecht: Männlich
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #249 am: Donnerstag, 07.Mär.2013, 10:02:51 »
Loddar :)

Offline powow

  • Premium-User
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2380
  • Geschlecht: Männlich
Aurora Borealis, the icy sky at night...

Offline koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 23239
  • Geschlecht: Männlich
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #251 am: Donnerstag, 14.Mär.2013, 11:48:13 »
http://www.express.de/fc-koeln/situationsbeschreibung--im-interview--klartext-wehrle,3192,22104524.html

Reden kann er auf jeden Fall gut, wenn nun auch noch Taten folgen haben wir einen richtig guten Fang gemacht!
Mein erster Eindruck von ihm ist jedenfalls mehr als positiv!

SagittariusA

  • Gast
AW: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #252 am: Montag, 01.Apr.2013, 19:44:42 »
Guter Mann. Hat mir eben 50 Euro auf der Rennbahn eingebracht.

girrent

  • Gast
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #253 am: Donnerstag, 11.Apr.2013, 23:29:24 »
In einem akt. Interview (Freitagausgabe KStA) erklärt Wehrle wieso wir eine weitere Ertragslücke von über 5 Mio. haben. Allein dafür habe ich kaum Verständnis, aber nachfolgender Satz stimmt mich nachdenklich.

Zitat
Zudem waren Transfereinnahmen  geplant, die nicht wie geplant gekommen sind.


Hier haut er seinen Kollegen Jakobs in die Pfanne. Ist ja zudem eine Bestätigung von dem was ich immer sage. Unsere Abgangstransferpolitik ist katastrophal. Das ist der Unerfahrenheit unserer sportlichen Führung zu verdanken. Guter Mann der Wehrle, hat sehr schnell erkannt wo uns die Professionalität im Profigeschäft fehlt  :tu:


Wehrle sagt aber auch, dass die Planung bereits im letzten Frühjahr verabschiedet wurde (ist aber nicht so wichtig) :cool:

Offline TT

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6493
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #254 am: Donnerstag, 11.Apr.2013, 23:33:32 »
Er war auch in Lautern. Stand neben mir an der Frittenbude. Sympathisch!

Offline märkel

  • Userbeirat
  • Beiträge: 11517
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #255 am: Donnerstag, 11.Apr.2013, 23:37:12 »
In einem akt. Interview (Freitagausgabe KStA) erklärt Wehrle wieso wir eine weitere Ertragslücke von über 5 Mio. haben. Allein dafür habe ich kaum Verständnis, aber nachfolgender Satz stimmt mich nachdenklich.
 

Hier haut er seinen Kollegen Jakobs in die Pfanne. Ist ja zudem eine Bestätigung von dem was ich immer sage. Unsere Abgangstransferpolitik ist katastrophal. Das ist der Unerfahrenheit unserer sportlichen Führung zu verdanken. Guter Mann der Wehrle, hat sehr schnell erkannt wo uns die Professionalität im Profigeschäft fehlt  :tu:


Wehrle sagt aber auch, dass die Planung bereits im letzten Frühjahr verabschiedet wurde (ist aber nicht so wichtig) :cool:

wenn, dann haut er höchstens seinen vorgänger in die pfanne.
was ist das eigentlich für ein spielchen, was du treibst?
Die Mutter des Schwachkopfs ist ständig schwanger.

Offline J.R.

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2295
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #256 am: Donnerstag, 11.Apr.2013, 23:53:56 »
In einem akt. Interview (Freitagausgabe KStA) erklärt Wehrle wieso wir eine weitere Ertragslücke von über 5 Mio. haben. Allein dafür habe ich kaum Verständnis, aber nachfolgender Satz stimmt mich nachdenklich.
 

Hier haut er seinen Kollegen Jakobs in die Pfanne. Ist ja zudem eine Bestätigung von dem was ich immer sage. Unsere Abgangstransferpolitik ist katastrophal. Das ist der Unerfahrenheit unserer sportlichen Führung zu verdanken. Guter Mann der Wehrle, hat sehr schnell erkannt wo uns die Professionalität im Profigeschäft fehlt  :tu:


Wehrle sagt aber auch, dass die Planung bereits im letzten Frühjahr verabschiedet wurde (ist aber nicht so wichtig) :cool:


Aha. Ist nicht so wichtig.

Magst Du den Jakobs nicht, oder was soll der Quatsch?

Die Planung ist von Horstmann zu verantworten. Der hat uns über 14 Jahre mit seinen permanenten Fehleinschätzungen zielstrebig in die aktuelle Finanzsituation gebracht. Und ausgerechnet im April 2012 hat er also Deiner Meinung alles richtig gemacht. :-/
Hier könnte Ihre Werbung stehen.

Offline .marcus aurelius

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4098
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #257 am: Donnerstag, 11.Apr.2013, 23:58:23 »
wenn, dann haut er höchstens seinen vorgänger in die pfanne.
was ist das eigentlich für ein spielchen, was du treibst?

Das frage ich mich allerdings auch schon eine ganze Weile!
- Ja, sorry, ist Blödsinn. Ich war so aufgeregt, dass ich auch einmal etwas beitragen konnte :D - insp. by alfi

Offline kilino

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7135
  • Geschlecht: Männlich
"Weil, so schließt er messerscharf, nicht sein kann, was nicht sein darf."

Offline CMBurns

  • Willkür-
  • Administrator
  • Beiträge: 12211
  • Geschlecht: Männlich
Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #259 am: Freitag, 12.Apr.2013, 06:03:45 »
wenn, dann haut er höchstens seinen vorgänger in die pfanne.
was ist das eigentlich für ein spielchen, was du treibst?

Da hat jemand vor kurzem einen Hackingkurs an der VHS belegt, und sitzt jetzt in seiner Lederjacke breit grinsend vorm PC.
Ein möglicher Vorwurf, die Administration habe eine wie auch immer geartete Mitverantwortung für das Forum, entbehrt jeder Grundlage.

Offline Voreifeler69

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 2027
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #260 am: Freitag, 12.Apr.2013, 07:56:40 »
Das frage ich mich allerdings auch schon eine ganze Weile!

Er mag den nicht, sieht in als Fehlbesetzung und schreibt das. Nichts ungewöhnliches.
Do you know what "nemesis" means? A righteous infliction of retribution manifested by an appropriate agent. Personified in this case by an \'orrible cunt... me.

Offline Sprühwurst

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 24751
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #261 am: Freitag, 12.Apr.2013, 08:04:08 »
Ist ja auch nichts gegen einzuwenden. Aber ich finde es zuweilen amüsant, dass mit Freuden über die Fraktion mit der rosaroten Brille geschwafelt wird, manch einer bei der kritik an bestimmten Personen mit scheunentorgroßen Scheuklappen rumrennt....
Die Strahlkraft eines Wolfgang Overath und seine Liebe zum FC sind nicht zu ersetzen!

Offline Humorkritik

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14797
  • Geschlecht: Männlich
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #262 am: Freitag, 12.Apr.2013, 08:11:45 »
Er mag den nicht, sieht in als Fehlbesetzung und schreibt das. Nichts ungewöhnliches.
Dann soll er das auch so schreiben, aber doch bitte nicht seine eigene Intelligenz beleidigen, indem er hier Aussagen aus dem Zusammenhang reißt und bewusst (?) fehldeutet. Das, was bei Bild & Co. kritikwürdig ist, sollte auch hier als Maßstab taugen.
Die endgültige Teilung des Forums - das ist unser Auftrag (frei nach Clodwig Poth).

Offline van Gool

  • Administrator
  • Beiträge: 8058
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #263 am: Freitag, 12.Apr.2013, 08:40:44 »
Wehrle sagt auch, "wir müssen Perspektiv-und Ergänzungsspieler aus dem eigenen Kader heranholen." Gemessen daran ist der Umbruch gescheitert. 5 Millionen Ertragslücke bei Neuzugängen Bröker, Lehmann, Maierhofer; Kalkulation 50 Punkte aber Zuschauereinnahmenkalkulation wie bei einem Tabellenführer....W.kann nichts dafür, aber die anderen schon..
Die wilde 1317

Offline Sprühwurst

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 24751
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #264 am: Freitag, 12.Apr.2013, 08:56:11 »
Wer trägt denn die Schuld?
Die Strahlkraft eines Wolfgang Overath und seine Liebe zum FC sind nicht zu ersetzen!

SagittariusA

  • Gast
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #265 am: Freitag, 12.Apr.2013, 08:59:25 »
Wehrle sagt auch, "wir müssen Perspektiv-und Ergänzungsspieler aus dem eigenen Kader heranholen." Gemessen daran ist der Umbruch gescheitert. 5 Millionen Ertragslücke bei Neuzugängen Bröker, Lehmann, Maierhofer; Kalkulation 50 Punkte aber Zuschauereinnahmenkalkulation wie bei einem Tabellenführer....W.kann nichts dafür, aber die anderen schon..

Umbruch gescheitert  :-/

Bitte suche mir die Aussage heraus, die besagt, dass "Umbruch" bedeutet, dass man im ersten Jahr gleich Vollzug melden muss, was das Integrieren von 95 Jugendspielern in den Kader angeht. Wir haben dieses Jahr, neben weiteren Transfers, 2 Jugendspieler integriert die STAMMSPIELER sind. Wenn wir das jedes Jahr schaffen würden, wäre das absolut vorbildlich.

Offline Millwall

  • Profigriller
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3826
  • Geschlecht: Männlich
  • Lümmelüm, minge Fützje rüche noh Parfüm!
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #266 am: Freitag, 12.Apr.2013, 09:00:56 »
Dann soll er das auch so schreiben, aber doch bitte nicht seine eigene Intelligenz beleidigen, indem er hier Aussagen aus dem Zusammenhang reißt und bewusst (?) fehldeutet. Das, was bei Bild & Co. kritikwürdig ist, sollte auch hier als Maßstab taugen.

Vollkommen richtig! Danke!

Hier ist die betreffende Textpassage:

Zitat
Darin enthalten sind auch Risiko-Variablen. In der aktuellen Planung  für die Spielzeit 2012/2013, die bereits im letzten Frühjahr verabschiedet wurde, gibt es einige Posten: Zuschauereinnahmen, TV-Vergütung, die ja immer vom Tabellenplatz abhängig ist. In den ersten Spielen dieser Saison ist der Erfolg ausgeblieben – entsprechend ließen sich die Ziele in Bezug auf die Zuschauereinnahmen nicht realisieren. Und wir haben an TV-Vergütung verloren. Zudem waren Transfereinnahmen geplant, die nicht wie geplant gekommen sind.

Und das Transfereinnahmen nicht wie geplant eingenommen werden können, kann in der Regel auch mehrere Ursachen haben, wie z.B. ein zusammengebrochener Geldmarkt in Südeuropa, so dass die Gürtel insgesamt enger geschnallt werden und Spieler eher geliehen als gekauft werden. 

Poldi:  :tu:

Özil:  :oezil:

Nova:  :suff:
No one likes us....we don't care.

11.04.1979 (Nottingham Forest - 1.FC Köln)

15.09.2017
Ian Stirling of the Manchester United Supporters’ Trust tweeted: “Cologne fans reminded us of what we lost as supporters. The media reports remind us of why we lost it."

Offline frankissimo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13090
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #267 am: Freitag, 12.Apr.2013, 09:39:41 »
Wehrle sagt auch, "wir müssen Perspektiv-und Ergänzungsspieler aus dem eigenen Kader heranholen." Gemessen daran ist der Umbruch gescheitert. 5 Millionen Ertragslücke bei Neuzugängen Bröker, Lehmann, Maierhofer; Kalkulation 50 Punkte aber Zuschauereinnahmenkalkulation wie bei einem Tabellenführer....W.kann nichts dafür, aber die anderen schon..

Ich finde solche Äußerungen gerade bei jemandem der den Verein schon so lange verfolgt doch sehr traurig.
Wie kann ein Umbruch der 20 Jahre Mißwirtschaft korrigieren muß nach 10 Monaten gescheitert sein?
Gib uns allen doch mal ein Chance mit langfristigem Handeln wieder nach vorne zu kommen. 
Wehrle selbst ist erst ein paar Wochen im Amt.
Jetzt ist Lehmann auch noch die Ertragslücke schuld. Ist das herrlich einfach auf alles drauf zu hauen.

 
 


Offline Schwaadlappen

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 101
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #268 am: Freitag, 12.Apr.2013, 09:40:54 »
In einem akt. Interview (Freitagausgabe KStA) erklärt Wehrle wieso wir eine weitere Ertragslücke von über 5 Mio. haben. Allein dafür habe ich kaum Verständnis, aber nachfolgender Satz stimmt mich nachdenklich.
 

Hier haut er seinen Kollegen Jakobs in die Pfanne. Ist ja zudem eine Bestätigung von dem was ich immer sage. Unsere Abgangstransferpolitik ist katastrophal. Das ist der Unerfahrenheit unserer sportlichen Führung zu verdanken. Guter Mann der Wehrle, hat sehr schnell erkannt wo uns die Professionalität im Profigeschäft fehlt  :tu:


Wehrle sagt aber auch, dass die Planung bereits im letzten Frühjahr verabschiedet wurde (ist aber nicht so wichtig) :cool:


Entschuldige mal, aber ernst nehmen kann man dich nicht. Du schreibst es unten doch "die Planung waren im Frühjahr". Da ist man von Bundesligafussball ausgegangen.

Offline CMBurns

  • Willkür-
  • Administrator
  • Beiträge: 12211
  • Geschlecht: Männlich
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #269 am: Freitag, 12.Apr.2013, 09:51:24 »
Jetzt ist Lehmann auch noch die Ertragslücke schuld.

Ist der nicht an allem schuld? Ich wollte ihm gerade noch die Zypernkrise, den langen Winter und das miese Nachmittagsprogramm des Privatfernsehens in die Schuhe schieben. Echt schade, dass es nicht so einfach ist.
Ein möglicher Vorwurf, die Administration habe eine wie auch immer geartete Mitverantwortung für das Forum, entbehrt jeder Grundlage.