Autor Thema: Dynamo Dresden  (Gelesen 23489 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Cikaione

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 26117
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #90 am: Samstag, 10.Nov.2018, 18:27:48 »
Das sind noch Fans, feiern die Mannschaft auch noch nach einem 1:8, Respekt! Die Spieler haben geheult so haben sie sich heute geschämt...aber die Reaktion find ich bemerkenswert  :tu:

Offline lucy2004

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10329
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #91 am: Samstag, 10.Nov.2018, 18:31:22 »
Selbstironie, sonst nix.

Offline john doe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9804
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #92 am: Samstag, 10.Nov.2018, 18:52:43 »
gute Stimmung. ändert nichts daran, dass ihr nazisachsen seid.

Offline Punko

  • Kein
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 26511
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #93 am: Samstag, 10.Nov.2018, 18:54:15 »
Unsinn.

Offline john doe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9804
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #94 am: Samstag, 10.Nov.2018, 19:03:39 »
bfc dynamo berlin war fast genauso kacke!

Offline Punko

  • Kein
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 26511
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #95 am: Samstag, 10.Nov.2018, 19:04:57 »
Ich weiß, dass für dich alle Sachsen bzw. alle Ostdeutschen Nazis sind, aber die Verallgemeinerung bleibt Unsinn.  ;)

Offline john doe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9804
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #96 am: Samstag, 10.Nov.2018, 19:11:22 »
Ich weiß, dass für dich alle Sachsen bzw. alle Ostdeutschen Nazis sind, aber die Verallgemeinerung bleibt Unsinn.  ;)
solange ich aus sachsen kein zeichen der ablehnung zu nazis sehe, mach ich auf populistische afd sprech. "muss ja mal gesagt werden"

Offline Floyd

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2709
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #97 am: Samstag, 10.Nov.2018, 20:14:30 »
solange ich aus sachsen kein zeichen der ablehnung zu nazis sehe, mach ich auf populistische afd sprech. "muss ja mal gesagt werden"
Häh??
Was für ein Unsinn.
Gib Dir bitte mal einfach ein wenig Mühe, dann findet man ganz schnell ganz viel, die gegen Nazis und (Rechts-)Populismus sind z. B. "Dresden offen und bunt", Linksjugend Sachsen oder dem Sächsischen Flüchtlingsrat (die sind bei unserem Verteiler regelmäßig mit drin).Außerdem fällt mir noch Dresden-Nazifrei ein und das Bündnis gegen Rassismus.

I sag nix!

Offline john doe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9804
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #98 am: Samstag, 10.Nov.2018, 20:20:35 »
Häh??
Was für ein Unsinn.
Gib Dir bitte mal einfach ein wenig Mühe, dann findet man ganz schnell ganz viel, die gegen Nazis und (Rechts-)Populismus sind z. B. "Dresden offen und bunt", Linksjugend Sachsen oder dem Sächsischen Flüchtlingsrat (die sind bei unserem Verteiler regelmäßig mit drin).Außerdem fällt mir noch Dresden-Nazifrei ein und das Bündnis gegen Rassismus.
ich habe den komischen sachsen nazi Ministerpräsident in Erinnerung, der in chemnitz nur besorgte bürger gesehen hat.

Offline Floyd

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2709
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #99 am: Samstag, 10.Nov.2018, 20:40:30 »
ich habe den komischen sachsen nazi Ministerpräsident in Erinnerung, der in chemnitz nur besorgte bürger gesehen hat.
Solche leute gibt's halt zu Hauf - aber eben auch diejenigen, die wirklich etwas dagegen tun.Wir haben hier bei unserem Bündnis Nordbayern sehr gute Kontakte nach Sachsen. Also bitte auch hier nicht alle(s) über einen Kamm scheren.
I sag nix!

Offline john doe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9804
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #100 am: Samstag, 10.Nov.2018, 20:47:32 »
Solche leute gibt's halt zu Hauf - aber eben auch diejenigen, die wirklich etwas dagegen tun.Wir haben hier bei unserem Bündnis Nordbayern sehr gute Kontakte nach Sachsen. Also bitte auch hier nicht alle(s) über einen Kamm scheren.
doch. nach chemnitz habe ich kein bock mehr auf "besorgte" bürger aus ostdeutschland. solange die wirtschaftsflüchlinge von 89/90 mit über 20% nazis wählen mach ich auch auf "fickt euch!".

Offline Floyd

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2709
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #101 am: Samstag, 10.Nov.2018, 21:00:24 »
doch. nach chemnitz habe ich kein bock mehr auf "besorgte" bürger aus ostdeutschland. solange die wirtschaftsflüchlinge von 89/90 mit über 20% nazis wählen mach ich auch auf "fickt euch!".


Und sich damit auf die selbe Ebene wie diese Leute stellen.
Super Einstellung.
I sag nix!

Offline Der Zyniker

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2473
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #102 am: Samstag, 10.Nov.2018, 21:10:35 »
doch. nach chemnitz habe ich kein bock mehr auf "besorgte" bürger aus ostdeutschland. solange die wirtschaftsflüchlinge von 89/90 mit über 20% nazis wählen mach ich auch auf "fickt euch!".
Du merkst selbst, dass du damit genau wie sie argumentierst, findest aber trotzdem in Ordnung. Aha.

Offline john doe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9804
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #103 am: Samstag, 10.Nov.2018, 21:10:54 »

Und sich damit auf die selbe Ebene wie diese Leute stellen.
Super Einstellung.
jo. die zeit der argumente ist für mich vorbei.

Offline Tacheles

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4243
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #104 am: Samstag, 10.Nov.2018, 21:29:59 »
jo. die zeit der argumente ist für mich vorbei.
Isso. Es zählen nur noch Tore.
Wenn sich nichts ändert, dann bleibt das so wie es ist.

Offline Tobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4154
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #105 am: Samstag, 10.Nov.2018, 21:31:34 »
jo. die zeit der argumente ist für mich vorbei.


Es erwartet ja auch keiner mehr, dass man mit den richtig Braunen noch diskutiert und sie als Besorgte betrachtet. Es gibt Positionen, die sind keine Diskussion wert. Habe ich vollstes Verständnis für.
Aber auch dir wird klar sein, dass auch im Osten nicht nur Faschos wohnen, auch wenn die [...]dichte da wohl unbestreitbar überdurchschnittlich hoch ist.
Ceterum censeo Gladbach esse delendam!

Offline globobock77

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9747
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #106 am: Samstag, 10.Nov.2018, 22:07:54 »
Da fällt mir auch Silbermond ein die ausgerechnet aus Bautzen kommen.


Zum Spiel: was haben die heute gesoffen? Deren Verteidigung war ja karnevalswürdig.
"Das haben wir uns natürlich ganz anders vorgestellt."

Offline john doe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9804
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #107 am: Samstag, 10.Nov.2018, 22:16:31 »
Da fällt mir auch Silbermond ein die ausgerechnet aus Bautzen kommen.


Zum Spiel: was haben die heute gesoffen? Deren Verteidigung war ja karnevalswürdig.
köthen und die familie ritter. so ein niwoh.

Offline MG56

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 15614
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #108 am: Sonntag, 11.Nov.2018, 09:26:32 »


Zum Spiel: was haben die heute gesoffen? Deren Verteidigung war ja karnevalswürdig.

Die hat ihr Trainer besoffen geredet.
Wenn je einmal ein Herr Walpurgis als Trainer beim FC ins Gespräch gebracht würde, dann wäre der Verein endgültig nicht mehr zu retten. Der macht ja anscheinend wie auch Anfang überhaupt keine Gegnerbeobachtung und rennt anschließend mit Hurra in die Katastrophe.
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung ?

Offline koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 21831
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #109 am: Sonntag, 11.Nov.2018, 10:10:00 »
Anfngs Begründung für die Systemumstellung war ja die Gegneranalyse. Dresden hatte in seinen Augen eine zu gute Zentrale, das man mehr über die Außen kommen wollte...

Offline MG56

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 15614
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #110 am: Sonntag, 11.Nov.2018, 10:33:53 »

Ich kopier mich mal aus dem Anfang-Thread

Zitat

Gegner-Analyse war ja bisher eher ein Fremdwort.
Da hieß es ja noch, dass man sein System egal gegen wen durchsetzt.
Ich bin mal gespannt, wie das gegen Darmstadt aussehen wird.
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung ?

Offline drago

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5052
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #111 am: Montag, 12.Nov.2018, 02:49:43 »
Anfngs Begründung für die Systemumstellung war ja die Gegneranalyse. Dresden hatte in seinen Augen eine zu gute Zentrale, das man mehr über die Außen kommen wollte...

kann ich gar nicht glauben. also dass er es gesagt hat glaube ich dir, aber nicht, dass es tatsächlich so war. denn das würde bedeuten, dass man bis zum spiel gegen dresden allen ernstes dachte, nichts ändern zu müssen (= gegneranalyse hätte man sich schenken können) und dann ausgerechnet gegen dresden (wer fürchtet sie nicht, die dresdner zentrale) passieren massive umstellungen und analysen? da halte ich die theorie (die sein gesichtsaudruck mit einbezieht), dass diese aufstellung nicht von anfang kam für deutlich plausibler.

Offline Superwetti

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11514
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #112 am: Montag, 12.Nov.2018, 08:38:33 »
solange ich aus sachsen kein zeichen der ablehnung zu nazis sehe, mach ich auf populistische afd sprech. "muss ja mal gesagt werden"


Und dann über Kollektivstrafen beim Fußball zu weinen, weil man ja selbst den Platz gar nicht gestürmt hat!
Super-Wetti

Offline globobock77

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9747
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #113 am: Montag, 12.Nov.2018, 16:25:21 »
Die hat ihr Trainer besoffen geredet.
Wenn je einmal ein Herr Walpurgis als Trainer beim FC ins Gespräch gebracht würde, dann wäre der Verein endgültig nicht mehr zu retten. Der macht ja anscheinend wie auch Anfang überhaupt keine Gegnerbeobachtung und rennt anschließend mit Hurra in die Katastrophe.
Selbst ein Walpurgis hat seinen Spielern bestimmt nicht verboten in die Zweikämpfe zu gehen noch hat er sie angewiesen Terodde die Vorlagen zu geben. :)
"Das haben wir uns natürlich ganz anders vorgestellt."

Offline globobock77

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9747
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #114 am: Montag, 12.Nov.2018, 16:26:55 »
köthen und die familie ritter. so ein niwoh.
So machst Du Dich aber lächerlich.
Was hat jetzt Silbermond mit der Familie Ritter zu tun...
"Das haben wir uns natürlich ganz anders vorgestellt."

Offline J_Cologne

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11584
  • Spürbar am Arsch
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #115 am: Montag, 12.Nov.2018, 19:21:32 »
Was hat jetzt Silbermond mit der Familie Ritter zu tun...

beide sind ganz fürchterlich
Person, Woman, Man, Camera, TV


Offline Punko

  • Kein
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 26511

Offline Wildharry

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6530
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #118 am: Sonntag, 02.Dez.2018, 22:29:26 »
http://www.sportbuzzer.de/artikel/dynamo-dresden-skandal-st-pauli-fan-reanimiert-zustand-update-reaktionen/
Die mögen ja mit 5000 Mann antanzen und ihre Mannschaft auch nach einem 1:8 noch feiern, alles ok. Aber ich glaube, und das ist bei denen keine Minderheit, da läuft irgendwas falsch. Polemisch gedacht ist meine Meinung dass bei den Dynamos überwiegend krasses Nazipack rumläuft und von Seiten des Vereins wird dagegen nichts unternommen. Verbessert mich wenn ich falsch liege aber es scheint so zu sein :kotz:
Bleiben sie ordentlich!

Offline Punko

  • Kein
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 26511
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #119 am: Sonntag, 02.Dez.2018, 22:45:23 »
SEK war übertriebener Unsinn, aber der Anwesenheit von mehreren Hundertschaften+Reiterstaffel+Hundestaffel beim Heimspiel gegen Dresden konnte ich nichts und kann ich weiterhin nichts negatives abgewinnen. Keine Ahnung, wie wenige oder wie viele es in der Dynamo-Fanszene sind, die so übel abgehen.