Autor Thema: Hamburger SV  (Gelesen 643731 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online lommel

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11681
Re: Hamburger SV
« Antwort #7860 am: Sonntag, 11.Aug.2019, 17:44:05 »
Die BILD hätte lieber mal in der Vergangenheit der Lasoggas rumschnüffeln sollen.
Das wäre spannend geworden. Stattdessen machen die eine Jubelstory

Was weißt du, was die BILD nicht weiß? Ist seine Freundin tatsächlich seine Mutter und was hat der Esel auf der Weide gegenüber damit zu tun?
Aufgezeichnet von Simon Pröber

Offline MG56

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 12390
Re: Hamburger SV
« Antwort #7861 am: Sonntag, 11.Aug.2019, 19:33:14 »
Wer von uns weiß, was noch alles im Rucksack der seinerzeitigen Größe Knäbel steckte.
Das weiß nur die BLÖD.
 
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung ?

Online globobock77

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6672
Re: Hamburger SV
« Antwort #7862 am: Montag, 12.Aug.2019, 07:43:01 »
nur mal so. es wurde ja schon mehrfach gesagt, dass der jetzt steuern zahlt, leistungsprinzip sei toll, juter jung blablub. das aber auf die tour auch jeder straftäter, muss ja nicht gleich ein mörder oder terrorist sein, in deutschland unterkommt ist ja dann auch klar. also ich finde das muss geklärt werden und es muss klar sein, dass leute die herkommen und schutz suchen den auch bekommen, aber halt auch die wahrheit sagen sollen. sowas ist doch nur wasser auf die mühlen derer, die am liebsten gar keinen rein lassen würden. ich bin der meinung jetzt zu sagen, schwamm drüber weil lieber kerl wäre falsch.
Es geht mir um das Verhältnis.
Klar muss dem nachgegangen werden, aber selbst wenn er tatsächlich  2 Jahre ist als er angab - er hatte betrogen um eine Chance zu bekommen um sich zu beweisen. Dies hat er getan.
Ich würde dies tatsächlich anders als einen Einbrecher behandeln der nun ein floriender, Steuern zahlender Unternehmer geworden ist z.B..

Aber warten wir es doch mal ab.
Edit: Bei den Bildern von Daffeh und Jatta ist tatsächlich nur die Frisur anders.

Meine Fantasy sagt mir, dass hier Jemand Infos an die Bild gesteckt hat weil er nicht genug vom Kuchen abbekommt hat. Jatta hatte bisher 100k/Jahr verdient, im Januar verlängerte der HSV um 3 Jahre mit ihm, zu 3-Fachen Bezügen (also ca. 400k im Jahr).

BTW - die Kommentare hier waren so voraussehbar...  :-/

Offline chrisinsomnia

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5943
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hamburger SV
« Antwort #7863 am: Montag, 19.Aug.2019, 16:13:20 »
Wie lustig wäre das eigentlich, wenn der HSV die Punkte am Grünen Tisch wieder verlieren würde...

Offline Varus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 582
Re: Hamburger SV
« Antwort #7864 am: Dienstag, 20.Aug.2019, 08:03:55 »
Wie lustig wäre das eigentlich, wenn der HSV die Punkte am Grünen Tisch wieder verlieren würde...

https://www.lto.de/recht/hintergruende/h/bakery-jatta-sportrecht-arbeitsrecht-konsequenzen/

Es gibt Sportrechtler, die angesichts der offenbar ungeklärten Rechtsfrage, ob eine Spielberechtigung auch rückwirkend- für die Vergangenheit- entfallen kann, jedem Verein, der gegen den HSV Punkte abgibt empfehlen , gegen die Spielwertung Einspruch einzulegen. Mal abwarten, es scheint da noch keinen Präzedenzfall zu geben.
Willst du die Welt verändern, dann verändere dein Land. Willst du dein Land verändern, dann verändere deine Stadt. Willst du deine Stadt verändern, dann verändere deine Straße. Willst du deine Straße verändern, dann verändere dein Haus. Willst du dein Haus verändern, dann verändere dich. (Laotse)

Offline Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6038
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hamburger SV
« Antwort #7865 am: Dienstag, 20.Aug.2019, 08:06:59 »
Nicht dass wir nachträglich verklagt werden weil Willi Sanou erst 12 war!

Offline Varus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 582
Re: Hamburger SV
« Antwort #7866 am: Dienstag, 20.Aug.2019, 08:16:37 »
https://www.sport1.de/fussball/2-bundesliga/2019/08/bakery-jatta-vfl-bochum-prueft-angeblich-einspruch-gegen-hsv-spiel.amp

Bis das mit Jatta nicht geklärt ist, wird es Einsprüche hageln.


P.S.: Viele kommen ja immer mit dem Argument, das selbst wenn Jatta über seine Identität getäuscht habe, dies dem HSV aber nicht zur Last gelegt werden könne, es sei denn Verantwortliche des HSV hätten davon gewusst;
Die Rechts- und Verfahrensordnung des DFB ist da in Paragraph 9a eindeutig:

㤠9a
Verantwortung der Vereine
1. Vereine und Tochtergesellschaften sind für das Verhalten ihrer Spieler, Offiziellen, Mitarbeiter, Erfüllungsgehilfen, Mitglieder, Anhänger, Zuschauer und weiterer Personen, die im Auftrag des Vereins eine Funktion während des Spiels ausüben, verantwortlich.
....“


Hochriskant, was der HSV da so treibt,
Willst du die Welt verändern, dann verändere dein Land. Willst du dein Land verändern, dann verändere deine Stadt. Willst du deine Stadt verändern, dann verändere deine Straße. Willst du deine Straße verändern, dann verändere dein Haus. Willst du dein Haus verändern, dann verändere dich. (Laotse)

Offline Koelnleon

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 414
  • Geschlecht: Männlich
  • als Muttkrat geboren - Immi aus Überzeugung
Re: Hamburger SV
« Antwort #7867 am: Dienstag, 20.Aug.2019, 12:54:13 »
https://www.sport1.de/fussball/2-bundesliga/2019/08/bakery-jatta-vfl-bochum-prueft-angeblich-einspruch-gegen-hsv-spiel.amp

Bis das mit Jatta nicht geklärt ist, wird es Einsprüche hageln.


P.S.: Viele kommen ja immer mit dem Argument, das selbst wenn Jatta über seine Identität getäuscht habe, dies dem HSV aber nicht zur Last gelegt werden könne, es sei denn Verantwortliche des HSV hätten davon gewusst;
Die Rechts- und Verfahrensordnung des DFB ist da in Paragraph 9a eindeutig:

㤠9a
Verantwortung der Vereine
1. Vereine und Tochtergesellschaften sind für das Verhalten ihrer Spieler, Offiziellen, Mitarbeiter, Erfüllungsgehilfen, Mitglieder, Anhänger, Zuschauer und weiterer Personen, die im Auftrag des Vereins eine Funktion während des Spiels ausüben, verantwortlich.
....“


Hochriskant, was der HSV da so treibt,

Ich denke das es sich bei diesem Paragraphen dann doch ehr um das zünden von Pyro u-s-w geht.

Da Jatta eine gültige Spielberechtigung hat, kann denke ich im Falle das seine Ausweisdokumente gefälscht waren der HSV nur belangt werden (in welchen sinn auch immer ) wenn nachgewiesen würde das der Verein bescheid wusste.
Stand jetzt hat der der HSV ja anscheinend bereits selber prüfen lassen.
Ich hoffe das da zügig für Klarheit gesorgt wird. Die Prüfung der Papiere sowie der ganzen aussagen müsste ja machbar sein.
Wenn dabei herauskommt das Jatta sich nichts zu schulden hat kommen lassen, sollten sich die die ihn diesbezüglich öffentlich in frage gestellt haben auch dafür entschuldigen. Und die die ihn mit aussagen in die Situation gebracht haben sollte er wegen Rufschädigung verklagen.

Sollte er Tatsächlich mit gefälschten Papieren eingereist sein und dadurch die Aufenthalts Berechtigung durch betrug/Urkundenfälschung erschlichen haben, sollte die Aufenthaltsberechtigung aufgehoben werden, mit allen Konsequenzen. Ohne Bonus weil er gut Fußballspielen kann und gut beim HSV verdient.

Das ist meine Persönliche Meinung.

Offline Tünn

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 1767
Re: Hamburger SV
« Antwort #7868 am: Dienstag, 20.Aug.2019, 17:27:42 »
https://www.sport1.de/fussball/2-bundesliga/2019/08/bakery-jatta-vfl-bochum-prueft-angeblich-einspruch-gegen-hsv-spiel.amp

Bis das mit Jatta nicht geklärt ist, wird es Einsprüche hageln.


P.S.: Viele kommen ja immer mit dem Argument, das selbst wenn Jatta über seine Identität getäuscht habe, dies dem HSV aber nicht zur Last gelegt werden könne, es sei denn Verantwortliche des HSV hätten davon gewusst;
Die Rechts- und Verfahrensordnung des DFB ist da in Paragraph 9a eindeutig:

㤠9a
Verantwortung der Vereine
1. Vereine und Tochtergesellschaften sind für das Verhalten ihrer Spieler, Offiziellen, Mitarbeiter, Erfüllungsgehilfen, Mitglieder, Anhänger, Zuschauer und weiterer Personen, die im Auftrag des Vereins eine Funktion während des Spiels ausüben, verantwortlich.
....“


Hochriskant, was der HSV da so treibt,
Was wäre dann die Konsequenz für den BVB gewesen, dessen Spieler Marco Reus mindestens drei Jahre ohne Fahrerlaubnis seine Autos höchst sportlich durch die Gegend bewegt hat? Rückgabe der Meisterschale? Zwangsabstieg? Vereinsauflösung?
Veh betonte, dass der FC nur Spieler verpflichtet habe, die auch in der Bundesliga Leistungsträger sein könnten. "Weil ich von Spielern wie Schaub, Hauptmann, Sobiech, Czichos und unseren rechten Verteidigern Bader und Schmitz überzeugt bin." (Juni 2018)

Offline Bootney Farnsworth

  • Fiestarista, inoffizieller Reitlehrer von Liz Hurley
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5872
Re: Hamburger SV
« Antwort #7869 am: Dienstag, 20.Aug.2019, 17:37:26 »
Wie lustig wäre das eigentlich, wenn der HSV die Punkte am Grünen Tisch wieder verlieren würde...

Das wären die dann selber schuld, mein Mitleid würde sich in Grenzen halten. In meinen Augen ist das ganz schön fahrlässig den aktuell einzusetzen .... es sei denn man ist felsenfest davon überzeugt dass er nicht mit falscher Identität unterwegs ist.

Online Draper

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9705
Re: Hamburger SV
« Antwort #7870 am: Dienstag, 20.Aug.2019, 17:52:58 »
Mir ist gar nicht klar, warum der Boldt sein Maul so aufreißt. Es scheint ziemlich offenkundig zu sein, dass Jatta Daffeh ist und wahrscheinlich älter ist. Das muss natürlich nachgewiesen werden, sollte aber machbar sein. Jatta hat also ordentlich beschissen, was zu ahnden wäre. Entscheidend ist, seit wann der HSV von dem Sachverhalt wusste. Weshalb hat man nicht versucht, es aufzuklären. Die Spiele aus dieser Saison müssten spätestens gegen den HSV gewertet werden, wenn der Betrug offiziell bestätigt wurde. Denn der HSV geht hier wissentlich vor und nimmt den Spieler nicht nur in Schutz, sondern setzt ihn ein. An Boldts Stelle wäre ich klein mit Hut.

Offline john doe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6676
Re: Hamburger SV
« Antwort #7871 am: Dienstag, 20.Aug.2019, 18:02:08 »
Mir ist gar nicht klar, warum der Boldt sein Maul Amos aufreißt. Es scheint ziemlich offenkundig zu sein, dass Jatta Daffeh ist und wahrscheinlich älter ist. Das muss natürlich nachgewiesen werden, sollte aber machbar sein. Jatta hat los ordentlich beschissen, was zu ahnden wäre. Entscheidend ist, seit wann der HSV von dem Sachverhalt wusste. Weshalb hat man nicht versucht, es aufzuklären. Die Spiele aus dieser Saison müssten spätestens gegen den HSV gewertet werden, wenn der Betrug offiziell bestätigt wurde. Denn der HSV geht hier wissentlich vor und nimmt den Spieler nicht nur in Schutz, sondern setzt ihn ein. An Boldts Stelle wäre ich klein mit Hut.

und in wie hat der hsv sich jetzt durch den einsatz unerlaubte vorteile verschafft, die zu punktabzüge führen müssen? da finde ich hat die geschichte mit hinteregger im spiel gegen hoffenheim mehr potenzial.

Offline Gelle

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10546
Re: Hamburger SV
« Antwort #7872 am: Dienstag, 20.Aug.2019, 18:09:18 »
und in wie hat der hsv sich jetzt durch den einsatz unerlaubte vorteile verschafft, die zu punktabzüge führen müssen? da finde ich hat die geschichte mit hinteregger im spiel gegen hoffenheim mehr potenzial.

Es geht nicht darum das der HSV einen Vorteil hat. Es geht darum das jemand mit einer in dem Fall ungültigen Spielerlaubnis gespielt hat. Es ist nicht erlaubt und muss sanktioniert werden. Genauso wie betrunken Auto fahren. Selbst unfallfrei 500 Meter gerade aus fahren ist mit 1,8 Promille ist ein Grund den Lappen abzugeben wenn man erwsicht wird.
Nit resigniert, nur reichlich desillusioniert

Offline tilli-fc-4-ever

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 508
Re: Hamburger SV
« Antwort #7873 am: Dienstag, 20.Aug.2019, 18:13:01 »
Zitat
Viel entscheidender ist aber ohnehin nicht der moralische Aspekt, sondern sind die drohenden Konsequenzen für den HSV. Sportvorstand Jonas Boldt beteuert, sich bei der DFL abgesichert zu haben, dass Jatta weiterhin eingesetzt werden darf. Auf Nachfrage bestätigte die DFL die gültige Spielgenehmigung des Flügelstürmers. Ob diese auf Basis einer Dokumentenfälschung erteilt wurde, entscheidet aber das DFB-Sportgericht.

Und ein DFB-Insider, der namentlich nicht genannt werden möchte, sagte nun dem Abendblatt, dass das Kontrollorgan die Vereinbarung zwischen der DFL und dem HSV für das anstehende Urteil nicht berücksichtigen werde. Denn verantwortlich sei ausschließlich der Verein. Und es wird noch dubioser: Auf Anfrage teilte der DFB mit, die Hanseaten auf das Risiko weiterer Jatta-Einsätze hingewiesen zu haben.


https://www.abendblatt.de/sport/fussball/hsv/article226826657/DFB-Insider-ueber-Jatta-HSV-Abkommen-mit-der-DFL-ist-nichtig.html?utm_medium=Social&utm_source=Facebook#Echobox=1566288282

Offline Varus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 582
Re: Hamburger SV
« Antwort #7874 am: Dienstag, 20.Aug.2019, 18:31:02 »
Was wäre dann die Konsequenz für den BVB gewesen, dessen Spieler Marco Reus mindestens drei Jahre ohne Fahrerlaubnis seine Autos höchst sportlich durch die Gegend bewegt hat? Rückgabe der Meisterschale? Zwangsabstieg? Vereinsauflösung?

Da eine Spielberechtigung nicht auf einer Fahrerlaubnis beruht oder deren Vorliegen voraussetzt:keine; Eine Aufenthaltserlaubnis und die damit einhergehende Arbeitserlaubnis sind aber sehr wohl die Grundlage für die Spielberechtigung.
Willst du die Welt verändern, dann verändere dein Land. Willst du dein Land verändern, dann verändere deine Stadt. Willst du deine Stadt verändern, dann verändere deine Straße. Willst du deine Straße verändern, dann verändere dein Haus. Willst du dein Haus verändern, dann verändere dich. (Laotse)

Offline john doe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6676
Re: Hamburger SV
« Antwort #7875 am: Dienstag, 20.Aug.2019, 18:45:58 »
Es geht nicht darum das der HSV einen Vorteil hat. Es geht darum das jemand mit einer in dem Fall ungültigen Spielerlaubnis gespielt hat. Es ist nicht erlaubt und muss sanktioniert werden. Genauso wie betrunken Auto fahren. Selbst unfallfrei 500 Meter gerade aus fahren ist mit 1,8 Promille ist ein Grund den Lappen abzugeben wenn man erwsicht wird.

eine spielerlaubnis existiert ja und wurde dieser person augstellt.

Offline Tünn

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 1767
Re: Hamburger SV
« Antwort #7876 am: Dienstag, 20.Aug.2019, 18:47:01 »
Da eine Spielberechtigung nicht auf einer Fahrerlaubnis beruht oder deren Vorliegen voraussetzt:keine; Eine Aufenthaltserlaubnis und die damit einhergehende Arbeitserlaubnis sind aber sehr wohl die Grundlage für die Spielberechtigung.
Die Aufenthaltserlaubnis würde er weiterhin bekommen, denn die Grundlage dafür ist der Arbeitsvertrag, den der HSV nicht kündigen will.
Veh betonte, dass der FC nur Spieler verpflichtet habe, die auch in der Bundesliga Leistungsträger sein könnten. "Weil ich von Spielern wie Schaub, Hauptmann, Sobiech, Czichos und unseren rechten Verteidigern Bader und Schmitz überzeugt bin." (Juni 2018)

Offline Stubbi0107

  • stolzer Vater
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 738
  • Geschlecht: Männlich
  • Gedränge-Meister
Re: Hamburger SV
« Antwort #7877 am: Dienstag, 20.Aug.2019, 18:56:20 »
Bei aller Abneigung gegen den HSV, ihr dreht und wendet das doch gerade wie es uns in den Kram passen würde. Die Spielerlaubnis erteilt doch immer noch die DFL und die ist doch auf dem gleichen Kenntnisstand wie der HSV. So lange die die Erlaubnis aufrecht erhalten  bzw nicht zurückziehen wüsste ich nicht warum man den HSV Belangen sollte.
"Never change a sleeping baby!"
"Ich liebe meinen Balli!"

Offline Varus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 582
Re: Hamburger SV
« Antwort #7878 am: Dienstag, 20.Aug.2019, 19:02:13 »
Die Aufenthaltserlaubnis würde er weiterhin bekommen, denn die Grundlage dafür ist der Arbeitsvertrag, den der HSV nicht kündigen will.

Sollte er über seine Identität getäuscht haben, kann die Ausländerbehörde die Ihm erteilte AE widerrufen, was sie ja gerade prüft.
Ob er hier einen Arbeitsvertrag hat, wäre dann unerheblich.
Willst du die Welt verändern, dann verändere dein Land. Willst du dein Land verändern, dann verändere deine Stadt. Willst du deine Stadt verändern, dann verändere deine Straße. Willst du deine Straße verändern, dann verändere dein Haus. Willst du dein Haus verändern, dann verändere dich. (Laotse)

Online Draper

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9705
Re: Hamburger SV
« Antwort #7879 am: Dienstag, 20.Aug.2019, 19:53:38 »
Der Unterschied ist, dass die DFL die Spielerlaubnis aufgrund eines gültigen (gefälschten) Passes ausgestellt hat. Wenn der HSV nichts von dem falschem Pass gewusst hat, droht ihm nichts. Aber hierzu gibt es ja nun die Gerüchte, dass ihnen der Vorgang bzw. die Zweifel schon seit Jahren bekannt sind. Das wäre dann schon wissentlich, die hätten damals sofort die DFL informieren müssen. Dass sie ihn jetzt immer noch einsetzen, raffe ich überhaupt nicht. Oder glauben Hoffmann, Boldt und co. ernsthaft, dass Jatta und Daffeh zwei unterschiedliche Menschen sind. Ich hätte schon etwas Brast auf den guten Bakery.

Offline Tünn

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 1767
Re: Hamburger SV
« Antwort #7880 am: Dienstag, 20.Aug.2019, 20:06:20 »
Sollte er über seine Identität getäuscht haben, kann die Ausländerbehörde die Ihm erteilte AE widerrufen, was sie ja gerade prüft.
Ob er hier einen Arbeitsvertrag hat, wäre dann unerheblich.
"Kann" ist das entscheidende Wort. Nach allem, was ich dazu gelesen habe gibt es einen Ermessensspielraum.

Veh betonte, dass der FC nur Spieler verpflichtet habe, die auch in der Bundesliga Leistungsträger sein könnten. "Weil ich von Spielern wie Schaub, Hauptmann, Sobiech, Czichos und unseren rechten Verteidigern Bader und Schmitz überzeugt bin." (Juni 2018)

Offline Double 1978

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 15186
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hamburger SV
« Antwort #7881 am: Dienstag, 20.Aug.2019, 20:50:02 »
eine spielerlaubnis existiert ja und wurde dieser person augstellt.

wenn diese person aber nicht diese person ist, dann spielt diese person mit falschem pass.
"Manche von den Jungs haben eine Berufsauffassung wie die Nutten von St.Pauli. Die rauchen, saufen und huren rum, gehen morgens um 6 Uhr ins Bett und haben am nächsten Tag ein Spiel."  Eduard Geyer

Offline Stubbi0107

  • stolzer Vater
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 738
  • Geschlecht: Männlich
  • Gedränge-Meister
Re: Hamburger SV
« Antwort #7882 am: Dienstag, 20.Aug.2019, 21:42:13 »
Der Unterschied ist, dass die DFL die Spielerlaubnis aufgrund eines gültigen (gefälschten) Passes ausgestellt hat. Wenn der HSV nichts von dem falschem Pass gewusst hat, droht ihm nichts. Aber hierzu gibt es ja nun die Gerüchte, dass ihnen der Vorgang bzw. die Zweifel schon seit Jahren bekannt sind. Das wäre dann schon wissentlich, die hätten damals sofort die DFL informieren müssen. Dass sie ihn jetzt immer noch einsetzen, raffe ich überhaupt nicht. Oder glauben Hoffmann, Boldt und co. ernsthaft, dass Jatta und Daffeh zwei unterschiedliche Menschen sind. Ich hätte schon etwas Brast auf den guten Bakery.
Okay, sollte man ihnen Nachweisen dass sie es vorher wussten liegt der Fall natürlich anders.
Ihn allerdings jetzt deswegen nicht mehr einzusetzen käme ja dann einem Schuldeingeständnis gleich. Solange die DFL trotz der bis dato nachweislichen Faktenlage die Spielerlaubnis aufrecht erhält gibt es doch gar keinen Anlass für den HSV ihn raus zu nehmen. Da sehe ich nun erst mal die DFL in der Pflicht.
"Never change a sleeping baby!"
"Ich liebe meinen Balli!"

Online frankissimo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11273
Re: Hamburger SV
« Antwort #7883 am: Dienstag, 20.Aug.2019, 22:01:24 »
Ich denke dem HSV kann (noch) nichts passieren.
Es hat doch bereits eine erste Anhörung stattgefunden. Und wenn dem DFB das Zweifel gekommen wären hätte man den HSV wohl
gewarnt und er hätte gegen Bochum nicht gespielt.
Was anderes kann man sich nicht vorstellen. Nicht mal bei HSV.
Und Jatta sollte dort doch eine schlüssige Erklärung für die 2 Identität gegeben haben.

Offline GFLrYo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1454
Re: Hamburger SV
« Antwort #7884 am: Dienstag, 20.Aug.2019, 22:28:11 »
Ich denke dem HSV kann (noch) nichts passieren.
Es hat doch bereits eine erste Anhörung stattgefunden. Und wenn dem DFB das Zweifel gekommen wären hätte man den HSV wohl
gewarnt und er hätte gegen Bochum nicht gespielt.
Was anderes kann man sich nicht vorstellen. Nicht mal bei HSV.
Und Jatta sollte dort doch eine schlüssige Erklärung für die 2 Identität gegeben haben.
Ich meine gelesen zu haben, dass Hamburg gewarnt wurde

.


Offline tilli-fc-4-ever

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 508
Re: Hamburger SV
« Antwort #7885 am: Dienstag, 20.Aug.2019, 23:34:36 »
Ich meine gelesen zu haben, dass Hamburg gewarnt wurde

.




Ja, siehe meinen Beitrag weiter oben bzw. hier: https://www.abendblatt.de/sport/fussball/hsv/article226826657/DFB-Insider-ueber-Jatta-HSV-Abkommen-mit-der-DFL-ist-nichtig.html?utm_medium=Social&utm_source=Facebook#Echobox=1566288282 Allerdings wurde der HSV vom DFB und nicht der DFL gewarnt.

Offline FC Karre

  • Berna Sennenhund
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 18291
  • 🐐🔴⚪️
Re: Hamburger SV
« Antwort #7886 am: Mittwoch, 21.Aug.2019, 11:50:28 »

Offline Kurt Sartorius

  • Vollamateur
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 1589
Re: Hamburger SV
« Antwort #7887 am: Mittwoch, 21.Aug.2019, 13:40:22 »
Harald Schumacher: "Ich mache in meinem Leben alles mit ganzem Herzen, sogar Rasenmähen."

Offline p_m

  • Global Moderator
  • Beiträge: 5114
Re: Hamburger SV
« Antwort #7888 am: Mittwoch, 21.Aug.2019, 15:08:54 »
https://www.kicker.de/756063/artikel/hsv_loest_vertrag_mit_kaderplaner_und_scouting_chef_auf

Spors ist wieder frei. Vielleicht fragt ja jemand vom FC mal nach, je nachdem, ob man mit dem guten Armin weitermachen will oder nicht.
"Wir sind keine Verfahrensbeteiligten."

Offline van Gool

  • Administrator
  • Beiträge: 7147
Re: Hamburger SV
« Antwort #7889 am: Mittwoch, 21.Aug.2019, 15:46:15 »
Die Aufenthaltserlaubnis würde er weiterhin bekommen, denn die Grundlage dafür ist der Arbeitsvertrag, den der HSV nicht kündigen will.

Das sehe ich auch so, denn er hat ja laut Süddeutscher keinen Asylstatus gehabt, sondern die AE aufgrund des Arbeitsvertrages bekommen. Das wäre also wirklich abwegig, ihm diese AE zu entziehen.
Da laut Tagesspiegel schon 2014 unter dem Namen Bakery Jatta ein Spieler in den gambischen Erstligalisten auftaucht, scheint mir das ganze ohnehin eine Ente.
Die wilde 1317