Autor Thema: Alexander Wehrle - Geschäftsführer  (Gelesen 268237 mal)

Scherz (+ 1 Versteckte) und 5 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline märkel

  • Userbeirat
  • Beiträge: 10135
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2190 am: Donnerstag, 05.Sep.2019, 21:34:48 »
sozusagen win-win :-)
Die Mutter des Schwachkopfs ist ständig schwanger.

Offline Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 17527
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2191 am: Donnerstag, 05.Sep.2019, 21:38:32 »
sozusagen win-win :-)
Nope...das wäre in der jetzigen Phase tödlich, der Trainer wäre sicherlich auch nicht begeistert
ETWAS MEHR RESPEKT

Offline Renato

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3760
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2192 am: Donnerstag, 05.Sep.2019, 21:50:20 »
veh und daa frettchen sind vom vfb sind mit ziemlicher sicherheit von mittelsmännern des vfb kontaktiert worden. leider gottes ( primär für den alex) stellen sich die gremien des vfb dermassen tölpelhaft an, dass sie nicht mal den bäckerbuben für sich gewinnen konnten. was wäre das für beide ein fest, nach einem auswärtssieg und dem verkünden der rosaroten wirtschaftslage trotzig den rücktritt zu verkünden.
"Schau auf das Türschild, wenn Du rausgehst."

Mourinho zu Pogba.

Offline P.A.Trick

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 10331
  • Neanderdigitaler
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2193 am: Donnerstag, 05.Sep.2019, 23:13:11 »
Vielleicht sagen Wehrle und Veh auch am Sonntag das Sie zurück treten sofern man sich für den neuen Vorstand entscheidet

Die können nicht zurücktreten, die können maximal kündigen. Das sind Angestellte.

Offline THC-Ben

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8810
  • Geschlecht: Männlich
  • Moderator 7
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2194 am: Freitag, 06.Sep.2019, 03:03:48 »
Die können nicht zurücktreten, die können maximal kündigen. Das sind Angestellte.
Was beides letztendlich auf das Gleiche rauskommt
Komm hör up, erzähl mir nix ihr sullt' arbigge un nit da rumstünn wie bestellt un nit afjehollt!

Du kannst mir vill verzelle wenn der tach lang is - is wat der imperator immer säht: Nit kläckern, klotzen!

Dat sieht mir aber ja nit so us, wer suffe kann, der kann uch arbigge - oder wat

Offline P.A.Trick

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 10331
  • Neanderdigitaler
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2195 am: Freitag, 06.Sep.2019, 06:16:16 »
Nicht ganz, man kann sie die letzen 3 Monate (vielleicht auch 6) den Hof fegen lassen, wenn man einem Aufhebungsvertrag nicht zustimmt. :D

Offline J_Cologne

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10306
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2196 am: Freitag, 06.Sep.2019, 07:32:04 »
Was beides letztendlich auf das Gleiche rauskommt

nö, die haben Zeitverträge, wenn die woanders hinwollen, können wir doch wohl ne Ablöse verlangen. Die Radkappen und Daimler haben genug Kohle dafür
Unten ohne in der topless Bar

Offline Punko

  • Bärtiger
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 20411
  • Geschlecht: Männlich
  • Brexit-Spasti
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2197 am: Freitag, 06.Sep.2019, 07:45:57 »
Im Finanztrööt ist ein Artikel von effzeh.com. Eieiei.
Brüder und Schwestern sind natürliche Feinde. Wie Gladbacher und Kölner! Oder Leverkusener und Kölner! Oder Düsseldorfer und Kölner! Oder Kölner und andere Kölner! Verdammte Kölner! Die haben Köln ruiniert!

Offline Cuby

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3835
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2198 am: Freitag, 06.Sep.2019, 07:58:29 »
Die können nicht zurücktreten, die können maximal kündigen. Das sind Angestellte.

Auch nicht ganz richtig. Als Geschäftsführer sind sie Organe und müssen diese Stellung niederlegen. Den unabhängig davon bestehenden Dienstvertrag müssen sie kündigen.

Offline tollibob

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2385
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2199 am: Freitag, 06.Sep.2019, 08:09:48 »
Wenn der Wehrle Personalkosten sparen will, kann er ja bei seinem eigenen Branchenunüblich hohem Gehalt anfangen. Ich rechne schon lange mit dem Tag, an dem er hinschmeissen wird. Nämlich dann wenn GBH und Stadion Ausbau scheitern. Am liebsten wäre dem Alex eh ein neuer Kasten in Kerpen Sinndorf o.ä. gewesen. Vielleicht kommt ihm der VfB da in der Tat demnächst ganz recht. Allerdings dürften auch die große Augen machen ob Alex Gehalt. So oder so kann ich aber nicht dran glauben dass der sich weitere Jahre mit den Stadträte, Rekers, Anwohnern und Junkersdorf Bürgerinitiativen antun wird. Und, egal was ich persönlich von ihm halte, kann ich ihn da sogar ein Stück weit verstehen. Er probiert in seiner Verantwortung seinen Job zu machen und finanziell das Beste rauszuholen. Eine Kernkompetenz, auf die er sich viel eher hätte konzentrieren sollen. Dann wären all die negativen Aspekte wie seine Rolle bei Schmaddi, sein treueschwur an Spinner inkl anschließenden in den Rücken fallen oder seine Rolle und sein Auftreten während der Modeste Posse gar nicht so sehr in den Vordergrund getreten.IN Köln wird er immer wieder auf Massive Widerstände bei seinen Wachstumsplänen stoßen, die so in der Form auch nicht normal und mit Sicherheit extrem nervenaufreibend sind. Das fängt bei den Bürgerinitiativen an und geht über Obs und Stadträte die Ihre Meinung wechseln, wie Ihre Unterhose. Daran wird er letztlich mit seinen Plänen zerbrechen und das auch als Begründung für seinen Abschied angeben
Rechts vom Rhein, da gibt's einen Ort,
an der Düssel liegt dieses Dorf,
da trinken die Barbaren altes Bier,
Heinrich Heine der war schlau, der wollt' Alaaf hören, nicht Helau,
und lebte alsbald links vom Rhein, wie wir.

Offline Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14478
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2200 am: Sonntag, 08.Sep.2019, 19:08:02 »
Aus dem EXPRESS-Ticker zur MV:

Zitat
„Die Oberbürgermeisterin ist aufgrund der akut drohenden Klimakatastrophe in Sülz wegen machtpolitischer Interessen zu neuen Erkenntnissen gekommen."

Hat er das wirklich so gesagt?  :D
Gesendet von meinem Atari ST mit Akustikkoppler

Offline koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 18413
  • Geschlecht: Männlich
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2201 am: Sonntag, 08.Sep.2019, 19:09:38 »
Aus dem EXPRESS-Ticker zur MV:

Hat er das wirklich so gesagt?  :D
So ähnlich zumindest.... Glaube da wurden zwei Sätze zu einem zusammengefasst.
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Offline P.A.Trick

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 10331
  • Neanderdigitaler
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2202 am: Sonntag, 08.Sep.2019, 19:45:57 »
Mir macht es nicht wenig Angst, wie positiv er bei der Mehrheit gesehen wird. Er macht einen guten Job, ja. Aber die feiern den alle ab als wäre er eine Kreuzung aus Poldi und Daum.

Offline CMBurns

  • Administrator
  • Beiträge: 9444
  • Geschlecht: Männlich
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2203 am: Sonntag, 08.Sep.2019, 20:09:46 »
Klopf ihm auf die Finger, brems ihn ein und schon ist er schneller weg als man VfB sagen kann.

Und irgendwann ist auch er vergessen.
Vohrfangle raus!

Offline FC Karre

  • DER
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 20154
  • 🐐🔴⚪️
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2204 am: Sonntag, 08.Sep.2019, 20:14:17 »
habe mich auch über seinen "fame" gewundert. der genießt das bad in der menge schon auch.
"Horst...je öfter ich den Namen höre um so bescheuerter klingt er."

Offline jerry

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4318
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2205 am: Sonntag, 08.Sep.2019, 20:20:44 »
Ich weiss nicht: Der Vorstand erweckt in mir schon den latenten Eindruck, Veh weiterbeschäftigen zu wollen. Und wenn Veh die "Mission 1. FC Köln" zukünftig weiterführen würde, wäre ihm ganz sicher daran gelegen, dass Wehrle hier an Bord bleibt.
Wehrle würde wohl nur der Chefposten in Stuttgart reizen, sonst eher kaum etwas anderes.

Es hat sich viel verändert in den letzten Monaten - und das ist sehr gut so! Spinner, Tünn, Ritterbach - alle weg. Der neue Vorstand macht den Eindruck, dass er die beiden GF in einem vorgegebenen Rahmen "laufen lassen" möchte. Und das ist ja auch richtig so - sonst braucht man keine Geschäftsführer.
Bis auf den Job Vorstandsboss in Stuttgart, was ich aus Wehrles Sicht verstehen würde, glaube ich, dass er noch lange hier wirken wird.
Manche haben Moral - einige sogar Doppelmoral
*********************************************
Ich werfe meine Sorgen in den Fluss und freue mich auf jeden neuen Tag. (Tünn/04.03.2019)

Offline Gefuehlvolle Flanke

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 891
  • Geschlecht: Männlich
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2206 am: Sonntag, 08.Sep.2019, 20:26:32 »
Aus dem EXPRESS-Ticker zur MV:

Hat er das wirklich so gesagt?  :D

Exakt so. „Die drohende Klimakatastrophe in Sülz“. Neben den Gesängen bzgl. Leverkusen mein Highlight

Offline Mirai_Torres

  • Modzilla
  • Global Moderator
  • Beiträge: 10605
  • Geschlecht: Weiblich
  • burdened with glorious purpose
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2207 am: Sonntag, 08.Sep.2019, 20:37:41 »
Aus dem EXPRESS-Ticker zur MV:

Hat er das wirklich so gesagt?  :D

In der Tat und ich muss sagen das war echt gut :D
Every villain is a hero in his own mind

Offline Fosco

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9226
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2208 am: Sonntag, 08.Sep.2019, 20:41:27 »
Mir macht es nicht wenig Angst, wie positiv er bei der Mehrheit gesehen wird. Er macht einen guten Job, ja. Aber die feiern den alle ab als wäre er eine Kreuzung aus Poldi und Daum.
er präsentiert seit jahren gute zahlen, hat den verein mit aus finanziell dunklen zeiten geführt und kann sich auch verkaufen. ich weiss das er hier schon sehr kritisch gesehen wird, aber ich glaube das er in summe einen guten job macht. wichtig ist halt nur das man ihm klar macht was geht und was nicht. und das wird unter dem neuen präsidium wohl noch spannend zu beobachten sein. dem spinner konnte er nichts vormachen, die anderen leichtmatrosen aber sehr wohl.

Offline Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 17527
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2209 am: Sonntag, 08.Sep.2019, 21:24:33 »
Wehrle ist so ein Typ, dem würde ich gerne eine 2. Chance einräumen und hoffen dass er unter dem neuen Vorstand klar seine Grenzen aufgezeigt bekommt.
ETWAS MEHR RESPEKT

Offline Drahdiaweng

  • Fußball-Wurm
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 12887
  • Draußen nur Kännchen
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2210 am: Sonntag, 08.Sep.2019, 21:26:50 »
Wehrle ist so ein Typ, dem würde ich gerne sein selbstgefälliges Grinsen austreiben.
EIN BISSCHEN MEHR RESPEKT, BITTE!!

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 14376
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2211 am: Sonntag, 08.Sep.2019, 21:30:02 »
Wehrle ist so ein Typ, dem würde ich gerne eine 2. Chance einräumen und hoffen dass er unter dem neuen Vorstand klar seine Grenzen aufgezeigt bekommt.

Der Zug ist abgefahren. Das mit den Grenzen meine ich. Sollten seine Bauprojekte scheitern, wird ihm der FC zu klein werden. Nur Rechnungswesen wird ihm zu wenig sein. Stuttgart wird ihn gerne zurück holen. An Wolfs Stelle würde ich recht bald einen neuen GF Finanzen suchen, ich glaube nicht, dass Wehrle noch lange Lust auf den FC hat.

Offline Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 17527
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2212 am: Sonntag, 08.Sep.2019, 21:41:36 »
Dann hat Wehrle heute gut geschauspielert, seine Rede klang jetzt nicht so als wäre er gedanklich weg.
ETWAS MEHR RESPEKT

Offline Oxford

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 28073
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2213 am: Sonntag, 08.Sep.2019, 21:58:18 »
Geht man nach der MV, scheint Wehrle der beliebteste Mensch Kölns zu sein...

.

STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR

Offline jerry

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4318
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2214 am: Sonntag, 08.Sep.2019, 22:05:53 »
Geht man nach der MV, scheint Wehrle der beliebteste Mensch Kölns zu sein...

.



Bei den Mitgliedern mit Sicherheit. Theoretisch: Wäre er heute zu einer Wahl angetreten, hätte der wohl 95 Prozent der Stimmen bekommen
Manche haben Moral - einige sogar Doppelmoral
*********************************************
Ich werfe meine Sorgen in den Fluss und freue mich auf jeden neuen Tag. (Tünn/04.03.2019)

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 14376
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2215 am: Sonntag, 08.Sep.2019, 22:09:44 »
Dann hat Wehrle heute gut geschauspielert, seine Rede klang jetzt nicht so als wäre er gedanklich weg.

Im Moment ist der sicher noch voll bei der Sache, aber er kennt den neuen Vorstand noch nicht und noch sind seine Projekte ja nicht tot. Hier ging es ja um Grenzen, die ihm aufgezeigt werden sollen. Ich glaube, dass das nicht funktionieren wird. Der hat jetzt 7 Jahre eine bestimmte Rolle gespielt. Wenn man die ändert oder gar beschneidet, denke ich nicht, dass er mit derselben Einstellung bei der Sache bleiben wird.

Offline Oxford

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 28073
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2216 am: Sonntag, 08.Sep.2019, 22:11:49 »
Im Moment ist der sicher noch voll bei der Sache, aber er kennt den neuen Vorstand noch nicht und noch sind seine Projekte ja nicht tot. Hier ging es ja um Grenzen, die ihm aufgezeigt werden sollen. Ich glaube, dass das nicht funktionieren wird. Der hat jetzt 7 Jahre eine bestimmte Rolle gespielt. Wenn man die ändert oder gar beschneidet, denke ich nicht, dass er mit derselben Einstellung bei der Sache bleiben wird.
Och, er kann sich ja jenseits der Zahlen nun im DFL Präsidium verwirklichen. Vielleicht lastet ihn das aus.

.

STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 22227
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2217 am: Montag, 09.Sep.2019, 09:05:08 »
Wir sollten uns einfach mal locker machen, was die Angestellten im Club betrifft. Wenn ein Unternehmen, hier ein Fußballclub, gute Strukturen und Prozesse hat, dann sind insbesondere die Aufgaben im Finanzbereich keine Jobs für Astrophysiker.

Deshalb sehe ich auch keinen Grund darin, Wehrle für seine Arbeit in seinem ureigensten Aufgabengebiet zu kritisieren. Das macht er ganz gut, hat da aber auch keine riesigen Herausforderungen, so lange es sportlich einigermaßen läuft. Es wird aber überall kritisch für eine Organisation, wenn sich ein Rad im Getriebe mit seiner Größe nicht abfinden mag. Wehrle will ins Rampenlicht, er will die großen Räder drehen. Der FC ist ihm ein Sprungbrett und vielleicht will er auch in der UEFA oder FIFA seine Karriere machen. Er ist ja noch relativ jung.

Wehrle ist aber ganz sicher ein Intrigant. Und deswegen kann er gerne heute schon mit Kaufmann & Co. seinen Schreibtisch räumen.
Da nich für!

Offline mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 35297
  • Baron der Niedertracht
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2218 am: Mittwoch, 25.Sep.2019, 12:09:52 »
https://www.zvw.de/inhalt.wer-wird-vorstandschef-beim-vfb-stuttgart-die-entscheidung-soll-im-oktober-fallen.627b2fdc-cc94-4d52-9099-451e9e4292c6._amp.html?__twitter_impression=true
Zitat
Aber auch die Namen Alexander Wehrle (aktuell Geschäftsführer beim 1. FC Köln) und Robert Schäfer (zuletzt Vorstandsvorsitzender bei Fortuna Düsseldorf) halten sich weiter hartnäckig rund um den VfB.

Offline Drahdiaweng

  • Fußball-Wurm
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 12887
  • Draußen nur Kännchen
Re: Alexander Wehrle - Geschäftsführer
« Antwort #2219 am: Mittwoch, 25.Sep.2019, 12:16:24 »
Ich hoffe man ist im Präsidium darauf vorbereitet, falls Wehrle in den Sack haut und dann Veh als Dominosteinchen umkippt und den Vertrag nicht verlängert.
EIN BISSCHEN MEHR RESPEKT, BITTE!!