Autor Thema: RB Leipzig  (Gelesen 263807 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline globobock77

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12648
Re: RB Leipzig
« Antwort #3210 am: Dienstag, 20.Sep.2022, 08:43:53 »
Also haben sie vor der Verkündigung noch das Spiel in Mönchengladbach abgewartet, um einer Stampede der Klepper auszuweichen.
So blieb es lediglich bei ein paar Plakaten, für die sie sogar noch Krokodilstränen der schleimscheißenden Journaille erhielten.
https://www.kicker.de/gut-fuer-eberl-gut-fuer-die-bundesliga-918219/artikel
 :-/
LOL
"Das haben wir uns natürlich ganz anders vorgestellt."

Offline Tacheles

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4367
Re: RB Leipzig
« Antwort #3211 am: Dienstag, 20.Sep.2022, 11:49:26 »
Bevor ich in den Osten ziehe, wohne ich lieber unter einer Brücke in Gelsenkirchen und schlafe in kaltem Erbrochenem.

In welcher lauschigen Gegend bist du denn daheim?
Wenn sich nichts ändert, dann bleibt das so wie es ist.

Offline Paradoxon

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1220
Re: RB Leipzig
« Antwort #3212 am: Dienstag, 20.Sep.2022, 11:57:45 »
https://www.kicker.de/gut-fuer-eberl-gut-fuer-die-bundesliga-918219/artikel
 :-/
LOL
ich habe erst gedacht ich hätte mich verlesen oder bin beim falschen Magazin gelandet...
Vereinzelte Rechtschreibfehler sind gewollt und kein Grund zur Reklamation

Offline 1317

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1720
Re: RB Leipzig
« Antwort #3213 am: Dienstag, 20.Sep.2022, 12:12:44 »
In welcher lauschigen Gegend bist du denn daheim?
Im Tal der Ahnungslosen Asozialen :)
RELEGATION & VAR ABSCHAFFEN!

Offline Okudera

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8144
Re: RB Leipzig
« Antwort #3214 am: Dienstag, 20.Sep.2022, 14:50:08 »
https://www.kicker.de/gut-fuer-eberl-gut-fuer-die-bundesliga-918219/artikel
 :-/
LOL

Er ist wieder gesund.
Schön, dass der kicker Show mitmacht.

"Und über allem steht die Hoffnung, dass Eberl dann tatsächlich auch wieder so belastbar und stressresistent ist, wie es in einer solch verantwortungsvollen Position in einem solch ehrgeizig-aufgeregten Klub von Nöten ist. "

Online THC-Ben

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1071
Re: RB Leipzig
« Antwort #3215 am: Mittwoch, 21.Sep.2022, 21:02:40 »
In welcher lauschigen Gegend bist du denn daheim?
Double you upper valley

Offline Tacheles

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4367
Re: RB Leipzig
« Antwort #3216 am: Mittwoch, 21.Sep.2022, 21:31:16 »
Double you upper valley

Weiß ich doch. Glashaus ;-)
Wenn sich nichts ändert, dann bleibt das so wie es ist.

Offline rusk

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13365
  • Geschlecht: Männlich
Re: RB Leipzig
« Antwort #3217 am: Mittwoch, 21.Sep.2022, 23:02:38 »
Muhhhhh
wessen Brot ich ess...
Ob er noch in den Spiegel schauen kann?
ums Gehalt, Bro?

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 16859
Re: RB Leipzig
« Antwort #3218 am: Donnerstag, 22.Sep.2022, 10:56:16 »
Noch mal zu Leipzig: Ich finde sie auch die schönste Stadt, die ich im Osten besucht habe, Dresden gefiel mir weit weniger gut. Das Umland ist auch schön, wie fast überall im Osten. Daher kann man da auch durchaus ein paar schöne Urlaubstage verbringen, was ich auch schon häufiger gemacht habe. Aber leben könnte ich da nicht dauerhaft, glaube ich. Klar, einleben kann man sich überall, aber ich lebe ganz gerne hier in der Ecke, bei allen bekannten Defiziten. Als Leipziger würde ich umgekehrt auch sagen, dass ich nicht im Rheinland leben könnte.

Offline I.Ronnie

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 27244
Re: RB Leipzig
« Antwort #3219 am: Donnerstag, 22.Sep.2022, 11:05:47 »
Weiß ich doch. Glashaus ;-)


War das jetzt schon wieder zu viel für dein zartes Seelchen?

Offline Oxford

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 34730
Re: RB Leipzig
« Antwort #3220 am: Donnerstag, 22.Sep.2022, 11:21:55 »
Leipzig schöner als Dresden? Wie kommt man denn auf das schmale Brett?
STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR

Offline ecki

  • Einlaufkind
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4981
  • Geschlecht: Männlich
Re: RB Leipzig
« Antwort #3221 am: Donnerstag, 22.Sep.2022, 12:08:15 »
Leipzig schöner als Dresden? Wie kommt man denn auf das schmale Brett?
Dresden ist in der Altstadt natürlich so eine Art Freilichtmuseum und auch die Neustadt ist elbufernah sicher interessant. Aber insgesamt finde ich Leipzig lebenswerter, aber da ist noch meine studentische Perspektive prägend. Der Suff und die Miete waren doch recht günstig. :D Als Fußballprofi würde ich wohl ein wenig anders urteilen.

Offline bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14814
  • Brötchenschmierer beim TuS Langenheide
Re: RB Leipzig
« Antwort #3222 am: Donnerstag, 22.Sep.2022, 12:14:12 »
Leipzig schöner als Dresden? Wie kommt man denn auf das schmale Brett?
Hat Bomber Harris überhaupt was von Dresden übergelassen?
Sehe nicht was Du glaubst, sondern glaube was Du siehst!

Offline Ebdus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2191
Re: RB Leipzig
« Antwort #3223 am: Donnerstag, 22.Sep.2022, 12:16:45 »
Dresden ist in der Altstadt natürlich so eine Art Freilichtmuseum und auch die Neustadt ist elbufernah sicher interessant. Aber insgesamt finde ich Leipzig lebenswerter, aber da ist noch meine studentische Perspektive prägend. Der Suff und die Miete waren doch recht günstig. :D Als Fußballprofi würde ich wohl ein wenig anders urteilen.

Zum studieren kann Leipzig ganz nett sein. Bietet für eine relativ kleine Stadt schon recht viel. Hat schon seinen Grund, wieso viele junge Leute zum studieren nach Leipzig ziehen.

Offline ecki

  • Einlaufkind
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4981
  • Geschlecht: Männlich
Re: RB Leipzig
« Antwort #3224 am: Donnerstag, 22.Sep.2022, 12:27:58 »
Zum studieren kann Leipzig ganz nett sein. Bietet für eine relativ kleine Stadt schon recht viel. Hat schon seinen Grund, wieso viele junge Leute zum studieren nach Leipzig ziehen.
Es gibt eine große alternative Szene und die Stadt selbst ist international. Die Braunen tummeln sich eigentlich eher im Umland. Die Feiermöglichkeiten sind schon echt gut und im Sommer liegt der gesamte Clara-Zetkin-Park unter einer "grünen" Wolke. Das entspannt zusätzlich. Leipzig finde ich mit über 520.000 Einwohnern jetzt auch nicht klein, aber dennoch  übersichtlich.

Offline Humorkritik

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16214
  • Geschlecht: Männlich
Re: RB Leipzig
« Antwort #3225 am: Donnerstag, 22.Sep.2022, 12:38:44 »
Leipzig finde ich mit über 520.000 Einwohnern jetzt auch nicht klein, aber dennoch  übersichtlich.
2021 waren es schon knapp über 600.000 Einwohner. Da würde ich auch nicht gerade von "kleiner Stadt" sprechen, aber es kommt wohl auf den Vergleichsmaßstab an.
Die endgültige Teilung des Forums - das ist unser Auftrag (frei nach Chlodwig Poth).

Offline ecki

  • Einlaufkind
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4981
  • Geschlecht: Männlich
Re: RB Leipzig
« Antwort #3226 am: Donnerstag, 22.Sep.2022, 12:45:30 »
2021 waren es schon knapp über 600.000 Einwohner. Da würde ich auch nicht gerade von "kleiner Stadt" sprechen, aber es kommt wohl auf den Vergleichsmaßstab an.
Holy shit. Da sind wohl viele, die vorher in kaltem Erbrochenen lagen, dann doch lieber in den Osten gezogen.
Krass, die Stadt ist in den letzten 10 Jahren einfach um 20% gewachsen.

Offline Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21574
Re: RB Leipzig
« Antwort #3227 am: Donnerstag, 22.Sep.2022, 12:56:07 »
Das Umland ist auch schön, wie fast überall im Osten.

Rapsfelder und Abraumhalden
Gesendet von meinem Atari ST mit Akustikkoppler

Offline Superwetti

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13119
Re: RB Leipzig
« Antwort #3228 am: Donnerstag, 22.Sep.2022, 12:57:12 »
Dresden ist jedenfalls ein rassistisches Drecksloch. War am Wochenende da und habe in einem Irish Pub Fussball geguckt. Zur zweiten Halbzeit kamen dann Dresdener Fans dazu, nachdem deren Spiel beendet war. Was da los war als Moukoko das Tor erzielt hat, war unglaublich. Nein nicht der sch... schwarze, der soll sich verziehen. Raus mit den Schwarzen usw.
Super-Wetti

Offline Ebdus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2191
Re: RB Leipzig
« Antwort #3229 am: Donnerstag, 22.Sep.2022, 13:13:47 »
[…] aber es kommt wohl auf den Vergleichsmaßstab an.
Genau, für seine Größe bietet Leipzig einiges was vergleichbar große Städte nicht bieten und hat damit eine Sogwirkung auf junge Menschen, die meiner Meinung nach eher vergleichbar ist mit großen Städten wie Köln, Hamburg, München und Berlin. Mir sind jedenfalls mehr Menschen bekannt, die die letzten zehn Jahre zum studieren nach Leipzig gezogen sind, als es bei den von mir genannten anderen Großstädten (mit Ausnahme von Berlin) der Fall war.

Leipzig hat für eine Stadt mit um die 500.000 Einwohner subkulturell einiges zu bieten und profitiert hier wohl auch von der „Nähe“ zu Berlin und von dem Hochschulangebot für angehende Künstler und Designer.



Offline Zauselking2016

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 293
Re: RB Leipzig
« Antwort #3230 am: Donnerstag, 22.Sep.2022, 13:13:51 »
Dresden ist jedenfalls ein rassistisches Drecksloch. War am Wochenende da und habe in einem Irish Pub Fussball geguckt. Zur zweiten Halbzeit kamen dann Dresdener Fans dazu, nachdem deren Spiel beendet war. Was da los war als Moukoko das Tor erzielt hat, war unglaublich. Nein nicht der sch... schwarze, der soll sich verziehen. Raus mit den Schwarzen usw.
Normalerweise muss so was sofort angezeigt werden.

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 16859
Re: RB Leipzig
« Antwort #3231 am: Donnerstag, 22.Sep.2022, 13:32:24 »
Leipzig schöner als Dresden? Wie kommt man denn auf das schmale Brett?

Ich war zwei Mal in Dresden. Das erste Mal 2001. Da war die Frauenkirche noch nicht fertig, das grüne Gewölbe war noch in einem Provisorium untergebracht und auf dem gegenüberliegenden Elbufer roch es noch nach Sozialismus. Viele Ruinen, graue Einheitsbauten, nicht schön. Ich fand Dresden damals ein ziemliches Drecksloch. Im gleichen Jahr war ich in Leipzig, und da sah es schon ganz anders aus, auch die Menschen sahen irgendwie glücklicher aus. Zehn Jahre später war ich wieder in Dresden, da hatte sich in der Zwischenzeit dann doch einiges getan, die Kirche war fertig, auch das Elbufer sah besser aus. Die Viertel auf dem gegenüberliegenden Elbufer fand ich aber immer noch öde. Dresden lebt von einigen wenigen Sehenswürdigkeiten und der Lage an der Elbe. Gut mit Köln zu vergleichen. ;) Leipzig hat mir als Stadt insgesamt besser gefallen, auch ohne Semper-Oper, Zwinger und Frauenkirche. Das sind aber auch jeweils nur erste Eindrücke gewesen, die auch schon ein paar Tage her sind.

Offline Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21574
Re: RB Leipzig
« Antwort #3232 am: Donnerstag, 22.Sep.2022, 13:56:42 »
Normalerweise muss so was sofort angezeigt werden.

Als Auswärtiger Einheimische bei der sächsischen Polizei anzeigen?
Gesendet von meinem Atari ST mit Akustikkoppler

Offline Humorkritik

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16214
  • Geschlecht: Männlich
Re: RB Leipzig
« Antwort #3233 am: Donnerstag, 22.Sep.2022, 14:49:06 »
Als Auswärtiger Einheimische bei der sächsischen Polizei wegen Rassimus anzeigen?
Mit einer leichten Ergänzungen wirkt es noch absurder. ;)
Die endgültige Teilung des Forums - das ist unser Auftrag (frei nach Chlodwig Poth).

Offline Eigelsteiner

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10491
Re: RB Leipzig
« Antwort #3234 am: Donnerstag, 22.Sep.2022, 15:10:07 »
Ich hasse die DDR.
Babbsagg

Offline Eigelsteiner

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10491
Re: RB Leipzig
« Antwort #3235 am: Donnerstag, 22.Sep.2022, 15:11:35 »
Mauer zehmeeder hiescher gemocht wärs gescheidsde gewese.
Babbsagg

Offline ecki

  • Einlaufkind
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4981
  • Geschlecht: Männlich
Re: RB Leipzig
« Antwort #3236 am: Donnerstag, 22.Sep.2022, 15:37:04 »
Zum seltsamen Dialekt: unsere WG wollte zusammen ein paar Möbel im Ikea besorgen. Nun ja, man mietet sich einen kleinen Transporter bzw. ecki kümmert sich darum. Da steht er nun vor der extrem breit sächselnden Beate und ihm entgleiten alle Gesichtszüge als sie während der Aufnahme seiner Daten spricht: "ööh, Freiburg im Breeeeisgäuuu, die reeeedn doch da undn so gööömisch."
Ja nun.

Offline KHHeddergott

  • Der John Connor der Intellektuellen
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 29714
Re: RB Leipzig
« Antwort #3237 am: Donnerstag, 22.Sep.2022, 16:35:13 »
Ich war zwei Mal in Dresden. Das erste Mal 2001. Da war die Frauenkirche noch nicht fertig, das grüne Gewölbe war noch in einem Provisorium untergebracht und auf dem gegenüberliegenden Elbufer roch es noch nach Sozialismus. Viele Ruinen, graue Einheitsbauten, nicht schön. Ich fand Dresden damals ein ziemliches Drecksloch. Im gleichen Jahr war ich in Leipzig, und da sah es schon ganz anders aus, auch die Menschen sahen irgendwie glücklicher aus. Zehn Jahre später war ich wieder in Dresden, da hatte sich in der Zwischenzeit dann doch einiges getan, die Kirche war fertig, auch das Elbufer sah besser aus. Die Viertel auf dem gegenüberliegenden Elbufer fand ich aber immer noch öde. Dresden lebt von einigen wenigen Sehenswürdigkeiten und der Lage an der Elbe. Gut mit Köln zu vergleichen. ;) Leipzig hat mir als Stadt insgesamt besser gefallen, auch ohne Semper-Oper, Zwinger und Frauenkirche. Das sind aber auch jeweils nur erste Eindrücke gewesen, die auch schon ein paar Tage her sind.

Ich fand es recht interessant, wie sehr sich beide Städte unterschieden haben in meiner Wahrnehmung, und wie unterschiedlich sie sich entwickelt haben (ebenfalls subjektiv). Ich war in beiden Städten beruflich kurz nach der Übergabe, in Dresden waren die Menschen damals unfassbar nett, neugierig und aufgeschlossen (dabei sahen bspw die "Frische"theken der Supermärkte schwer nach "haben wir wegsortiert weil unverkäuflich, schicken wir in den Osten" aus), in Leipzig gab es gleich schon ziemlich Zoff mit Nazis (ich war das allerdings auch nicht gewohnt, daß sich Naziskins am hellichten Tag in beliebiger Zahl unbeschwert in einer Stadt bewegen konnten), und die Leute waren nur wenig unfreundlicher und verschlossener als die "benachbarten" Oberfranken, das Konsumangebot hatte Westniveau.

25 Jahre später war Leipzig dann vergleichsweise nett und weltoffen, im Rahmen ostdeutscher Möglichkeiten, während Dresden uniform fremdenfeindlich war, inklusive Rechtsrock im Taxi. 
The first rule of the Condescending Club is kind of complex, and I don't think you'd understand it even if I explained it to you.

Offline funkyruebe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7094
Re: RB Leipzig
« Antwort #3238 am: Donnerstag, 22.Sep.2022, 20:36:08 »
Weimar ist vielleicht zu klein für den Vergleich, aber vom Flair und dazu gehören auch die Einwohner, steckt es den Rest im Osten in die Tasche.
"Ich bin der Meinung, jede Mannschaft die ich aufstelle ist dann auch die beste Mannschaft."

Offline märkel

  • Userbeirat
  • Beiträge: 12290
Re: RB Leipzig
« Antwort #3239 am: Freitag, 23.Sep.2022, 00:45:27 »
Ich war zwei Mal in Dresden. Das erste Mal 2001. Da war die Frauenkirche noch nicht fertig, das grüne Gewölbe war noch in einem Provisorium untergebracht und auf dem gegenüberliegenden Elbufer roch es noch nach Sozialismus. Viele Ruinen, graue Einheitsbauten, nicht schön. Ich fand Dresden damals ein ziemliches Drecksloch. Im gleichen Jahr war ich in Leipzig, und da sah es schon ganz anders aus, auch die Menschen sahen irgendwie glücklicher aus. Zehn Jahre später war ich wieder in Dresden, da hatte sich in der Zwischenzeit dann doch einiges getan, die Kirche war fertig, auch das Elbufer sah besser aus. Die Viertel auf dem gegenüberliegenden Elbufer fand ich aber immer noch öde. Dresden lebt von einigen wenigen Sehenswürdigkeiten und der Lage an der Elbe. Gut mit Köln zu vergleichen. ;) Leipzig hat mir als Stadt insgesamt besser gefallen, auch ohne Semper-Oper, Zwinger und Frauenkirche. Das sind aber auch jeweils nur erste Eindrücke gewesen, die auch schon ein paar Tage her sind.

da ich ein patenkind in dresden habe, war ich in den letzten jahren häufiger dort und muss leider zugeben, dass beim thema „schöne stadt“ (also mal unabhängig von weichen faktoren wie „jeföhl“ oder wohlklingendem dialekt) dresden köln dermaßen in die tasche steckt, dass man jemandem von ganz auswärts locker köln als die ost-metropole von beiden verkaufen könnte. beim vergleich elbflorenz vs. hüüsjer bunt am altermarkt dürfte das ergebnis nicht allzu knapp ausfallen. die neustadt ist so ziemlich das, was die kölner südstadt vielleicht mal vor der gentrifizierung war, und von vierteln wie dem weißen hirschen oder ortsteilen wie langebrück mit ihren villen, in denen auch noch normale menschen hausen, träumen wir hier nur. ich möchte da nicht leben, aber öde finde ich es da ganz und gar nicht.
Die Mutter des Schwachkopfs ist ständig schwanger.