Autor Thema: FC Schalke 04  (Gelesen 98527 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 14283
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1050 am: Montag, 12.Aug.2019, 11:06:26 »

Das stimmt natürlich absolut, wobei das Pseudo-Image als "Arbeiterverein" bei Meineid 04 doch schon lange nicht mehr wahr ist (seit dem Eintritt von Tönnies-Bruder Bernd 1994). Clemens Tönnies ist nicht nennenswert anders als Dietmar Hopp, nur kommt er aus einer anderen Branche, seine Kommunikation ist jovialer und er steht lieber im Mittelpunkt.

Ich finde Hopp deutlich sympathischer als Tönnies - als Mensch. Im Fußball haben beide nichts verloren.

Offline Oxford

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 27700
STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR

Offline FC Karre

  • DER
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 19631
  • 🐐🔴⚪️
"Horst...je öfter ich den Namen höre um so bescheuerter klingt er."

Offline weisweiler

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7650
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1053 am: Montag, 12.Aug.2019, 19:11:19 »
Ich finde Hopp deutlich sympathischer als Tönnies - als Mensch. Im Fußball haben beide nichts verloren.

Naja, im Fußball haben sie wahrscheinlich ebensoviel verloren wie du und ich. Die haben halt nur einige Milliarden mehr an Spielgeld um mitzuspielen. Um Hopp sympathischer als Tönnies zu finden brauchte es aber diese rassistischen Äußerungen nicht. Da reicht mir das Wissen um die Tier-KZs, auf denen der Metzger sein Vermögen begründet.
Bin nur aus Spaß hier!

Offline J_Cologne

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10011
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1054 am: Dienstag, 13.Aug.2019, 07:23:15 »
Unten ohne in der topless Bar

Online mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 34295
  • staatlich geprüfter Raufhändler
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1055 am: Dienstag, 13.Aug.2019, 08:16:42 »
Hoffentlich läuft es bei Tönnies wie beim Kaiser Franz. Wenn die öffentliche Unterstützung vom größten Fußballschmierlappen Alfred Draxler kommt, geht es endgültig bergab.

Offline Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16778
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1056 am: Dienstag, 13.Aug.2019, 08:18:50 »
Wow Tönnies Buddy Drexler wagt es tatsächlich über seinen Kumpel zu schreiben...
ETWAS MEHR RESPEKT

Offline Ebdus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 732
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1057 am: Dienstag, 13.Aug.2019, 15:35:34 »
Da geben sich mal wieder die richtigen Nasen die Ehre. Der Vertreter vom FC darf natürlich nicht fehlen.

https://www.spiegel.de/sport/fussball/clemens-toennies-erhaelt-nach-rassistischen-aeusserungen-beistand-aus-der-bundesliga-a-1281712.html

Offline Oxford

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 27700
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1058 am: Dienstag, 13.Aug.2019, 16:13:13 »
Zitat
"Es ist nicht so, dass wir das gutheißen", sagte Eberl

Gut zu wissen  :suff:
STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR

Offline Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13894
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1059 am: Dienstag, 13.Aug.2019, 16:24:26 »
Zitat
"Er wird ja regelrecht geschlachtet", sagte Funkel über den Fleischfabrikanten.
"Lebe so, dass Gerhard Schröder sich von Dir distanzieren würde."

Offline Oxford

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 27700
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1060 am: Dienstag, 13.Aug.2019, 16:32:28 »
Da sieht er mal wie das ist.
STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR

Offline Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13894
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1061 am: Dienstag, 13.Aug.2019, 16:53:06 »
Vermutlich würde man es in diesen Kreisen Tönnies auch hoch anrechnen, wenn er sich für eine Zwangkastration schnackselfähiger Afrikaner mit Betäubung (trotz der höheren Kosten) einsetzen würde.
"Lebe so, dass Gerhard Schröder sich von Dir distanzieren würde."

Offline koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 18222
  • Geschlecht: Männlich
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1062 am: Dienstag, 13.Aug.2019, 18:05:10 »
Ich finde es richtig schlimm wie jetzt der ganze Bundesligazirkel Bruderschaft mit Tönnies schließt und ihn in Schutz nimmt.... Wasser auf den Mühlen der "das darf man doch Mal sagen" Gesellschaft. Nein darf man nicht und da gibt es auch nichts zu entschuldigen. Rassismus ist und bleibt Rassismus und steckt vor allem im Kopf und verschwindet daher nicht durch eine plumpe Entschuldigung, zumal sich ja auch nicht bei den Betroffenen, sondern nur bei den Fans/Schalke 04 für die Aufregung entschuldigt wurde.
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Offline Hirnkriecher

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 508
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1063 am: Dienstag, 13.Aug.2019, 18:43:22 »
Ich finde es richtig schlimm wie jetzt der ganze Bundesligazirkel Bruderschaft mit Tönnies schließt und ihn in Schutz nimmt.... Wasser auf den Mühlen der "das darf man doch Mal sagen" Gesellschaft. Nein darf man nicht und da gibt es auch nichts zu entschuldigen. Rassismus ist und bleibt Rassismus und steckt vor allem im Kopf und verschwindet daher nicht durch eine plumpe Entschuldigung, zumal sich ja auch nicht bei den Betroffenen, sondern nur bei den Fans/Schalke 04 für die Aufregung entschuldigt wurde.


Es ist ohnehin lachhaft, dass sich hauptsächlich fußballinteressierte Beteiligte in der Öffentlichkeit zu diesem Thema äußern. Leute wie Veh, Funkel, Eberl etc. - und ganz besonders wirtschaftlich von Tönnies abhängige Personen wie z. B. Schneider - würden sich öffentlich einen Dreck um den gesamten Vorfall kümmern, wenn der rassistische Schachtschächter nicht eine Führungsfunktion im Profifußball einnähme. Da dieser bestimmt noch in anderen Vereinen oder sonstigen Organisationen "engagiert" ist frage ich mich, wie dort die Stimmungslage ist und warum sie öffentlich - zumindest für mich - kaum wahrzunehmen ist.

Das Schlimmste an der Causa Tönnies ist imo jedoch die Tatsache, dass Deutschlands höchste handwerkliche Interessenvereinigung mit ca. einer Million Mitgliedsbetriebe als Ausrichter ihres Tag des Handwerks zum Oberthema "Unternehmertum mit Verantwortung" und der Thematik "Wege in die Zukunft der Lebensmittelerzeugung" ausgerechnet Clemens Tönnies als Redner aus dem Hut zieht.

Wenn man seinen Handwerksbetrieben keine geeigneteren Vorbilder zu den Themen "Unternehmerverantwortung" und "Lebensmittelzukunft" anbieten kann ist das ein beispielloses Armutszeugnis und weit schlimmer als eine Bestrafung, Nicht-Bestrafung oder Selbstbestrafung im Ekel erregenden Mikrokosmos der Kohlengauner von Meineid 04.

Offline Drahdiaweng

  • Fußball-Wurm
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 12568
  • Draußen nur Kännchen
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1064 am: Dienstag, 13.Aug.2019, 18:45:51 »
Die Fußballgranden sind dumm wie Schifferscheisse und deren Tellerrand endet in der Mitte einer Suppenterrine. Man kann gar nicht soviel fressen... Der FC als Verein muss sich in meinen Augen ganz klar gegen die relativierenden Aussagen Vehs positionieren.
EIN BISSCHEN MEHR RESPEKT, BITTE!!

Offline Der Templer

  • chronisch unzufrieden
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9896
  • Geschlecht: Männlich
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1065 am: Dienstag, 13.Aug.2019, 19:19:23 »
Die wollen alle noch mit der jeweils anderen Partei in naher wie ferner Zukunft lukrative Geschäfte machen. Daher kommt der Beistand. Da ist selbst die Mafia manchmal ehrlicher.
FC: spürbar schlecht

Offline Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13894
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1066 am: Dienstag, 13.Aug.2019, 19:20:50 »
Die Fußballgranden sind dumm wie Schifferscheisse

Die tun sich untereinander nicht weh, weil in dem relativ kleinen Kreis keiner weiß, wann er mal auf den anderen angewiesen ist. Mag sein, dass der Eberl nochmal Sportdirektor bei Schalke werden will oder Veh Interesse an einem Schalker Jugendspieler hat.
"Lebe so, dass Gerhard Schröder sich von Dir distanzieren würde."

Offline FC Karre

  • DER
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 19631
  • 🐐🔴⚪️
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1067 am: Dienstag, 13.Aug.2019, 19:27:18 »
ich verstehe da aber auch dfb/dfl ehrlich gesagt nicht. wie will man künftig bestrafungen für diskriminierendes verhalten im stadion rechtfertigen, wenn gegen tönnies keinerlei sanktion ergehen? normalerweise müsste er verbandsintern gesperrt werden. wie lange auch immer. stadionverbote für gesänge gegen hopp sind ja auch möglich.
"Horst...je öfter ich den Namen höre um so bescheuerter klingt er."

Offline tioman

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1129
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1068 am: Dienstag, 13.Aug.2019, 19:29:20 »
Der FC als Verein muss sich in meinen Augen ganz klar gegen die relativierenden Aussagen Vehs positionieren.
Nein, muss er nicht. Diese ganze Diskussion ist sowieso in erster Linie ein typisches Produkt der Social Media gehypten Empörungskultur, die mittlerweile die öffentlichen Meinung bestimmt und zwar in jede Richtung.
Wir haben wirklich viele Probleme auf dieser Welt, um die wir uns dringend kümmern müssen. Populismus und Rassismus gehören prominent dazu. Aber bestimmt nicht, was so eine Dumpfbacke wie Tönnies beim Stammtisch/Handwerkskammertag für einen dämlichen Spruch absondert.
Diese ganze Diskussion und Empörungswelle ist nämlich in der Tat in erster Linie nur Wasser auf die Mühlen der Populisten und „das wird man doch wohl noch sagen dürfen“ Fraktion (aka AfD Klientel).

Offline Der Templer

  • chronisch unzufrieden
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9896
  • Geschlecht: Männlich
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1069 am: Dienstag, 13.Aug.2019, 19:30:12 »
ich verstehe da aber auch dfb/dfl ehrlich gesagt nicht. wie will man künftig bestrafungen für diskriminierendes verhalten im stadion rechtfertigen, wenn gegen tönnies keinerlei sanktion ergehen? normalerweise müsste er verbandsintern gesperrt werden. wie lange auch immer. stadionverbote für gesänge gegen hopp sind ja auch möglich.

Hauptsache es gibt so scheinheilige Aktionen wie "Rote Karte für Rassismus" an Spieltagen, wo dann alle Profis fleißig für die Kameras rote Kärtchen hochhalten und so tun, als wenn die Vereine das auch wirklich ernst meinen.
FC: spürbar schlecht

Offline Drahdiaweng

  • Fußball-Wurm
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 12568
  • Draußen nur Kännchen
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1070 am: Dienstag, 13.Aug.2019, 19:34:43 »
Nein, muss er nicht. Diese ganze Diskussion ist sowieso in erster Linie ein typisches Produkt der Social Media gehypten Empörungskultur, die mittlerweile die öffentlichen Meinung bestimmt und zwar in jede Richtung.
Wir haben wirklich viele Probleme auf dieser Welt, um die wir uns dringend kümmern müssen. Populismus und Rassismus gehören prominent dazu. Aber bestimmt nicht, was so eine Dumpfbacke wie Tönnies beim Stammtisch/Handwerkskammertag für einen dämlichen Spruch absondert.
Diese ganze Diskussion und Empörungswelle ist nämlich in der Tat in erster Linie nur Wasser auf die Mühlen der Populisten und „das wird man doch wohl noch sagen dürfen“ Fraktion (aka AfD Klientel).

Haltafress
EIN BISSCHEN MEHR RESPEKT, BITTE!!

Offline FC Karre

  • DER
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 19631
  • 🐐🔴⚪️
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1071 am: Dienstag, 13.Aug.2019, 19:36:09 »
Nein, muss er nicht. Diese ganze Diskussion ist sowieso in erster Linie ein typisches Produkt der Social Media gehypten Empörungskultur, die mittlerweile die öffentlichen Meinung bestimmt und zwar in jede Richtung.
Wir haben wirklich viele Probleme auf dieser Welt, um die wir uns dringend kümmern müssen. Populismus und Rassismus gehören prominent dazu. Aber bestimmt nicht, was so eine Dumpfbacke wie Tönnies beim Stammtisch/Handwerkskammertag für einen dämlichen Spruch absondert.
Diese ganze Diskussion und Empörungswelle ist nämlich in der Tat in erster Linie nur Wasser auf die Mühlen der Populisten und „das wird man doch wohl noch sagen dürfen“ Fraktion (aka AfD Klientel).

doch, diese diskussion ist (leider) notwendig. wenn es unwidersprochen bleibt, ist es akzeptiert. latenter rassismus ist längst wieder salonfähig. gefühlt waren wir vor 10-15 jahren dahingehend weiter.
"Horst...je öfter ich den Namen höre um so bescheuerter klingt er."

Offline Kataklysmus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1359
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1072 am: Dienstag, 13.Aug.2019, 20:03:08 »
Nein, muss er nicht. Diese ganze Diskussion ist sowieso in erster Linie ein typisches Produkt der Social Media gehypten Empörungskultur, die mittlerweile die öffentlichen Meinung bestimmt und zwar in jede Richtung.
Wir haben wirklich viele Probleme auf dieser Welt, um die wir uns dringend kümmern müssen. Populismus und Rassismus gehören prominent dazu. Aber bestimmt nicht, was so eine Dumpfbacke wie Tönnies beim Stammtisch/Handwerkskammertag für einen dämlichen Spruch absondert.
Diese ganze Diskussion und Empörungswelle ist nämlich in der Tat in erster Linie nur Wasser auf die Mühlen der Populisten und „das wird man doch wohl noch sagen dürfen“ Fraktion (aka AfD Klientel).

das ist mal ganz ohne zweifel das schwachsinnspost des monats august, und dabei habe ich sogar den pokalspieltagsthread nicht außer acht gelassen.

besser hättest du nicht schreiben können, man wird ja wohl noch nig.ger sagen dürfen, sofern man es ja eigentlich gar nicht so meint.
genau so leute wie du sind nämlich das wirkliche problem der gesellschaft.
genervt von der gehypten socialmedia-kultur, vom gendersternchen, von der ganzen empörung, weil es gibt ja so viel schlimmere propleme!

ja, die mag es vordergründig tatsächlich geben, nur, nicht mehr lange, wenn die genervten wie deinereiner plötzlich tatsächlich die mehrheit stellen.
genau dieses desinteresse an allem und jedem hat uns nämlich bereits 1933 eingebrockt, weil die anderen probleme der damaligen wwk doch so viel wichtiger waren...
Am Ende des Tages stimmt das natürlich an der Stelle ein Stück weit.

Offline tioman

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1129
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1073 am: Dienstag, 13.Aug.2019, 20:09:34 »
doch, diese diskussion ist (leider) notwendig. wenn es unwidersprochen bleibt, ist es akzeptiert. latenter rassismus ist längst wieder salonfähig. gefühlt waren wir vor 10-15 jahren dahingehend weiter.
Da gebe ich Dir im Prinzip recht, aber der Grad ist schmaler als man denkt. Wenn die Sitten- und Tugendpolizei die political correctness auf die Spitze treibt, ist das Ergebnis nicht weniger Rassismus sondern mehr. Bestes Beispiel USA, wo u.a. auch die übertriebene pc, die dort jahrelang Mainstream war, einem Trump als Gegenbewegung den Weg bereitet hat.
Ich empfehle daher viel mehr Gelassenheit in der Diskussion, öffentlich und im Privatbereich. Man soll und muss auch den Alltagsrassismus ansprechen und ihm auch deutlich widersprechen. Aber man muss nicht aus jedem Vorfall eine Hexenjagd machen. Denn das führt wie gesagt nicht zum gewünschten Ergebnis.

Offline Kataklysmus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1359
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1074 am: Dienstag, 13.Aug.2019, 20:20:35 »
Da gebe ich Dir im Prinzip recht, aber der Grad ist schmaler als man denkt. Wenn die Sitten- und Tugendpolizei die political correctness auf die Spitze treibt, ist das Ergebnis nicht weniger Rassismus sondern mehr. Bestes Beispiel USA, wo u.a. auch die übertriebene pc, die dort jahrelang Mainstream war, einem Trump als Gegenbewegung den Weg bereitet hat.
Ich empfehle daher viel mehr Gelassenheit in der Diskussion, öffentlich und im Privatbereich. Man soll und muss auch den Alltagsrassismus ansprechen und ihm auch deutlich widersprechen. Aber man muss nicht aus jedem Vorfall eine Hexenjagd machen. Denn das führt wie gesagt nicht zum gewünschten Ergebnis.

Also Rassismus als Rassismus bezeichnen erzeugt Gegenrassismus? Also quasi so?
https://www.youtube.com/watch?v=IviYsUdUj6w
Am Ende des Tages stimmt das natürlich an der Stelle ein Stück weit.

Offline Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13894
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1075 am: Dienstag, 13.Aug.2019, 20:22:30 »
Wenn die Sitten- und Tugendpolizei die political correctness auf die Spitze treibt, ist das Ergebnis nicht weniger Rassismus sondern mehr. Bestes Beispiel USA, wo u.a. auch die übertriebene pc, die dort jahrelang Mainstream war, einem Trump als Gegenbewegung den Weg bereitet hat.

Es ist also zuviel verlangt von einem Drecksack, dass er sich im öffentlichen Raum nicht wie ein Drecksack aufführt, weil er ansonsten zu einem noch schlimmeren Drecksack werden könnte?

Ich würde sagen, lassen wir es doch darauf ankommen, denn irgendwann wird es womöglich strafrechtlich relevant und es hat Konsequenzen, die weh tun.
"Lebe so, dass Gerhard Schröder sich von Dir distanzieren würde."

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 14283
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1076 am: Dienstag, 13.Aug.2019, 20:50:56 »
ich verstehe da aber auch dfb/dfl ehrlich gesagt nicht. wie will man künftig bestrafungen für diskriminierendes verhalten im stadion rechtfertigen, wenn gegen tönnies keinerlei sanktion ergehen? normalerweise müsste er verbandsintern gesperrt werden. wie lange auch immer. stadionverbote für gesänge gegen hopp sind ja auch möglich.

Antwort: Weil DFB und DFL korrupt ohne Ende sind.

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21540
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1077 am: Mittwoch, 14.Aug.2019, 09:04:18 »
Da gebe ich Dir im Prinzip recht, aber der Grad ist schmaler als man denkt. Wenn die Sitten- und Tugendpolizei die political correctness auf die Spitze treibt, ist das Ergebnis nicht weniger Rassismus sondern mehr. Bestes Beispiel USA, wo u.a. auch die übertriebene pc, die dort jahrelang Mainstream war, einem Trump als Gegenbewegung den Weg bereitet hat.
Ich empfehle daher viel mehr Gelassenheit in der Diskussion, öffentlich und im Privatbereich. Man soll und muss auch den Alltagsrassismus ansprechen und ihm auch deutlich widersprechen. Aber man muss nicht aus jedem Vorfall eine Hexenjagd machen. Denn das führt wie gesagt nicht zum gewünschten Ergebnis.


Ich empfinde diese Diskussionen immer als sehr heuchlerisch, aber du hast ja sehr gut offengelegt, worum es eigentlich geht. Es geht nicht darum, dass kritisiert wird, sondern nur darum von wem. Die Tugendpolizei, das sind nämlich die Leute, die ohnehin schon nerven. Es sind Linke,"Gutmenschen", der "Mainstream". Die "Political Correctness" nervt. Im übrigen ein rechter Kampfbegriff für die Besitzstandswahrung immer den Dünnpfiff absondern zu können, wie es gerade passt.
Die Beaobachtung, dass insbesondere "der Mainstream" besonders viel Eifer an den Tag legen würde, offenbart auch eine sehr selektive Wahrnehmung. Ist doch der Eifer aus dem rechten Lager nicht minder aufgeladen, wenn es mal wieder um die Bedrohung von Recht und Ordnung durch Einwanderer, linke Demonstranten etc. geht.

In der Sache wollen sich ja alle einig sein. Aber auf der Metaebene: "Bitte, ihr verdammten, linken Nervensägen und Gutmenschen, haltet doch jetzt endlich mal die Fresse und lasst uns weitermachen."

Das Problem liegt aber ja nicht nur darin, dass sich die Gewohnheitsstammtischrassisten von einem vermeintlich moralinsauren Korrektheitswahn gegängelt fühlen, es ist diese himmelschreiende Heuchelei. Seid Rassisten, seid Idioten, seid desinteressiert an unserem sozialen Zusammenleben, aber stellt euch nicht mit Antirassismusinitiativen vor die Kamera, palavert über soziale Verantwortung und erwartet dann, dass man euch über den Kopf streichelt wie einem Lausbuben, wenn ihr bei einer demaskierenden Stammtischparole den Scheinwerfer vergesst.

Es wird auch nicht besser, wenn man Ruhe gibt. Man macht auch niemanden zum Rassisten, wenn man gegen Rassismus aufsteht und Konsequenzen fordert. Wir verlieren als Gesellschaft die Glaubwürdigkeit, wenn wir es weiterhin zulassen, rassistisches Geschwätz in die Mitte unserer Gesellschaft zu tragen. Man muss den Leuten ihre rassistischen Gewohnheiten austreiben; und wenn sie nachher das Gefühl haben, sie dürften gar nichts mehr sagen, dann heißt die Antwort: "Tja, dann hattest du vorher nicht mehr zu sagen als rassistisches Geschwätz."
Da nich für!

Offline FC Karre

  • DER
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 19631
  • 🐐🔴⚪️
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1078 am: Donnerstag, 15.Aug.2019, 00:37:49 »
heute tagt die dfb ethik-kommission. möchte jemand eine prognose abgeben?
"Horst...je öfter ich den Namen höre um so bescheuerter klingt er."

Offline john doe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7000
Re: FC Schalke 04
« Antwort #1079 am: Donnerstag, 15.Aug.2019, 06:43:48 »
heute tagt die dfb ethik-kommission. möchte jemand eine prognose abgeben?
der stelle des dfb-präsidenten ist nur noch ein paar stunden unbesetzt.